instabiles Sys - optimale Fehlersuche?

Diskutiere instabiles Sys - optimale Fehlersuche? im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hi, da ich auf die schnelle keinen Guide für die Problemsuche eines instabilen Rechners finde, möchte ich euch gerne um Rat fragen. Ich werde mich ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 16
 
  1. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #1
    Volles Mitglied Avatar von dSaster

    Mein System
    dSaster's Computer Details
    CPU:
    mobile XP 2400+@2205MHz
    Mainboard:
    MSI K7T266 PRO2-RU
    Arbeitsspeicher:
    3x512 MDT@2-2-2-5@147Mhz
    Festplatte:
    IBM 120GB
    Grafikkarte:
    GForce 7600GS
    Soundkarte:
    SoundBlaster 4.1 digital
    Monitor:
    19" Diamond Pro 930SB + SamsungSyncMaster 225MW
    Gehäuse:
    billig NoName
    Netzteil:
    Fortron 350Watt
    3D Mark 2005:
    k.a.
    Betriebssystem:
    Win XP pro SP3

    Standard instabiles Sys - optimale Fehlersuche?

    Hi,

    da ich auf die schnelle keinen Guide für die Problemsuche eines instabilen Rechners finde, möchte ich euch gerne um Rat fragen.

    Ich werde mich jetzt am Wochenende mit dem PC meines Kumpels mal auseinandersetzten. Dieser ist extrem instabil und ich habe bis jetzt nur Vermutungen an was es liegen könnte.
    Um die Sache etwas profesionell anzugehen würde ich gerne um ein paar Tipps beten bzw einen kleinen Guide wie ich was zu erst Teste um nach und nach der Fehlerquelle(n) auf den Grund zu kommen.

    Netztei muss ich mir erst noch genau anschauen, habe es aber stark im verdacht.
    Es hat auf jedenfall nur einen 20pol. ATX stecker das Board aber 24.
    Die instabilität ist auch schon von anfang an zu beobachten, nur meinte mein kumpel seitdem ich den intelBoxed Kühler durch den Freezer Pro getauscht habe, häufen sich die abstürtze. Allerdings liegt die CPU temp mit 60° last 10 Grad niedrieger als vorher.

    Also haut mal rein

    problem PC:
    - intel Pentium 4 Presscot 3,4 Ghz 775 (einer der ersten Modelle auf dem Markt)
    - MSI 915P Neo2 Platinum
    - 2x512MB DDR2 533 Infineon (DC)
    - standard Netzteil welches in dem chieftek Tower drin war
    - TV- Karte
    - arctic Freezer 7 PRO
    - 2 80er Lüfter vorne rein + 2 80er Lüfter hinten raus
    - MSI GF 6600 PCIe Grafik
    - 2x 200 GB Maxtor SATA Platten

  2. Standard

    Hallo dSaster,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #2
    Volles Mitglied Avatar von Sedit

    Mein System
    Sedit's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+
    Mainboard:
    ASUS A8N-SLI Premium
    Arbeitsspeicher:
    1024 MB Samsung
    Festplatte:
    Samsung 80 GB und Maxtor 40 GB
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon x800 XL
    Netzteil:
    Levicom 450 Watt
    Betriebssystem:
    WinXP
    Laufwerke:
    Samsung 16x DVD + Yamakawa DVD-Brenner

    Standard

    ob 20 oder 24 Pol ist derzeit noch egal...aber so ein Intel schluckt ja schon ziemlich, also kann ich deinen Verdacht bestätigen. Ansonste kann auch das Board nen Knacks haben, wie bei mir. Mein Rechner war auch instabil und stürzte oft und unregelmäßig ab...ein Boardwechsel wirkte hier bei Wunder.

    Windows könnte auch schuld daran sein...

    EDIT: Wann tritt das Problem denn auf? Wenn es bei Spielen ist, dann versuchs mal mit weniger Komponenten wie Festplatten, Laufwerke usw.

  4. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #3
    Senior Mitglied Avatar von sL4y3rs

    Mein System
    sL4y3rs's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon x²3800+
    Mainboard:
    Gigabyte K8NF9 Ultra
    Arbeitsspeicher:
    1GB Kit MDT PC3500
    Festplatte:
    250GB Samsung SP2504C
    Grafikkarte:
    ATi Sapphire x800GTO²
    Soundkarte:
    onboard Sound AC'97
    Monitor:
    Samsung SyncMaster700IFT
    Netzteil:
    Enermax
    Betriebssystem:
    Windows XP
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner

    Standard

    Ich tippe jetzt auch mal ans Netzteil, da das Netzteil diese Komponenten nicht mitmachen kann. Wie viel Watt hat es denn? Wenn es nur 20Pol hat und das Board 24Pol, merkst du ja selbst, das das Board höhere Ansprüche hat und das Netzteil nicht mithalten kann. Fazit: es kommt zu einer Geschwindigkeitsbremse des Mainboards und daran hängen alle anderen Komponente, also wird es auch ruckeln, gerade wenn das Mainboards stark belastet ist. Mein Rat: Hol dir mal ein gescheites Netzteil bzw. deinem Kumpel und wenn es dann immer noch Ruckelt, haste ein besseres Netzteil das was taugt und diese Fehlerwuelle ist ausgeschlossen ;) Ich empfehle dir welche von Enermax, die neuen von Bequit und Tagan, das sind so die drei besten auf dem Markt...

    EDIT: Wie Sedit vor mir gesagt hat, sind 20 oder 24 Pol noch egal aber es könnte eventuell auch daran liegen :]

  5. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #4
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von dSaster

    Mein System
    dSaster's Computer Details
    CPU:
    mobile XP 2400+@2205MHz
    Mainboard:
    MSI K7T266 PRO2-RU
    Arbeitsspeicher:
    3x512 MDT@2-2-2-5@147Mhz
    Festplatte:
    IBM 120GB
    Grafikkarte:
    GForce 7600GS
    Soundkarte:
    SoundBlaster 4.1 digital
    Monitor:
    19" Diamond Pro 930SB + SamsungSyncMaster 225MW
    Gehäuse:
    billig NoName
    Netzteil:
    Fortron 350Watt
    3D Mark 2005:
    k.a.
    Betriebssystem:
    Win XP pro SP3

    Standard

    Zitat Zitat von Sedit
    EDIT: Wann tritt das Problem denn auf? Wenn es bei Spielen ist, dann versuchs mal mit weniger Komponenten wie Festplatten, Laufwerke usw.
    Bei Spielen, aber auch normal im windows. Er meinte auch, dass nachdem der Rechner abgestürtz (glaub er geht auch einfach mal aus) er nicht sofort wieder hochfährt. Er muss dann erst ein paar Sekunden oder ne Minute warten bis er wieder bootet.

  6. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #5
    Volles Mitglied Avatar von Sedit

    Mein System
    Sedit's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+
    Mainboard:
    ASUS A8N-SLI Premium
    Arbeitsspeicher:
    1024 MB Samsung
    Festplatte:
    Samsung 80 GB und Maxtor 40 GB
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon x800 XL
    Netzteil:
    Levicom 450 Watt
    Betriebssystem:
    WinXP
    Laufwerke:
    Samsung 16x DVD + Yamakawa DVD-Brenner

    Standard

    Hm, kenn ich sowas.^^

    Also wenn alle Komponenten neu waren und es seit Anfang an nicht funktioniert würde ich es ganz klar aufs NT schieben.

    Ansonsten hilft meist nur System neu aufsetzten (wenn zB. nach dem neuen PC noch immer das gleiche System verwendet wurde), Austausch der einzelnden Komponenten oder Anschlüsse kontrollieren...

  7. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #6
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von dSaster

    Mein System
    dSaster's Computer Details
    CPU:
    mobile XP 2400+@2205MHz
    Mainboard:
    MSI K7T266 PRO2-RU
    Arbeitsspeicher:
    3x512 MDT@2-2-2-5@147Mhz
    Festplatte:
    IBM 120GB
    Grafikkarte:
    GForce 7600GS
    Soundkarte:
    SoundBlaster 4.1 digital
    Monitor:
    19" Diamond Pro 930SB + SamsungSyncMaster 225MW
    Gehäuse:
    billig NoName
    Netzteil:
    Fortron 350Watt
    3D Mark 2005:
    k.a.
    Betriebssystem:
    Win XP pro SP3

    Standard

    OK. Könntet ihr mir von dieser Seite ein Netzteil empfehlen.
    Preislich möglichst zwischen 40 -60 Euro ...
    http://preisliste.cth-riesa.de/main.php?kosakat=273

  8. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #7
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von dSaster

    Mein System
    dSaster's Computer Details
    CPU:
    mobile XP 2400+@2205MHz
    Mainboard:
    MSI K7T266 PRO2-RU
    Arbeitsspeicher:
    3x512 MDT@2-2-2-5@147Mhz
    Festplatte:
    IBM 120GB
    Grafikkarte:
    GForce 7600GS
    Soundkarte:
    SoundBlaster 4.1 digital
    Monitor:
    19" Diamond Pro 930SB + SamsungSyncMaster 225MW
    Gehäuse:
    billig NoName
    Netzteil:
    Fortron 350Watt
    3D Mark 2005:
    k.a.
    Betriebssystem:
    Win XP pro SP3

    Standard

    ich würde zu diesem hier tendieren. Ist das OK?
    http://preisliste.cth-riesa.de/artikel.php?id=302016

  9. instabiles Sys - optimale Fehlersuche? #8
    Senior Mitglied Avatar von sL4y3rs

    Mein System
    sL4y3rs's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon x²3800+
    Mainboard:
    Gigabyte K8NF9 Ultra
    Arbeitsspeicher:
    1GB Kit MDT PC3500
    Festplatte:
    250GB Samsung SP2504C
    Grafikkarte:
    ATi Sapphire x800GTO²
    Soundkarte:
    onboard Sound AC'97
    Monitor:
    Samsung SyncMaster700IFT
    Netzteil:
    Enermax
    Betriebssystem:
    Windows XP
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner

    Standard

    Ist wieder ein No Name bzw. ein nicht so bekanntes. Nehm doch eins von Enermax oder Tagan, die drehen sogar noch 5 Minuten anch ausschalten nach, um die Hitze nach ausen zu befördern ;)
    http://www.alternate.de/html/shop/pr...?artno=TN4G02&
    http://www.alternate.de/html/shop/pr...?artno=TN4X10&

    Das sind zwei der billigsten versionen von Netzteilen über 400 Watt und so viel teurer sind sie auch nicht, dafür aber QUALITÄT :]


instabiles Sys - optimale Fehlersuche?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.