Asus A7V266

Diskutiere Asus A7V266 im ASUS Motherboard, Mainboard Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hey ! Vielen Dank Mann ! Aber ist es besser registered modules zu nehmen oder geht normal auch bei meinem Mainboard ?...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 15 von 15
 
  1. Asus A7V266 #9
    Newbie Avatar von MatthiasO

    Standard

    Hey ! Vielen Dank Mann !
    Aber ist es besser registered modules zu nehmen oder geht normal auch bei meinem Mainboard ?

  2. Standard

    Hallo MatthiasO,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Asus A7V266 #10
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Kein ECC, da nicht von VIA unterstützt (das 9. Bit (Parität) liegt hier brach), registered (gepufferte) RAM's nur, wenn MEHR als 4 RAM-Bänke (nicht zu verwechseln mit DIMM's. Ein DIMM kann 2 RAM-Bänke belegen) belegt werden. Also bei 5 (eher selten, da hier eine Mischbestückung von ein- und zweiseitigen DIMM's vorliegen würde - sollte man vermeiden, da es zu Problemen führen KANN, vor allem, wenn sich zusätzlich die Organisation noch unterscheidet und die Northbridge für verschiedene RAM-Bänke verschiedene Adressierungsformen wählen muß. Wenn's sauber funzt (gutes BIOS) ist es aber durch den Organisationsaufwand auch etwas langsamer) oder 6 belegten RAM-Bänken.
    Mein Gott, was für ein verschachtelter Satz ;-)
    Registered DIMM's haben von Haus aus eine um min. einen Takt höhere Latenz, die vergeht um das Eingangssignal vom Eingangsbuffer in seinen Ausgang zu übernehmen (von da dann zum DRAM-Chip). Registered DIMM's entlasten den Speicherbus elektrisch, da hier nur die Eingangspuffer der DIMM's von der NB getrieben werden muß (Nur ein Puffereingang pro Adress-/Datenleitung, statt ganzer Rabatten von DRAM-Chip-Eingängen).

  4. Asus A7V266 #11
    MatthiasO
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hey Leute !
    gesagt getan ! ich hab den speicher gekauft und dann raus mit dem billig schrott von Hynix ca. 290 DEM (512MB) und rein mit dem teuren Micron 360 DEM (512MB) und *dann .....
    nix passiert ...alles wies vorher war ....lolol ...das scheiss mainboard kennt den xp zwar als 1800 + aber booten wills nur mit 1150 mhz ....manchmal hupts ...aber meistens nicht wenn ichs auf 1533 stelle. dann bleibt alles schwarz.
    ich hol mir nen anderes mainboard glaub ich ...diese Asus kacke kann ich mir nicht mehr antun !!!!! *

  5. Asus A7V266 #12
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Wenn du das BIOS 1005_015 verwendest, setze die "SytemPerformance" von 'Optimal' nach 'Normal'.
    Nur so läßt sich zur Zeit die "CommandTate" dauerhaft von 2Takten nach 1Takt setzen. Mit einem Takt für die CommandRate läuft es mit MEHR als einem DIMM (bei 512MB Micron RAM müssen es ja mindestens 2 DIMM's sein) in den allerseltesten Fällen stabil.
    Wenn's ein älteres Bios ist, die CommandRate von Hand nach 2T setzen.

    Ansonsten würde für die nicht funktionierenden 1,533GHz immer noch das Netzteil als sehr Wahrscheinlich in Frage kommen (deutlich höhere und vor Allem dynamische Last auf den +5V als bei 'nur' 1,15GHz). Da reicht vom Prinzip her ein 300W-NT (habe höheren Takt mit einem AOpen-300W-NT, ist aber auf der AMD-HP von AMD für ALLE XP's freigegeben (von wg. Regelverhalten, Rauschen, Stabilität der Spannungen. Deine 400W sagen NICHTS über die Regelgüte und Oberwellen (Rauschen) der Spannungen (vor allem 3,3V und 5V) aus)).

    Schau mal hier nach, ob dein NT dabei ist:
    http://www.amd.com/us-en....00.html
    Da ist ein 'Amaquest' Netzteil mit 400W dabei, welches gerade so für einen XP1600+ reicht,
    und auch ein AOpen mit 250W, welches für einen XP1800+ ausreichend Strom auf den 5V und 3,3V schiebt und die Spannungen SAUBER und ohne Oberwellen oder Überschwinger innerhalb der erlaubten Toleranzen regelt.

    Edit: sehe gerade, ein Macron Power MPT400 ist mit aufgeführt !
    Nu weiß ich auch nicht weiter (außer die 2Takte CommandRate helfen weiter...)
    Oder mal die Frequenzen manuell einstellen:
    CPU Speed -> Manual
    Multiplikator -> 11.5 (obwohl bei einem gelockedten XP sich hier nix ändert)
    System/PCI -> 133:33 MHz
    System/SDRAM -> 133:133 MHz

  6. Asus A7V266 #13
    MatthiasO
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Ja vielen dank auch ...aber auch dram cycling 1T bringt nix.
    ich nehm an das dass problem in dem verpissten asus mainboard liegt... warum hab ich das bloss gekauft ? ich find die sowieso scheisse und ich hab noch ein anderes damit hatte ich auch bloss ärger.... ich hol mir wieder nen soyo ...
    performance hin oder her ... die sind wenigstens stressfrei

  7. Asus A7V266 #14
    MatthiasO
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Das beste an Asus ist noch die hotline finde ich !!!
    wenn man die über die website kontaktiert wird man angeschrieben man solle bitte die hotline anrufen und wer da durchkommt hat entweder besonders viel glück oder einfach zuviel zeit. ich hab mir schon viel zuviel zeit genommen und es war nicht möglich da jemanden an die strippe zu kriegen. also fazit: wer asus kauft bekommt keinen support !!!! und wenn das mainboard dann nicht läuft .... gute n8

  8. Asus A7V266 #15
    Newbie Avatar von MatthiasO

    Standard

    Hey Leute !
    ihr glaubt es bestimmt nicht ...etwas unmögliches ist passiert....
    ich hab einen an der Asus hotline erreicht ....also da sitzt tatsächlich einer am telefon und der hörer liegt nicht nur daneben !!! und jetzt die message ... ich hab zuviel speicher in meinem board ...daran kanns liegen sagt der mann ....256MB riegel sind zu gross ...lolol und ich dachte ich kann bis 3 GB aufrüsten. Nun soll ich mir wohl noch 128 MB riegel kaufen oder mal ausprobieren. was sagt ihr dazu


Asus A7V266

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.