Temperaturen auslesen - falsche Werte ?

Diskutiere Temperaturen auslesen - falsche Werte ? im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hm, doofer Titel, passendes Forum Forum hab ich auch nicht gefunden. Aber hier passts am besten rein. Mein Problem ist, das scheinbar die meisten Programme ...



 
  1. Temperaturen auslesen - falsche Werte ? #1
    Volles Mitglied Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard Temperaturen auslesen - falsche Werte ?

    Hm, doofer Titel, passendes Forum Forum hab ich auch nicht gefunden. Aber hier passts am besten rein.

    Mein Problem ist, das scheinbar die meisten Programme die Temperaturen von meinem Board falsch auslesen. Eigentlich nicht das Problem, lässt sich ja konfigurieren. Zumindest wenn man irgendeine Vorlage hat. Leider scheint sogar die Herstellersoftware falsch auszulesen, siehe *hier*

    PCAlert bescheinigt mir eine Systemtemperatur (was auch immer mit System gemeint ist) von 38°C und eine CPU-Temperatur von 21°C - ich bin aber eher der Meinung, das System und CPU getauscht werden müssen - wenn ich den Rechner etwas stresse, steigt die vermeintliche System-Temperatur relativ schnell an, also tippe ich dort auf CPU.

    Habe das bei Speedfan dann auch so konfiguriert.

    Rivatuner zeigt mir ja Temps der Grafikkarte , also habe ich den Wert, der bei Rivatuner und Speedfan identisch anstieg, folglich auch mal so benannt. Die Lüfter passen auch.

    Stutzig macht mich nur die von Speedfan ausgelesene "NB Temp" und die "Remote Temp" - wobei die Remote-Temp proportional zur GPU-Temperatur steigt, nur halt 9-10°C unter von Rivatuner und der Forceware ausgelesenen Wert.

    Hat jemand ne Ahnung, was ich mit den beiden Werten noch anfangen soll?

    MBM hab ich auch mal probiert, leider war das Chaos da noch grösser (hab mir auch mal den Guide dazu zu Gemüte geführt) . Ausserdem war mir die Oberfläche bei MBM nicht kompakt genug - und leider wirds ja auch nicht mehr weiterentwickelt.

  2. Standard

    Hallo Noir,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Temperaturen auslesen - falsche Werte ? #2
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    also bei grakas kann es ja auch 2 sensoren geben, die gpu und die gpu umgebungs-temp
    so zumindest zeigt das everest bei mir an, bei speedfan ist das die remote-temp
    das tool würde ich zum vergleich auch mal installieren Everest
    MBM kann die temps von grakas gar nicht auslesen !

  4. Temperaturen auslesen - falsche Werte ? #3
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    Ok, habs mal mit Everest probiert:

    *klick*

    Eigentlich das gleiche in Grün - auch Everest sagt, meine CPU wäre kälter als das MB (wieso verwechseln alle Programme das? ), die Werte der GraKa stimmen insofern, das ich für die GPU wieder 10°C draufrechnen muss, um auf den Wert von Rivatuner / Forceware zu kommen. Hab bei Speedfan mal ein Offset+10 gesetzt , das passt nun auch.

    Frage mich nun nur noch, was "Aux" darstellen soll, ist bei bei Speedfan als Northbridge Temp bezeichnet - aber was es nun genau ist, weiss ich auch net :/ .D er Temperaturfühler jedenfalls hat die gleiche Typenbezeichnung wie die restlichen auf dem MB, muss also irgendwo vom MB kommen, schätz ich mal.

  5. Temperaturen auslesen - falsche Werte ? #4
    Volles Mitglied Avatar von Fuern_Arsch

    Standard

    sry 4 OT aber ich wünsche dir viel spaß mit deiner HDD, ich kenne genug leute (zu denen auch ich gehöre), bei denen die platte(n) der IBM IC35er serie nach so 3-5 Jahren angefangen hat(haben) zu sirren und später regelrecht zu schreien beginnt bis sie schließlich kaputt ist(sind). und bei mir lags definitiv nicht an der kühlung....habe mir zum glück vorher ne Samsung gekauft um die daten nicht zu verlieren. also viel spaß noch ;)

    sorry dass ich zum problem selbst nichts beitragen konnte

  6. Temperaturen auslesen - falsche Werte ? #5
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    Zitat Zitat von Fuern_*****
    sry 4 OT aber ich wünsche dir viel spaß mit deiner HDD, ich kenne genug leute (zu denen auch ich gehöre), bei denen die platte(n) der IBM IC35er serie nach so 3-5 Jahren angefangen hat(haben) zu sirren und später regelrecht zu schreien beginnt bis sie schließlich kaputt ist(sind). und bei mir lags definitiv nicht an der kühlung....habe mir zum glück vorher ne Samsung gekauft um die daten nicht zu verlieren. also viel spaß noch ;)

    sorry dass ich zum problem selbst nichts beitragen konnte
    np, ich weiss, das die ab und zu mal den Geist aufgeben - aber bei mir wars genau umgekehrt, zuerst Samsung gehabt, die hat nach ca 7 Monaten die Grätsche gemacht, die IBM hält nun schon eine Weile, bald kommt aber sowieso ne zweite HD dazu.


Temperaturen auslesen - falsche Werte ?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

speedfan falsche werte?

falsche speedfan werte

rivatuner cpu falsche temperaturen

speedfan falsche werte

speedfan zeigt falsche werte

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.