Treiberkonflikt unter Windows XP Pro mit schlechter Gaming-Performance

Diskutiere Treiberkonflikt unter Windows XP Pro mit schlechter Gaming-Performance im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Zitat von usch65 Hast du die besagten BIOS-Einstellungen alle so vorgenommen?! (evtl solltest du mal die Timings etwas entschärfen und mal mit 5-5-5-15 versuchen) Zum ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 31
 
  1. Treiberkonflikt unter Windows XP Pro mit schlechter Gaming-Performance #17
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von assassin_47

    Mein System
    assassin_47's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6750
    Mainboard:
    Gigabyte GA-P35-DS3P
    Arbeitsspeicher:
    4096MB
    Festplatte:
    500GB intern von Samsung und 250GB extern von TEAC
    Grafikkarte:
    Leadtek WinFast PX8800 GTS
    Soundkarte:
    Soundblaster X-FI XtremeMusic
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 930BF
    Gehäuse:
    Coolermaster Centurion
    Netzteil:
    BeQuiet 520 Watt
    3D Mark 2005:
    k.A.
    Betriebssystem:
    Windows 7 Home Edition

    Frage

    Zitat Zitat von usch65 Beitrag anzeigen
    Hast du die besagten BIOS-Einstellungen alle so vorgenommen?! (evtl solltest du mal die Timings etwas entschärfen und mal mit 5-5-5-15 versuchen)
    Zum Tool für die Fehlerquelle: Da sollte dir der Bluescreen ja schon was genaueres zu sagen können (z.B.: STOP 0x000000D1 DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL ...) und dann schaust du einfach mal HIER nach!
    Was deine Spielperformance angeht kann ich leider nichts zu sagen - da ich diese Spiele nicht habe - leider.
    Welchen Treiber hast du denn genau von nVidia?! (den 175.19 ?!)
    Auch können natürlich Programme die im Hintergrund noch laufen (Anti-Viren Software usw.) dort teils stören.
    Auch haben ja bekanntlich die G80er Karten diesen VRam-Bug (der aber mittlerweile mit einem Treiber-Update behoben sein sollte) aber ob dies auch bei dir zutrifft..?!
    Hast du mal im nVidia-Control-Panel die "Default" Settings geladen und die Veränderungen nur im Spiel gemacht?! (Also AA und AF Settings nur im Spiel setzten)
    Ansonsten - hab ich leider keine Ahnung mehr.
    @usch65

    Ja, ich hab alle Einstellungen von DIR im BIOS vorgenommen. Ich hab auch den aktuellen Treiber von NVIDIA 175.19 drauf. Im Hintergrund läuft nur Norton 360 und das dürfte nicht weiter stören. Vor allem weil ich 4GB Speicher hab.

    Von dem VRAM-Bug hab ich leider noch nichts gehört. Kannst du mir das vl. noch eventuell einen Link geben?

    Ja, ich hab alles im NVIDIA Control Panel auf Default und mach die Einstellungen ausschließlich nur im Game selber. Hat aber leider keinen Einfluss darauf... (was die Spieleperformance betrifft).

    Das Einzige was mir jetzt noch einfällt ist. Meine Monitor: Samsung Syncmaster 930BF mit 6ms hat auf der optimalen Auflösung von 1280x1024 nur eine Refresh-Rate von 60Hz. Kann das auch daran liegen? Am Nachziehen vom Bild. Weil die Framerrate bewegt sich ja konstant zw. 45-60FPS? Sollte ich vl. die Desktop-Auflösung auf 1024x768 ändern und auf 75Hz Refresh-Rate umstellen und auch im Game? Kann das, das Spiel beinflussen?

    Würde mich zwar wundern. Aber wer weiß...

    Wenns dann auch nicht besser wird und ihr keine weiteren Lösungsvorschläge mehr habt, dann spiel ich mal Scarface durch und danach setz ich den PC neu auf. Wird wahrscheinlich dieses Wochenende sein, wenn ich viel zock

    Gruß,
    Assassin

    PS: Nur zur Erinnerung für mich selber. Treiberinstallationsreihenfolge
    Motherboard, Soundkarte, Grafikkarte, DirectX .... is eh so richtig ;-)

  2. Standard

    Hallo assassin_47,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Treiberkonflikt unter Windows XP Pro mit schlechter Gaming-Performance #18
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Von dem VRAM-Bug hab ich leider noch nichts gehört. Kannst du mir das vl. noch eventuell einen Link geben?
    Google hilft!

    Im Hintergrund läuft nur Norton 360 und das dürfte nicht weiter stören.
    Wirf diesen Norton Schrott bitte mal schnell wieder vom Rechner!
    Wenn du guten Schutz willst nimm zumindest eine Internet-Suite die nicht so Ressourcenfressend ist wie die Dinger von Norton z.B. die Kaspersky-Internet Suite 2009 - wobei eigentlich schon der Anti-Virus von denen ausreicht. Oder wenn nur AV dann den von NOD32.
    Du kannst ja mal zur Probe dein Norton komplett abschalten vorm spielen und dann mal sehen wie es läuft...
    Deinen Monitor würde ich - der Bildqualität wegen - nur auf seiner Nativen Auflösung laufen lassen und die 60Hz sind beim TFT auch normal. Wenn schaft es deine GraKa nicht die 60Hz zu liefern wodurch dann ein "schlechteres" Bild zu sein scheint. Nachziehen ist auch teils TFT typisch - leider.
    Das schweift aber alles doch "etwas" vom eigentlichen Thema ab -oder?!
    Das mit deinen Temps und den Bluescreens liegt gewiss nicht am "schlechten" Monitor-Bild!

    Installationsreihenfolge - Klick mich

  4. Treiberkonflikt unter Windows XP Pro mit schlechter Gaming-Performance #19
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von assassin_47

    Mein System
    assassin_47's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6750
    Mainboard:
    Gigabyte GA-P35-DS3P
    Arbeitsspeicher:
    4096MB
    Festplatte:
    500GB intern von Samsung und 250GB extern von TEAC
    Grafikkarte:
    Leadtek WinFast PX8800 GTS
    Soundkarte:
    Soundblaster X-FI XtremeMusic
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 930BF
    Gehäuse:
    Coolermaster Centurion
    Netzteil:
    BeQuiet 520 Watt
    3D Mark 2005:
    k.A.
    Betriebssystem:
    Windows 7 Home Edition

    Reden

    Zitat Zitat von usch65 Beitrag anzeigen
    Google hilft!


    Wirf diesen Norton Schrott bitte mal schnell wieder vom Rechner!
    Wenn du guten Schutz willst nimm zumindest eine Internet-Suite die nicht so Ressourcenfressend ist wie die Dinger von Norton z.B. die Kaspersky-Internet Suite 2009 - wobei eigentlich schon der Anti-Virus von denen ausreicht. Oder wenn nur AV dann den von NOD32.
    Du kannst ja mal zur Probe dein Norton komplett abschalten vorm spielen und dann mal sehen wie es läuft...
    Deinen Monitor würde ich - der Bildqualität wegen - nur auf seiner Nativen Auflösung laufen lassen und die 60Hz sind beim TFT auch normal. Wenn schaft es deine GraKa nicht die 60Hz zu liefern wodurch dann ein "schlechteres" Bild zu sein scheint. Nachziehen ist auch teils TFT typisch - leider.
    Das schweift aber alles doch "etwas" vom eigentlichen Thema ab -oder?!
    Das mit deinen Temps und den Bluescreens liegt gewiss nicht am "schlechten" Monitor-Bild!

    Installationsreihenfolge - Klick mich

    Also einmal ein herzliches Dankeschön, für den Link zu Google
    Ich denke aber, dass mit den neuesten Forceware-Treiber von NVIDIA der VRAM-BUG bereits behoben ist.

    Zu meiner Security-Lösung:

    Ich bin deinen Rat gefolgt und habe Norton 360 vorerst einmal in die ewigen Jagdgründe geschickt und mir NOD32 v3.0.64.2 auf den PC gehaut. Ist zwar nur eine Antivirenlösung, aber wenns zu Problemen kommt, dann werde ich deinen anderen Rat beherzigen und mir die Kaspersky Internet Security 2009 zulegen.

    Zu der Nativen Auflösung vom TFT hab ich eine Frage. Was ist das? Und wie kann ich meinen TFT nur auf der Nativen Auflösung laufen lassen? Kann man das im Nvidia-Control-Panel umstellen?

    Aja u. danke noch zu dem Link mit der Treiberinstallationsreihenfolge. Hat mir sehr geholfen. Werd wohl oder übel meinen feinen PC in den nächsten 2 Wochen mal neu aufsetzen.

    Jedenfalls danke @usch65 und an alle die sich mit meinen Prob hier so gut befasst haben. Find ich echt super die Community bei TecCentral!!!

    Gruß,
    Assassin

  5. Treiberkonflikt unter Windows XP Pro mit schlechter Gaming-Performance #20
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Cool

    Zu der Nativen Auflösung vom TFT hab ich eine Frage. Was ist das? Und wie kann ich meinen TFT nur auf der Nativen Auflösung laufen lassen?
    Auch hier hättest du einfach mal googlen können! 3.Link
    Die "Native Auflösung" ist die die der Hersteller für sein verbautes LCD-Pannel vorgegeben hat und die eine optimale Darstellung bietet. (Da ein LCD nur aus "festen" Bildpunkten besteht kann es eben außerhalb dieser "Größe" zu schlechteren Darstellungen kommen - am ehesten eben bei Text zu erkennen - dann ist z.B. ein "I" nicht mehr nur mit je einem Pixel Senkrecht dargestellt sondern es "leuchten" noch benachbarte Pixel mit - was eben die "Schärfe" der Darstellung mindert.
    Die Native Auflösung steht immer auf dem Karton und im Handbuch der Monitors und sollte eben als Desktopauflösung und in Spielen gewählt werden (z.B. 1240x1024).


    PS:
    Hier kann man auch mit dem Danke für hilfreiche Beiträge sagen.

  6. Treiberkonflikt unter Windows XP Pro mit schlechter Gaming-Performance #21
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von assassin_47

    Mein System
    assassin_47's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6750
    Mainboard:
    Gigabyte GA-P35-DS3P
    Arbeitsspeicher:
    4096MB
    Festplatte:
    500GB intern von Samsung und 250GB extern von TEAC
    Grafikkarte:
    Leadtek WinFast PX8800 GTS
    Soundkarte:
    Soundblaster X-FI XtremeMusic
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 930BF
    Gehäuse:
    Coolermaster Centurion
    Netzteil:
    BeQuiet 520 Watt
    3D Mark 2005:
    k.A.
    Betriebssystem:
    Windows 7 Home Edition

    Frage

    Einmal komm ich noch mit einer Sache zu dir

    Seit ich die BIOS-Einstellungen gemacht hab, die du mir gesagt hast, hab ich schon 3x Bluescreens gehabt.

    Jetzt hab ich mir die Meldung mal aufgeschrieben:

    Es wurde ein Problem festgestellt. Windows wurde heruntergefahren, damit der Computer nicht beschädigt wird.

    Wenns Sie diese Fehlermeldung zum ersten Mal angzeigt bekommen, sollten Sie den Computer neu starten. Wenn Sie diese Meldung weiterhin angezeigt wird, müssen Sie folgenden Schritte folgen:

    Stellen Sie siche4r, dass ausreichend Festplattenspeicherplatz verfügbar ist. Deaktivieren Sie den Treiber oder fragen Sie den Hersteller nach einem Update, falls ein Treiber in der Nachricht angegeben ist. Tauschen Sie die Videokarte aus.

    Fragen Sie Ihren Hardwarehersteller nach BIOS-Updates. Deaktivieren Sie BIOS-Speicheroptionen wie Chaching oder Shadowing. Starten Sie den PC neu, drücken Sie die F8-Taste, um die erweiteren Startoptionen auszuwählen, und wählen Sie dann erweiterte Startoptionen, falls Sie den abgesicherten Modus zum Löschen bzw. Deaktivieren von Komponenten verwenden müssen.


    Technische Informationen:

    STOP: 0x000008E (0x000005, 0xEOC16FD2, OXBF284AD4, 0X00000000)


    So, was muss ich jetzt auf Default stellen, von den Spannungen oder Einstellungen die du mir angegeben hast, damit ich die Abstürze mit Bluescreen nicht mehr bekomme?

    MFG,
    Assassin

  7. Treiberkonflikt unter Windows XP Pro mit schlechter Gaming-Performance #22
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Zu den Stop-Fehlern hatte ich dir schon einen Link mit Lösungsvorschlägen gegeben. (Aber hier nochmals) Stand nicht noch dabei welche "Datei" den Fehler verursachte?!
    Mach mal bitte einen Screenshot von Everest 4.50 mit dem "Computer" - "Sensoren" Teil und einen vom "Motherboard" - "Chipsatz" Fenster!
    Auch kann es nicht schaden nochmals zu schauen was/wie genau jetzt deine M.I.T.-Einstellungen sind und zu posten.

    Zur Not kannst du noch die "Load Optimized Defaults" im BIOS laden - dann sollte alles wieder auf Standard laufen.

  8. Treiberkonflikt unter Windows XP Pro mit schlechter Gaming-Performance #23
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von assassin_47

    Mein System
    assassin_47's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6750
    Mainboard:
    Gigabyte GA-P35-DS3P
    Arbeitsspeicher:
    4096MB
    Festplatte:
    500GB intern von Samsung und 250GB extern von TEAC
    Grafikkarte:
    Leadtek WinFast PX8800 GTS
    Soundkarte:
    Soundblaster X-FI XtremeMusic
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 930BF
    Gehäuse:
    Coolermaster Centurion
    Netzteil:
    BeQuiet 520 Watt
    3D Mark 2005:
    k.A.
    Betriebssystem:
    Windows 7 Home Edition

    Standard

    Zitat Zitat von usch65 Beitrag anzeigen
    Zu den Stop-Fehlern hatte ich dir schon einen Link mit Lösungsvorschlägen gegeben. (Aber hier nochmals) Stand nicht noch dabei welche "Datei" den Fehler verursachte?!
    Mach mal bitte einen Screenshot von Everest 4.50 mit dem "Computer" - "Sensoren" Teil und einen vom "Motherboard" - "Chipsatz" Fenster!
    Auch kann es nicht schaden nochmals zu schauen was/wie genau jetzt deine M.I.T.-Einstellungen sind und zu posten.

    Zur Not kannst du noch die "Load Optimized Defaults" im BIOS laden - dann sollte alles wieder auf Standard laufen.

    Also den Stop-Fehler hab ich unter deinen LINK leider nicht gefunden. Und NEIN, es stand keine Datei, die den Fehler möglicherweise verursacht hat.


    Informationsliste Wert
    Sensor Eigenschaften
    Sensortyp ITE IT8718F (ISA 290h)
    GPU Sensortyp Analog Devices ADT7473 (NV-I2C 2Eh)
    Motherboard Name Gigabyte EP31 / EP35 / G33 / P31 / P35 Series
    Gehäusezutritt gefunden Ja

    Temperaturen
    Motherboard 43 °C (109 °F)
    CPU 35 °C (95 °F)
    1. CPU / 1. Kern 44 °C (111 °F)
    1. CPU / 2. Kern 44 °C (111 °F)
    Grafikprozessor (GPU) 53 °C (127 °F)
    GPU Diode 61 °C (142 °F)
    GPU Speicher 52 °C (126 °F)
    GPU Umgebung 49 °C (120 °F)
    SAMSUNG HD501LJ 29 °C (84 °F)

    Kühllüfter
    CPU 1448 RPM
    Grafikprozessor (GPU) 1541 RPM (60%)

    Spannungswerte
    CPU Core 1.09 V
    +3.3 V 3.36 V
    +12 V 12.45 V
    +5 V Bereitschaftsmodus 5.21 V
    VBAT Batterie 3.30 V
    DIMM 2.13 V
    GPU Vcc 3.32 V


    ----------------------------------------------------------------------------


    Informationsliste Wert
    North Bridge Eigenschaften
    North Bridge Intel Bearlake P35
    Intel Platform Salt Creek
    Unterstützte FSB Geschwindigkeiten FSB800, FSB1066, FSB1333
    Unterstützte Speichertypen DDR2-667 SDRAM, DDR2-800 SDRAM, DDR3-800 SDRAM, DDR3-1066 SDRAM, DDR3-1333 SDRAM
    Maximale Speichermenge 8 GB
    Revision / Stepping 02 / A2
    Core Spannung 1.25 V
    In-Order Queue Depth 12

    Speichercontroller
    Typ Dual Channel (128 Bit)
    Aktiv-Modus Dual Channel (128 Bit)

    Speicher Timings
    CAS Latency (CL) 4T
    RAS To CAS Delay (tRCD) 4T
    RAS Precharge (tRP) 4T
    RAS Active Time (tRAS) 12T
    Row Refresh Cycle Time (tRFC) 42T
    Command Rate (CR) 2T
    RAS To RAS Delay (tRRD) 3T
    Write Recovery Time (tWR) 13T
    Read To Read Delay (tRTR) Same Rank: 4T, Different Rank: 6T
    Read To Write Delay (tRTW) 8T
    Write To Read Delay (tWTR) Same Rank: 10T, Different Rank: 5T
    Write To Write Delay (tWTW) Same Rank: 4T, Different Rank: 6T
    Read To Precharge Delay (tRTP) 5T
    Write To Precharge Delay (tWTP) 13T
    Precharge To Precharge Delay (tPTP) 1T
    Refresh Period (tREF) 3120T
    DRAM Read ODT 3T
    DRAM Write ODT 6T
    MCH Read ODT 8T
    Performance Level 6
    Read Delay Phase Adjust +1T
    DIMM1 Clock Fine Delay 6T
    DIMM2 Clock Fine Delay 4T
    DIMM3 Clock Fine Delay 7T
    DIMM4 Clock Fine Delay 4T

    Fehlerkorrektur
    ECC Nicht unterstützt
    ChipKill ECC Nicht unterstützt
    RAID Nicht unterstützt
    ECC Scrubbing Nicht unterstützt

    Speichersteckplätze
    DRAM Steckplatz #1 1 GB (DDR2-800 DDR2 SDRAM)
    DRAM Steckplatz #2 1 GB (DDR2-800 DDR2 SDRAM)
    DRAM Steckplatz #3 1 GB (DDR2-800 DDR2 SDRAM)
    DRAM Steckplatz #4 1 GB (DDR2-800 DDR2 SDRAM)

    PCI Express Controller
    PCI-E 1.0 x16 port #2 Belegt @ x16 (Leadtek WinFast PX8800 GTS TDH 640MB Video Adapter)

    Chipsatzhersteller
    Firmenname Intel Corporation
    Produktinformation http://www.intel.com/products/chipsets
    Treiberdownload Intel Chipsets Support - Home
    Treiberupdate DriverAgent.com Fix Your Driver Problems Instantly with DriverAgent


    -------------------------------------------------------------------------


    Die M.I.T. Einstellungen im BIOS sind so wie ich Sie das letzte Mal gepostet hab. Also mit deinen vorgeschlagenen Änderungen. Ansonsten hat sich nix verändert?


    --------------------------------------------------------------------------

    Ja, wenn alle Stricke reissen, dann werd ich die Optimized Defaults laden. Aber dann waren alle deine Tipps ja umsonst für mich und das wäre ja auch schade


    -----------------------------------------------------------------------------


    Ich hoffe, wir finden wo der Hund begraben ist....
    Gruß,
    Assassin

  9. Treiberkonflikt unter Windows XP Pro mit schlechter Gaming-Performance #24
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Mach doch bitte auch Screenshots wenn du dazu gebeten wirst!
    Dieses Textgedönse ist viel unübersichtlicher als ein Screenshot!
    Also den Stop-Fehler hab ich unter deinen LINK leider nicht gefunden.

    Wie jetzt?! Du wirst doch wohl den Stop-Fehler 8E finden können?
    (Wenn immer noch nicht - google halt mal danach)

    Und evtl ist ja dein RAM etwas überfordert - stell entweder mal den "Performance Enhance"-Wert in BIOS wieder auf [Turbo] zurück - oder gib ihm mal die 5-5-5-15 Timings von Hand. Auch kann ein zurückdrehen des tRD-Wertes helfen (bei dir halt von 6 auf 7 stellen oder auch 8).

    Und nochmals: Mach bitte Screenshots!


Treiberkonflikt unter Windows XP Pro mit schlechter Gaming-Performance

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

dual core e6750 und gt 520 kernel absturz

pcie frequency leadtek winfast

gt 520 win xp absturz

winfast px8800 gts tdh montieren

windows xp professional benutzer performance

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.