Schwieriges Problem!!!

Diskutiere Schwieriges Problem!!! im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Folgendes: Ich habe ein LS240 und bringe es nicht dazu, zu booten. Das große Problem dabei ist: Ich benutze es für eine Fujitsu-Siemens Activy300. Im ...



 
  1. Schwieriges Problem!!! #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Folgendes: Ich habe ein LS240 und bringe es nicht dazu, zu booten. Das große Problem dabei ist: Ich benutze es für eine Fujitsu-Siemens Activy300. Im Prinzip ist das auch ein normaler Rechner. Nur hat die Activy generell keinen Anschluß für ein Floppy-Laufwerk, weswegen ich selbst für normale bootfähige Disketten mein LS240 verwenden muß, das ja wiederum an den IDE-Port angeschlossen wird!
    Ich hab' schon alles mögliche ausprobiert: Mit Festplatte, ohne Festplatte, als Slave, als Master usw. Im BIOS wird es korrekt erkannt und kann sogar als Bootdevice ausgewählt werden.
    Das komische ist: Ursprünglich konnte ich problemlos von diesem Laufwerk booten. Erst als ich die BIOS-Version von 1.07 auf 1.09 updatete, tauchte das Problem auf. Mein erster Gedanke war natürlich: Die neue BIOS-Version ist schuld. Auf meine Anfrage bei Fujitsu-Siemens hieß es aber nur, daß die dort selbst ein LS120-Laufwerk verwenden und dieses Problemlos mit allen BIOS-Versionen zusammenarbeitet und bootet.

    Kurz gesagt: Ich kann nicht mehr von Disketten booten und bisher konnte mir niemand sagen, woran das liegt!

    Für Infos zur Activy300: Fujitsu-Siemens Homepage

  2. Standard

    Hallo McGeiger,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schwieriges Problem!!! #2
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    @McGeiger

    Ich weiß zwar nicht ob es dir weiter hilft, ich selber besitze ein LS-120 (2x)
    es ist als Slave am IDE-2 angeschlossen !

    Im Bios, habe ich bei mir den FDC-Controller abgestellt, und auch den Eintrag für 1.44 Floppy auf None gestellt, dort wo auch die Festplatten drinstehen, zudem habe ich als Bootquelle, bei mir LS-120 einstellen können, und damit er auch von 1.44 MB-Disk booten kann sollte, wenn ich mich nicht irre >Floppy Drive on Seek< an sein, habe nähmlich mal nicht angehapt, und er konnte dann nur von den LS-120 Disks booten, aber nicht von den 1.44 MB-Disks. Vielleicht hilft es dir weiter &#33;

    Von wem ist den das Bios, von Award/AMI/Phoenix o. was anderes.

    (Zur Not altes Bios wieder rauf) &#33;



    Last edited by Zidane at 26. Jun 2002, 00:34

  4. Schwieriges Problem!!! #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Da das Mainboard keinen Floppyanschluß besitzt, gibt es im BIOS auch keinen FDC, den ich deaktivieren könnte&#33; Die Option "Floppy Drive on Seek" oder so ähnlich gibt es auch nirgends im BIOS. Überhaupt sind die Einstellmöglichkeiten mehr als spährlich. Als Bootdevice kann ich das LS240 auswählen, habs auch ganz oben in der Liste. Leider funktioniert es trotzdem nicht.

    Ich hab&#39; &#39;n PhoenixBIOS. Einstellungen kann man aber kaum vornehmen. Das ganze BIOS hält sich überhaupt in Grenzen. Abgesehen von den Üblichen Standardeinstellungen (Devices, Uhrzeit, Passwort und Speichern) gibt es keine 12&#33;&#33;&#33;&#33;&#33;&#33;&#33; Optionen.

  5. Schwieriges Problem!!! #4
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    @McGeiger,

    dann könnte ich dir nur vorschlagen das alte Bios wieder drauf zu machen, sagtest ja das es damit ging. Aus welchem Grund hattest du den hochgeflasht.

  6. Schwieriges Problem!!! #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ich weiß nicht genau, welche Änderungen in der neuen BIOS-Version gemacht wurden. Jedenfalls bekam ich für das BIOS-Update eine Anwendung, die automatisch die entsprechende Bootdiskette schrieb. Ich weiß nicht, wo ich die alte BIOS-Version herholen soll, da diese ja bereits auf dem Gerät installiert war. Außerdem besteht die Gefahr, daß ich wieder eine Bootdiskette verwenden müsste, was ja nicht geht&#33;

    Was ich noch machen kann, ist ein Programm, das angeblich auf der Windowsebene arbeitet und für das man keine Boot-CD benötigt. Außerdem gäbe es angeblich noch die Möglichkeit, eine Bootfähige CD zu verwenden. Da bin ich aber grad am nachfragen und warte auf Antwort von Fujitsu-Siemens.

    Jedenfalls hab&#39; ich eine mehr oder weniger umständliche Lösung gefunden: Über einen zweitrechenr kopiere ich die Bootdaten von der Diskette auf &#39;ne alte 500MB-HDD und boote dann von der. Damit funktionierts erstmal.

  7. Schwieriges Problem!!! #6
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    So, hab&#39; das jetzt geklärt. Ist zwar nicht schön aber laut Fujitsu-Siemens werden LS240-Laufwerke in der neuen BIOS-Version nicht mehr unterstützt. LS120-LWs aber trotzdem weiterhin. Mir ist überhaupt schleierhaft, wozu das gut sein soll. Noch 1-2 weitere BIOS-Updates und man kann bald nicht mal mehr von Festplatte booten.


Schwieriges Problem!!!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.