Upgrade meines etwas betagten Rechners

Diskutiere Upgrade meines etwas betagten Rechners im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Tach, ich habe versucht, mich ein wenig in diesem Forum in die lange von mir vernachlässigte Hardware-Thematik einzulesen und auf Basis dessen mir ein System ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 27
 
  1. Upgrade meines etwas betagten Rechners #1
    Newbie Avatar von jakewalk

    Standard Upgrade meines etwas betagten Rechners

    Tach,

    ich habe versucht, mich ein wenig in diesem Forum in die lange von mir vernachlässigte Hardware-Thematik einzulesen und auf Basis dessen mir ein System zusammengestellt, von dem ich mir die Erfüllung meiner moderaten Wünsche erhoffe. Der Computer soll im Ergebnis ein stabiler Arbeitscomputer sein (OC nicht erforderlich), mit dem dennoch aktuelle Spiele zufriedenstellend laufen (bin kein "Gamer").

    Mein derzeitiges System ist:

    ECS Elitegroup K7S5A
    AMD Athlon XP 1800+
    PNY GeForce 4200 TI 128 MB
    512 MB SD RAM

    Ich möchte gerne preiswert upgraden und habe mir daher folgendes System überlegt und hätte gern Feedback dazu:

    Gainward Ultra 1960PCX (GeForce 6600 GT) - 99,00 Euro
    Gigabyte K8NF-9 ATX So939 nForce4 - 76,90 Euro
    1 GB Infineon DDR 400 - 89,90 Euro
    Athlon 64 3200+ - 114,90 Euro
    Arctic Cooling 64UltraTC - 13,90 Euro
    ============================================
    Gesamtpreis - 394,60 Euro

    Ist es sinnvoll, beim Board auf die Ultraversion zu verzichten?

    Kann ich mein Chieftec 340 Watt Netzteil weiterhin verwenden, oder sollte ich besser ein leistungsfähigeres einbauen?

    Dual Core CPUs sind mir im Moment zu teuer, weswegen ich mir einen kleinen Athlon 64 einbauen und mir die Option offenhalten möchte in 1-2 Jahren die CPU auszutauschen.

    Für Vorschläge jeder Art bin ich absolut offen. :)

    Raphael

  2. Standard

    Hallo jakewalk,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Upgrade meines etwas betagten Rechners #2
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Wenn du deinen PC einigermaßen Zukunftssicher aufrüsten willst, rate ich dir auf den AM2 Sockel zu warten. Sockel 939 ist so langsam schon wieder am Ende seiner Ära. Und von der GeForce 6600 GT würde ich dir unbedingt abraten. Für den Preis bekommst du schon eine 6800 oder eine X800 Pro/XT/GT. Und 340 Watt könnten knapp werden, lieber in ein Tagan, Seasonic oder BeQuiet investieren und die kannste dann auch noch in 2 Jahren sorglos nutzen.

  4. Upgrade meines etwas betagten Rechners #3
    Volles Mitglied Avatar von terra

    Mein System
    terra's Computer Details
    CPU:
    AMD 3800+ X2 @Wakü
    Mainboard:
    ASUS A8N-SLI Premium
    Arbeitsspeicher:
    2 GB standart
    Festplatte:
    2.2TB @Samsung
    Grafikkarte:
    ASUS 7900GT @ Zalman
    Soundkarte:
    on board
    Monitor:
    DELL ultrasharp
    Netzteil:
    ThermalTake 470Watt
    Betriebssystem:
    XP SP2

    Standard

    jo kann ich nur beipflichten.
    vorallem investierst du so in nen cp den du nach 2 jahren nur noch als edel-strom-verbraucher brauchen kanst

    ist ja deine entscheidung

    greez terra

  5. Upgrade meines etwas betagten Rechners #4
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    In Anbetracht des vermutlich knappen Budgets finde ich die Zusammenstellung prinzipiell OK. Der Sockel AM2 wird in den ersten Wochen allein wegen der relativen Neuheit teurer sein. hat man ja beim 939er schon gehabt, als der neu war...
    Die 6600GT würde ich allerdings auch gegen eine 6800 austauschen.
    Und wenn das Netzteil wenigstens 15, besser 20A auf der 12V-Leitung hat, sollte es locker ausreichen.

    Gruß, MagicEye

  6. Upgrade meines etwas betagten Rechners #5
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Ich sags mal so: Der AM2, der demnächst rauskommt, is ne untote Übergangsleiche und wohl garnich bis höchstens kaum performanter, als der So-939!
    Der wirkliche Schritt kommt erst irgendwann nächstes Jahr mitm K9 und DDR3-RAM...

  7. Upgrade meines etwas betagten Rechners #6
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    DDR3 hat doch aber gegenüber DDR2 kaum noch technische Veränderungen, der Übergang von DDR1 auf DDR2 sollte zumindest in der Theorie wesentlich umfangreicher ausfallen.
    Aber wenn man bedenkt, daß DDR2-800 ja eigentlich "nur" mit realen 200MHz getaktet ist, wird klar, daß man keine großen Sprünge erwarten kann, das geht erst ab DDR2/3-1066 so richtig los.
    Kann natürlich auch daran liegen, daß der Athlon64 mit den großen Bandbreiten von DDR2/3 eh nicht viel anfangen kann...

    Man könnte ja auch meinen, daß der AM2 nur erfunden wurde, damit nicht jemand auf die Idee kommt, in sein altes 939-Board mit DDR1 einen der neueren CPUs mit DDR2-Unterstützung setzt - der eine Pin, den der Sockel mehr hat, wird wohl nicht viel bewirken.

  8. Upgrade meines etwas betagten Rechners #7
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von jakewalk

    Standard

    Nabend,

    danke erstmal für die Antworten. Obwohl der 939 Sockel am auslaufen ist, gehe ich davon aus, dass ich in 1-2 Jahren noch die ein oder andere Dual Core CPU für diesen Sockel günstig ergattern kann. Wie MagicEye richtig erkannt hat, bin ich nicht bereit Unsummen in meinen PC zu stecken. ;-)

    Zu euren anderen Vorschlägen:

    Wie kann ich die Stromstärke der 12V Leitung feststellen? Feuchte Finger? Wie viel Watt sind eurer Meinung angebracht?

    Sind denn alle GeForce 6800 der 6600 GT überlegen? Könnt ihr eine Karte empfehlen? Die 6800 GT ist ja gleich doppelt so teuer...

    Raphael

  9. Upgrade meines etwas betagten Rechners #8
    Volles Mitglied Avatar von terra

    Mein System
    terra's Computer Details
    CPU:
    AMD 3800+ X2 @Wakü
    Mainboard:
    ASUS A8N-SLI Premium
    Arbeitsspeicher:
    2 GB standart
    Festplatte:
    2.2TB @Samsung
    Grafikkarte:
    ASUS 7900GT @ Zalman
    Soundkarte:
    on board
    Monitor:
    DELL ultrasharp
    Netzteil:
    ThermalTake 470Watt
    Betriebssystem:
    XP SP2

    Standard

    Die Stärke A zahlt steht auf jedem nt drauf. Am besten ein markenteil (be-quite thermaltake,... etc.) es genügen eigentlich schon 350watt bobei ich ab 450 watt nehmen würde... zu den kragas: die 6600 (hatte ich und muss sagen sie ist ned schlecht, genügt eigentlich für alle aktuellen spiele wenn nicht super auflösung gefragt ist) aber der sprung auf die 6800 würde sich doch nocht lohnen weil sie in zukunft die games auch noch akzeptabel darstellen kann ( denke so etwa 2-3 jahre)

    hoffe hat etwas geholfen
    terra


Upgrade meines etwas betagten Rechners

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.