Festplattenfrage

Diskutiere Festplattenfrage im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; hi leute, defragmentiert jemand von euch die festplatte? viele sagen es ist nuetzlich, und auch viele sagen es macht die festplatte langsamer? :8...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 13
 
  1. Festplattenfrage #1
    Hardware - Kenner Avatar von wtman2k

    Standard

    hi leute, defragmentiert jemand von euch die festplatte? viele sagen es ist nuetzlich, und auch viele sagen es macht die festplatte langsamer? :8

  2. Standard

    Hallo wtman2k,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Festplattenfrage #2
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Logischer weise und auch der meinung von den windows herstellern sollte es schneller werden. Bei mir war aber das gegenteil der fall, die festplatte wurde bedeutend langsamer.

  4. Festplattenfrage #3
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    So'n Käse... durchs defragmentieren wird ne Festplatte weder langsamer noch schneller.

    Es kann den Dateizugriff beschleunigen und das tut es auch.

  5. Festplattenfrage #4
    Hardware - Junkie Avatar von Peter

    Standard

    Windows XP meint die oft gebrauchten Dateien an den Anfang schieben zu müssen. Dadurch verschiebt sich sehr viel auch was die subjektiv empfundene Geschwindigkeit angeht, weil dann z.B. das Laden eines Treibers ne Sekunde länger dauert weil die Datei plötzlich am Ende der HD liegt. Im Endeffekt ist es fragwürdig wie alle automatischen Funktionen.

    Nur eins ist sicher. Wenn die Platte wirklich total fragmentiert ist, dann bechleunigt das de-fragmentieren die Datei Zugriffe. Nur welche Platte ist schon total fragmentiert? Mir ist sowas zuletzt bei Windows 98 aufgefallen, dass eine defragmentierung sinnvoll bzw. notwendig war und effektiv auch einiges gebracht hat. Vielleicht liegts auch daran, dass ich mit versch. Partitionen arbeite und nicht die Systempartition mit Spieleinstallationen und Programmen versaue... :1 Dies würde ich im Übrigen jedem empfehlen :-)

  6. Festplattenfrage #5
    Hardware - Kenner Avatar von -ecke-

    Mein System
    -ecke-'s Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    Gigabyte EP45-DS3L
    Arbeitsspeicher:
    2GB Corsair XMS2 DHX Series PC2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB + 120GB Western Digital IDE
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3850 512MB
    Soundkarte:
    OnBoard
    Monitor:
    Hyundai ImageQuest Q17
    Gehäuse:
    Lian-Li PC-A05A silber
    Netzteil:
    Corsair HX520
    Betriebssystem:
    WinXP Professional SP3
    Laufwerke:
    LG GH-20NS SATA

    Standard

    Originally posted by AMD4ever@4. Jan. 2004, 09:33
    [...]
    Es kann den Dateizugriff beschleunigen und das tut es auch.
    Bei mir ebenfalls. Also ich persönlich merk es gewaltig wenn ich sie gerade erst defragmentiert habe. Dateisystem FAT32. Denke mal es gibt da Unterschiede, bei einem NTFS bringt es sicherlich nicht ganz so viel.

  7. Festplattenfrage #6
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von Bleib locker

    Mein System
    Bleib locker's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4200+ (Toledo) E6 Stepping @5330+
    Mainboard:
    Elitegroup KN1 Sockel 939 BIOS Version:1.2d nForce4 Ultra
    Arbeitsspeicher:
    SpeedLine Ultra PC4000 2048MB Dual-Kit -AKTION CL3,0-4-4-8 @ 250MHz bei 1T
    Festplatte:
    1 x IDE mit 250GB Seagate ST3250620A und je 1 x SATA II 320GB Hitachi HDT725 und SATA II 320GB Samsung HD321KJ
    Grafikkarte:
    Point of view -> NVIDIA 8800 GTS 320MB
    Soundkarte:
    Onboard REALTEK ALC655
    Monitor:
    HANS G (HU196D) 19Zoll LCD
    Gehäuse:
    NoName (Time ?)
    Netzteil:
    be quiet! Straight Power BQT E5-550 (550W)
    3D Mark 2005:
    14237
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof. - SP2
    Laufwerke:
    1x LG DVD_RW HL-DT-ST GSA-H55N
    Sonstiges:
    Hauppauge PVR350 TV-Karte

    Standard

    Hi Leute !

    Ich denke ob das Defragmentieren einer Festplatte Sinn macht hängt auch stark vom Defrag.-Progr. ab. :ci

    Die WinDof eigenen Tools taugen nicht wirklich viel . :cd

    Mein Pers. Vavorit ist O&O DEFRAG V4 PROFESSIONAL EDITION aber Speed Disk von Norton ist auch nicht schlecht.

    Wenn man viel mit Videos arbeitet ist das Defragmentieren absolute Pflicht, denn ohne bekommt mann früher oder später auf jedenfall Probleme mit Aussetzern bzw. Rucklern.

    Gruß Bleib locker

  8. Festplattenfrage #7
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    Frage an @Peter:

    Vielleicht liegts auch daran, dass ich mit versch. Partitionen arbeite und nicht die Systempartition mit Spieleinstallationen und Programmen versaue... Dies würde ich im Übrigen jedem empfehlen :-)

    Ich arbeite immer noch (und dennoch irgenwie gern) mit WIN98. Und da hat sich bei mir genau die oben stehende Überlegung eingestellt, aber ich weiß nicht wie ich die Programme auf einer anderen Partition installiere und diese dennoch im Startmenue Programme erscheinen.

    Ähnlich geht es mir mit dem vom System angelegten Ordner "Eigene Dateien". Den würde ich auch gern auf eine eigene Partition haben.

    cu

    Frank

  9. Festplattenfrage #8
    Hardware - Experte Avatar von crappo

    Mein System
    crappo's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 1800+
    Mainboard:
    Epox 8KHA+
    Arbeitsspeicher:
    512 MB DDR (266MHz) - Kingston/NoName
    Festplatte:
    80Gb Hitachi 7K250
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 3 Ti 200
    Soundkarte:
    Creative Audigy 2
    Monitor:
    LG L1710B Flatron TFT
    Gehäuse:
    Avance B031 Midi
    Netzteil:
    Enhance 300 Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    Pioneer A06S Slot-In DVD / LG 12x10x32 Brenner

    Standard

    Originally posted by *frank40@19. Jan. 2004, 17:46
    1.) Ich arbeite immer noch (und dennoch irgenwie gern) mit WIN98. Und da hat sich bei mir genau die oben stehende Überlegung eingestellt, aber ich weiß nicht wie ich die Programme auf einer anderen Partition installiere und diese dennoch im Startmenue Programme erscheinen.

    2.) Ähnlich geht es mir mit dem vom System angelegten Ordner "Eigene Dateien". Den würde ich auch gern auf eine eigene Partition haben.
    1.) Und wenn du 10 verschiedene Partitionen hast, wenn die Installationsroutine diese Funktion anbietet, kannst du weiterhin Verknüpfungen im Startmenu erstellen... und zur Not geht das auch noch manuell.

    2.) Die Eigenen Dateien befinden sich immer auf der Partition, auf der sich auch Windows befindet... kannst dir ja "eigene 'Eigene Dateien'" anlegen *g
    Im Übrigen ist es bei Win98 auch nicht sinnvoll, die Eigenen Dateien randvoll zu packen... soll wohl Windows etwas ausbremsen.

    zum Topic: Ich defragmentiere regelmäßig... und wenns nur zur Beruhigung ist :ad


Festplattenfrage

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.