Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab

Diskutiere Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hi! Soweit ich die Situation bis jetzt verstanden habe, hast du einfach den falschen Kühler. Der, der bei dir verbaut is sieht für mich nach ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 25 bis 32 von 55
 
  1. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #25
    Senior Mitglied Avatar von Infineon1985

    Mein System
    Infineon1985's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium D 641 3200Mhz
    Mainboard:
    Asrock 775XFire-VSTA
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kingston DDR2-667 KVR DualChannel
    Festplatte:
    Maxtor STM3160811AS Sata und Trekstore 80er Extern
    Grafikkarte:
    ATI Radeon HD2600 Pro 512MB DDR2
    Soundkarte:
    Realtec ALC888 HD Audio
    Monitor:
    Samsung SYNCMASTER 226BW
    Gehäuse:
    Cooler Master Elite RC-330 black
    Netzteil:
    Xilence 420Watt RedWing XP420
    3D Mark 2005:
    6217
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GCE-8526B CD-RW, LiteOn DH-16D2P DVD-Rom
    Sonstiges:
    1 120er Lüfter auf 12Volt Vorne, 1 80er Lüfter auf 12Volt Hinten

    Standard

    Hi!

    Soweit ich die Situation bis jetzt verstanden habe, hast du einfach den falschen Kühler.
    Der, der bei dir verbaut is sieht für mich nach nem Standartteil von den alten A64 aus. Weiss aber auch nicht ob AMD das mittlerweile geändert hat.

    Greez Inf

  2. Standard

    Hallo LikeMike,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #26
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Hatte auf einen Auslesefehler plädiert.. aber wenn der Kühler heiß ist, stimmt die Temperatur ;)
    Die Kabel musste wirklich noch bei Gelegenheit besser verstecken.

    Knipps einfach drauf los... das man eben alles sehen kann (und vor allem in einer größeren Auflösung). Interessant wäre auch der Bereich, wo vorne der Lüfter Luft reinzieht (bestimmt ist da eine Klappe vor).

    Schau dir mal den Arctic Cooling Freezer 64 an. Wäre noch ein Kühler, der deine CPU besser kühlen müsste (auch wenn ich von dem nichts halte).
    Ich würde 10€ noch drauf legen und den Scythe kaufen :D

  4. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #27
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    LikeMike's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    Asus A8V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2GB DDR1 (4x512MB)
    Festplatte:
    1x80GB Western Digital, 2x250GB Seagate
    Grafikkarte:
    Ati x1950GT Super @Pro
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226BW
    Gehäuse:
    Chieftec
    Netzteil:
    AC Max 520W
    Betriebssystem:
    Windows XP

    Standard

    Ja, ist wie gesagt der alte Kühler von meinem AMD64 3500+. Es scheint fast so als wäre er etwas zu schwach auf der Brust.

    Vorne hab ich gar keinen Lüfter, da hab ich eine Geräuschdämmmatte... die nicht wirklich was bringt, aber das hab ich erst danach gemerkt. Die beiden Lüfter hinten sind frei von irgendwelchen Hindernissen. Ich mach grad mal ein paar Fotos und lad sie gleich hoch...

  5. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #28
    Foren-Guru Avatar von MasterAndrew

    Mein System
    MasterAndrew's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 5200+
    Mainboard:
    MSI K9A Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2x MDT 1024MB DDR2 800 CL5
    Festplatte:
    320GB Seagate 7200.10, 500GB WD Green, 160GB WD Caviar (P-ATA)
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon X1950Pro 256MB
    Soundkarte:
    Realtek 7.1 onboard
    Monitor:
    Samsung Sync Master 226BW (22" Widescreen)
    Gehäuse:
    Sharkoon Rebel 9 Economy
    Netzteil:
    Seasonic S12 500W
    3D Mark 2005:
    43,9 cm
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional SP2
    Laufwerke:
    LG DVD-ROM GDRH20N, Toshiba CD/DVDRW SDR5372V
    Sonstiges:
    Abit Air Pace

    Standard

    Öhm... Bei deiner neuen CPU hat der Kühler ja auch 2 Kerne zu kühlen... Dann ist es doch auch relativ leicht ersichtlich warum der so heiß wird.

    Und vorn würd ich an deiner Stelle noch einen Lüfter hinklatschen.
    Blasen denn die Lüfter hinten auch aus dem Gehäuse raus?

  6. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #29
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Frage

    Das mit deinen 2 Lüftern versteh ich dann so das du BEIDE unmittelbar aneinander oben ins Gehäuse geschraubt hattest und dann einen rein und den anderen raus hast blasen lassen?! Das bringt natürlich gar nichts! Es muss zu einem "Luftstrom" durch's Gehäuse kommen - also vorne unten rein und oben hinten raus!
    Du hattest auch zu beginn geschrieben das du auch 2 mal neuen Ram (jetzt dann 4x512MB Module) eingebaut hattest. Ist der Neue von den Timings her gleich - oder ist der eine andere "Leistungsklasse" (PC3200, PC2700,... und den Latenzen)!? Hast du im BIOS mal die 2T Command Rate eingeschaltet?! (und den MemClock Mode evtl. manuell dann noch verstellen auf die langsameren Ram-Werte)

  7. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #30
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    LikeMike's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    Asus A8V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2GB DDR1 (4x512MB)
    Festplatte:
    1x80GB Western Digital, 2x250GB Seagate
    Grafikkarte:
    Ati x1950GT Super @Pro
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226BW
    Gehäuse:
    Chieftec
    Netzteil:
    AC Max 520W
    Betriebssystem:
    Windows XP

    Standard

    Aaahhh... jetzt geht gar nix mehr. Ist nochmal abgestürzt und danach ist er nichtmehr angegangen. Kein Bios oder ähnliches gesehn, nur der Bildschirm hat kurz geflackert. Ich hab dann wieder meine alte CPU rein und das neue RAM raus, hat aber nix geändert. Dann hab ich mal die Batterie vom MB raus um den Speicher zu löschen, Bildschirm flackert wieder und diesesmal 3 kurze Pieper.

    Was ist jetzt kaputt, und wieso? Das Mainboard? Das Netzteil? Die Graka?

    Zum RAM: das neue hat die selbe Marke, ist auch 3200er aber die Latenzen sind geringfügig schlechter (um jeweils 0,5).

  8. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #31
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Kann alles mögliche sein. Warte einfach 10 Minuten, mach einen Clear CMOS (wie der geht steht im Handbuch) und schaue dann, ob sich wieder was rührt. Im Handbuch wirste auch finden, was die 3 kurzen Pieper bedeuten.

    Ist dein 3500+ eigentlich auch so warm geworden? Zumindest brauchste einen besseren Kühler. Ich denke mal, dass der Boxedlüfter gnadenlos überfordert ist.

    Wie wirkt sich das Abstürzen des Rechner aus? Geht der einfach aus, bootet neu oder zeigt einen BlueScreen an?

  9. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #32
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    LikeMike's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    Asus A8V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2GB DDR1 (4x512MB)
    Festplatte:
    1x80GB Western Digital, 2x250GB Seagate
    Grafikkarte:
    Ati x1950GT Super @Pro
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226BW
    Gehäuse:
    Chieftec
    Netzteil:
    AC Max 520W
    Betriebssystem:
    Windows XP

    Standard

    Ok, die 3 Piepser sind wieder weg... keine Ahnung wieso.

    Das Clear CMOS war ja das entfernen der Batterie. Naja ich warte nochmal ein bißchen und probiers nachher nochmal. Für mich wirkt es so als würde er normal hochfahren, nur das Bild würde fehlen. Das wäre dann warscheinlich die GraKa, oder? Die ist noch relativ neu (knappes halbes Jahr) aber lief eben übertaktet (und das sehr stabil).

    Die alte CPU war 40C heiss im normalen Betrieb laut Everest.


Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

nach aufstocken des ram sturtzt computer nach einer teit ab

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.