Neuer Rechner steht vor der Tür

Diskutiere Neuer Rechner steht vor der Tür im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hallo zusammen, ich bin seit 3 Jahren ein zufriedener Besitzer eines Pentium 4 3,0 Ghz Dell Rechners mit 1GB Ram und einer ATI Radeon 9800 ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 13
 
  1. Neuer Rechner steht vor der Tür #1
    Mitglied Avatar von MastaChief

    Mein System
    MastaChief's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Quad Q9550
    Mainboard:
    Gigabyte UD3R
    Arbeitsspeicher:
    4 GB G.Skill Cl4
    Festplatte:
    3 TB
    Grafikkarte:
    Zotac GeForce 295 GTX
    Soundkarte:
    Sounblaster Audigy 2
    Monitor:
    22" Samsung SyncMaster 226BW
    Gehäuse:
    Chieftec Big Tower
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    Betriebssystem:
    WinXP Pro / Vista Ultimate
    Laufwerke:
    DVD / DVD RW
    Sonstiges:
    CPU Kühler: Scythe Mugen 2

    Standard Neuer Rechner steht vor der Tür

    Hallo zusammen,

    ich bin seit 3 Jahren ein zufriedener Besitzer eines Pentium 4 3,0 Ghz Dell Rechners mit 1GB Ram und einer ATI Radeon 9800 Pro.

    Jetzt ist der Rechner in die Jahre gekommen und es muss so langsam aber sicher ein neuer her. Habe mir auch schon einen zusammengestellt um mal einne Überblick über die Kosten zu bekommen. Da ich ja schon einige Zeit nicht mehr mich mit der aktuellen Hardware befasst habe, musste ich erst ein wenig recherchieren, testberichte von den neuen cpu´s lesen usw.

    Habe mir nun den Core Duo 2 6700 boxed ausgesucht, dazu das Asus P5W DH Deluxe mit Kingston Hyper X Dimm 2 GB Kitder ATI Asus EAX1950XTX/htvdp, dazu noch 2 mal eine 250gb HD von Maxtor, den saft liefert das Enermax Liberty Netzteil mit 500 Watt und umhüllt wird alles von einem Chieftec BigTower mit 7 Lüftern von Zahlmann wird das ganze gekühlt und möglicherweise noch einen besseren kühler für die Graka. Am ende komme ich auf ca. 1950€.

    Mich würde nun interessieren was ihr davon haltet und was ihr noch dazu fügen/ändern würdet. Ich habe vor mir das System in den nächsten 2 Monaten zu kaufen.

    Meine Frage an dieser stelle ist, kann ich mit diesem System, dass ja nicht gerade billig ist die aktuellen spiele bzw. kommende wie Crysis, Warhammer Mark of Chaos, Dark Messiah, Medievil2.. sicher auf diesem System auf ultra high (nicht unbedingt höchstes aa) flüssig läuft?Oder muss man dann doch noch weiter in die Tasche greifen?Wie gesagt habe vor 3 Jahren den letzten Rechner gekauft, da hat sich sicher einiges geändert.

    Ich bedanke mich schon einmal für alle antworten,

    gruß Chief


  2. Standard

    Hallo MastaChief,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neuer Rechner steht vor der Tür #2
    Senior Mitglied Avatar von bluegames

    Mein System
    bluegames's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2400 MHz 1,35V
    Mainboard:
    ASRock 939Dual-SATA2 BIOS 2.20
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB MDT DualChannel-Kit DDR400 2.5-3-3-8 1T
    Festplatte:
    Hitachi Deskstar T7K500 250GB
    Grafikkarte:
    Sparkle GeForce 8800 GTS 320 MB GDDR3
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Belinea o.display 6.1 22" TFT
    Gehäuse:
    HANYANG M701 Just
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500 W
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B | LG GDR-8164B

    Standard

    UIUIUI!
    Da hast du dir aber nur das Beste vom Besten ausgesucht (oder das Teurste vom Teuren?)! Wenn auf dem System noch was ruckelt, dann hilft höchstens noch SLI bzw. Crossfire.
    Ich kenn mich zwar mit Intel-Systemen nicht wirklich gut aus (v. a. was Mainboards betrifft), wenn du aber nicht gerade nen Goldesel zuhause hast, dann wäre evtl. auch ein E6600 und eine X1900XT ausreichend. Das würde den Rechner um einige 100 Euronen günstiger machen und dabei nur wenige Prozent langsamer.
    Ansonsten aber ein feines System!

    EDIT: Ach ja, bei den Platten würde ich eher zu Hitachi greifen (wegen Lautstärke, Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit).

    NOCHWAS: Wenn er schon vor der Tür steht, dann hol ihn doch rein!

  4. Neuer Rechner steht vor der Tür #3
    Senior Mitglied Avatar von crisiszone

    Mein System
    crisiszone's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    Corsair DDR2-800 2GB Kit CL 4 4 4 12
    Festplatte:
    *new* WD Raptor 74GB/Hitachi 7Tk250 250GB Sata2
    Grafikkarte:
    MAD-Moxx X1900XT mit VF-700CU
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy 2 ZS;Concept E Magnum >Power Edition<
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 940BW
    Gehäuse:
    Thermaltake Tsunami +Window,silber,Alu@ Test
    Netzteil:
    Bequiet Dark Power Pro 530Watt
    3D Mark 2005:
    11627
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1+SP2
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-4167B/DVD-Rom LG GDR 8168 silber

    Standard

    Willst du Ocen dann würde ich den E6600 nehmen ist das gleiche wie ein E6700 nur eben mit weniger Takt!! Nimm statt zwei Maxtor Platten lieber zwei Hitachis sind ein wenig flinker:http://www.geizhals.at/deutschland/a59592.html

    Mfg Crisis

  5. Neuer Rechner steht vor der Tür #4
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von MastaChief

    Mein System
    MastaChief's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Quad Q9550
    Mainboard:
    Gigabyte UD3R
    Arbeitsspeicher:
    4 GB G.Skill Cl4
    Festplatte:
    3 TB
    Grafikkarte:
    Zotac GeForce 295 GTX
    Soundkarte:
    Sounblaster Audigy 2
    Monitor:
    22" Samsung SyncMaster 226BW
    Gehäuse:
    Chieftec Big Tower
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    Betriebssystem:
    WinXP Pro / Vista Ultimate
    Laufwerke:
    DVD / DVD RW
    Sonstiges:
    CPU Kühler: Scythe Mugen 2

    Standard

    Also die Ati 1950 möchte ich dann doch dabei haben ;)
    Danke für den Tipp mit Hitachi, hab die mir gerade eben angeschaut und geändert, komme jetzt sogar 50€ billiger weg...

    Meinst du ich soll den 6600 dann ocen auf nen 6700?Wollte eigentlich nicht am anfang gleich ocen. Oder kann ich das mir gleich erlauben mit den mitbestellten lüftern? Der Extreme ist finde ich noch ein wenig zu teuer und kommt nicht in frage, darum dachte ich nehme ich den besten der "normalen".
    Oder ist der 6600 besser zum ocen als der 6700?Kenn mich bei denen noch nicht 100%tig aus...

  6. Neuer Rechner steht vor der Tür #5
    Foren-Guru Avatar von Yves

    Mein System
    Yves's Computer Details
    CPU:
    2x AMD Opteron 4170HE @ Water
    Mainboard:
    ASUS KCMA-D8
    Arbeitsspeicher:
    16GB DDR3-1333 ECC Ram Kingson
    Festplatte:
    2 Fujitsu 15k SAS 73,5GB Raid 0; 3x Samsung HD753LJ Raid 5 1,4 TB Netto
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 5970 @ Water
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Live!
    Monitor:
    Hanns.G HG281DJ 28 Zoll
    Gehäuse:
    Chieftec CH Series Black
    Netzteil:
    Enermax MODU82+ 625W
    3D Mark 2005:
    k.A.
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate x64
    Laufwerke:
    LG GH-20LS
    Sonstiges:
    Terratec 2400

    Standard

    Ich würde das system + den zwei hitachis genau so belassen wie das ist
    und wenn das geld langt noch ne X1950 Master dazukaufen und dann
    bremst dich auch 2007 nichts mehr vor AA und Ultra high details ab!
    aber das ist nur ein rat ,da die mastercards immer schwer zu bekommen sind
    am besten immer zugreifen und nich lang warten .
    MfG TweakKing

  7. Neuer Rechner steht vor der Tür #6
    Senior Mitglied Avatar von bluegames

    Mein System
    bluegames's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2400 MHz 1,35V
    Mainboard:
    ASRock 939Dual-SATA2 BIOS 2.20
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB MDT DualChannel-Kit DDR400 2.5-3-3-8 1T
    Festplatte:
    Hitachi Deskstar T7K500 250GB
    Grafikkarte:
    Sparkle GeForce 8800 GTS 320 MB GDDR3
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Belinea o.display 6.1 22" TFT
    Gehäuse:
    HANYANG M701 Just
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500 W
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B | LG GDR-8164B

    Standard

    OCen ist immer auch Glücksache, aber ich denke, sowohl der E6600 als auch der E6700 sollten ihre Grenze bei ca. 3 GHz haben. Schließlich stammen sie aus der gleichen Produktion und besitzen den selben Kern wie der X6800. Das Topmodell stellt immer die Obergrenze beim OCen dar (in etwa natürlich).
    Ich würde mir also ca. 200 EUR sparen, indem ich den E6600 statt des E6700 nehmen würde. Beim OCen brauchst du dir weniger Gedanken über die Hitze machen, da die C2D-CPUs nicht sooooo heiß werden.

  8. Neuer Rechner steht vor der Tür #7
    Foren-Guru Avatar von Yves

    Mein System
    Yves's Computer Details
    CPU:
    2x AMD Opteron 4170HE @ Water
    Mainboard:
    ASUS KCMA-D8
    Arbeitsspeicher:
    16GB DDR3-1333 ECC Ram Kingson
    Festplatte:
    2 Fujitsu 15k SAS 73,5GB Raid 0; 3x Samsung HD753LJ Raid 5 1,4 TB Netto
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 5970 @ Water
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Live!
    Monitor:
    Hanns.G HG281DJ 28 Zoll
    Gehäuse:
    Chieftec CH Series Black
    Netzteil:
    Enermax MODU82+ 625W
    3D Mark 2005:
    k.A.
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate x64
    Laufwerke:
    LG GH-20LS
    Sonstiges:
    Terratec 2400

    Standard

    @ bluegames : Da untertreibst du aber. die gehen locker luftig (und mit luftig meine ich auch luftgekühlt!) über 3Ghz (der E6600 weniger wahrscheinlich als derE6700 )aber das sollten sie locker machen .
    also würde ich den E6700 nehmen und wenn dir das nicht reicht kannst
    du noch weiter gehen .Ich würde auch nicht den E6600 nehmen weil beim ocen der FSB weit über 300Mhz und mehr geht, welches nicht alle boards ohne schwierigkeiten schaffen der große bruder hat halt nen 10ner multiplikator :
    E6700 10x266=2660Mhz @ 3000Mhz FSB 300 @3200Mhz FSB 320
    E6600 9x266 = 2400 @3000Mhz FSB 333 @3200 Mhz FSB 355
    Einfaches rechenbeispiel das der kleine mehr fsb hat, welcher vielleicht 0.05 prozent gesamt
    ausmacht aber nicht von jedem mainboard unterstützt wird und deshalb fürs ocen nicht so gut geeignet ist.
    Also wenn man noch höher geht ,steigt das mainboard aus und nicht die CPU.
    Also Ist der E6700 eindeutig die bessere wahl.
    MfG TweakKing

  9. Neuer Rechner steht vor der Tür #8
    Senior Mitglied Avatar von bluegames

    Mein System
    bluegames's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2400 MHz 1,35V
    Mainboard:
    ASRock 939Dual-SATA2 BIOS 2.20
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB MDT DualChannel-Kit DDR400 2.5-3-3-8 1T
    Festplatte:
    Hitachi Deskstar T7K500 250GB
    Grafikkarte:
    Sparkle GeForce 8800 GTS 320 MB GDDR3
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Belinea o.display 6.1 22" TFT
    Gehäuse:
    HANYANG M701 Just
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500 W
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B | LG GDR-8164B

    Standard

    Sicher ist der E6700 der bessere Prozessor, aber auch um ca. 200 EUR teurer. Die Frage ist nur: Ist er den Unterschied wert? Da würde ich sagen NEIN. Aber das muss jeder für sich entscheiden.


Neuer Rechner steht vor der Tür

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.