Fragen bzgl. PC-Komponentenkauf

Diskutiere Fragen bzgl. PC-Komponentenkauf im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Ja hi erstmal! ich bin grad dabei mir einen pc zusammenzustellen und bin auf einige unklarheiten gestoßen da ich nicht gerade up-to-date bin was die ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 30
 
  1. Fragen bzgl. PC-Komponentenkauf #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Fragen bzgl. PC-Komponentenkauf

    Ja hi erstmal!

    ich bin grad dabei mir einen pc zusammenzustellen und bin auf einige unklarheiten gestoßen da ich nicht gerade up-to-date bin was die neusten entwicklungen anbelangt.

    ich hatte so an ein system mit einem a64 3200+ gedacht evtl. auch 3400+ je nachdem... jetzt bin ich allerdings etwas verwirrt mit den ganzen chipkernen sprich venice, winchester, newcastle usw. wo ist da der unterschied und welcher wäre empfehlenswert?

    das zweite problem das sich mir stellt ist die festplatte. ich hab meine alten natürlich über IDE angeschlossen und weiss jetzt nicht wie ich das beim neuen pc machen soll. gibt ja dieses S-ATA hab aber leider keine ahnung wo da der unterschied ist und ob es lohnenswert ist das zu benutzen oder weiterhin IDE.
    ich möchte auf jeden fall eine neue große platte anschließen, allerdings eine alte IDE zumindest für das datenüberspielen als zweite platte anschließen.
    bin da etwas überfordert was ich da für ein mainboard brauche, ob sowas überhaupt geht, sprich S-ATA und IDE an einem board usw.

    letzte frage wäre bzgl des netzteils.
    wieviel watt brauche ich für die befeuerung des o.g. prozessors mit 1g ram 1-2 platten 1brenner und ner gf6600grafikkarte?
    reichen da 300 oder sollte ich höher ansetzen?

    ich danke im voraus für eure hilfe

    liebe grüße
    lenny

  2. Standard

    Hallo lenny,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fragen bzgl. PC-Komponentenkauf #2
    Mitglied Avatar von Ambitio

    Standard

    Hi

    1. Der Kern der Prozessoren spielt wenn du nicht übertakten willst keine Rolle.
    Da der Venice jedoch weniger Verlustleistung hat würde ich zu ihm raten.
    Der ist dann kühler.
    2.Als Prosessor würde ich entweder nen 3000+ oder nen 3500+ nehmen.
    Nimm keinen 3200+, der Aufpreis lohnt nicht anbetracht der zusätzlichen Leistung verglichen mit einem 3000+. Der 3500+ ist nur ein paar Euro teurer
    als ein 3200+ und daher würde ich direkt ihn nehmen, wenn das dein Budget zulässt.
    3.Für deine Zwecke brauchst du kein S-Ata. Bleib bei IDE und dann hast du auch
    keine Probleme. Bei der Geschwindigkeit tut sich da nicht viel. Nimm eine von
    Samsung mit 250GB, 7200rpm und 8 bzw. 16 MB Cache. Die ist dann schön leise
    und schnell.
    4.300 Watt reichen auf keinen Fall. Unter 400 brauchst du garnicht erst anfangen. Ich würde eher schon 450 sagen, damit du noch ein paar Reserven hast.

    MfG
    Ambitio

    PS:Wieviel Geld möchtest du denn ausgeben ?

  4. Fragen bzgl. PC-Komponentenkauf #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    danke erstmal
    also die absolute obergrenze würde ich so bei 1000€ setzen bin allerdings sehr dankbar wenns weniger würden.

    hab grad mal n bisschen gegoogelt der 3200+ liegt aber preislich schon einiges unter dem 3500+ so wie ich das sehe
    zumindest nach dieser liste hier:
    http://www.mix-computer.de/mix/shop/...l3=Sockel+939&
    was ist eigentlich mit dem 3400+ ? den scheint es nicht für s939 zu geben? aber preislich schien der mir ganz ok

  5. Fragen bzgl. PC-Komponentenkauf #4
    Mitglied Avatar von Ambitio

    Standard

    Okay, das stimmt schon, aber 3000+ und 3500+ haben ein besseres
    Preisleistungsverhältnis als der 3200+ !!!
    Und als Grafikkarte würde ich ne 6800 Ultra empfehlen.
    Die gibt es bei alternate für 299€ !

    Welchem Zweck dient denn der PC ?
    Nur zum Spielen ?

  6. Fragen bzgl. PC-Komponentenkauf #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    also ich bin nicht der powergamer der immer die neuste hardware braucht.
    habs ja jetzt auch vier jahre mit ner gf2 ausgehalten ^^
    ich brauch den pc auch für videoschnitt und -bearbeitung und für die anfallenden office-arbeiten aber das ist ja egal dafür würde der alte ja auch noch reichen.
    prinzipiell gehts mir hier um spiele das stimmt. allerdings wären mir 300€ für eine grafikkarte schon ein bisschen viel...
    deswegen hatte ich an die 'Gainward Ultra/1960 PCX XP 128MB "Golden Sample" GLH'
    oder an die 'Leadtek WinFast PX6600 GT TDH Extreme Version' gedacht beide kosten ja nur etwas mehr als die hälfte... und man sollte damit doch auch vernünftig spielen können? bin durch diesen test darauf gekommen lass mich allerdings auch gerne eines besseren belehren
    da fällt mir grad noch was ein: ists sinnvoll PCIE zu nehmen oder doch AGP?

  7. Fragen bzgl. PC-Komponentenkauf #6
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Mahlzeit,

    also um mal meine Meinung Kund zu tun würde ich dir auf jeden Fall zu S-ATA Festplatten raten. Die Samsung ist eine gute Empfehlung, nur eben in der S-ATA Version. Da sie bereits S-ATA 2 beherrscht ist sie in Verbindung mit einem NForce4 System noch einen kleinen Tick performanter, da dieser Chipsatz S-ATA 2 unterstützt. Ein NForce4 Ultra Board (ohne SLI, da du ja kein Powergamer bist) währe wohl die Beste der günstigen Varianten.

    Bei den Prozis wurde schon alles gesagt, nur bei der GraKa würde ich vom Preis-Leistungsverhältnis eine Geforce 6800 GT empfehlen - gibt es ab 230 Euros und hält garantiert deinen Ansprüchen länger stand als die von dir genannten.

    Bei den Netzteilen kann ich die Sharkoon Silentstorm Reihe empfehlen: Stark, leise und sparsam! Konkret das 480er Modell würde ich dir bei diesem System ans Herz legen. Ansonsten Tagan, Elan Vital finden einige hier auch sehr gut, bon Be Quiet muß ich persönlich eher abraten.

    So long...

  8. Fragen bzgl. PC-Komponentenkauf #7
    Newbie Avatar von Hinnak

    Standard

    Hi
    300 Watt Netzteil reicht nicht aus für die Zusammenstellung, ich habe im moment ein Netzteil im Rechner mit 300 Watt und ebenfalls eine Geforce 6600 GT. Bei der Grafikkarte wurde die Leistung heruntergesetzt damit keine Hardwareschäden entstehen und ich habe nicht viel Schnick-Schnack angeschlossen, sondern nur das nötigste. Ich würde zu BeQuiet Netzteilen greifen oder zu Dreamcatcher seiner Empfehlung...

  9. Fragen bzgl. PC-Komponentenkauf #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    hmm dreamcatcher das bringt mich aber zurück zu meiner frage ob S-ATA und IDE an einem board funktionieren...
    jetzt hab ich eine pro-sata und eine contra, wo sind denn die vor-/nachteile?

    und muss es echt ein netzteil für mindestens 80€ wie das silentstorm480 sein? finde das ist viel geld für ein netzteil... hab mein altes damals für 25€ gekauft und das tuts immer noch hervorragend. gibts da nich was ähnliches heutzutage? ^^


Fragen bzgl. PC-Komponentenkauf

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.