ASUS-P5A + K6 + Enermax Liberty -Problem

Diskutiere ASUS-P5A + K6 + Enermax Liberty -Problem im ASUS Motherboard, Mainboard Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hi! Ich habe einen "Retro-PC" u.a. mit folgenden Komponenten zusammen aufgebaut: ASUS-P5A Rev1.06 (max. 5.5x100MHz, max.3x256MB-PC100, letztes veröff. Bios1.07A) P1-233MMX SL27S (3.5x66, 2.8V) K6-2/550 AGR ...



 
  1. ASUS-P5A + K6 + Enermax Liberty -Problem #1
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von brunhildegard

    Mein System
    brunhildegard's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium-M 750
    Mainboard:
    Asus P4GD1 + CT479
    Arbeitsspeicher:
    2x MDT-PC3200-1024MB
    Festplatte:
    Hitachi T7K500-320GB-16MB
    Grafikkarte:
    Asus GF 7950 GT
    Soundkarte:
    Creative Audigy 2 ZS
    Monitor:
    2x Iiyama Prolite E481S (S-IPS)
    Gehäuse:
    Chieftec CS-901
    Netzteil:
    BeQuiet P5 470W
    Betriebssystem:
    WinXP-Pro SP2

    Standard ASUS-P5A + K6 + Enermax Liberty -Problem

    Hi!

    Ich habe einen "Retro-PC" u.a. mit folgenden Komponenten zusammen aufgebaut:

    ASUS-P5A Rev1.06 (max. 5.5x100MHz, max.3x256MB-PC100, letztes veröff. Bios1.07A)
    P1-233MMX SL27S (3.5x66, 2.8V)
    K6-2/550 AGR (5.5x100, 2,3V)
    K6-3+/450 ACZ (4.5x100, 2.0V)
    Kingston-Value SDRAM PC-133 CL2 (128MB-SingleSided-4Chips, 256MB-SingleSided-8-Chips)
    Enermax-Liberty 400W

    Nun habe ich ein paar sonderliche, mir unerklärliche Probleme mit dieser Zusammenstellung und wäre froh, wenn jemand da ein wenig Licht ins Dunkel bringen könnte.

    1. Der PC startet nur mit dem P1. Mit den anderen Beiden läuft nichts (K6-2 wird warm, K6-3 bleibt kalt), obwohl sie in einem weiteren System anstandslos laufen.

    2. Die RAM-Module werden jeweils nur mit halber Kapazität erkannt.

    3. Fehlermeldung im BIOS: Die -5V-Leitung zeigt keine Spannung. (alle anderen scheinen ok zu sein)

    Weiß zufällig jemand wofür diese -5V-Leitung benötigt wird?
    Laufen evtl. deswegen diese zwei CPU nicht?
    Ist das Netzteil defekt, oder durch den neueren Standard nicht kompatibel? (In aktuelleren BIOS werden die -5V/-12V-Leitungen nämlich gar nicht mehr aufgeführt)

  2. Standard

    Hallo brunhildegard,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ASUS-P5A + K6 + Enermax Liberty -Problem #2
    Foren-Guru Avatar von Einstein

    Mein System
    Einstein's Computer Details
    CPU:
    Intel Q6600 noch Standart
    Mainboard:
    Asus P5Q-Pro
    Arbeitsspeicher:
    4 GB
    Festplatte:
    2x Western Digital Caviar Blue 640GB @ Raid0
    Grafikkarte:
    9800GT
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    24" TFT Iiyama ProLite E2403WS
    Gehäuse:
    Aero Cool
    Netzteil:
    Enerme Liberty 500W
    Betriebssystem:
    Win XP

    Standard

    die -5 Volt Leitung sollte weggefallen sein
    ATX-Format - Wikipedia

    zum Rest kann ich nix sagen damals hatte ich noch keine PC

  4. ASUS-P5A + K6 + Enermax Liberty -Problem #3
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Genau, viele alte Boards brauchen die -5V, die etliche (nicht alle!) modernen Netzteile nicht mehr liefern.

  5. ASUS-P5A + K6 + Enermax Liberty -Problem #4
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von brunhildegard

    Mein System
    brunhildegard's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium-M 750
    Mainboard:
    Asus P4GD1 + CT479
    Arbeitsspeicher:
    2x MDT-PC3200-1024MB
    Festplatte:
    Hitachi T7K500-320GB-16MB
    Grafikkarte:
    Asus GF 7950 GT
    Soundkarte:
    Creative Audigy 2 ZS
    Monitor:
    2x Iiyama Prolite E481S (S-IPS)
    Gehäuse:
    Chieftec CS-901
    Netzteil:
    BeQuiet P5 470W
    Betriebssystem:
    WinXP-Pro SP2

    Standard

    Verdammte Axt!
    ...das hätte ich ja nun nicht gedacht!
    Netzteil-Fehlkauf!

    Habe mal auf den führenden Herstellerseiten von Netzteilen mir die Spezifikationen angesehen und scheinbar sind wirklich seit ATX 2.2 (bei einigen Modellen auch schon 2.0), die PINs 18 bzw. 20 nicht mehr belegt.
    Die letzten Geräte waren auf der -5V-Schiene auch nur mit 3-5W belastbar. Wie sah das denn um 1997 mit aktuellen Netzteilen aus, waren die in dem Bereich auch nicht höher ausgelegt?
    ..wenn das reicht, müsste ich ja zuschlagen, denn Neugeräte, die dies unterstützen, sind nur noch spärlich erhältlich ..habe dazu nichts näheres finden können.

    Welche Komponenten profitieren denn eigentlich davon?
    ..scheinbar u.a. die CPU.

    Liegt das zweite Problem mit den RAMs evtl. an der Speicherdichte der verbauten Chips? Derartiges habe ich ebenso noch nie erlebt bzw. gehört.

  6. ASUS-P5A + K6 + Enermax Liberty -Problem #5
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hallo, läuft Dein Asus P5 wieder?
    Ich habe auch noch eins davon in Betrieb mit einem K6 3+ 500 Mobile CPU.
    Hast Du denn auch alle Jumper richtig gesetzt, Volt als auch Frontsidebus, ist da nämlich ganz anders als beim P1.
    Außerdem war das letzte Bios meines Wissens 1011bn005, habe ich zu mindetsens drauf.
    Gruss Rudi


ASUS-P5A + K6 + Enermax Liberty -Problem

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

p5a k6-3

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.