Neues System in Planung - Ein paar Fragen noch offen

Diskutiere Neues System in Planung - Ein paar Fragen noch offen im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Aber warum willst du für SLI so ein absolut überteuertes Board. Das P6N Diamond kostet ja satte 300 EUR. Das ASUS P5N32-E SLI zB hat ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 44
 
  1. Neues System in Planung - Ein paar Fragen noch offen #17
    Senior Mitglied Avatar von maaco90

    Mein System
    maaco90's Computer Details
    CPU:
    AMD A64 X2 4400+ S939 @ Scythe Mine @ FX-60+
    Mainboard:
    ASUS A8N-SLI SE
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Kingston ValueRAM PC3200 CL3
    Festplatte:
    Samsung 320GB S-ATA II
    Grafikkarte:
    MSI 7900GTO@685/830
    Soundkarte:
    Soundblaster Live! 7.1 (Dreck)
    Monitor:
    Iiyama17'' TFT analog
    Gehäuse:
    Lian Li PC7 silber
    Netzteil:
    Antec Neo HE 500
    Betriebssystem:
    Win XP SP2 @ aktuelle Updates

    Standard

    Aber warum willst du für SLI so ein absolut überteuertes Board. Das P6N Diamond kostet ja satte 300 EUR. Das ASUS P5N32-E SLI zB hat auch 2*16Lanes-SLI und ist auch sonst solide, lautlos (Heatpipe-Kühlung) und ich habe bislang auch nur gutes von gehört.
    Wie sehn das die anderen? Die 300€ sind doch echt nicht nötig oder?

  2. Standard

    Hallo Goredrag,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neues System in Planung - Ein paar Fragen noch offen #18
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Ich hatte auch eher das P6N (Platinum) gemeint. Verfügt zwar "nur" über den i650er Chipsatz, ist aber dafür auch erhältlich (im Gegensatz zum Diamond), abgesehen davon, dass 2x x16 PCIe keinen spürbaren Vorteil gegenüber 2x x8 PCIe bringt.

    Das normale P6N (non-Platinum, non-Diamond) ist für 100€ schon fast als Schnäppchen zu bezeichnen...

  4. Neues System in Planung - Ein paar Fragen noch offen #19
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Goredrag

    Mein System
    Goredrag's Computer Details
    CPU:
    Intel Quad Q6600
    Mainboard:
    Gigabyte P35-DS3
    Arbeitsspeicher:
    2GB RAM MDT Dual Channel
    Festplatte:
    2x 200GB (Samsung HD200HJ) ; 1x 200GB Extern
    Grafikkarte:
    GeFo 8800GT 512MB (Sparkle PX88GT512D3-HP)
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Fatality
    Monitor:
    LG Flatron 19"
    Gehäuse:
    Nix dolles ^o^
    Netzteil:
    Cooler Master RealPower M 520W
    3D Mark 2005:
    //
    Betriebssystem:
    Win XP SP2
    Laufwerke:
    LG 4167B DVD-Ram

    Standard

    Ich dachte mir schon, dass du das Premium meinst, da du dich ja auf meine Preisklasse beschränkt hast und den 650er Chip erwähnt hast.

    Hmm.. das mit den Lüftern ist allerdings echt doof.
    Also spielt es scheinbar keine wirkliche Rolle ob mit Backpanel oder nicht, da man an die Clipvarianten eh nie richtig drann kommt, was?

    Hmm... der Scythe Ninja ist also ein leiser, leistungsstarker Kühler, der meine Anforderungen bestens erfüllen sollte?

    Dann wird's wohl dieser werden.

    Nur aus technischer Sicht: Was bedeuted es, dass man die meisten Lüfter in der Drehzahl verändern kann? Ich hab auch nen AeroCool zZ für meinen AMD, da gab es ähnliches zu berichten (von 1000 bis 24000 Umdrehungen oder sowas), hab aber nie den Nutzen darin erkannt?

    Regelt sich das vll. von alleine, sprich im Ruhezustand wenig und unter Last viel?

    Ich frage deshalb, weil ich beim Ninja gehört hab, dass er unter voller Umdrehung ziemlich laut sein soll, aber wie oft kommt das vor? Kann man das irgendwie vll. auch von Hand verbieten?

    Wenn es hier irgendwo einen Ausführlichen Beitrag dazu gibt, wäre ich über einen Link dankbar, ansonnsten über eine kurze Aufklärung.

    Es ist mir nämlich wirklich sehr wichtig, dass das System sehr leise ist. Deswegen leg ich halt auch sehr viel Wert auf passiv gekühltes Mainboard etc.
    Bin sogar zZ am Überlegen ob ich mir sogar noch nen extra GraKa Kühler besorge, obwohl der von Asus ja schon sehr ruhig sein soll... abwarten ^.~

  5. Neues System in Planung - Ein paar Fragen noch offen #20
    Senior Mitglied Avatar von maaco90

    Mein System
    maaco90's Computer Details
    CPU:
    AMD A64 X2 4400+ S939 @ Scythe Mine @ FX-60+
    Mainboard:
    ASUS A8N-SLI SE
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Kingston ValueRAM PC3200 CL3
    Festplatte:
    Samsung 320GB S-ATA II
    Grafikkarte:
    MSI 7900GTO@685/830
    Soundkarte:
    Soundblaster Live! 7.1 (Dreck)
    Monitor:
    Iiyama17'' TFT analog
    Gehäuse:
    Lian Li PC7 silber
    Netzteil:
    Antec Neo HE 500
    Betriebssystem:
    Win XP SP2 @ aktuelle Updates

    Standard

    Der Ninja ist halt der stärkste Passiv-Kühler. Mit nem sehr langsamen leisen Lüfter dürfte der wunderbarharmonieren. Und wenn du nicht übertakten willst könnte es auch (Semi-)Passiv also nur mit Gehäuselüfter ohne Lüfter am CPU-Kühler laufen.

    Wie es mit Lautstärke bei dem Mitgeliefertem steht weiß ich nicht (1200RPM sollten allerdings auch nicht zu laut sein), allerdings kostet ein anständiger neuer Lüfter auch nicht die Welt und außerdem kannst du eben auch Passiv die CPU kühlen.

  6. Neues System in Planung - Ein paar Fragen noch offen #21
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Das Verändern der Lüfterdrehzahl kann auf verschiedene Arten erzielt werden:

    Viele Boards bringen schon eine im BIOS implementierte Lüftersteuerung mit, im Grad der Steuerbarkeit unterscheiden diese sich jedoch stark. Bei den simpelsten kann man nur einen festen Wert eingeben, bei den etwas besseren einen Drehzahlbereich der automatisch angepaßt wird in Abhängigkeit von der CPU-Temperatur und dann gibt es die Luxusvarianten von Gigabyte und Abit, bei denen man haarfein die Betriebsspannungen mehrerer Lüfter abhängig von acht verschiedenen Sensorwerten auf dem Baord regeln lassen kann.

    Somit wird der Lüfter lastabhängig geregelt und ist im Normalbetrieb (2D, Surfen) schön ruhig. Wenn man länger zockt und die Temperaturen im PC ansteigen, kann es natürlich laut werden, aber in der Geräuschkulisse eines Spiels, sollte er trotzdem nie auffallen.

    Unter "richtig leise" versteht jedoch jeder was anderes. Mit dem Ninja und einem der wirklich guten Scythe Lüfter sollte der Prozessorlüfter kein Problem darstellen.
    Der Standardlüfter einer 8800er Geforce heitzt das Gehäuseinnere jedoch sehr stark auf (trotz des nach außen pustenden Lüfterdesigns). Außer diversen Wasserkühlern gibt es AFAIK nur einen alternativen Kühler für die 8800er, den Thermalright HR-03 Plus. Dieser kühlt die Karte überaus gut, ist aber sehr sperrig, teuer und führt garkeine Luft nach außen.
    Der Standardkühler meiner GTX ändert so gut wie nie die Umdrehungszahl und ist definitiv leiser als meine übrigen Lüfter, weshalb ich für den Kauf eines HR-03 bisher keine Notwendigkeit sah.

  7. Neues System in Planung - Ein paar Fragen noch offen #22
    Mitglied Avatar von ghostrider

    Mein System
    ghostrider's Computer Details
    CPU:
    intel core 2 duo 2x2,4 GHz
    Mainboard:
    gigabyte 965g-ds3
    Arbeitsspeicher:
    corsair 800 2x 1GB
    Festplatte:
    1xsamsung 320Gb
    Grafikkarte:
    Geforce 8800 gtx 768mb
    Soundkarte:
    on board
    Gehäuse:
    termaltake soprano
    Netzteil:
    be quiet sp 550w
    Betriebssystem:
    xp home edition
    Laufwerke:
    2x irgendwelche alten von hp

    Standard

    Der Standardkühler meiner GTX ändert so gut wie nie die Umdrehungszahl und ist definitiv leiser als meine übrigen Lüfter, weshalb ich für den Kauf eines HR-03 bisher keine Notwendigkeit sah.[/quote]

    geht mir auch so!

  8. Neues System in Planung - Ein paar Fragen noch offen #23
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Goredrag

    Mein System
    Goredrag's Computer Details
    CPU:
    Intel Quad Q6600
    Mainboard:
    Gigabyte P35-DS3
    Arbeitsspeicher:
    2GB RAM MDT Dual Channel
    Festplatte:
    2x 200GB (Samsung HD200HJ) ; 1x 200GB Extern
    Grafikkarte:
    GeFo 8800GT 512MB (Sparkle PX88GT512D3-HP)
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Fatality
    Monitor:
    LG Flatron 19"
    Gehäuse:
    Nix dolles ^o^
    Netzteil:
    Cooler Master RealPower M 520W
    3D Mark 2005:
    //
    Betriebssystem:
    Win XP SP2
    Laufwerke:
    LG 4167B DVD-Ram

    Standard

    Scythe Ninja SCNJ-1100 Plus Rev.B

    Und notfalls entweder (falls hörbar durchs gedämmte System) den mitgelieferten Lüfter entfernen oder ersetzen?

    Prima. Steht jetzt auf dem Einkaufszettel.

    Als Gehäuse hab ich mir nun auf Rat dieses hier ausgesucht:

    ichbinleise.de - Chieftec DA-01BD (CS-2001D) - schwarz

    Sammt Dämmung & 4 ichbinleise Lüfter. Hab ich nur gutes von gehört.

    Als allerletzte Anregung, dannach ist eh alles gekauft, folgendes Problem

    Ein Kollege meinte die be quiet 600W Netzteile seien laut? oO
    Kann ich mir zwar nicht vorstellen, nachfragen wollte ich aber trotzdem.

    Wenn sie's sein sollten, wäre ich über eine alternative dankbar.

    PS: Reichen nicht eigentlich auch 500+W für mein System?

    ||edit||

    Zitat Zitat von DreamCatcher Beitrag anzeigen
    Der Standardkühler meiner GTX ändert so gut wie nie die Umdrehungszahl und ist definitiv leiser als meine übrigen Lüfter, weshalb ich für den Kauf eines HR-03 bisher keine Notwendigkeit sah.
    Daraus schliesse ich, dass den mitgelieferten drauf lass?. Danke!

  9. Neues System in Planung - Ein paar Fragen noch offen #24
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Zitat Zitat von DreamCatcher Beitrag anzeigen
    Außer diversen Wasserkühlern gibt es AFAIK nur einen alternativen Kühler für die 8800er, den Thermalright HR-03 Plus.
    Stimmt.
    Zitat Zitat von DreamCatcher Beitrag anzeigen
    Dieser kühlt die Karte überaus gut,
    Richtig.
    Zitat Zitat von DreamCatcher Beitrag anzeigen
    ist aber sehr sperrig,
    Nö. Hast du den Kühler schonmal montiert?
    Zitat Zitat von DreamCatcher Beitrag anzeigen
    teuer
    Wenn man schonmal Geld für eine Highest-End-Karte ausgegeben hat, ist das Ding doch Peanuts ;)
    Zitat Zitat von DreamCatcher Beitrag anzeigen
    und führt garkeine Luft nach außen.
    Muss er auch nicht, diese Warmluft soll der Gehäuseluftstrom wegziehen...
    Der Standardkühler/Lüfter ist aber durchaus leise, solange die Karte nicht übermäßig belastet wird, auch wenn er oft nicht ordentlich sitzt/nicht genug WLP verwendet wurde?

    Noch zu deinen Fragen:
    Lüfter ganz weg halte ich für ne schlechte Idee. Komplett passiver Betrieb könnte problematisch werden.

    Der Tower ist schon okay, wenn dir das Design gefällt, nimm den :)

    Bei den Netzteilen - das Dark Power Pro ist ganz und gar nicht laut... hat das NT von deinem Kollegen vielleicht nen Lagerschaden?

    Und natürlich reichen auch ~ 500W. Es reichen sogar 430W... einen Rechner mit ganz ähnlichen Spezifikationen (X2 4600EE, 2GB Ram, 8800GTX) habe ich letztens mit einem 430er Seasonic S12 versehen, läuft stabil und lautlos.


Neues System in Planung - Ein paar Fragen noch offen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.