Asus P5WD2 Premium

Diskutiere Asus P5WD2 Premium im ASUS Motherboard, Mainboard Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Also dieses N.O.S. ist Übertakten für arme. Wenn ich das richtig verstehe, ist das kein permanentes Übertakten, sondern dem BIOS wird lediglich mitgeteilt, wie hoch ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 17
 
  1. Asus P5WD2 Premium #9
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Also dieses N.O.S. ist Übertakten für arme. Wenn ich das richtig verstehe, ist das kein permanentes Übertakten, sondern dem BIOS wird lediglich mitgeteilt, wie hoch es das System unter Last übertakten darf. D.h. hat der Prozi nix zu tun (beim Surfen z.B.) bleibt alles beim Alten. Erst wenn z.B. ein Spiel gestartet wird, sprich die CPU richtig was leisten muss, kann das BIOS sie bis zu dem vorher festgelegten Maximum (bei dir 5% über Standard) übertakten. Von daher ist es nicht verwunderlich, wenn du beim einfachen Auslesen mit z.B. Everest auch keinen gesteigerten RAM-Takt erkennen kannst.

    Asus hat immer ein AMI BIOS, das anders aufgebaut ist als das AWARD BIOS meines Baords, aber irgendwo muss es einen Punkt geben der "CPU Operating Speed" oder so heißt. Der Wert dahinter sollte sich per Eingabe ändern lassen. Entweder in der gleichen Rubrik oder eben wo anders muss dann ein Punkt "DRAM Spec (CPU:DRAM)" oder ähnlich zu finden sein. Dieser beschreibt das Verhältnis des Speichertaktes zum CPU-Takt. Wenn dein Speicher als PC2-5300er läuft heißt das, dass er mit 667MHz betrieben wird. Da der EE3,46 ein FSB1066er Prozi ist, müsste das Verhältnis derzeit 4:5 betragen. Um den Speicher auf die gewünschten 800MHz DDR2 zu bringen (was real 400MHz entspricht), muss das Verhältnis 2:3 betragen, denn 266,66:2=133,33 x3=399,99MHz entspricht den gewünschten 800MHz DDR aka PC2-6400.
    Eventuell steht da auch einfach nur DDR2-667 und wenn du auf den Wert Enter drückst, kannst du 800 auswählen oder so, kenne das BIOS halt nicht.

  2. Standard

    Hallo wx666,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Asus P5WD2 Premium #10
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Blinzeln

    @wx666: Hast du denn das Handbuch zu deinem Board nicht?!
    Da steht doch alles drin was du wissen möchtest - solltest mal ab Kapitel 4.4 in der BIOS-Beschreibung reinschauen!
    Unter "Advanced" - "JumperFree Configuration" musst du unter "AI Overclocking" auf "Manual" stellen. Da solltest du dann unter "Dram Frequency" die Möglichkeit haben das auf "DDR2-800MHz" zu stellen und auch unter "Memory Voltage" deine "2.0V" oder "2.10V" einzustellen!
    (Ich sag nur - RTFM - ist schon schwer selber was zu lesen )

  4. Asus P5WD2 Premium #11
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von wx666

    Mein System
    wx666's Computer Details
    CPU:
    Pentium 4 Extreme Edition 3.46 GHz @ 3646 MHz
    Mainboard:
    ASUS Striker Extreme Rev. 1102
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB G.Skill (4-4-3-5)
    Festplatte:
    2x 74 GB Raptor 10000rpm RAID0 + 3x 500GB S-ATAII
    Grafikkarte:
    ASUS EN8800ULTRA/HTDP/768M/A
    Soundkarte:
    on Board mit Dolby 7.1
    Monitor:
    Packard Bell 22" Widescreen
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor LCS
    Netzteil:
    Thermaltake Toughpower 850W
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 32Bit
    Laufwerke:
    DVD, DVD-Brenner, USB-Festplatten
    Sonstiges:
    KNC TV-Karte

    Standard

    HI,

    also ermal vielen Dank für deine Hilfe usch65. Hab die Optionen nicht gesehen, dass ich das so einstellen kann. Der RAM läuft nun im PC2-6400 Modus und ist im Verhältnis 2:3. Habe noch folgende Frage:

    Wenn ich im BIOS bei SPD einstellung auf Auto mache bekomme ich Timings von 5-5-5-15 das auch CPU-Z in der Timingstabelle steht. Der RAM hat lauf Hersteller Timings von 4-4-3-5 die ich auch manuell einstellen kann.

    Welche Einstellungen sollte ich hier denn übernehmen?? Die Automatischen oder meine manuellen??

    Bitte um Info, damit das Thema endlich erledigt ist :)

  5. Asus P5WD2 Premium #12
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Du musst da die manuellen Einstellungen vornehmen - da die Ram-Hersteller im SPD-Speicher Timings verwenden die den Ram auf allen Boards zum laufen bringen soll - daher bei OC-Rams immer die Manuellen Einstellungen benutzen! (Timings und Spannungen! Liegt meist aber auch ein Zettel dazu dem Ram bei)

  6. Asus P5WD2 Premium #13
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von wx666

    Mein System
    wx666's Computer Details
    CPU:
    Pentium 4 Extreme Edition 3.46 GHz @ 3646 MHz
    Mainboard:
    ASUS Striker Extreme Rev. 1102
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB G.Skill (4-4-3-5)
    Festplatte:
    2x 74 GB Raptor 10000rpm RAID0 + 3x 500GB S-ATAII
    Grafikkarte:
    ASUS EN8800ULTRA/HTDP/768M/A
    Soundkarte:
    on Board mit Dolby 7.1
    Monitor:
    Packard Bell 22" Widescreen
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor LCS
    Netzteil:
    Thermaltake Toughpower 850W
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 32Bit
    Laufwerke:
    DVD, DVD-Brenner, USB-Festplatten
    Sonstiges:
    KNC TV-Karte

    Standard

    @usch65

    Habe jetzt folgende Einstellung im BIOS unter SPD gemacht. Kannste mal bitte prüfen, ob das so ok ist, da ich heute Windows Vista Ultimate bekommen habe und es installieren möchte:

    DRAM CAS# Latency 4 Clocks
    DRAM RAS# Precharge 3 Clocks
    DRAM RAS# to CAS# Delay 4 Clocks
    DRAM RAS# Activate to Precha 5 Clocks
    DRAM Write Recovery Time 4 Clocks << was schon drinnen, da ich nicht weis was ich hier einstellen muss.

    Standardtiming des RAMs: 4-4-3-5

    Bitte um Info, danke :)

  7. Asus P5WD2 Premium #14
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Sollte so alles richtig sein - du kannst dir auch mal diese Seite durchlesen, da siehst du was aus dem Speicher zu holen sein kann (ist ja immer ne gewisse Toleranzstreuung bei). Ab Seite 2 geht's mit den Frequenzen los.
    Viel Spaß beim lesen.

  8. Asus P5WD2 Premium #15
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von wx666

    Mein System
    wx666's Computer Details
    CPU:
    Pentium 4 Extreme Edition 3.46 GHz @ 3646 MHz
    Mainboard:
    ASUS Striker Extreme Rev. 1102
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB G.Skill (4-4-3-5)
    Festplatte:
    2x 74 GB Raptor 10000rpm RAID0 + 3x 500GB S-ATAII
    Grafikkarte:
    ASUS EN8800ULTRA/HTDP/768M/A
    Soundkarte:
    on Board mit Dolby 7.1
    Monitor:
    Packard Bell 22" Widescreen
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor LCS
    Netzteil:
    Thermaltake Toughpower 850W
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 32Bit
    Laufwerke:
    DVD, DVD-Brenner, USB-Festplatten
    Sonstiges:
    KNC TV-Karte

    Standard

    Danke dir vielmals - hast mir sehr geholfen :)

    Wenn ich die Voltage umstelle bekomme ich aber keine Höhere Tackfrequenz als 400MHz.
    An was kann das hier liegen ??

  9. Asus P5WD2 Premium #16
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Du scheinst von BIOS-Einstellungen und Übertakten aber auch Null Ahnung zu haben - kann das sein!? Wenn du den Speicher Übertakten möchtest ist der bei einer gewissen Frequenzgrenze (MHz) instabil - hebst du dann die Spannung der Speicher etwas an - kann es sein das der Speicher mit der dann vorher instabilen Frequenz wieder stabil zum laufen zu bringen ist! Beim alleinigen verändern der Spannung im BIOS verändert sich aber doch nicht auch gleichzeitig die Frequenz mit der dein RAM gelaufen ist - den musst du dann noch manuell wieder raufsetzten - die Werte die möglich sein können siehst du ja auf dem Link den ich dir vorhin schon mal schickte. Aber du solltest, wenn du davon nicht viel verstehst, da nicht zuviel rumspielen - man kann sich auch damit Hardware beschädigen!


Asus P5WD2 Premium

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

p5wd2 premium sli funktion

asus motherboard optimieren p5wd2 premium

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.