ntoskrnl.exe und mein A8N-E

Diskutiere ntoskrnl.exe und mein A8N-E im ASUS Motherboard, Mainboard Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hallo zusammen, ich habe momentan ein arges Problem mit meinem PC, welches plötzlich auftauchte, als ich ihn an einem Morgen anschalten wollte. Zuerst kam eine ...



 
  1. ntoskrnl.exe und mein A8N-E #1
    Newbie Avatar von NexD

    Standard ntoskrnl.exe und mein A8N-E

    Hallo zusammen,
    ich habe momentan ein arges Problem mit meinem PC, welches plötzlich auftauchte, als ich ihn an einem Morgen anschalten wollte.
    Zuerst kam eine Fehlermeldung, dass die Datei ntoskrnl.exe beschädigt ist oder fehlt.
    Die erste Lösung war es am Anfang die Festplatte an einem anderen PC anzuschließen und diese Datei von einer auf die andere HDD zu kopieren.
    Das half auch, da der PC ohne Probleme im Anschluss startete.
    Danach war der PC wieder etwas länger aus und Zack kam die gleiche Fehlermeldung beim nächsten Mal wieder.
    Dieses Mal hab ich die Datei dann mit der Wiederherstellungskonsole von Windows repariert (bzw. mit der Datei von der CD überschrieben) und alles lief wieder.
    Bis zum nächsten Versuch. Ok, also hab' ich meine Festplatte formatiert und Windows neuinstalliert. Treiber und Co installiert und es funktionierte zunächst wieder.
    Tja, am folgenden Morgen ging wieder nix. Dieses Spielchen hab ich nun schon ein paar Mal gemacht, aber es ändert sich einfach nichts.
    Nach einem direkten Neustart passiert nichts. Schaltet man den PC aber ab und wartet eine Minute ist die Datei anschließend wieder kaputt.
    Mittlerweile hab ich andere Festplatten ausprobiert und anstatt von IDE-Slots sATA-Stecker genutzt - auch ohne Wirkung.
    Der letzte Versucht bestand darin, Linux zu installieren. Aber auch hier taucht das gleiche Problem auf. Nur halt mit einer anderen Fehlermeldung: "grub loading please wait".
    Auch langes Warten hat hier nicht wirklich geholfen. Leider. Als mir dann mal langweilig wurde, habe ich einfach aus lauter Frust den PC immer wieder an- und ausgeschaltet.
    Und dann die Überraschung: Nach dem 10ten Mal ging es plötzlich wieder. Allerdings auch nur für dieses eine Mal. In verschiedenen Foren habe ich gelesen, dass dieses Phänomen auch auftritt, wenn Windows installiert ist.
    Nach dem xten Mal Neustarten funktioniert es plötzlich wieder für einmal. Nur leider habe ich bisher in noch keinem Forum eine Lösung für mein Problem gefunden.
    Bei Fragen bitte nicht zögern sie zu stellen.

    Ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Ich bin für jede Hilfe dankbar.


    PS.: Meine laienhafte Vermutung ist, dass das Mainboard (A8N-E) einen Schlag weg hat. Damit kann ich aber auch vollkommen daneben liegen.



    Hier noch ein paar Informationen zu meinem System:

    CPU: AMD Athlon 64 3500+
    Mainboard: Asus A8N-E nF4 Ultra
    OS: Microsoft Windows XP SP2 (und nachher kurz SUSE Linux 10.0 32B)
    HDD: Seagate 80GB / Samsung 160GB
    Grafikkarte: NVIDIA GeForce 7800 GT
    Soundkarte: SB Audigy 2 ZS
    Ram: 2GB DDR von Kingston 333MHz
    Netzteil: Be Quite BQT P4-450W

  2. Standard

    Hallo NexD,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ntoskrnl.exe und mein A8N-E #2
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    Die Festplatte kann ebenfalls defekt sein, wenn in dem Bereich der Windows Boot Daten, fehlerhafte Sektoren vorhanden sind. Hatte dies bei einem Rechners eines Kumpels. PC lief immer ohne Probleme und dann mit mal die Fehlermeldung die allerdings sehr lange brauchte um zu erscheinen. Davor hat die HDD ständig gekratzt als wenn sie irgendwie hängen würde. Habe die Platte gescheckt und sie in der Tat defekt. Allerdings kann der gleiche Fehler durch andere Probleme provoziert werden, z.b durch OC oder falsche Einstellungen im Bios im Bezug auf dem Speicher etc. Aber wenn man bei dir davon ausgeht, das bisher immer alles lief und dann nicht mehr, würde ich mal die Bootplatte checken. Und bei einem defekt sofort entsorgen.

  4. ntoskrnl.exe und mein A8N-E #3
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von NexD

    Standard

    hey, danke für die Antwort.

    Leider kann es nicht an der Festplatte liegen, da ich bereits 3 unterschiedliche genutzt habe. Wobei ich Windows jedes Mal auf einer anderen HDD installiert hatte.

  5. ntoskrnl.exe und mein A8N-E #4
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Könnte defekter Arbeitsspeicher sein. Teste den bitte mal ein paar Stunden lang mit Memtest86+ von CD aus.

  6. ntoskrnl.exe und mein A8N-E #5
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von NexD

    Standard

    Danke für die Antwort.

    Also, ich hab jetzt mal jeweils einen (meiner zwei) Ram-Baustein ausgebaut und den PC dann gebootet.
    Als Ergebnis kam dabei heraus, dass scheinbar die beiden linken Steckplätze irgendwie kaputt sind.
    Denn sobald ein Ram-Baustein alleine hier steckte, passiert rein gar nichts, außer dass der PC ständig neustartete.
    In den beiden rechten Steckplätzen (vorher hatte ich links und rechts je einen Baustein) funktionierte hingegen alles tadellos.
    Der PC startete ohne Probleme und keine Fehlermeldungen erschienen.
    Irgendwann war aber auch hier Sense und nix passierte mehr - obwohl von mir seit dem nichts mehr umgesteckt wurde.
    Nun gut, der PC fing also an ganz zu streiken und ich hatte die Nase gestrichen voll.
    Lediglich die Rambausteine habe ich noch kurz in ein vollkommen anderes System eingebaut um zu sehen, ob bei diesen auch wirklich kein Fehler vorlag.
    Und siehe da, der andere PC lief ohne Probleme - also muss der Fehler wohl an den Steckplätzen des Mainboards liegen.
    Kurioser Weise funktionierte heute morgen aber das Booten des PCs wieder, trotz der gestrigen Probleme.
    Also "funktionierte" im Sinne von: Es läuft mit den bisherigen Fehlern nach mehrmaligem Neustart.
    Ich weiß nicht, ob es vielleicht von Bedeutung ist, aber neuerding fallen auch häufig meine Maus und die Tastatur aus. Sei es im Bio, im OS oder direkt von Anfang an.
    Manchmal funktionieren sie aber auch durchgehend... Somit scheint wohl irgendwie das Mainboard schrott zu sein.
    Oder könnten solche Fehler auch am BIOS liegen?

    BTW: Mein Arbeitsspeicher besteht aus 2 x 1GB Kingston DDR 400 MHz, falls das noch wichtig sein sollte.


    Das von dir gennante Programm werde ich dann wohl heute noch einmal antesten.


ntoskrnl.exe und mein A8N-E

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.