instabiles Sys - optimale Fehlersuche?

Diskutiere instabiles Sys - optimale Fehlersuche? im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; gibt es überhaupt eine optimale fehlersuche? ich würde vielleicht so vorgehen. 1. system neu aufsetzen (fehler weg? gut! fehler noch da? weiter bei 2.) 2. ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 16 von 16
 
  1. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #9

    Standard

    gibt es überhaupt eine optimale fehlersuche?

    ich würde vielleicht so vorgehen.

    1. system neu aufsetzen (fehler weg? gut! fehler noch da? weiter bei 2.)
    2. alle komponenten abklemmen, die man nicht unbedingt braucht. also:
    nur einen ram-riegel nehmen. nur eine hd. alle steckkarten weg. (fehler weg? weiter bei 3a. fehler noch da? weiter bei 3b)
    3a. weggelassene komonenten nach und nach wieder einbauen, bis der fehler wieder auftritt. die dann austauschen.
    3b. nach und nach die unbedingt nötigen komponenten mit anderen austauschen. angefangen beim ram (möglichst eine andere marke) über netzteil, graka und mobo. cpu vielleicht zuletzt.

    wenn ich das so durchlese, finde ich das gar nicht optimal sondern ziemlich aufwendig. scheint aber keinen anderen weg zu geben, oder?

  2. Standard

    Hallo dSaster,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #10
    Foren-Guru Avatar von Feyamius

    Mein System
    Feyamius's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3.500+ Venice E6
    Mainboard:
    MSI K8N SLI Platinum
    Arbeitsspeicher:
    MDT 2x 1024MB DDR-400
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint 160GB S-ATA II
    Grafikkarte:
    Leadtek Winfast GeForce 7800GTX
    Soundkarte:
    Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Medion 17" CRT ;)
    Gehäuse:
    Thermaltake Tsunami Dream schwarz/window
    Netzteil:
    Tagan easyCon 530W
    3D Mark 2005:
    -----
    Betriebssystem:
    Windows XP Home SP2
    Laufwerke:
    Plextor 130A & BenQ DW1640

    Standard

    @ Kontinuität:
    Hm, finde ich ein bisschen aufwändig. Vor allem deine 1.

    Zuerst würd ich mal den korrekten Sitz aller Komponenten überprüfen und an den Gerätetreibern rumspielen, bevor ich mir die Mühe mach das System neu aufzusetzen.

    Manchmal hilft es auch, zuletzt installierte Programme einfach mal zu deinstallieren (und die Registry zu säubern).

    Ansonsten müssen aber andere ran, so viel Plan hab ich da net (vor allem wenn's um Betriebssystem-Softwarekomponenten geht bin ich vollkommener Noob).


    Bye, Feyamius...
    ...grundsätzlich faul.

  4. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #11
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Ich empfehle dir bei www.e-bug.de zu bestellen und zwar das be quiet p5 470w das müsste genügend power sein und is bei vergleich zu andren händlern das beste Prei-Leistungs Verhältnis.
    mfg
    phil100

  5. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #12
    LoQ
    LoQ ist offline
    Hardware Freak Standardavatar

    Mein System
    LoQ's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 4200+ non overclocked
    Mainboard:
    gigabyte k8nsc
    Arbeitsspeicher:
    2x 1GB Kingston Hyper X DDR 400
    Festplatte:
    2x Samsung SP1614N
    Grafikkarte:
    Asus Ax800pro
    Soundkarte:
    Terratec Auron 5.1 fun
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Avance Airliner
    Netzteil:
    Antec Neo Power 480W
    Betriebssystem:
    windoof xp SP2 etc.
    Laufwerke:
    das übliche, also 1x DVD Brenner und CD Brenner

    Standard

    ...also von anfang an ein abstürtzler.....hmmm ist er von anfang an selbst zusammengebaut? oder von der stange? wie geht er ins internet, riskant oder nicht? (wegen trojaner etc, die auch zum regelmäßigen abstürzen führen können)
    die abstürze häufen sich seit du den lüfter drauf gemacht hast...alles richtig gemacht?auch nicht zuviel wärmeleitpaste, die irgendwo sippt?, sonst nix verändert?, dann würde ich erstmal alles rausnehmen, was überflüssig ist und stresstesten, cpu, grafik..und dabei die sowohl die temps überwachen, als auch den stromfluß..wenn er dann immer noch regelmäßig aussteigt und er weder zu heiß wird, noch der strom in den keller geht, dann kann es das sys sein (alles auf viren gecheckt? hijack this? spybot? etc....), dann würde ich das wie feyamus auch neu aufsetzen und wieder stress testen...wenn er dann immer noch aussteigt geld ausgeben....netzteil kaufen.
    meiner meinung nach ist coba keine noname marke, eher mainstream aber ganz okay soweit.
    grüße LoQ

  6. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #13
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von dSaster

    Mein System
    dSaster's Computer Details
    CPU:
    mobile XP 2400+@2205MHz
    Mainboard:
    MSI K7T266 PRO2-RU
    Arbeitsspeicher:
    3x512 MDT@2-2-2-5@147Mhz
    Festplatte:
    IBM 120GB
    Grafikkarte:
    GForce 7600GS
    Soundkarte:
    SoundBlaster 4.1 digital
    Monitor:
    19" Diamond Pro 930SB + SamsungSyncMaster 225MW
    Gehäuse:
    billig NoName
    Netzteil:
    Fortron 350Watt
    3D Mark 2005:
    k.a.
    Betriebssystem:
    Win XP pro SP3

    Standard

    Hab mir den Rechner nun dieses Wochenede zur Brust genommen.

    Die Abstürtze ("Ausgeher") sind vollkommen willkürlich.
    Habe Prime2004 eine Stunde laufen lassen und keine Fehler.
    Habe auch schon Prime und NFSU2 gleichzeitig laufen lassen ohne, dass er abstürzt.
    Ein ander mal ist er direkt nach dem Hochfahren von Windows einfach ausgegangen. Habe natürlich auch Steckkarten, DVD und Festplatte mal abgesteckt. Ist dem Teil aber egal.
    Hab dann ausm Makromart einfach mal ein Schrott 430 Watt NT geholt um zu sehen ob sich was ändert. Und damit lief er dann über 4h stabil ob unter last oder normal.
    Ich bring das Schrott NT natürlich wieder zurück und bestellt ein gescheites.
    Ich war mir ja nun schon relativ sicher, dass es am NT liegt.
    Nur lag das Prob eher bei meinem Kumpel dem ich, bevor er 60 Euro für ein NT ausgiebt, beweisen muss, das es auch daran liegt.

    Zu dem zeigte sich noch ein weiteres Problem auf. Der Grafikartenlüfter dreht beim booten bis Windows gestartet wird. Dannach steht er still.
    Habe versucht per RivaTuner die Lüftereinstellungen zu ändern. Half aber nix.
    Ich denke, dass aber einfach nur am Treiber liegt, denn im abgesicherten Modus lief der Lüfter normal.
    Aktuell hat er die 77.81 oder so drauf. Werd sobald ich wieder bei ihm bin den aktuellsten mal aufspielen. Bis dahin hab ich Lüfter direkt an den Strom geklemmt.
    Mich wundert nur, wie sowas sein kann. Gibt es einen Virus oder böseartige Programme die sowas verstellen? Wenn der neueste Treiber auch nichts nützt, muss ich wohl das ganze Windows neu machen.


    €: http://www.geizhals.at/deutschland/a163646.html hoffe, dass dieses NT reicht für das beschriebene Sys. Ist auch Preislich noch in einem vertretbaren Rahmen.

  7. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #14
    Senior Mitglied Avatar von sL4y3rs

    Mein System
    sL4y3rs's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon x²3800+
    Mainboard:
    Gigabyte K8NF9 Ultra
    Arbeitsspeicher:
    1GB Kit MDT PC3500
    Festplatte:
    250GB Samsung SP2504C
    Grafikkarte:
    ATi Sapphire x800GTO²
    Soundkarte:
    onboard Sound AC'97
    Monitor:
    Samsung SyncMaster700IFT
    Netzteil:
    Enermax
    Betriebssystem:
    Windows XP
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner

    Standard

    Naja, Seasonic sind meiner Meinung nach nicht so der bringer. Hol dir doch eins von Enermax oder Tagan, die zwei Links findest du in meinem letzten Post. Auserdem regulieren sie auch deine Temperaturen im Gehäuse, da sie noch 5 Minuten nach Abschalten des PCs weiterdrehen... Und ich denke du solltest nicht am Netzteil sparen, das ist der Nachteil wenn man sich einen Komplettrechner kauft: 5 TV Karten und ne fette CPU und vllt noch 1GB RAM und dann ne Schrott Grafikkarte und n Schrott Netzteil.. Jedem das seine ;)

  8. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #15
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von dSaster

    Mein System
    dSaster's Computer Details
    CPU:
    mobile XP 2400+@2205MHz
    Mainboard:
    MSI K7T266 PRO2-RU
    Arbeitsspeicher:
    3x512 MDT@2-2-2-5@147Mhz
    Festplatte:
    IBM 120GB
    Grafikkarte:
    GForce 7600GS
    Soundkarte:
    SoundBlaster 4.1 digital
    Monitor:
    19" Diamond Pro 930SB + SamsungSyncMaster 225MW
    Gehäuse:
    billig NoName
    Netzteil:
    Fortron 350Watt
    3D Mark 2005:
    k.a.
    Betriebssystem:
    Win XP pro SP3

    Standard

    Danke schonmal für eure bisherigen Ratschläge.

    Möchte mich nun aber mal konkret entscheiden und hab ein paar ins auge gefasst.
    Wo ich noch am meisten schwanke ist die Watt-Klasse.
    Ich bzw mein Kumpel möchte keine 80 Euro für ein NT ausgeben was dann eigentlich überdimensioniert ist.
    Also denke ich an ein Markennetzteil in der 380Watt oder der 420Wattklasse nach.
    Der Rechner lief ja mit nem 430Watt NoName Schrottnetzteil stabil (kann es ja auch nicht so schrottig sein?), also könnten ja 380Watt Marke ausreichend sein? Oder was meint Ihr?

    Welches würdet ihr mir von denen (sinnvoll) empfehlen:
    380Watt-Klasse:
    http://winner-computer.de/47248f6127...ikel_nr=202703
    http://winner-computer.de/47248f6127...ikel_nr=202401
    420Watt-Klasse
    http://winner-computer.de/47248f6127...ikel_nr=202704
    http://winner-computer.de/47248f6127...ikel_nr=202816
    http://winner-computer.de/47248f6127...ikel_nr=204006
    http://winner-computer.de/47248f6127...ikel_nr=202628

    Bitte keine anderen, weil ich bei dem Shop vorbeifahren werd. Brauch also nich bestellen. Und günstig isser auch wie ich finde.

    Zur errinerung, das NT ist für dieses Sys gedacht:
    Pentium 4 Presscott 3,4 Ghz S775
    MSI 915P Neo2 Platinium
    2x512MB DDR2 Infinieon
    MSI GeForce 6600
    2 SATA HDDs
    DVD BRenner
    CD Brenner
    TV-Karte
    4 Gehäuselüfter
    Freezer 7 pro
    56k Modem PCI


    Danke für eure Antworten ...

  9. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #16
    Senior Mitglied Avatar von sL4y3rs

    Mein System
    sL4y3rs's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon x²3800+
    Mainboard:
    Gigabyte K8NF9 Ultra
    Arbeitsspeicher:
    1GB Kit MDT PC3500
    Festplatte:
    250GB Samsung SP2504C
    Grafikkarte:
    ATi Sapphire x800GTO²
    Soundkarte:
    onboard Sound AC'97
    Monitor:
    Samsung SyncMaster700IFT
    Netzteil:
    Enermax
    Betriebssystem:
    Windows XP
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner

    Standard

    Das
    http://winner-computer.de/47248f6127...ikel_nr=204006
    oder das
    http://winner-computer.de/47248f6127...ikel_nr=202628
    Das sind die zwei besten meiner MEinung nach, wobei ich zum Enermax tendieren würde. Habe auch eins von Enermax (hab zwar mehr Watt und war teurer) und bin total zufrieden damit


instabiles Sys - optimale Fehlersuche?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.