Hardware eingebaut, läuft aber nicht

Diskutiere Hardware eingebaut, läuft aber nicht im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Du sagtest, das NT ist passiv. Wird es denn sehr heiß? MfG Iopodx...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 40 von 47
 
  1. Hardware eingebaut, läuft aber nicht #33
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Du sagtest, das NT ist passiv. Wird es denn sehr heiß?

    MfG
    Iopodx

  2. Standard

    Hallo Stingery,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hardware eingebaut, läuft aber nicht #34
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Stingery

    Standard

    Das NT macht so gesehen keine Probleme. Es macht keine Geräusche und es überhitzt sich nicht stark. Zwar wird es warm, aber die Wärme wird durch den Luftstrom -- ein Lüfter fächelt dem NT marginal Luft zu -- abtransportiert.

  4. Hardware eingebaut, läuft aber nicht #35
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Stingery

    Standard

    Als ich heute früh den PC anmachen wollte, lief gar nichts. Gestern, unter derselben Hardware-Konfiguration konnte ich ihn noch anbekommen, doch heute --- nichts!
    Bei einem Anruf beim Mobo-Hersteller, Asus, habe ich erfahren, dass wohl die Ampere-Zahl meines Fanless Netzteils nicht ganz ausreichend ist.
    Bei einem Anruf beim NT-Hersteller, Silentmaxx, wurde mir gleich nachdem ich das Modell nannte gesagt, dass gerade dieses 140€ teure Netzteil, das ich extra wegen seiner Null Dezibel gekauft habe, weil es Fanless ist, bei einigen Mobos nicht recht funktioniert -- aus unerfindlichen Grunden, wie man mir sagte! Welche Mobos betroffen sind, konnten sie mir nicht sagen, aber sie würden noch dran arbeiten.
    Aus der Annahme heraus, das NT würde das Problem verursachen, rief ich beim Händler an, www.caseking.de, bei dem ich es bestellt hatte. Leider konnte man das Gerät nicht mehr zurücknehmen, weil es ja schon gebraucht wurde.
    Weil mir dieses ganze hin und her langsam reichte, bin ich zum PC-Laden um die Ecke gegangen und habe dort meinen Rechner mit einem derer Netzteile testen lassen. Wie erwartet wurden dort erst beim Testen mit meinem NT dieselben Probleme festgestellt, aber seltsamerweise traten die Probleme auch mit deren NT auf. Dazu kam noch, dass die Tastatur plötzlich keinen Strom mehr abbekam. Nachdem mir der Angestellt gar nicht glauben wollte, dass ich gestern noch in WinXP und im Internet war, ging ich wieder enttäuscht nach Hause.
    Zu Hause aber musste ich feststellen, nachdem ich wieder alles angeschlossen hatte, dass meine Tastatur doch funktionierte. Völlig überfrustet fuhr ich zurück zum PC-Laden, wo ich wiederum auf erstaunen stieß.
    Ich habe dort dann ein neues Netzteil für 70€ gekauft. Eines, dass wir vorher nicht aufprobiert hatten (vorher hatten wir nur eines mit 420W und 20-pins getestet), aber diesmal gleich mit 560W.
    Was soll ich sagen: jetzt läuft alles perfekt :)
    Der Rechner ist sofort angesprungen, das booten verlief unerwartet schnell und selbst alle Programme wurden nach dem WinXP-Start sofort geladen (ich bin es von meinem alten PC und von gestern auf dem neuen System noch gewöhnt, immer ein paar Minuten zu warten, bevor Progs geladen werden können).
    Welches NT ich habe? Eines, von dem ich vorher nichts gehört habe: "Titan" bpn "Power". Lautlos ist es leider nicht, aber leise genug, um nicht aufzufallen.
    Ich bin jetzt zufrieden und lehne mich deshalb zurück, während ich mein System weiter konfiguriere.
    Euch möchte ich für die Hilfe danken, die ihr mir in diesem Thread (und entlichen anderen) gegeben habt. Klasse Forum!

    :)

  5. Hardware eingebaut, läuft aber nicht #36
    Newbie Avatar von Guppy

    Unglücklich Ähnliches Problem

    Musste heute leider ein ähnliches Problem feststellen.
    Habe mir vor ein paar Tagen einen neuen Computer zusmannengestellt.
    Mobo: ASUS A8N-SLi Premium
    Graka: Sapphire Hybird Radeon X1800XT
    CPU: AMD Athlon 64 X2 4800+ (mit Thermalright Si-120 und PAPST-Lüfter gekühlt)
    Soundkarte: Creative SoundBlaster XtremeMusic X-Fi
    NT: silentMAXX IC-Tech 480W
    RAM: Corsair TWINX 3500LLPro
    HDD: Maxtor DiamondMax 10 (1x 80GB, 1x 300GB)
    DVD-RAM: LG GSA-4167B
    FAN: 3 Lüfter am Netzteil angeschlossen.

    Jedoch ist der PC schon ein paar Tage ohne große Probleme gelaufen.
    Auch Battlefield 2 mit maximalen Einstellungen lief ohne Probleme.
    Heute ist mein PC ruckartig ausgegangen, als ich ein bisschen FIFA 06
    gespielt habe. So nun habe ich so ziemlich das gleiche Problem wie Stingery.
    Was mir aber ein bisschen komisch vorkommt ist, dass die Standby-Leuchte
    auf dem Mainboard grün aufleuchtet.
    Kann das ganze auch am Netzteil liegen?


    M.f.G.
    Guppy

  6. Hardware eingebaut, läuft aber nicht #37
    Foren-Guru Avatar von Chris-007

    Mein System
    Chris-007's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E6420 @ 2,93 Ghz
    Mainboard:
    Asus P5B
    Arbeitsspeicher:
    2x1Gb DDR2-800@916 A-DATA
    Grafikkarte:
    Nvidia XFX GF8800GTS (320MB) @ 612/1900
    Soundkarte:
    SoundBlaster Audigy 4 Pro
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 710T
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    be quiet Straight Power 500W
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate

    Standard

    Hi,

    Geh erstmal ins Bios und schreib dir die Spannungen auf. Dannach postes du sie hier hin! Vielleicht liegt es auch daran!

  7. Hardware eingebaut, läuft aber nicht #38
    Newbie Avatar von Guppy

    Standard

    Wenn ich ins BIOS kommen würde...
    Wenn ich den Computer starten möchte starten die Lüfter und die LED
    an der Graka blinkt wirklich ganz kurz auf.

  8. Hardware eingebaut, läuft aber nicht #39
    Foren-Guru Avatar von Chris-007

    Mein System
    Chris-007's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E6420 @ 2,93 Ghz
    Mainboard:
    Asus P5B
    Arbeitsspeicher:
    2x1Gb DDR2-800@916 A-DATA
    Grafikkarte:
    Nvidia XFX GF8800GTS (320MB) @ 612/1900
    Soundkarte:
    SoundBlaster Audigy 4 Pro
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 710T
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    be quiet Straight Power 500W
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate

    Standard

    mhh

    Dann steck mal die Riegel in ein anderen Slot.
    Schonmal CMOS-Clear gemacht? Kannst auch mal alles abstecken (also nur die Sachen dran lassen, die man brauch)!

  9. Hardware eingebaut, läuft aber nicht #40
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    @Stingery: was machst nun mit dem anderen NT? Hätte vielleicht Interesse.. *pfeif*


Hardware eingebaut, läuft aber nicht

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.