PC-Bau: Bottlenecks/Leistungsbremse vermeiden

Diskutiere PC-Bau: Bottlenecks/Leistungsbremse vermeiden im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hallo. Ich versuche mich gerade zu informieren, wie man einen PC selbst zusammenschraubt und hab gelesen, dass es sogenannte Bottlenecks (Engpässe) geben kann und man ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 17
 
  1. PC-Bau: Bottlenecks/Leistungsbremse vermeiden #1
    zarha
    Besucher Standardavatar

    Standard PC-Bau: Bottlenecks/Leistungsbremse vermeiden

    Hallo.

    Ich versuche mich gerade zu informieren, wie man einen PC selbst zusammenschraubt und hab gelesen, dass es sogenannte Bottlenecks (Engpässe) geben kann und man weniger Leistung bekommt als erwartet, obwohl man (vermeintlich) hochwertige Komponenten verbaut hat. Man soll eben darauf schauen, ob die Komponenten zueinander kompatibel sind. Es wird aber nirgends wirklich beschrieben, worauf man dabei achten soll.

    Deshalb meine Frage: worauf muss man achtgeben, wenn man Bottlenecks vermeiden will, also eine oder mehrere der Kompontenen CPU, RAM oder Graka nicht die anderen bremst. (Ich denke bei so Sachen wie DVD-Laufwerk oder Festplatte kann man nicht viel falsch machen.)

    Lg,
    sam

  2. Standard

    Hallo zarha,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PC-Bau: Bottlenecks/Leistungsbremse vermeiden #2
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    wenn du uns noch dein zur Verfügung stehendes Budget nennen würdest, dann könnte man dir auch konkrete Vorschläge für passende Hardware machen.
    Wofür soll der Rechner denn benutzt werden?

    So wie ich es rauslese wäre dies dein erster Zusammenbau!?

    MfG - Frank

  4. PC-Bau: Bottlenecks/Leistungsbremse vermeiden #3
    Senior Mitglied Avatar von Hamtaro

    Mein System
    Hamtaro's Computer Details
    CPU:
    Intel CoreDuo² E8400
    Mainboard:
    Gigabyte P43-DS3L
    Arbeitsspeicher:
    G.SKill 4096mb PC800 CL5
    Festplatte:
    2x 80gb Gb Western Digital S-ATA2
    Grafikkarte:
    Sapphire 5850 Toxic
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster X-Fi Titanium
    Monitor:
    Samsung SyncMaster T220 22" Widescreen
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor 6000
    Netzteil:
    Coolermaster M620 Real Power
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate
    Laufwerke:
    Samsung DVD/Samsung DVD-Brenner

    Standard

    Die klasische Bremse is meist Schwacher CPU Starke GPU. Also ein e6300 und eine GTX295 ist sicher net die beste die Combo. Es wäre wie gesagt gut zu wissen was ausgeben willst und wofür der Pc genutzt werden soll.

  5. PC-Bau: Bottlenecks/Leistungsbremse vermeiden #4
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Idee

    Hallo zarha...

    So wie ich das verstehe handelt es sich in erster Linie um eine Informationseinholung damit man selber effektiv arbeiten kann...das Problem dabei ist leider, das es keine wirkliche einfache Richtlinie gibt, welche Komponenten wie zusammenspielen...

    Beispiel bei den Grafikkarten:
    Eine 8600GT mit 1 GB RAM drauf ist bei Weitem nicht so schnell wie eine 8800GT mit 512 MB RAM...wie man sieht, der Speicher fällt als Richtwert weg, die Größe kann sich von der Leistung des verbauten GPU-Chips enorm unterscheiden...bis die 1 GB Speicher der 8600GT wirklich zum Tragen kommen könnten, macht der Chip bei der dazu passenden Auflösung schon lange schlapp...

    Eine 8800GT mit ihren 512 MB ist ebenfalls schneller als eine 9600GT (Speicher mal egal), obwohl der vermeintlich aufsteigende Name der Produktlinie etwas anderes suggerieren will...

    Deshalb, einzig wenn man sich im Hardware-Bereich ein wenig (oder ein wenig mehr) auskennt und weiß, wo welcher Prozessor, welche Grafikkarte und welcher RAM leistungstechnisch in etwa einzuordnen sind, kann man sinnvolle Zusammenstellungen finden...und das Wissen kommt durch Erfahrung...

  6. PC-Bau: Bottlenecks/Leistungsbremse vermeiden #5
    zarha
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi. Danke erstmal für die Antworten.

    Ja, es ist mein erstes Eigenbauvorhaben. Ich hab vor innerhalb von 800€ zu bleiben. Ich weiß nicht ob ich eine Quad-Core-CPU brauche, ich denke Dual-Core reicht fürs erste. Der geplante Desktop-PC sollte Spiele wie Red Alert 3 oder WoW einigermaßen gut darstellen können, d.h. ich brauch nicht unbedingt die höchste Grafikauflösung und Effektdarstellung, und er muss auch wissenschaftliche Programme wie Mathematica und komplexere und sehr aufwändige Berechnungen in annehmbarer Zeit ausführen können.

    So wie ich das verstehe handelt es sich in erster Linie um eine Informationseinholung damit man selber effektiv arbeiten kann...das Problem dabei ist leider, das es keine wirkliche einfache Richtlinie gibt, welche Komponenten wie zusammenspielen...
    Etwas einfaches hab ich auch nicht wirklich erwartet, aber kann man sich nicht irgendwie ausrechnen, ob bspw. die Lese- und Schreibgeschwindigkeit eines RAM-Blocks ausreicht um die CPU (und evtl die Graka) unter voller Auslastung ohne Verzögerung zu bedienen? Oder um bestimmen zu können ob die Anbindung der CPU an das restliche System (das ist doch der FSB, oder?) ausreicht, damit die CPU auch voll ausgelastet werden kann.
    Ich kann jetzt nicht eine ausreichende Erklärung von euch erwarten, weil das doch sehr ausgiebig werden wird, aber gibt es dazu nicht Websites oder Literatur, die darüber informieren? Ich konnte leider noch nichts dazu finden. Wahrscheinlich auch deshalb, weil mir die Begriffe fehlen.

  7. PC-Bau: Bottlenecks/Leistungsbremse vermeiden #6
    zarha
    Besucher Standardavatar

    Frage

    Hallo.

    Silent Gambit hat geschrieben, dass es Erfahrung braucht, um die richtigen Komponenten zu finden. Aber ihr habt doch auch irgendwann einmal anfangen müssen, für euren ersten Eigenbau die Komponenten zu suchen und da konntet ihr nicht auf Erfahrung zurückgreifen. Nach welchen Kriterien - ohne irgendwelche Erfahrung - habt ihr dann die passenden Komponenten zusammengesucht? Es muss doch was geben, damit man sieht, ob die gewählten Komponenten das System irgendwie bremsen oder die Leistung optimieren. Es wird doch nicht umsonst die seitenlangen Spezifikationen der Gerätehersteller geben ....

    Lg,
    zarha

  8. PC-Bau: Bottlenecks/Leistungsbremse vermeiden #7
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    Aber ihr habt doch auch irgendwann einmal anfangen müssen, für euren ersten Eigenbau die Komponenten zu suchen und da konntet ihr nicht auf Erfahrung zurückgreifen.
    Warum nicht!? Foren und Freunde die Ahnung haben gibt es doch nicht erst seit nem halben Jahr!?
    Außerdem kann man sich auch viel Anlesen im I-Net. Man muß eben auch etwas Zeit investieren.

    Ich verstehe nur noch nicht so ganz wo das hinführen soll. Möchtest du nun konkrete Vorschläge haben oder dir dein System selbst zusammensuchen!?

    MfG - Frank

  9. PC-Bau: Bottlenecks/Leistungsbremse vermeiden #8
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Hexcode's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 5000+ (Zalman 9500 LED @1600RPM)
    Mainboard:
    ASRock ALiveSATA2-GLAN (Antazone AS-N1000 aufm Chipsatz)
    Arbeitsspeicher:
    5GB = 1 GB Team-Elite, 2 GB NoName, 2 GB OCZ Value Ram
    Festplatte:
    320GB Seagate + 250GB Western Digital
    Grafikkarte:
    XpertVision Ati Radeon X1950GT Super (arctic cooling accelero s1)
    Soundkarte:
    Realtek onBoard-Soundchip
    Monitor:
    Acer AL1916W
    Netzteil:
    530 Watt Silent Power = NoName
    Betriebssystem:
    Windows Vista Business 64-Bit
    Laufwerke:
    HP dvd6351 DVD Writer
    Sonstiges:
    LED-Streifen an der Front des Gehäuses

    Standard

    btw. kann man dabei:
    (Ich denke bei so Sachen wie DVD-Laufwerk oder Festplatte kann man nicht viel falsch machen.)
    auch schon viel falsch machen...


PC-Bau: Bottlenecks/Leistungsbremse vermeiden

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

pc bottleneck finden

worauf achten bottleneck vermeiden

hardware bremse finden

rechner bottle necks finden

pc komponenten bottleneck

Bottleneck Komponenten

bios flashen

PC Komponenten Leistungsbremsen

leistungsbremse im pc

was ist eine leistungs-bottlenecks

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.