IRQ-Belegung von ASUS A7V

Diskutiere IRQ-Belegung von ASUS A7V im ASUS Motherboard, Mainboard Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hallo, seit mehr als 3 Wochen versuche ich mein System zum Laufen zu bringen -- leider nur mit begrenztem Erfolg. Franks install guide waren sehr ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 20
 
  1. IRQ-Belegung von ASUS A7V #1
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hallo, seit mehr als 3 Wochen versuche ich mein System zum Laufen zu bringen -- leider nur mit begrenztem Erfolg. Franks install guide waren sehr hilfreich, aber haben leider doch nicht ausgereicht!

    ----SystemSpecs-------------
    ASUS A7V (1007)
    AMD TB 700@700 :-)
    128 MB RAM
    ATI All-In-One Wonder PRO [AGP] (ja das ist eine alte Karte!)
    Tekram DC310 [PCI 3] (= SCSI Adapter)
    SB Live! Player 1024 [PCI 4]
    NIC (10) [PCI 5 - derzeit NICHT eingebaut!]
    Yamaha CRW6416 [SCSI]
    IBM dtla 307030 ATA100 [Promise D0]
    Maxtor ATA66 [Promise D1]
    CD-ROM [IDE1]

    ----Probleme----------------
    Ich habe massivste Probleme mit SB Live und ATI-Karte:
    -  SB wird nicht erkannt. Habe Treiber manuell installiert und siehe da, plötzlich ist SB vorhanden. ABER bei Software setup: "Setup could not detect any SoundBlaster Card on your System. Please ensure that your SoundBlasterhardware is properly installed befre running this Setup program."
    -  ATI-Karte nimmt *nur* Win98SE-eigene Treiber, alle neueren Treiber machen Probleme: bootet nicht mehr, ... Aber jetzt habe ich ganze 60.5Hz und das ist grässlich!

    ----Mögliche Problemquellen-------------
    Es liegt sicherlich an IRQ, aber wo? IRQ 5 habe ich im BIOS PCI4 zugewiesen.
    Wenn ich SB rausnehme habe ich einen IRQ Konflikt auf IRQ15 (!!) der von ACPI IRQ-Holder und VIA Tech3038 PCI/USB gebraucht wird. (Jetzt fehlt natürlich das CD-ROM-lw von IDE1...)

    Es tut mir leid, aber ich versuche jetzt schon seit mehr als 2 Wochen das System zum Laufen zu bringen...

    ALLE hilfreichen Ideen sind willkommen,
    MOAltmann

    Email auch willkommen: MOAltmann@Hotmail.com

    ----------------
    P.S.: Alle Treiber sind aktuell od. von Win98SE.
    P.P.S.: Bei Win98SE-Neuinstallation muß man ALLE VIA- und sonstige Hardware-Treiber -- *OHNE* Neustarts dazwischen -- installieren? (ich habe nur die VIA treiber installiert beim ersten boot installiert.)

  2. Standard

    Hallo ,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. IRQ-Belegung von ASUS A7V #2
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hi !

    PCI Slot 3 -> SCSI Karte ( Bios IRQ 14 zuweisen )
    PCI Slot 4 -> Soundkarte ( Bios IRQ 5 zuweisen )

    Der Promise sollte den IRQ 15 bekommen.
    Den VIA Busmaster solltest du aus dem Gerätemanager nehmen.

    Wichtig zum Installieren:

    1. Win98se
    2. Promise
    3. Via Treiber als Einzeldateien ( jeweils Neustart )
    4. ...

    Weiterhin Probleme ? Dann nochmal posten ...

    Grüße

  4. IRQ-Belegung von ASUS A7V #3
    MOA
    MOA ist offline
    Newbie Standardavatar

    Standard

    @diekvader: Danke für Antwort, das habe ich leider schon probiert (IRQ-Einstellungen). Wie meinst Du das mit dem VIA Busmaster? Ist der nicht essentiell für IDE-Controller? Derzeit hängt jedoch nur CD-ROM am IDE, der Rest am Promise (2 HDD) oder SCSI (Brenner). Wie kann ich dem Promise IRQ 15 geben (15= höchste Priorität, oder). Das lässt sich ja nicht im BIOS einstellen...

    Derzeit habe ich nur noch Probleme: Egal was ich einstelle im BIOS ich habe einen Konflikt beim "VIA Busmaster"

    ---== Meine jetzige Konfiguration ==---
    Dimm1 128MM SDRAM (noname :shocked: )
    IDE1 Primary: CD-ROM-Laufwerk
    Promise D0: HDD ATA100 (IBM DTLA 307030)
        D1: HDD ATA66 (Maxtor 17GB)
    AGP: ATI-All In Wonder PRO
    PCI 1: (frei)
    PCI 2: (frei)
    PCI 3: Tekram SCSI [IRQ 14 zugewiesen]
    PCI 4: SB Live! [IRQ 5 zugewiesen]
    PCI 5: (frei - wenn das system stabil ist eine 100-BaseT NIC)

    ---== DMA ==---
    0: (frei)
    1: (frei)
    2: Stadard-Diskettenlaufwerk-Controller
    3: EPC-Druckeranschluss LPT1
    4: DMA-Controller
    5: (frei)
    6: (frei)
    7: (frei)

    ---== IRQ ==---
    0:  Systemzeitgeber
    1:  Standard (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard
    2:  Programmierbarer Interrupt-Controller
    3:  COM-Anschluss (COM2)
    4:  COM-Anschluss (COM1)
    5*: VIA Tech 3038 PCI/USB Univers. Host Contr.
    5*: VIA Tech 3038 PCI/USB Univers. Host Contr.
    5*: ACPI IRQ-Holder für PCI Steuerung
    5*: Creative SB Live!
    6:  Standard-Diskettenlaufwerk-Controller
    7:  EPC-Druckeranschluss (LPT1)
    8:  CMOS-/Echtzeitsystemuhr
    9:  SCI IRQ belegt von ACPI-Bus
    10*: Win95-98 Promise Ultra100™ IDE Controller (PDC20265)
    10*: ACPI IRQ-Holder für PCI Steuerung
    11*: ATI 3D Rage Ptro (atir3)
    11*: ACPI IRQ-Holder für PCI Steuerung
    12:  PS/2-kompatibler Mausanschluss
    13:  Numerischer Coprozessor
    14*: VIA Bus Master PCI IDE Controller
    14:  Symbiosis Logic 8100S PCI SCSI Adapter; 53C810 Device
    14:  ACPI IRQ-Holder für PCI Steuerung
    15:  VIA Bus Master PCI IDE Controller

    * denotiert einen Eintrag der im "MS Systeminfo" unter "Konflikte/Freigabe" erscheint

    Kann mir jemand erklären ob der ACPI IRQ-Holder für jedes PCI Gerät gebrauht wird? Wieso "blockiert" er dann einen IRQ (siehe IRQ 14 -- oder könnte es sein, dass der SCSI-Adapter keinen IRQ sharen möchte/kann)

    Danke für Eure Hilfe,
    * MOAltamnn


    (Geändert von MOA um 18:08 - 8. Mai 2001)

  5. IRQ-Belegung von ASUS A7V #4
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hi!
    Oder tausche mal die Soundkarte mit dem SCSI-Controller.
    Bei mir hat er nach dem Tausch das automatisch gemacht, der Soundkarte den 5er zugewiesen.
    Also Sound auf 3.Slot(der einzig freie Slot:)
    und SCSI auf 4.!
    Obwohl die Live ja 2 IRQ´s benötigt, aber ein Versuch sicher Wert. Dem SCSI-Controller macht es bei mir nichts aus, sich Ressourcen zu sharen(Tekram DC395U)
    Busmaster habe ich erst gar nicht installiert, der zeigt mir auch nichts derartiges an.

    MfG

  6. IRQ-Belegung von ASUS A7V #5
    Newbie Standardavatar

    Standard

    die soundblaster hat manchmal ein problem mit dem
    chipsatz von via schau mal hier im forum da sind schon
    postings darüber, meine ich.
    ich schau auch noch mal nach

    c u
    fryd

  7. IRQ-Belegung von ASUS A7V #6
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hi !

    Deine PCI Slots sind schon richtig belegt mit Sound auf 4 und SCSI auf 3.
    Den Busmaster kannst du auch nicht entfernen, wenn dein CD Rom IDE ist.
    Ansonsten sieht es doch ganz ordentlich aus ...
    Das ACPI kannst du nur mit einem neuen Windows Setup "setup /pi" deaktivieren.

    Gruß

  8. IRQ-Belegung von ASUS A7V #7
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hi!

    Warum kann man den Busmaster nicht entfernen??
    Das fragte ich ja, ob es da ohne viel schlechtere Performance gibt. Ich habe auch nur CD-Rom´s dran, aber keine Treiber für den IDE-Bus installiert. Läuft eigentlich zufriedenstellend.....

    Und das mit Slot3/4 war nur ein Tipp, weil das bei mir andersrum eben auch Fehler mit den Ressourcen verursachte. Als ich sie gedreht hatte, haben sich alle IRQs automatisch richtig verteilt und habe seit dem keinerle Instabilitäten feststellen können, und der SCSI shared sich mit 2 bis 3 anderen Geräten seinen IRQ!!!

    MfG

  9. IRQ-Belegung von ASUS A7V #8
    Newbie Standardavatar

    Standard

    schau mal im forum unter "hardware allgemein" dann auf "seite 7" das posting "ist da was dran" und dem link
    folgen.

    c u fryd


IRQ-Belegung von ASUS A7V

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.