Audiosequenzen aufnehmen-Creative Sb Audigy

Diskutiere Audiosequenzen aufnehmen-Creative Sb Audigy im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hallo Leutz, möchte Audiosequenzen aufnhemen und zwar über meine Soundkarte, mit dem normalen Mikrofonsteckplatz (Audiorekorder von Windows) bekomme ich keine gute Qualität. Leider weiß ich ...



 
  1. Audiosequenzen aufnehmen-Creative Sb Audigy #1
    Mitglied Avatar von pit23

    Mein System
    pit23's Computer Details
    CPU:
    amd athlon 64 x2 4200+
    Mainboard:
    MSI K8T Neo2
    Arbeitsspeicher:
    G-Skill 2 Gb PC3200 DDR SDRAM
    Festplatte:
    HDS72252 5VLAT80 250 GB, Maxtor 6Y080L0 80 GB, samsung 250 gb
    Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce 6200 fx
    Soundkarte:
    cmedia cmi8738
    Gehäuse:
    ??
    Netzteil:
    bequiet 450w
    3D Mark 2005:
    ??
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows XP Professional / Home
    Laufwerke:
    BENQ DVD DD DW1640, TOSHIBA DVD-ROM SD-M1612 (16x/48x DVD-ROM)

    Beitrag Audiosequenzen aufnehmen-Creative Sb Audigy

    Hallo Leutz,
    möchte Audiosequenzen aufnhemen und zwar über meine Soundkarte,
    mit dem normalen Mikrofonsteckplatz (Audiorekorder von Windows) bekomme ich keine gute Qualität.
    Leider weiß ich nicht was ich einstellen muss, damit er das MIkrofon erkennt.
    Treiber für die Soundkarte sind installiert, aber nicht die Originalen, ich
    glaube die haben irgendwie nicht gefunzt. Brauche ich, weil es über die Soundkarte läuft ein bestimmtes Aufnahmeprogramm oder müsste es auch mit dem Audiorecorder gehen? Habe mir damals extra dafür eine bessere Soundkarte gekauft. Es handelt sich um die Creative Audigy Platinum Soundcart mit einem C.Media CMI8738 Audio Chip. Hoffe das kann euch weiterhelfen, hab leider überhaupt kein Plan.
    Wäre für jede Hilfe dankbar, wenn ihr noch infos braucht, bitte fragen!
    Vile Grüße, pit

  2. Standard

    Hallo pit23,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Audiosequenzen aufnehmen-Creative Sb Audigy #2
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Ich arbeite mit der Audigy Player. Für das Mikrofon - und nur für das - ist der rote Input gedacht. Wenn Du aus externen Quellen aufnehmen möchtest, solltest Du den Line-IN (ggf. Hellblau/Beschriftet mit so einem In-Symbol) verwenden.

    Es empfielt sich ausserdem immer, die Aufnahmelautstärke im Windows Volume Controll (Optionen -> Eigenschaften -> Aufnahme anwählen -> ok -> übersicht aller AUFNAHME-Lautstärken) die jeweilige Aufnahmelautstärke nur auf halb zu stellen und die Quelle dafür etwas lauter zu machen, damit nichts "knistert" oder übersteuert.

    C-Media und Creative haben meineswissens überigens überhaupt nichts gemeinsam, die Audigy trägt die Bezeichnung "CA0100 bzw. SB0060 (player)". Unter creative.com oder soundblaster.com gibt es aktuelle Treiber für alle Soundblaster-Karten.

  4. Audiosequenzen aufnehmen-Creative Sb Audigy #3
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von pit23

    Mein System
    pit23's Computer Details
    CPU:
    amd athlon 64 x2 4200+
    Mainboard:
    MSI K8T Neo2
    Arbeitsspeicher:
    G-Skill 2 Gb PC3200 DDR SDRAM
    Festplatte:
    HDS72252 5VLAT80 250 GB, Maxtor 6Y080L0 80 GB, samsung 250 gb
    Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce 6200 fx
    Soundkarte:
    cmedia cmi8738
    Gehäuse:
    ??
    Netzteil:
    bequiet 450w
    3D Mark 2005:
    ??
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows XP Professional / Home
    Laufwerke:
    BENQ DVD DD DW1640, TOSHIBA DVD-ROM SD-M1612 (16x/48x DVD-ROM)

    Standard

    Hm, bei mir sind alle Eingänge von der Audigy gold. Nur die Eingänge die glaub ich zum Mainboard gehen sind rot und blau. Will schon mit dem Mikrofon aufnehmen, dachte dass ich bessere Quali bekomme wenn ich den Eingang der Audigy benutze. Weiß halt einfach nicht was ich machen soll damit die Soundkarte das Mikrofon erkennt. Meinst du mit den Aufnahmeeinstellungen die Einstellungen für den normaalen Mainbord Eingang?

  5. Audiosequenzen aufnehmen-Creative Sb Audigy #4
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Auf der Audigy ist der EMU10K2-Chip verbraten, darum kann man die Audigys auch als "PCI-Blaster" (statt Soundblaster) bezeichnen. In Verbindung mit einigen Chipsätzen (insbesonders mit der alten VIA686x-Southbridge) konnten sogar Datenverluste beim Schreiben auf die Festplatte auftreten, da die "PCI-Blaster" den OnBoard-IDE-Controller durcheinander bringen konnte (wäre der schlimmste Fall). Gilt für SB Live (EMU10K1), Audigy 1+2.

    Zum Aufnehmen wäre es besser, wenn das Mikrofon an ein Mischpult hängt und die Mische über Line-In an die Soundkarte angeschlossen ist. Erleichtert auch das Auspegeln (wenn der Line-In korrekt auf die Mische abgestimmt ist) und man kann noch leichte Klangkorrekturen vornehmen.
    Beispiel: http://www.thomann.de/de/behringer_ub802_eurorack.htm
    es geht auch größer, wird allerdings auch teurer. Aber mit Behringer machst Du jedenfalls nichts verkehrt...

    Zum Aufnehmen sind Creative-Karten nicht gerade angebracht, die Dinger taugen eigentlich nur was zum Zocken (wegen EAX). Zum Aufnehmen oder auch selbst für die Wiedergabe von Musik sind Terratecs besser, zumindest wenn man nicht die Billigdinger nimmt (ab ner 7.1 Space sollte es schon sein). Liegt wohl daran, dass Terratec auf den teureren Karten bessere Opamps (Vorverstärker, diese Dinger können auch das Signal verhunzen, selbst wenn bei ner XiFi mit 128dB Rauschabstand (die eh keiner hört...) geworben wird) verbaut als Creative, selbst die XiFis (bis auf Extreme Pro) hat (so wie ich es gelesen habe) NJM-4558 "LoFi"-Opamps, auf den besseren (aber günstigeren im Gegensatz zur XiFi) Terratecs sind schon länger die 4580er verbaut, die besser sind als die 4558er. Natürlich gibt es auch weitaus bessere Opamps, aber es geht hier ja nicht um Studiokarten (wie M-Audio, Terratec Producer usw.)...
    Aber auch die alte DMX hatte trotz 4558er einen besseren Klang als die SB-Live (damaliges Gegenstück), konnte allerdings kein 5.1.

    Hinzu kommt auch noch, dass selbst bei ner XiFi kaum Wert auf die Eingangssektion gelegt wird, der selbe A/D-Wandler wie auf der Aureon Space (die ja schon 3 Jahre auf dem Buckel hat), nur halt mit den schlechten Opamps davor...

    Edit: Die Mikroeingänge an Soundkarten sind eher für Headsets gedacht, wo das Mikrofon vor dem Mund ist. Aber ein Gesangsmikrofon (Behringer XM8500) läuft auch wunderbar an meiner Aureon, auch wenn der Pegel des Mikros recht gering ist (Gesangsmikros mögen ja eher höhere Lautstärken als normales leiseres Reinsprechen wenn das Mikro unter dem Monitor liegt), komme aber an -3dB ran (gut ausgesteuert, denn bei digitalen Aufnahmen darf man nicht über 0dB rauskommen!).


Audiosequenzen aufnehmen-Creative Sb Audigy

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

creative audigy sequenz

audigy aureon audio aufnahme

creative sb play zum aufnehmen

creative sb play aufnahme programm

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.