Neuer Rechner Marke Eigenbau funkioniert nicht

Diskutiere Neuer Rechner Marke Eigenbau funkioniert nicht im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hallo liebe Leute, habe mir kürzlich ein schicken neuen Rechner zusammengestellt. Hoffe dabei den Einbauanweisungen, die ich soweit aus den verschiedenen Anleitungen entnehmen konnte, so ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
 
  1. Neuer Rechner Marke Eigenbau funkioniert nicht #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Neuer Rechner Marke Eigenbau funkioniert nicht

    Hallo liebe Leute, habe mir kürzlich ein schicken neuen Rechner zusammengestellt. Hoffe dabei den Einbauanweisungen, die ich soweit aus den verschiedenen Anleitungen entnehmen konnte, so korrekt folge geleistet zu haben. Mit meinen persöhnlichen Erfahrungen damit, würde ich mich eher als Anfänger mit Standartwissen einschätzen.

    Verbaute Komponenten wären:
    - Mainboard: Asus P5N-D nForce750i SLI
    - Grafikkarte: Asus ENGTX285/ 1GB DDR3
    - CPU: Intel Core2 Quad Q9400 4x2,67GHz BOX
    - Arbeitsspeicher: 4096MB Corsair PC2-10066 CL5 Twin2x4096-8500C5D
    - Netzteil: Combat Power 650 Watt
    - Festplatte: 3,5" Samsung F1 750GB HD753LJ 7200U/m 32MB
    - Gehäuse: Thermaltake V9 VJ40001N2Z
    - Optionaler Lüfter: Enermax Magma Lüfter 1200mm Twistertech
    - Soundkarte SB Audigy 2 PCI SB1394 Port, i-Link- kompatbelkoxial
    out, 64 Stimmen
    - Monitor: LCD-Monitor Belinea 1975 S1

    Wie gesagt, alles angeschlossen habe ich. Nun bootet der Rechner einfach nicht hoch. Der Monitor zeigt rein gar nichts an. Was sich tut ist, alle Lüfter laufen (Gehäuselüfter, CPU-Lüfter, Grafikk.- Lüfter). LED's der Graka. leuchten grün. Festplatte müsste auch laufen, da leichte Vibrationen zu spüren sind. Was mir wohl aufgefallen ist, dem Netzteil fehlt der 12V Nebenanschluss für's Mainboard. Auserdem fehlt dem 24 poligen Hauptanschluss ein Pin. Hab es also mal mit nem alten Netzteil ausprobiert, welches eben all dies besitzt. Dabei habe ich alle Komponenten vom Strom getennt. Alles was daraufhin geschehen ist, war das die LED am Powerschalter des Gehäuses leuchtete. Gebootet wurde also immer noch nicht. Weiter bin ich bisher also nicht gekommen.

    Ich hoffe hier kann mir jemmand weiterhelfen, bezüglich der Kompabilität meiner ausgewälten Komponenten oder vielleicht Ratschläge zur Einbauweise.

    Rickgesicht ende

  2. Standard

    Hallo Rickgesicht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neuer Rechner Marke Eigenbau funkioniert nicht #2
    Volles Mitglied Avatar von Mr.T

    Mein System
    Mr.T's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400 (E0) @HDT-S1283@ 3,8GHz
    Mainboard:
    Gigabyte EP45 DS3-R Rev.1 @F10
    Arbeitsspeicher:
    2x2 OCZ Titanium @ 2V|850|CL4
    Festplatte:
    1TB Samsung Spinpoint HD103UJ
    Grafikkarte:
    Zotac GeForce 9800GTX+ 512MB
    Soundkarte:
    Realtek ALC 885/889A/890
    Monitor:
    19" LG Flatron L194WT
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor jr. schwarz mit Sichtfenster
    Netzteil:
    Enermax MODU82+ 525 Watt
    3D Mark 2005:
    22758
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate x64 @SP1
    Laufwerke:
    LG GH22LP20

    Standard

    Wenn das Board ein 775er mit DDR2 (Asus Seite zur Zeit down) ist dann passt das alles zusammen, bis auf das Netzteil, wenn dort wie du sagst der 12V Anschluss für Mainboard. Wen der nicht dran ist geht auch nichts. Außerdem hast du ein Billignetzteil, welches auch zu wenig Saft für die Graka (Überhaupt richtig angeschlossen??!) liefern könnte.= nicht genug Strom = kein booten.

  4. Neuer Rechner Marke Eigenbau funkioniert nicht #3
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Hallo und Willkommen bei TC! ;)

    Was mir wohl aufgefallen ist, dem Netzteil fehlt der 12V Nebenanschluss für's Mainboard. Auserdem fehlt dem 24 poligen Hauptanschluss ein Pin.
    Was für ein 12V "Nebenanschluss"?! Und es fehlt welcher Pin genau?! Link auch zu Bildern
    Deine Anschlüsse vom Netzteil:
    Anschlüsse:

    - 20/24pin Stecker Hauptplatine
    - 4x HDD/DVD (Ohmlegs)
    - 2x S-ATA
    - 1x EPS 8 polig (teilbar, dann 1x P4 4polig)
    - 1x PCI-E 6+2 polig
    - 1x FDD
    Was ist mit den Abstandshaltern unter dem Board?! Evtl. vergessen oder zu viele verbaut oder an falschen Stellen?!
    Am besten alles mal aus dem Gehäuse ausbauen und auf dem Tisch zusammenstecken - Nur Board, CPU (+Kühler), EINEM RAM-Modul und die NT-Anschlüsse!

  5. Neuer Rechner Marke Eigenbau funkioniert nicht #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Jep Board ist nen 775 mit DDR2. Allerdings müsste doch, wenn ich die Grafikarte vom Strom nehme ausreichend Leistung zur Verfügung stehen um das Mainboard zum booten zu bekommen. So habe ich es auf jeden Fall mit dem alten Netzteil versucht. Tat sich aber auch nichts. Oder sollte ich eventuell die Grafikkarte komplett rausnehmen? Eigentlich hätte ich ja gedacht, dass 650 Watt ausreichen sollten um Alles ausreichend mit Strom zu versorgen.

  6. Neuer Rechner Marke Eigenbau funkioniert nicht #5
    Volles Mitglied Avatar von Mr.T

    Mein System
    Mr.T's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400 (E0) @HDT-S1283@ 3,8GHz
    Mainboard:
    Gigabyte EP45 DS3-R Rev.1 @F10
    Arbeitsspeicher:
    2x2 OCZ Titanium @ 2V|850|CL4
    Festplatte:
    1TB Samsung Spinpoint HD103UJ
    Grafikkarte:
    Zotac GeForce 9800GTX+ 512MB
    Soundkarte:
    Realtek ALC 885/889A/890
    Monitor:
    19" LG Flatron L194WT
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor jr. schwarz mit Sichtfenster
    Netzteil:
    Enermax MODU82+ 525 Watt
    3D Mark 2005:
    22758
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate x64 @SP1
    Laufwerke:
    LG GH22LP20

    Standard

    Zitat Zitat von Rickgesicht Beitrag anzeigen
    Allerdings müsste doch, wenn ich die Grafikarte vom Strom nehme ausreichend Leistung zur Verfügung stehen um das Mainboard zum booten zu bekommen. So habe ich es auf jeden Fall mit dem alten Netzteil versucht. Tat sich aber auch nichts. Oder sollte ich eventuell die Grafikkarte komplett rausnehmen?
    Wenn dann musst du die Grafikkarte ganz raus nehmen. Dann müsste sich das Mainboard melden wegen der fehlenden Komponente.

    Zitat Zitat von Rickgesicht Beitrag anzeigen
    Eigentlich hätte ich ja gedacht, dass 650 Watt ausreichen sollten um Alles ausreichend mit Strom zu versorgen.
    650 Watt Billiggeflunker. Du musst auf die Ampere zahlen achten nicht auf die Wattangaben der Hersteller, die sie aufs Papier schreiben...

  7. Neuer Rechner Marke Eigenbau funkioniert nicht #6
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Frage

    Kann mal evtl. auf meine Fragen eingegangen werden?!
    (Hab ich etwa unsichtbar geschrieben?!)

  8. Neuer Rechner Marke Eigenbau funkioniert nicht #7
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ja hallo auch liebe TC'ler,

    Eventuell war die Bezeichnung Nebenanschluss so nicht ganz korrekt gewählt. Gemeint war der 4 Pol- Anschluss welcher laut Asus-User Guide mit ATX12V bezeichnet ist.

    Die genauen Angaben des Netzteils wären dann nochmal wie folgt:

    - 20+ 4 pin Mainbord
    - P4/ EP3112V 4+ 4pin
    - 1x PCIe+ 2pin
    - 4x HDD Molex
    - 2x SATA
    - 1x FDD

    Hat sich nun erledigt. Habe nicht gesehen dass der 4+ 4pin trennbar ist. Leider ist das Kabel zu kurz , da das Netzteil der Gehäusebauat nach hinten unten liegt.

    Unter dem von dir geposteten Link
    bei ATX-Netzteil-Anschluß auf dem zweiten Bild fehlt der fünfte Pin von rechts obere Reihe. Wird dort mit Masse bezeichnet. Mein altes Netzteilt hat diesen Pin auf jeden Fall. Mir unbekannt warum?

    Was den Mainboardeinbau betrifft, lässt sich sagen dass ich dort drei Abstandhalter benötigt habe um das Mainbord dann mit insgesamt neun Schrauben am Gehäuse zu befestigen. Die anderen sechs Schrauben ließen sich auf Grund der Gehäusekonstruktion mit den drei weiteren Abstandhaltern gut vereinbaren, sodass das Mainboard meiens Erachtens so zumindest optimal drin sitzt.

    Was ist mit den Abstandshaltern unter dem Board?! Evtl. vergessen oder zu viele verbaut oder an falschen Stellen?!

    Ich weiß jetzt nich ob die für mich relevant ist, aber welche Auswirkungen kann es haben die Abstandhalter an falscher Stelle sitzen zu haben?!

    Danke schon mal im vorrauß für die Hilfe
    Daniel

  9. Neuer Rechner Marke Eigenbau funkioniert nicht #8
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Ich weiß jetzt nich ob die für mich relevant ist, aber welche Auswirkungen kann es haben die Abstandhalter an falscher Stelle sitzen zu haben?!
    Es kommt bei falsch sitzenden Abstandshaltern unter dem Board zu Kurzschlüssen und damit einem nicht starten des PCs. ;)
    Also am besten doch mal nachschauen - ist nicht so gut. :)
    bei ATX-Netzteil-Anschluß auf dem zweiten Bild fehlt der fünfte Pin von rechts obere Reihe. Wird dort mit Masse bezeichnet.
    Dürfte dann aber nichts mit deiner "Fehlfunktion" zu tun haben... Masse bekommt das Board genügend noch durch andere Kontakte.

    Wie schon erwähnt - am besten mal das ganze Zeug wieder ausbauen und mal "lose" auf dem Tisch zusammenbauen und dort aus Funktion testen...


Neuer Rechner Marke Eigenbau funkioniert nicht

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

belinea 1975s1 an strom angeschlossen

beste rechnermarke

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.