möglichst billiger Spielerechner

Diskutiere möglichst billiger Spielerechner im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; nabend teccers, i.A. eines Freundes suche ich nen billigen, möglichst guten Spielerechner. Gehäuse und Laufwerke sind bereits vorhanden. Arbeisspeicher ist sekundär. CPU soll stark übertaktet ...



 
  1. möglichst billiger Spielerechner #1
    Junior Mitglied Avatar von Nighty

    Standard möglichst billiger Spielerechner

    nabend teccers,

    i.A. eines Freundes suche ich nen billigen, möglichst guten Spielerechner. Gehäuse und Laufwerke sind bereits vorhanden. Arbeisspeicher ist sekundär. CPU soll stark übertaktet werden.
    Ich habe ne Weile überlegt und gesucht und kam zu folgendem Ergebnis:

    Mainboard:
    ASUS K8N4-E SE; DDR400; nForce4-4x; PCI-E 16x/1x; gigabit LAN; SATA 52,55€


    CPU + Kühler:
    Sempron 3400+ 2000mhz 256kb Cache tray 68,77€
    Arctic Cooling Freezer 64 (Sockel 754/939/940) 13,58

    Arbeisspeicher:
    1*takeMS DIMM 1024MB PC3200 DDR CL3 100€

    Graka:
    Sapphire Ultimate Radeon X800 XL, 256MB GDDR3, PCIe, full retail 129,90€

    Netzteil:
    be quiet Straight Power 350W ATX 2.2 46,10€

    Festplatte:
    Hitachi Deskstar 7K80 80GB IDE 7200rpm 39,38€

    Hat die Kombi euren Segen, oder gibt es was zu beanstanden? :)

  2. Standard

    Hallo Nighty,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. möglichst billiger Spielerechner #2
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Sockel 754 als Spielerechner? Warum nicht gleich Sockel 939 ;)
    Was will dein Freund denn maximal ausgeben?

  4. möglichst billiger Spielerechner #3
    Senior Mitglied Avatar von maaco90

    Mein System
    maaco90's Computer Details
    CPU:
    AMD A64 X2 4400+ S939 @ Scythe Mine @ FX-60+
    Mainboard:
    ASUS A8N-SLI SE
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Kingston ValueRAM PC3200 CL3
    Festplatte:
    Samsung 320GB S-ATA II
    Grafikkarte:
    MSI 7900GTO@685/830
    Soundkarte:
    Soundblaster Live! 7.1 (Dreck)
    Monitor:
    Iiyama17'' TFT analog
    Gehäuse:
    Lian Li PC7 silber
    Netzteil:
    Antec Neo HE 500
    Betriebssystem:
    Win XP SP2 @ aktuelle Updates

    Standard

    Wie wärs mit:
    -Athlon64 3200+ (ca 55€ für S-939, S-AM2 kostet 20€ mehr). Der ist unübertaktet deutlich schneller und hat außerdem fette OC-Reserven. Bei nem Kumpel von mir läuft der auf 2600Mhz (standard: 2000) stabil und ist somit mein persönliche P/L-OC-Favorit. http://geizhals.at/deutschland/a143402.html
    -Samsung DDR PC3200 CL3 1024MB (ca 110€). Der läßt sich angeblich super gut (vergleichbar mit Kingston HyperX) übertakten, hat wenig Kompatibilitätsprobleme und kostet auch kaum mehr als deine takeMS und wäre somit auch toll was P/L angeht. http://geizhals.at/deutschland/a88206.html

    Edit: als Grafikkarte würde ich eine Mad-Moxx enhanced Radeon X800GTO² Burstfire vorschlagen. Die entspricht mit den bereits freigeschalteten Pixel-Pipelines (kann also nicht passieren das man das Pech hat, dass sie sich nicht alle freischalten lassen) fast einer X850XT (bis auf 20Mhz GPU und 80Mhz RAM) und hat gleich einen Arctic Cooling Silencer drauf, mitdem man bestimmt noch per OC deutlich mehr rausholen kann. Kostenpunkt allerdings 170€. http://www.mad-moxx.de/shop/articleD...eId=1005.10238

    Edit2: Was das Netzteil angeht, wie wärs mit nem Seasonic S12-380. Das kostet auch nur 50€ und hat jedoch etwas mehr Leistung, was beim OCen sicher sinnvoll ist, weil sich ja der Stromverbrauch doch deutlich erhöht. http://geizhals.at/deutschland/a163646.html

    Edit3: Bei Mainboards kenn ich mich nicht aus, was OC-Funktionen angeht und kann deshalb nichts empfehlen. Aber mit DDR1/DDR2 und verschiedenen Sockel aufpassen.

  5. möglichst billiger Spielerechner #4
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Wenn er stark übertakten will, wird er kaum an dem DFI nF4 LANparty Ultra-D (Sockel 939) vorbei kommen
    Man kann aber auch bei der CPU Pech haben... also das die sich nicht gut übertakten lässt.
    Hier im Forum wird gerade eine X800 GTO² @ X850XT PE mit einem VF700 CU für 100€ verkauft ;)

  6. möglichst billiger Spielerechner #5
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Nighty

    Standard

    by maaco90: Der ist unübertaktet deutlich schneller und hat außerdem fette OC-Reserven. Bei nem Kumpel von mir läuft der auf 2600Mhz (standard: 2000) stabil und ist somit mein persönliche P/L-OC-Favorit.
    Nomma gegoogelt. Joa, das schaut doch nett aus. Da hat mich nen overclockter 3100 sempron (der laut benchmarks im Spielebetrieb ziemlich nahe an nen 4000+ kam) auf die scheinbar falsche Fährte gebracht... ;)

    @Ginello:
    Stark übertakten wäre übertrieben. Nur im gesunden Rahmen. Aber danke für den Hinweis auf die Graka. :)
    Auf die Frage, was denn das Maximum sei: wohl hol übern Daumen 400€

  7. möglichst billiger Spielerechner #6
    Foren - Bewohner Avatar von Napsterkiller

    Mein System
    Napsterkiller's Computer Details
    CPU:
    AMD 64 X2 5000+
    Mainboard:
    Asus M2N
    Arbeitsspeicher:
    4 GB
    Festplatte:
    Sata 160GB Samsung
    Grafikkarte:
    8800 GT
    Soundkarte:
    On Board
    Monitor:
    Viewsonic VP17b
    Gehäuse:
    Ultron...
    Netzteil:
    Be Quiet 430Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium
    Laufwerke:
    Plextor CD Brenner und Nec DVD Brenner

    Standard

    Was spielt dein kumpel dennn so für spiele? denn das ding wird sehr schnell in nächster zeit an seine grenzen kommen. wenn es um die neusten spiele geht


möglichst billiger Spielerechner

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

billiger spiele rechner

biller spielerechner 2012

moglichst billiger

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.