Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab

Diskutiere Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Testest du jetzt mit allen vier Corsair? Ich denke, dass genau bei den vier Corsair das Problem liegt....



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 48 von 55
 
  1. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #41
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Testest du jetzt mit allen vier Corsair? Ich denke, dass genau bei den vier Corsair das Problem liegt.

  2. Standard

    Hallo LikeMike,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #42
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    LikeMike's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    Asus A8V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2GB DDR1 (4x512MB)
    Festplatte:
    1x80GB Western Digital, 2x250GB Seagate
    Grafikkarte:
    Ati x1950GT Super @Pro
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226BW
    Gehäuse:
    Chieftec
    Netzteil:
    AC Max 520W
    Betriebssystem:
    Windows XP

    Standard

    Ja genau mit allen 4 Corsair Speicherriegeln. Dafür ist der alte Prozessor drin, aber das dürfte hier ja unerheblich sein.

    Übrigens zeigt er den RAM in Memtest nur als 200er an, und nicht al 400er... muss ich mir darüber sorgen machen? Und er schreibt nur die Latenzen von dem langsameren RAM, aber das hab ich fast schon erwartet.

  4. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #43
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Übrigens zeigt er den RAM in Memtest nur als 200er an, und nicht al 400er... muss ich mir darüber sorgen machen? Und er schreibt nur die Latenzen von dem langsameren RAM, aber das hab ich fast schon erwartet.
    Ist so schon alles richtig was du da schreibst. Ist ja DDR-Ram - also wird der FSB mal zwei genommen (200 mal 2 = DDR400) Und es müssen natürlich die langsameren Latenzen verwendet werden - bei den schnelleren kämen die RAM ja nicht mit die nur langsamer laufen können und es gäb sofort Fehler.

  5. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #44
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    LikeMike's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    Asus A8V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2GB DDR1 (4x512MB)
    Festplatte:
    1x80GB Western Digital, 2x250GB Seagate
    Grafikkarte:
    Ati x1950GT Super @Pro
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226BW
    Gehäuse:
    Chieftec
    Netzteil:
    AC Max 520W
    Betriebssystem:
    Windows XP

    Standard

    Klingt logisch

    Ok, jetzt zu Memtest: Unter Errors steht 0, aber unten steht:

    Unexpected I

    Type: (und hier dann seltsame Zeichen)

    Außerdem hat er hier aufgehört (nach 66%). Also ist das RAM Schuld?

  6. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #45
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Jep - sieht ganz so aus! Teste mal nur jeweils mit den "zusammengehörenden" Modulen - also den 2 Neuen und dann den 2 Alten wo der Fehler evtl. wieder auftritt - dann bei dem Paar mit Fehler wieder einzeln laufen lassen. Sollte ja dann ein Modul mind. sein was immer Fehler macht und defekt ist.

  7. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #46
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    LikeMike's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    Asus A8V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2GB DDR1 (4x512MB)
    Festplatte:
    1x80GB Western Digital, 2x250GB Seagate
    Grafikkarte:
    Ati x1950GT Super @Pro
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226BW
    Gehäuse:
    Chieftec
    Netzteil:
    AC Max 520W
    Betriebssystem:
    Windows XP

    Standard

    Ok, nachdem mir der 1. Fehler mehr als Softwarefehler aussah (da immer noch 0 Errors da stand, und das Programm abgestürzt wirkte), habe ich es nochmal mit voller Besetzung probiert:

    1. Durchgang war erfolgreich und ohne Fehler... macht er jetzt das Selbe einfach nochmal, oder kommen jetzt noch andere Tests, oder es werden andere Dinge überprüft? Wie viele Durchgänge sollte ich denn laufen lassen?

    Und jetzt wenn es doch nicht der RAM sein sollte: ist es theoretisch möglich dass die CPU einen Schlag hat, bzw. ich sie beschädigt habe, oder müsste es dann doch eher die Hitze sein?

  8. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #47
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    LikeMike's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    Asus A8V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2GB DDR1 (4x512MB)
    Festplatte:
    1x80GB Western Digital, 2x250GB Seagate
    Grafikkarte:
    Ati x1950GT Super @Pro
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226BW
    Gehäuse:
    Chieftec
    Netzteil:
    AC Max 520W
    Betriebssystem:
    Windows XP

    Standard

    Ok, neuestes Update:

    Memtest ist dann im 2. Durchgang wieder abgestürzt, eine ähnliche Fehlermeldung mit viel mehr seltsamen Zeichen und wieder kein Error.

    Ich hab dann mal mit dem RAM und der alten CPU einen Härtetest probiert: viele Firefoxseiten auf und mit dem FSX über Deutschland fliegen. Das hat insgesamt so 1,5GB RAM in Anspruch genommen und ging etwa ne Dreiviertelstunde gut, dann kam der altbekannte Absturz.

    Das Selbe probiere ich jetzt ohne das RAM und mit der neuen CPU. Es spricht wohl alles dafür, dass das RAM zwar funktioniert, sich aber nicht mit meinem anderen versteht. Wenn die neue CPU jetzt keine Fehler mehr macht, werde ich das RAM zurück schicken und die CPU behalten. Dann muss ich mir nur noch überlegen ob ich 2GB RAM dazu kaufe, und mein altes verkaufe, oder ob ich bei 1GB bleibe. Was wäre denn da euer Rat? Ich will den Comp. noch gerne ein knappes Jahr benutzen, dann werd ich alles austauschen müssen. Deshalb will ich eigentlich nicht mehr allzuviel Geld reinstecken. Wenn sich die 2GB sehr deutlich bemerkbar machen würden, würde ich mir das allerdings überlegen.

  9. Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab #48
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Also jetzt dann noch in DDR1-Ram zu investieren und dann noch gleich 2GB - ist meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld! Den kannst du später dann ja wieder nicht weiter verwenden (keine neuen Boards mehr mit DDR-Ram!) - obwohl natürlich 2Gb Ram immer besser sind unter Windows - aber eben wenn als DDR2 nicht mehr DDR-Ram.


Nach Aufrüsten: PC stürzt oft ab

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

nach aufstocken des ram sturtzt computer nach einer teit ab

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.