Fileserver!

Diskutiere Fileserver! im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Auch gerne, aber doch keinen 400GB LTO-2 Streamer! Wofür? Für 150GB? 10GB OS noch dazu...? IS doch überdimensioniert... MfG Iopodx...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 12 von 12
 
  1. Fileserver! #9
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Auch gerne, aber doch keinen 400GB LTO-2 Streamer! Wofür? Für 150GB? 10GB OS noch dazu...? IS doch überdimensioniert...

    MfG
    Iopodx

  2. Standard

    Hallo StyX,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fileserver! #10
    Foren-Guru Avatar von snuskhammer

    Standard

    Zitat Zitat von mstramm
    edit
    Ist das mit den komprimierten Werten bei Streamern nicht Augenwischerei?
    Die komprimierungsrate ist ja von den zu komprimierenden Daten abhängig.
    Ein wenig schon.

    Es gibt auch Daten die lassen sich nicht weiter komprimieren. Wie .zip usw.

  4. Fileserver! #11
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    HIER der link zum Chipsatz des Fileservers
    HIER der Link zum Chipsatz des Backupservers
    danke schonmal dafür!

    1.) Halte, wenn du schon nen Rahmen machst, den auch Konsequent ein, dein linker Teil wird breiter und schmaler
    2.)
    das ist alles gleich nur die kompletten bilder sind verschoben da es bilder sind und nicht die eigentlich powerpoint präsentation ;)

    und schonmal danke an alle anderen! habe ich an den der den server zusammen gebaut hat weitergeleitet.
    und der Backup soll per nacht gebackupt werden und es geht um ich glaube 150-500mb .....
    aber mir geht es momentan mehr um die chipsätze =)
    da hab ich schonmal die von der intel seite.. hat jemand noch andere?
    und schonmal danke an alle
    MfG

  5. Fileserver! #12
    Foren-Guru Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    wenns wirklich schnell sein soll würde ich mich wenn ich einen Anstoss geben darf eher nach schnellen Plattencontrollern und Platten Und Busanbindung umsehen.

    Also eventuell einfach PCI-X und (SATA II)?
    SCSI Ist schon ein wenig stehen gelassen worden, wie ich so mitbekommen hab?
    Hotswap ist auf keinen Fall verkehrt und die Platten sollten schnell zugängig sein, eben für Hotswap.
    Die Platten müssen eine gewisse Datenredundanz bieten. Das heisst unter anderem auch leicht zugänglich sein?
    Schon an USV gedacht?

    Und ich weiss nicht also da gibt es ADAPTECH, Jmicron, Silicon Image, DawinControl, 3 Ware, High Point, Promise....

    Und es gibt Betriebssysteme mit denen diese Controller wohl eher mehr oder minder kompatibel sind.

    Im Linux wirst du in sachen Datenboundaries aufgrund der Möglichkeit von Verbünden im Exabytebereich sicherlich besser bedient sein als im Windows.

    Ist noch die Frage nach dem Backupkonzept.

    Ein gescheiter Raidcontroller übernimmt die Berechnungen auch selber, um die CPU zu entlasten. Also ich würd wirklich eher nach einem gescheiten Controller schaun.
    Dazu würd ich mich ein bisschen mit Hotswap und Raid auseinandersetzen.

    Datstreamer ist auch ganz wichtig auch die Einführung der Mitarbeiter in die Backupabläufe.

    uiui ahso für einen RAID Controller kann man auch 3067,24 € ausgeben. Also das lässt ziemlich viel Spielraum. ICP Vortex GDT8543RZ (lal)

    Und in sachen der Möglichkeit einer heterogenen Netzwerkumgebung solltest du dich auch schlau machen, ob und wie eine Interoperabilität unter verschiedenen Betriebssystemen gegeben sein sollte.

    wenn ich wiki trauen darf, dann ist ein Exabyte wohl in etwa eine quintillion Byte.

    zu Linux und Exabyte empfehle ich dir die Zauberworte "Exabyte Linux Ext3" in einer Suchmaschine.
    Und ganz wichtig auch die Zauberworte "NTFS und Exabyte".

    Bei Backups müssen auch Aufbewahrungspflichten usw. bedacht werden.

    In sachen Sicherheit würde ich besonders bei den Backups vom Server die höchste Priorität anlegen. Auch der Aufbewahrungsort der Daten und deren Zugänglichkeit sowie den Zeitzyclus in denen eventuelle komplette inkrementelle oder differenzielle Datensicherung sinn macht.

    naja. Ich würde mal auf SATA II Tippen. Aner SCSI bietet sehr hohe Laufleistung. Ich weiss nicht, wie die Qualität bei SATA II momentan aussieht.

    Also die Mainboardchipsätze... hmm....

    Ich würde behaupten;

    Hauptsache PCI-X
    Eventuell Onboardgrafik. (Ist ja keine Spiele Plattform)
    Dicke Speicheranbindung. (Netzwerkzugriff und Datentransfers kosten vie Kapazität).

    Und die aktuellen Plattformen sind nunmal die Intel Chipsätze. Nur die Frage nach der Ausstattung. Standards wie DDR II SATA II PCI Express. (google)?

    Dazu vielleicht 2 Netzwerkkarten (oder eventuell Fibre to the Desk.)
    (Und beispielsweise Trunking für die LAN Anbindung am Server.)

    Gruss

    R


Fileserver!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.