Asus A7V-C Kt133a & Athlon 1333C

Diskutiere Asus A7V-C Kt133a & Athlon 1333C im ASUS Motherboard, Mainboard Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hallo zusammen! Habe mit folgendem neuem Aufbau *Hitze-Probs (Teile letzten Samstag gekauft): -ASUS A7V Kt133a ohne Raid - Bios 1005a - Vcore auf 1,75 -Athlon ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 13
 
  1. Asus A7V-C Kt133a & Athlon 1333C #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hallo zusammen!

    Habe mit folgendem neuem Aufbau *Hitze-Probs (Teile letzten Samstag gekauft):

    -ASUS A7V Kt133a ohne Raid - Bios 1005a - Vcore auf 1,75
    -Athlon TB 1333C (AYJHA oder so) - 256 MB CL2 Infineon *(2-2-2) auf 143 Mhz (7 ns)
    -Kühler Titan TTC-MT-1 AB2 (2 Lüfter) (saulaut !)
    -Keine Gehäuselüfter - würd ich n Koller kriegen, ist jetzt *schon so laut.
    -Big Tower - 300 Watt noname
    -GraKa Voodoo 3 PCI (im obersten Slot - wieso haben so viele * Leute Probs mit den IRQ´s ?)
    -TV Karte Terratec TV Value PCI
    -Modem US Robotics PCI
    -Soundblaster 128 PCI

    Bei normalem Betrieb läuft die CPU auf 57-59 Grad ,
    das Mainboard bei rund 39-40 Grad.

    Bei Vollast bzw unter 3Dmark2000 Loop komme ich auf
    CPU Temp 60-63 Grad, das Board 40-42 Grad.
    Wenn das Gehäuse offen ist, sinkt die Temp um 2-4 Grad.
    Ist mir dann aber zu laut. Hab noch ne Frau in der Wohnung :-) (Als Lösung bitte nicht: "Frau tauschen auf Vers2 oder so" ;-))

    Diese Temps werden jedenfalls mit dem Prg "CPUCOOL" angezeigt.
    Das mitgelieferte Prg Asus Probe zeigt immer 2-3 Grade mehr an.
    Das Bios zeigt wiederum so wie CPUCOOL an, also etwas weniger als Probe.
    CPU Cool schafft eine Kühlung um 1-2 Grad wenn temperaturabhängig aktiviert.
    Jedoch ruckeln dann die TV Bilder.....

    Bringt der Extra Punkt "Athlon verstärkte Kühlung etwas? "

    Ist etwas hoch die Temperatur, oder ? Wenn ich den Kühler anfasse, ist dieser schon ziemlich
    warm bis bisschen heiss.Kann man aber noch gut für längere Zeit anfassen.
    Wärmeleitpaste ist drauf, der Lüfter sitzt 100%ig.

    Hier einige meiner Fragen:

    -Auch wenn oft gestellt: ist diese Temp eindeutig zu hoch?
    -Bringt das Bios 1004-idle eine Verbesserung ? Oder das * * 1005-idle ? Das 1005er finde ich nirgens....

    -Müssen diese 4 runden an den Ecken der CPU angebrachten * Gummi Pads drauf bleiben?
    Habse abgemacht, da sonst der Lüfter nicht passt. Zuviel * Spannung auf der Klammer des Kühlers.

    -Ein länglicher weißer Aufkleber ist noch neben dem DIE *drauf (wo steht, dass bei Entfernen die Garantie * *verlischt). Der Kühler berührt aber meiner Ansicht nach *nicht den Kühler, da der *DIE übersteht. Muss der
    Aufkleber runter ?

    -noch eine Amateurs Frage: Über dem Kern ist eine Art *Plastik Überzug zum Schutz. Muss man den abmachen ? :-)
    Die wahrscheinlich für Euch lüstige Frage deshalb, weil ich *auf einigen *OC- Seiten einige CPUs ohne diesen Überzug *gesehen habe. Er ist aber noch drauf.

    -Rechner zu laut: Wie und womit dämme ich mein Gehäuse ? *Steigt die Temperatur dann noch weiter an ?
    Das Blech außen am BigTower ist auch nett warm :-))) und *dient also auch als Wärmeabfuhr :-)

    Ich würde mich freuen, von Euch zu hören !

    Viele Grüße,

    Tom

  2. Standard

    Hallo majortom,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Asus A7V-C Kt133a & Athlon 1333C #2
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Es gibt eigentlich kaum schlechtere Kühler als deinen Titan TwinOrb (TTC-MT-1 AB2).
    Schau mal z.B. in diese Tabelle:
    http://www.hartware.de/review.html?id=134&page=4
    In vielen Foren wird für den Titan TTC-MT-1AB2 eine  Obergrenze von 1,1 GHz erachtet.
    Die vier Gumminoppen sollten auf dem Keramikträger verbleiben. Wenn die Halteklammer zu fest ist, könnte es höchstens dem Die schaden, wäre der Temperaturabführung aber nicht hinderlich (im Gegenteil). So'n Aufkleber hatte ich auch (von K&M) - habe ich abgemacht.
    Aber was du mit einem Plastiküberzug über dem Prozz meinst ??
    Biosse (oder Bionen ?) mit Idle-Funktionen (und Software), können bei "weichen" Netzteilen (oder langen Kabeln/Leiterbahnen) Instabilitäten verursachen (wenn zwischen einem "Halt" und normalem "Rechnen" innerhalb weniger Taktzyklen die Stromaufnahme zwischen wenigen und ~50A springt (zwischen Prozz und Pufferelkos onboard, zwischen Board und NT sind sind die Spitzen geringer - deshalb ja die Elkos), kann die Ub kurz einbrechen und die Kiste stürzt ab/friert ein).
    Deshalb verzichtet Asus seit über einem Jahr auf eine Idle-Funktion im Bios (Siehe Asus FAQ).

  4. Asus A7V-C Kt133a & Athlon 1333C #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hallo Stefan,m
    danke für die Infos.
    Ich habe jetzt mal das 1004-idle Bios aufgespielt
    und die Vcore auf 1,70 gesesenkt (System stabil).

    Und siehe da, die Standby Temperatur sinkt auf 45 Grad (!!!) von 57. Das ist eine Senkung um satte
    12 Grad.(...wunder.....)
    Unter Vollast ist jetzt die Temp bei 57 (1 Std 3DMark 2000). Nur die MB Temp lieht noch bei 42 - 43 Grad.
    Das würde wohl durch einen Gehäusekühler gelöst werden können.

    ich bin immer noch baff....

    Grüße,
    Tom

  5. Asus A7V-C Kt133a & Athlon 1333C #4
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Das sind z.B. Angaben, die K&M zu diesem Kühler machen:

    Technische Daten
    Maße (BxHxT):
    60x60x60mm
    Drehzahl:
    4500 U/min
    Leistung:
    -2x 2.03 (1.44) W
    Fördermenge:
    2x m3/h
    Geräusch:
    <28 dBa
    Anschluß:
    Molex 3pin
    AMD Duron/Thunderbird bis 1,1GHz &nbsp; <-- man beachte !
    Intel Pentium III FCPGA bis 1,13GHz

    Dieses Teil mit einem TB1,33GHz zu betreiben ist schon sehr mutig !

  6. Asus A7V-C Kt133a & Athlon 1333C #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hallo nochmal!
    Anscheinend habe ich die Rev3. da die Lüfter mit rund 5800 upm laufen. (Und verwechsel bitte nicht den "golden Orb" mit dem Twincooler von Titan". Laut www.hartware.de ist der zwar im unteren Feld, aber längst nicht so schlecht wie "es gibt fast keinen schlechteren")

    Laut www.listan.de und www.ocinside.de ist der aber garnicht so schlecht. jede oc-seite testet wohl irgendwie anders....

    Nach dem Idle-Bios 1004 habe ich gestern nochmal den Kühler runtergenommen und die Wärmeleitpaste neu aufgetragen. Ich erinnere mich an den warmen Samstag, da ist die Paste quasi runtergeflosssen vom Kern....

    Nun denn, jetzt ist die Standby Temperatur bei 42 Grad und steigt bei 1 Std TV gucken,diverse Spiele und Benchmark auf maximal 58 Grad.

    Würdest Du das jetzt als normal bezeichnen ?
    Blöderweise hat das Mainboard im Leerlauf so 39-40 Grad. Fast so wie die CPU....:-)))
    Wenn ich die eine Gehäuseseite abnehme sinkt natürlich prompt alles nochmal so um 2 Grad.

    Der Rechner ist jetzt schon sowas von laut!
    Die 28 db der 4500er *Version überschreite ich
    wahrscheinlich mit den 5800ern Lüftern.

    Also ehrlich, wenn ich in 3 Meter Abstand mal was über die TV Karte sehe, muss ich die schon die Lautsprecher sehr hoch drehen damit ich was hören kann.

    Laut ist relativ, ich weiss, aber was kann ich tun um die Lautstärke zu senken ? Anderen Kühler mitsamt Silent Lüfter?
    Welche wäre im Bereich 50-80 DM inkl Lüfter denn okay für einen 1333er TB ?
    Dieser sollte dann aber wirklich wieder so leise sein wie mein alter K62-400er Standard Lüfter ;-)

    Ist diese Athlon Kühl Geschichte nicht wirklich eine Fehlkonstruktion??? Es kann doch nicht sein, dass man sich einen modernen Hightech Rechner kauft und sich dann im Raum nicht mehr in Ruhe hinsetzen kann....

    Also: Dämmung oder leiseren Lüfter?

    Wenn Dämmung, dann muss ich doch wohl noch 1-2 Gehäuse Lüfter anbringen, was doch dann wieder zu einer Erhöhung der Lautstärke führt,oder?

    Danke für die Antworten !

    MfG

    Tom



    (Geändert von majortom at 8:39 - 22. August 2001)

  7. Asus A7V-C Kt133a & Athlon 1333C #6
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    @majortom:

    wegen der Lautstärke: Willkommen im Club Athlon. Daran wirst Du dich gewöhnen müssen. Mich nervt dieses Rauschen schon 1 sec. nach dem Einschalten. Mein CPU-Lüfter dreht etwa mit 7100 rpm @ 43dB. Dazu 2 Gehäuselüfter und zwei 7200er Platten! Die wohl beste Kühlung und damit auch die leiseste wäre Wasser, aber die 400,-DM dafür sind mir ehrlich gesagt ein bißl viel.

  8. Asus A7V-C Kt133a & Athlon 1333C #7
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hallo DrFreeman, Frank und andere,

    ich war es jetzt leid und habe mir einen Zalman 3100 gekauft.
    Ist zwar nur ein mittelmässiger Kühler, dennoch LEISE (3000 upm mit dem 80x80).
    Jetzt bin ich wieder beruhigt und kann das leise Summen gut verkraften ;-)

    Die Temperaturen jetzt sind folgend:

    Standby: CPU 45 Grad - Board 38 Grad
    Vollast (TV schauen,3DMark2000): 62 Grad - Mainboard 42 Grad

    Ist zwar wieder schlechter geworden als der TwinOrb mit neuer Paste (der war vor dem Zalman bei 48 Grad maximum).
    Die Lautstärke war am Ende doch für mich das Wichtigste....

    Vielleicht ist die Wämeleitpaste wieder nicht 100%ig drauf aber ich mach den Kühler nie wieder ab :-)
    Dieser wird nur durch 1 Klammer gehalten und beim Draufmachen knirscht es schon was... :-(

    Die 4 Pads sind nicht mehr drauf, da der alte Kühler mit den Pads nicht draufpasste.
    Ein Kupferspacer wäre wahrscheinlich das Beste (für die Kühlung bringts natürlich nichts).

    Noch ne Frage zu dem Kühler des Zalman. Dieser ist ja an den PCI Solts angebracht und der Lüfter befindet sich
    "frei" schwebend über dem Lamellenkühler.
    Dieser hat bei mir einen Abstand von ca 0,5 cm zum Kühler.
    Sollte der Kühler bzw. darf der Kühler die Lamellen berühren und bringt dies noch eine Kühlverbesserung ?
    Ich könnte den "Arm" noch locker verbiegen....

    Ein Kontakt zwischen den Rotorblätter und den Lamellen ist jedenfalls ausgeschlossen...

    Noch 2 Fragen zum Abschluss:

    1)Gibt es leise Gehäuselüfter, wie teuer sind solche und wie und wo bringe ich diese an ?
    Ich merk schon, ich werde zur Geräusch Memme :-)

    2) 3DMark2000: Ist der Wert 5830 ein guter Wert ?
    Daten: GForce2MX400 64MB+Lüfter, nicht übertaktet, Athlon 1333C,256MB 2-2-2, nicht übertaktet.
    Asus A7V-133 1004-idle

    Test mit 1024 x 768 16 bit Farbe, MIT VSync, triple Buffer, 16bit Textures, T&L Optimized, nicht Athlon optimized

    Kein Detonar Treiber sondern ein 4.28 (oder so, kann gerade nicht nachsehen)


    Nun denn, ich danke Euch für Eure Tipps !

    Gruß,

    Tom

  9. Asus A7V-C Kt133a & Athlon 1333C #8
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    UM GOTTES WILLEN!!! Du hast es leider bereits geschafft! Dein Prozzi core ist jetzt am Rand abgebrochen! Wenn das nicht viel ist, was ab ist, ist das nicht weiter tragisch, aber wenn ein abgebrochenes stückchen nun zw. kühler und core kommt (so wie es bei dir passiert ist ---> knirschen), dann wird die Kühlleistung rapide heruntergehen!!! Also noch mal abnehmen, alle krümel sorgfältig entfernen, wieder wlp drauf und kühler NUR noch in Verbindung mit Spacer einsetzen!!! Du kannst froh sein, daß der Prozzi noch geht, wenn du zuviel abbrichst, ist er hin...


Asus A7V-C Kt133a & Athlon 1333C

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.