PC von der Stange und Komponenten tauschen?

Diskutiere PC von der Stange und Komponenten tauschen? im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hi alle zusammen! Ich überlege mir gerade einen neuen PC von der Stange zu kaufen (war bis jetzt immer zufrieden), da mein altes Notebook mitlerweile ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 9
 
  1. PC von der Stange und Komponenten tauschen? #1
    Newbie Standardavatar

    Standard PC von der Stange und Komponenten tauschen?

    Hi alle zusammen!

    Ich überlege mir gerade einen neuen PC von der Stange zu kaufen (war bis jetzt immer zufrieden), da mein altes Notebook mitlerweile für viele Anwendungen zu langsam ist.

    Überwiegend brauche ich den PC zum Surfen und für Office-Anwendungen - zum Spielen komme ich nur gelegentlich (vor allem Warcraft 3, was anderes läuft auf dem Notebook nicht ^^).

    Jetzt zum Problem: Ich würde gern Quake Wars: Enemy Territory (erscheint nächsten Monat und benötigt eine GeForce 7600 GT oder eine ATI X1800 GT) auch auf den neuen PC spielen können.

    Die aktuellen PCs von der Stange haben alle nur eine X1300 oder 7500SE und somit nicht so zum spielen geeignet?

    Selber einen PC zusammenschrauben kommt nicht in Frage - vom BIOS einstellen und so habe ich keinen Plan.
    Die Grafikkarte tauschen oder noch einen RAM-Riegel einbauen wäre aber kein Problem.

    Und jetzt die Frage - kann ich mir einen PC von der Stange (mit Vista vorinstalliert) kaufen und einfach die Grafikkarte austauschen?
    Oder stellt sich Vista dann quer? Muss da irgendwas aktiviert werden?

    Vista könnte ich mir über die Microsoft Developer Network Academic Alliance (bin Student) kostenlos im Fachbereich bei uns besorgen.
    Könnte ich das Vista dann einfach installieren, wenn sich das Orignal-installierte abgeschossen hat?

    Das ist im Moment die einzige Lösung, die mir so einfällt. Ich habe auch keinen Bekannten der mir mal eben einen zusammenschrauben könnte.

    Hat vielleicht jemand eine bessere Idee?

  2. Standard

    Hallo bombcat,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PC von der Stange und Komponenten tauschen? #2
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Von dem "Plan" würde ich lieber die Finger lassen, da du bei den Komplett-PCs meistens nicht eine Komponente alleine austauschen kannst; rüstest du beispielsweise die Grafikkarte auf, reicht oft das Netzteil nicht mehr.

    Zudem, wie du ja auch schon richtig erkannt hast, will Vista nach einem Hardwarewechsel auch des öfteren wieder aktiviert werden... was aber an sich nicht das Problem wäre, nur lästig halt.
    Es schließt sich zumindest nicht ab ;)

    Praktischer wäre schon, den Rechner selbst zu bauen und Vista über die Uni zu beziehen. Wenn du dir das nicht zutraust (im Prinzip und wenn mans erklärt bekommt, ists nicht schwer!), solltest du dir bei einem örtlichen PC-Laden einen Rechner zusammenstellen lassen.

  4. PC von der Stange und Komponenten tauschen? #3
    Volles Mitglied Avatar von xblaster

    Mein System
    xblaster's Computer Details
    CPU:
    E4300 @2,7
    Mainboard:
    ASUS P5N E 650sli
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.SKILL DDR2-800
    Festplatte:
    250GB sata Seagate
    Grafikkarte:
    Connect 3D 1950xt
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Acer AL2216W
    Gehäuse:
    A XClio
    Netzteil:
    Be Quiet 450 watt
    Betriebssystem:
    xp bald windows 7
    Laufwerke:
    Dvd Brenner

    Standard

    wieviel hattest du vor auszugeben?
    Oder liegt die begrenzung halt bei einem pc, der gerade für dieses eine spiel reicht?
    mfg

  5. PC von der Stange und Komponenten tauschen? #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ich wollte nicht mehr als 700€ für den PC insgesamt ausgeben. Nen LCD-Bildschirm habe ich schon.

    Wenn Vista und Office flüssig und Quake Wars halbwegs flüssig läuft (ich brauche nicht alle Details und Schatten) wäre ich schon zufrieden.
    Ich habe den Vorgänger Wolfenstein Enemy Territory ganz gern gezockt - an anderen Spielen bin ich nicht so interessiert, so dass QW die Leistungsobergrenze wäre.
    In der aktuellen PC Lames steht, das das Spiel auf der Doom3-Engine basiert und 1024 RAM, eine 3,2 GHz-CPU und eine Geforce 7600 GT oder ATI X1800 GT ausreichend zum flüssig spielen wären.

    Mit Eigenbau-PCs habe ich bisher nicht sooo gute Erfahrungen gemacht: vor 6 oder 7 Jahren hat mir nen Freund (war Angestellter bei so nen Computerhändler) Einen zusammengeschraubt - der hatte anschliessend die "typischen Eigenbau-Krankheiten" á la Bluescreens und so.
    Nach 8 Wochen ist dann die 1,4er Athlon Thunderbird-CPU beim Surfen im Netz durchgebrannt (trotz der guten Arctic Silver-Wärmeleitpaste ^^) - "natürlich" wars mein Fehler und Garantie war nix. Die neue CPU sollte dafür aber 600 DM kosten.
    Seit dem habe ich eigentlich nur noch welche von der Stange gehabt.

  6. PC von der Stange und Komponenten tauschen? #5
    Senior Mitglied Avatar von Onleini

    Mein System
    Onleini's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6750 @ 3,2GHz
    Mainboard:
    MSI P35 Neo2-FR
    Arbeitsspeicher:
    6144MB Corsair&OCZ
    Festplatte:
    640GB WD Black, 2,5TB WD Green
    Grafikkarte:
    XFX GeForce 8800GT "XXX" mit AC Accelero S1
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Music
    Monitor:
    IIyama E2003WSV-B1
    Gehäuse:
    Coolermaster CM690
    Netzteil:
    BeQuiet P6 Pro 530Watt
    Betriebssystem:
    Win7 Business
    Laufwerke:
    Toshiba HD-DVD-ROM & LG DVD-Brenner

    Standard

    Hi,

    ich versteh gut, dass du nach solchen Erfahrungen vorsichtig bist, wenn du allerdings einen Händler für den Zusammenbau bezahlst, ist der auch für solche Probleme verantwortlich.

    Ich würde was in die Richtung System im Anhang vorschlagen. Ist zwar stärker als das was du für ET brauchst, aber Luft nach oben hat noch nie geschadet :o)

    Wenn du was in die Richtung bei einem lokalen Händler für 700€ bekommst ist das auch noch in Ordnung.

    Gruß
    Jan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken PC von der Stange und Komponenten tauschen?-650.jpg  

  7. PC von der Stange und Komponenten tauschen? #6
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Oookay - danke: ich habe es gerade ausgedruckt und überlegs mir mal.

  8. PC von der Stange und Komponenten tauschen? #7
    Hardware - Kenner Avatar von ANBU_ELWOOD_HUANG

    Mein System
    ANBU_ELWOOD_HUANG's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium Dualcore 5200 @ 12,5x256mhz = 3,2Ghz
    Mainboard:
    Gigabyte EP45 DS3P
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb DDR2 Aeneon by Quimoda ehemals Infineon @800mhz
    Festplatte:
    160/320/500 [Gb] [Hitachi Deskstar]
    Grafikkarte:
    Sparkle 9800GT Passiv avéc 120mm Coolermaster Lüfter ^^
    Soundkarte:
    Onboard intel HD blaa
    Monitor:
    PHILIPS 109 s4 19" crt
    Gehäuse:
    Coolermaster cavalier
    Netzteil:
    Tagan 600W
    3D Mark 2005:
    KA
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows XP home 32-bit SP3
    Laufwerke:
    NEC COMBO

    Standard

    onleinis zusammenstellung gefällt mir nicht ganz da die 8600gt keine wirklich gute karte ist, sie mag für eingie spiele ausreichen , der wird aber schnell die puste ausgehen wenns an modernere sachen geht
    da sind andere karten im PReis/leistungsverhältnis weitaus besser, z.b. die x1950xt 200-230€ oder gar die 8800gts 320 mb ab 250€, das sind zwar schon richtige schlachtschiffe was den stromverbauch engeht , dafür imho auch das "klügste" was man derzeit kaufen kann , um länger spaß mit dem rehcner zu haben.

  9. PC von der Stange und Komponenten tauschen? #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Sooo... nachdem ich heute den halben Nachtmittag Preise verglichen und mich endlich dazu durchgerungen habe, es nochmal mit einem Eigenbau-PC zu versuchen (hoffentlich rächt sich meine Sparsamkeit nicht? ^^), habe ich mir auf folgenden PC von der Homepage des Händlers meines Vertrauens zusammengebastelt:



    Gehäuse: XILENCE X2 42€

    Netzteil: XILENCE 500 Watt Rev. 2 35€

    Mainboard: MSI K9NEO-F 69€

    CPU: AMD Athlon 64 "X2" 4600+ (AM2) 95€

    RAM: 2GB KIT DDR2-800 PC2-6400 MDT 69€

    Festplatte: 200GB SAMSUNG S-ATA2 7200rpm 55€

    DVD-Writer: SAMSUNG SH-W183A DVD±RW S-ATA 18x 42€

    Grafikkarte: POINT OF VIEW GeForce 8600 GTS 256MB 169€

    Summe ► 576€



    Könnt ihr nochmal nen Blick drüber werfen und mir mitteilen ob irgendwelche No-Go-Komponenten dabei sind?
    Ist das Mainboard okay oder gar nicht zu gebrauchen (die haben nur ne sehr beschränkte Auswahl)?
    Wäre noch ein extra CPU-Kühler empfehlenswert? Danke!

    Dann würde ich am Donnerstag bei denen vorbei schauen und bestellen...


PC von der Stange und Komponenten tauschen?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.