Tool zum Messen des Verbrauchs

Diskutiere Tool zum Messen des Verbrauchs im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hoi, Ich brauche ein Tool, mit dem ich messen kann, wieviel Leistung mein Rechner unter Last (Ok, auslasten kann ich ihn noch selber) zieht. Brauche ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 15
 
  1. Tool zum Messen des Verbrauchs #1
    Foren-Guru Avatar von MasterAndrew

    Mein System
    MasterAndrew's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 5200+
    Mainboard:
    MSI K9A Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2x MDT 1024MB DDR2 800 CL5
    Festplatte:
    320GB Seagate 7200.10, 500GB WD Green, 160GB WD Caviar (P-ATA)
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon X1950Pro 256MB
    Soundkarte:
    Realtek 7.1 onboard
    Monitor:
    Samsung Sync Master 226BW (22" Widescreen)
    Gehäuse:
    Sharkoon Rebel 9 Economy
    Netzteil:
    Seasonic S12 500W
    3D Mark 2005:
    43,9 cm
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional SP2
    Laufwerke:
    LG DVD-ROM GDRH20N, Toshiba CD/DVDRW SDR5372V
    Sonstiges:
    Abit Air Pace

    Standard Tool zum Messen des Verbrauchs

    Hoi,
    Ich brauche ein Tool, mit dem ich messen kann, wieviel Leistung mein Rechner unter Last (Ok, auslasten kann ich ihn noch selber) zieht.
    Brauche ich für jemanden, der sich ein 1300W NT holen will, weil er mir nicht glaubt, dass es nicht daran liegt, dass sein Netzteil "nur" 580W Leistung bringt und deswegen nach 2min Crysis Demo oder 30sec Artifact Scan (Temps sind noch Ok, Grafikkarte höchstens 60°C, ist eine 8600GTS, CPU höchstens 55°C-60°C) abschmiert, sondern daran, dass seines von irgendeinem Kotproduzenten stammt.
    Es wird übrigens gar nichts bringen, wenn ich ihm mit unsauberen Spannungen ankomme, seine Theorie muss widerlegt werden, alles Andere bringt nix. Warum ich solchen Leuten helfe?
    Mitleid

    Falls es keine Softwarelösung gibt nehm ich auch eine andere Lösung (außer den Bedarf der einzelnen Komponenten zusammenzuzählen)

  2. Standard

    Hallo MasterAndrew,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tool zum Messen des Verbrauchs #2
    Forum Stammgast Avatar von funkyfunk

    Standard

    So ein Tool gibt es nicht. Es gibt die Möglichkeit ein günstiges Messgerät (ab 12,95€) zu kaufen oder du könntest hier mal die einzelnen Komponenten eingeben und so den Gesamtverbrauch grob bestimmen.
    Was hat er denn sonst so für Komponenten. Ich schätze mal dass für das System mit ner 8600GTS selbst ein 400W Netzteil ausreichen würde.

  4. Tool zum Messen des Verbrauchs #3
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Sowas kann kein Tool "messen" wie soll sowas auch gehen, das müsste dann ja imaginäre Sensoren im Netzteil auslesen.

    Diese ganzen "Verbrauchsberechner" sind auch Käse, die addieren nur theoretische Werte.

    Das einzig sinnvolle ist einen Verbrauchsmesser zu kaufen, kostet ca. 20 Euro bei Conrad.

  5. Tool zum Messen des Verbrauchs #4
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Avatar von MasterAndrew

    Mein System
    MasterAndrew's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 5200+
    Mainboard:
    MSI K9A Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2x MDT 1024MB DDR2 800 CL5
    Festplatte:
    320GB Seagate 7200.10, 500GB WD Green, 160GB WD Caviar (P-ATA)
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon X1950Pro 256MB
    Soundkarte:
    Realtek 7.1 onboard
    Monitor:
    Samsung Sync Master 226BW (22" Widescreen)
    Gehäuse:
    Sharkoon Rebel 9 Economy
    Netzteil:
    Seasonic S12 500W
    3D Mark 2005:
    43,9 cm
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional SP2
    Laufwerke:
    LG DVD-ROM GDRH20N, Toshiba CD/DVDRW SDR5372V
    Sonstiges:
    Abit Air Pace

    Standard

    Zitat Zitat von Roland von Gilead Beitrag anzeigen
    Sowas kann kein Tool "messen" wie soll sowas auch gehen, das müsste dann ja imaginäre Sensoren im Netzteil auslesen.

    Diese ganzen "Verbrauchsberechner" sind auch Käse, die addieren nur theoretische Werte.

    Das einzig sinnvolle ist einen Verbrauchsmesser zu kaufen, kostet ca. 20 Euro bei Conrad.
    Ja... Sowas ähnliches hab ich mir schon gedacht.
    Ich werde ihm dann einen Wert von einem Verbrauchsberechner geben, ich glaube nicht, dass er sich ein Messgerät kaufen würde...
    Mal schauen, ob er sich mit einem "theoretischen Wert" Zufrieden gibt... Wenn nicht: Sein Problem, wenn er einen schlechten Tag erwischt und immer noch drauf besteht 1300W zu benötigen, empfehle ich ihm ein LC-Power

    EDIT:
    Danke euch Beiden, kann geschlossen werden

  6. Tool zum Messen des Verbrauchs #5
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Stell dich aber mit ner DigiCam, VideoCam oder was auch immer bereit. Ich will den Atompilz sehen wenn der Ultrakracher losgeht

  7. Tool zum Messen des Verbrauchs #6
    PC Schrauber Avatar von Adonay

    Mein System
    Adonay's Computer Details
    CPU:
    i7-4770K @stock
    Mainboard:
    AsRock Z87 Extreme 4
    Arbeitsspeicher:
    2x 8GB Crucial Ballistix Sport 9-9-9-24
    Festplatte:
    2x Samsung Evo 500GB
    Grafikkarte:
    Zotac GTX780 Amp! Edition
    Soundkarte:
    Realtek Alc1150
    Monitor:
    LG 24EB23PY-B / Hanns G HL195
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 540 Air
    Netzteil:
    bequiet Dark Power Pro 650W
    Betriebssystem:
    Windows 8.1 x64

    Standard

    Zitat Zitat von MasterAndrew Beitrag anzeigen
    ich glaube nicht, dass er sich ein Messgerät kaufen würde...
    Braucht er ja auch nicht, fragt mal bei den Stadtwerken nach, bei uns kann man die kostenlos leihen...

  8. Tool zum Messen des Verbrauchs #7
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von Mayhem

    Mein System
    Mayhem's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X3 720 2,8Ghz
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790XT-UD4P
    Arbeitsspeicher:
    8192 OCZ
    Festplatte:
    74GB WD Raptor; 500GB WD5000AAKS; 500GB WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Ati HD 4850
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    LG Flatron L1950SQ 19" , IBM P275 21"
    Gehäuse:
    Chieftec CS-901
    Netzteil:
    Enermax Liberty 620W
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium x64 (Service Pack 1)
    Laufwerke:
    LG GDR-8164B; LG GSA-4160B

    Standard

    Natürlich braucht er ein 1300 Watt Netzteil !
    Wenn er ein 8-fach P4-Prescott System mit 10 Festplatten und diese popelige
    8600GT hat, kann er sogar noch nen Wasserkocher mit dem Netzteil betreiben.
    Ich hab zwar keine Ahnung wie sein System aussieht aber mit der Grafikkarte kanns ja nicht sooo toll sein. Mein Netzteil ( Enermax Liberty 500W ) langweilt sich mit meinem " unterste-mittelklasse"- System wahrscheinlich schon zu tode.
    Sag ihm halt, dass er sich dieses 1300W NT kaufen soll ... besser wirds sicher nicht, aber vielleicht lernt er dann, dass "Watt"(Leistung) nicht alles ist und es eher auf die Qualität der Netzteile ankommt !

  9. Tool zum Messen des Verbrauchs #8
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Ich glaub der verwechselt die Watt mit sowas...



Tool zum Messen des Verbrauchs

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.