Einfrieren bzw. Neustart

Diskutiere Einfrieren bzw. Neustart im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hi, ich schreib das mal in den Newbie Bereich, da ich keine Ahnung mehr hab, wo das Problem liegt und ich es daher auch nicht ...



 
  1. Einfrieren bzw. Neustart #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hi,

    ich schreib das mal in den Newbie Bereich, da ich keine Ahnung mehr hab, wo das Problem liegt und ich es daher auch nicht richtig einordnen kann. Die Suche hab ich benutzt, einen ähnlichen beitrag gefunden ( http://www.teccentral.de/forum/index.php?a...981&hl=neustart ), der mir aber nicht wirklich weiterhelfen konnte.

    Hardware:

    CPU: AMD TB 1,4 (nicht übertaktet, keine Hitzeprobleme !)
    MoBo: Epox 8k7a (Sound on board)
    HD: WD 60AB (Primary Master)
    GraKa: ATI Radeon 7200 Vivo
    Brenner: Yamaha 2200E (Secondory Master)
    DVD-Rom: Toshiba 1512 (Secondary Slave)
    RAM: 256 MB 266er DDR (Crucial)
    Netzteil: 300 Watt
    ohne Netzwerkkarte

    OS: XP

    In der Vergangenheit ist mein Rechner ab und an mal (v.a. beim Brennen) eingefroren. Nur Reset hat geholfen.
    Eines Tages ist das Ding ein paar mal hintereinander eingefroren, Ende vom Lied war dann ein Bios Checksum Error.
    MoBo zu Epox geschickt, das Teil wurde ausgetauscht.

    Beim Einbau sagte der Händler, daß der Prozessor nicht mehr so 100 % gut aussieht an den Kanten, das ding lief aber
    problemlos.

    Ein paar Tage später ist er wieder einfach mal so im Netz (nur beim seiten scrollen !!!) eingefroren, wie auch beim
    Aufklappen von Anzeigen im Gerätemanager (nur bei Audio-Video-Gamecontroller). Sonst nie, nicht unter XVid-Vollast, nicht
    bei Installationen, nicht bei Office....
    Also XP frisch aufgesetzt. Das Problem bestand leider weiter, sowohl beim "nackten" XP als auch beim
    optimierten System. Auch nochmalige Installation brachte keine Änderung.

    Dann sollte es ja an der Hardware liegen, also einfaches Tauschverfahren:

    Ram -> keine Änderung
    GraKa -> keine Änderung

    Das einzige: Statt Einfrieren erfolgt jetzt direkter Neustart ohne jegliche Fehlermeldung. Gerätemanager funzt, Probleme
    "nur" noch beim Scrollen auf Internetseiten (nicht jedes Mal, aber oft)

    Als nächstes waren die Laufwerke dran: Brenner und DVD abgeknipst. Dabei hab ich dann festgestellt, daß ich beide zwar
    richtig gejumpert aber falsch angeschlossen hab (peinlich, peinlich). Dann liefs erstmal, dann ganz zaghaft Brenner
    wieder ran (diesmal richtig !), wieder abgeschmiert. Dann nur DVD Rom dran, lief erstmal ohne Probleme, so daß ich
    schon froh war. Aber irgendwann wieder das gleiche.

    CMos zurückgesetzt hab ich bereits, IRQ Sharing hatte ich (GraKa mit USB), dann hab ich USB mal deaktiviert, aber natürlich
    keine Änderung.

    Ich hab nun langsam keinen blassen mehr, was da los ist.

    Kann es angehen, daß die CPU bei diesen Anwendungen auf äußere Bereiche zugreifen muß, diese aber ne Ecke haben und sich
    das System deshalb mal kurz den Strom ausknipst ? In der Systemsteuerung hab ich "Automatisch Neustart durchführen"
    deaktiviert, das interessiert ihn aber anscheinend auch nicht.

    Vielen Dank an alle, die bis hierher durchgehalten haben und mir evt. einen Tipp geben können.

    Gruß

    BaronVlad

    BTW: Sorry für den Roman :8

  2. Standard

    Hallo BaronVlad,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Einfrieren bzw. Neustart #2
    Senior Mitglied Avatar von Garfield

    Standard

    ..Moin !

    ..hört sich verdammt nach dem Netzteil an!

    ..hatte ähnliche "Spielchen" auch mit meinem letzten 300W CODEGEN Drecksteil, das hat sich "schleichend" verschlimmert, bis es zum Schluss in einem "Anfall" von: "jetzt willich aber nicht mehr " ...die Hufe hochgerissen hat, und dabei auch gleich noch mein altes Board himmelte :ab

    ..installier dir mal den MBM und stell ein, dass der im SEKUNDENTAKT in die LOG-Datei schreibt...eventuell kannst du so sehen, ob die Spannungen kurz vorm abschmieren, sich verändern....alternativ würd´ich mir aber eh gleich ein vernünftiges 400W Netzteil zulegen, denn der 1400er T-Bird zieht ganz gut Saft !



    ..mfg, Garfield

  4. Einfrieren bzw. Neustart #3
    Hardware Freak Standardavatar

    Standard

    Vom 8K7A mal ganz zu schweigen... :aa
    Das verlangt ordentlich Leistung auf der 5V-Ltg. und hat schon so manches NT nach einer Weile auf dem Gewissen!

  5. Einfrieren bzw. Neustart #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hi Garfield, Hi MacDuncan,

    Ihr scheint den wunden Punkt erwischt zu haben ! Bin mal zum Computerladen meines Vertrauens getingelt und hab mir ein 450 Watt Netzteil besorgt. Seit dem kein einziger Absturz mehr. Alle Geräte sind dran, im Bios habe ich auf "Fast" umgestellt, daran war vorher gar nicht zu denken. Die Kiste läuft so sauber und schnell wie nie

    Vielen Dank für die schnelle und kompetente Hilfe !

    Ohne hätte ich wohl noch ne ganze Weile im Nebel herumgestochert und vermutlich noch zusätzliche Bauteile auf dem Gewissen gehabt.

    :bj

    Gruß

    BaronVlad

  6. Einfrieren bzw. Neustart #5
    Hardware Freak Standardavatar

    Standard

    Prima! :bj


Einfrieren bzw. Neustart

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

scrollen einfrieren xp

einfrieren computers automatisch neu starten

beim einfrieren des computers automatisch neu starten

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.