partitionsgröße?

Diskutiere partitionsgröße? im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Das Problem mit nur 8GB für XP hatte ich auch mal. Das ist wirklich zu wenig und wird äußert nervig. Es gibt Tools wie z.B. ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 32
 
  1. partitionsgröße? #17
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Das Problem mit nur 8GB für XP hatte ich auch mal. Das ist wirklich zu wenig und wird äußert nervig. Es gibt Tools wie z.B. PartitionMagic, womit man Partionen auch nachträglich ohne Datenverlust vergrößern kann. Funktioniert auch mit der XP-Bootpartition.


    Zitat Zitat von Joachim Müller Beitrag anzeigen
    weiterhin habe ich eine partition für daten und programme, und eine für spiele und filme
    so fnd ich das am besten, besonders mit der defragmentierung großer platten.
    Genau, die Defragmentierung habe ich noch gar nicht erwähnt bei den objektiven Vorteilen einer eigenen Systempartition bzw. Swap-Partition. Die Auslagerungsdatei z.B. stört immer beim Defragmentieren, weil sie irgendwo fix zwischen den zu defragmentierenden Daten einfach nur dumm rumsteht. Andere temporäre Daten, die ohnehin früher oder später für den Kübel sind, müssen ja auch nicht unbedingt mit defragmentiert werden.

  2. Standard

    Hallo puhbaer36,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. partitionsgröße? #18
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Die Auslagerungsdatei z.B. stört immer beim Defragmentieren, weil sie irgendwo fix zwischen den zu defragmentierenden Daten einfach nur dumm rumsteht.
    Kommt aufs Defragmentierprogramm an, habe O&O und die Sawpfile ist gleich hinter der MFT, stört also nicht.

    Andere temporäre Daten, die ohnehin früher oder später für den Kübel sind, müssen ja auch nicht unbedingt mit defragmentiert werden.
    Den Temp-Ordner (habe den auf c:\temp gesetzt, muss man nicht so viel rumklicken) sollte man auch vorm Defragmentieren leeren...

  4. partitionsgröße? #19
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Jeck-G Beitrag anzeigen
    Kommt aufs Defragmentierprogramm an, habe O&O und die Sawpfile ist gleich hinter der MFT, stört also nicht.
    Interessant. Muss mir mal andere Defrag-Programme ansehen...
    Trotzdem, mit Swap-Partition stört das Swapfile auch mit dem XP-Defragmentierer nicht

    Den Temp-Ordner (habe den auf c:\temp gesetzt, muss man nicht so viel rumklicken) sollte man auch vorm Defragmentieren leeren...
    Ja sollte man, es sei denn, man hat ihn auf einer separaten Partition

    Man muss auch nicht viel rumklicken, nur einmalig die Umgebungsvariablen "TMP" und "TEMP" entsprechend setzen.
    Wenn man das nicht will, geht's noch eleganter: Einer separaten Temp-Partition keinen eigenen Laufwerksbuchstaben zuordnen, sondern die Partition einfach mittels der XP-Datenträgerverwaltung auf c:\temp mappen.

    Das Argument mit der Speicherplatzverschwendung von @Tobias ist doch heutzutage keins mehr. Die Gigabytes bekommt man ja quasi nachgeworfen.

  5. partitionsgröße? #20
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Natürlich zieht das Argument mit dem Speicherplatz, nämlich dort wo es in erster Linie auf Zuverlässigkeit und Performance ankommt, im Server-Bereich, bei SCSI-Platten.


    Deine "Mittel-Logik" geht vorne und hinten nicht auf, die schnellste Partition ist die erste und da gehört ein Swap-File auch hin. Wer was anderes behauptet sollte mal einen entsprechenden Beweis liefern und nicht irgendwelche unausgegorenen Theorien...

  6. partitionsgröße? #21
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Und wo bitte sind deine "Beweise"? Kannst du auch mal was anderes als immer nur mit kurzen, zynischen Statements andere zusammenstauchen?
    Bist hier Administrator? Hoffentlich werd ich jetzt nicht gesperrt, *schluchts*...

  7. partitionsgröße? #22
    Foren-Guru Avatar von MasterAndrew

    Mein System
    MasterAndrew's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 5200+
    Mainboard:
    MSI K9A Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2x MDT 1024MB DDR2 800 CL5
    Festplatte:
    320GB Seagate 7200.10, 500GB WD Green, 160GB WD Caviar (P-ATA)
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon X1950Pro 256MB
    Soundkarte:
    Realtek 7.1 onboard
    Monitor:
    Samsung Sync Master 226BW (22" Widescreen)
    Gehäuse:
    Sharkoon Rebel 9 Economy
    Netzteil:
    Seasonic S12 500W
    3D Mark 2005:
    43,9 cm
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional SP2
    Laufwerke:
    LG DVD-ROM GDRH20N, Toshiba CD/DVDRW SDR5372V
    Sonstiges:
    Abit Air Pace

    Standard

    Tschuldigung, aber du bist echt erbärmlich!
    Jetzt kommst du noch mit so billigen Beleidigungen, die wirklich auf Pennerniveau sind! Außerdem ist es doch egal, ob Tobias für irgendwas Beweise hat, du hast offensichtlich keine, sonst würdest du nicht so beschränkt reagieren! Warum sollte überhaupt jnd. Beweise gegen deine Aussage liefern, wenn du sie selbst nicht beweisen kannst?


    EDIT:
    Guten Nacht

  8. partitionsgröße? #23
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Tschuldigung, aber da ist mir kurz der Kragen geplatzt, dir ja anscheinend auch. Hingeknallte Behauptungen wie Vorteile von Swap- oder Systempartition gebe es es schlicht keine, Punkt, und dann, wenn man Gegenargumente bringt, in rauhem Ton nach Beweisen fragen, obwohl die ja mit den Gegenargumenten gerade angedeutet sind, selber aber keinerlei Argument, geschweige denn "Beweis" auch nur im Entferntesten andeutet, das war mir schlicht zu viel. Soll nicht wieder vorkommen.

    Es müssten ja aber sämtliche Admins und vor Allem die Unix/Linux-Leute bescheuert sein, jahrzehntelang so was wie Swap-Partitionen anzulegen, wenn es da schlicht keine objektiven Vorteile gäbe. So kann man doch mit den armen Fragestellern hier nicht umgehen, sie einfach verdummen.

  9. partitionsgröße? #24
    Foren-Guru Avatar von MasterAndrew

    Mein System
    MasterAndrew's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 5200+
    Mainboard:
    MSI K9A Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2x MDT 1024MB DDR2 800 CL5
    Festplatte:
    320GB Seagate 7200.10, 500GB WD Green, 160GB WD Caviar (P-ATA)
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon X1950Pro 256MB
    Soundkarte:
    Realtek 7.1 onboard
    Monitor:
    Samsung Sync Master 226BW (22" Widescreen)
    Gehäuse:
    Sharkoon Rebel 9 Economy
    Netzteil:
    Seasonic S12 500W
    3D Mark 2005:
    43,9 cm
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional SP2
    Laufwerke:
    LG DVD-ROM GDRH20N, Toshiba CD/DVDRW SDR5372V
    Sonstiges:
    Abit Air Pace

    Standard

    Also einige Sachen würde ich an deiner Stelle aus dem oberen Post rauseditieren ;)


partitionsgröße?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.