"Uralt-PC"

Diskutiere "Uralt-PC" im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Zitat von noObi wieso denn? Weil ein Windows was auf einem VIA oder nForce System installiert wurde, nie auf einem Intel oder weiß der Geier ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 19
 
  1. "Uralt-PC" #9
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Zitat Zitat von noObi
    wieso denn?
    Weil ein Windows was auf einem VIA oder nForce System installiert wurde, nie auf einem Intel oder weiß der Geier was für ein System, laufen wird.

    Die passenden Grafikkartentreiber wirst du ja wohl noch selbst im Web finden oder?

  2. Standard

    Hallo noObi,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. "Uralt-PC" #10
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von noObi

    Mein System
    noObi's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 3800+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB DDR 400 - Infineon
    Festplatte:
    250 GB Hitachi
    Grafikkarte:
    Saphire X 1800 XT 256 MB
    Soundkarte:
    Creative Audigy 4 Pro
    Monitor:
    -
    Gehäuse:
    Tt Armor Jr.
    Netzteil:
    BeQuiet 370 Watt BlackPower
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro SP 2
    Laufwerke:
    DVD LW LG, DVD Brenner LG

    Standard

    Ok danke
    Ich kann euch jetzt in 32 Bit bewundern^^

    Die Graka läuft jetz einwandfrei...

    Wie finde ich heraus, welche RAM-Art da reinkört und welche reinbauen will?

    Und wie bekomm ich jetz die Razer zum laufen (Ja, die unterstützt USB 1.1)?

  4. "Uralt-PC" #11
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Windows XP bringt die Treiber für Porzessor, Chipsatz usw. mit, doch die werden nur bei einer Neuinstallation erkannt und entsprechend installiert. Eine Alternative wäre, in die Systemsteuerung zu wechseln und im Gerätemanager sämtliche Geräte zu löschen/deinstallieren. Nach einem Neustart sollte die Hardware neu erkannt und installiert werden, eventuell wird die Windows XP CD verlangt. So gut wie eine Neuinstallation ist diese Variante nicht, da noch alte Treiberreste im System hängen können.

    Der PII 333 wird wahrscheinlich auf einem Board mit dem i440LX Chipsatz laufen. Dieser unterstützt nur 66MHz SD-RAM (das ist schon sehr lahm). Mit mehr als 512MB kommt dieser nicht zurecht, was das absolute Minnimum zum ansatzweise komfortablen Betrieb von Win XP darstellt. Trotzdem wird der langsame Prozessor bei Win XP nicht viel Spaß machen.

    Der i440LX (wie auch der BX) verfügen über den AGP-Port, allerdings nur 1x und 2x, eine Ti4x00 ist zwar 4x, es sollte trotzdem funktionieren. Allerdings wurden bei AGP 4x die Spannungsversorgung geändert, manche Karten die nur die niedrigere Spannung vertragen, werden sich mechanisch nicht einbauen lassen (das ist durch die Kerben in der Kontaktreihe kodiert).

    DVD-Laufwerk und die Maus sollten kein Problem darstellen. Trotzdem befürchte ich, dass CS 1.6, zumindest unter Win XP kaum gut laufen wird. Mit einer Win 98SE Installation könnte es besser aussehen. Win XP selbst verschlingt schon einiges an Ressourcen...

  5. "Uralt-PC" #12
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von noObi

    Mein System
    noObi's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 3800+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB DDR 400 - Infineon
    Festplatte:
    250 GB Hitachi
    Grafikkarte:
    Saphire X 1800 XT 256 MB
    Soundkarte:
    Creative Audigy 4 Pro
    Monitor:
    -
    Gehäuse:
    Tt Armor Jr.
    Netzteil:
    BeQuiet 370 Watt BlackPower
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro SP 2
    Laufwerke:
    DVD LW LG, DVD Brenner LG

    Standard

    Ok ich werd ja jetz des 98 weiter benutzen......
    Aber wie schaff ich das mit der Maus?
    Und kann ich den Arbeitsspeicher, der davor auf nem Sockel A System werkelte da reinbauen?

    PS:
    Das mit dem 1.6 wird sich jetz dann zeigen...


    Edit:
    Steam ect. geht doch! ?

  6. "Uralt-PC" #13
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    In der alten Kiste ist doch SD-RAM drin, da kannste kein DDR-RAM vom Sockel A einbauen. Nur die wenigsten Sockel A Boards (ECS K7S5A) hatten noch Slots für SD-RAM.

    Schau mal auf dem Board von welchem Hersteller es ist und welche Bezeichnung es hat.
    Wäre vielleicht sinnvoll zu wissen.

  7. "Uralt-PC" #14
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Oder einfach unter Everest schauen.

    Um die Maus benutzen zu können, wirste wohl eine USB-Karte benötigen. Die kriegste bei Ebay aber schon "hinter her geschmissen" ;)

  8. "Uralt-PC" #15
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Zitat Zitat von LoneWolf
    In der alten Kiste ist doch SD-RAM drin, da kannste kein DDR-RAM vom Sockel A einbauen. Nur die wenigsten Sockel A Boards (ECS K7S5A) hatten noch Slots für SD-RAM.
    Lange bevor DDR-RAM beim Sockel A eingeführt wurde, mußten sich die Ur-Athlons und auch die Thunderbirds bei ihrem Erscheinen noch mit SD-RAM begnügen (VIA KT133/KT133A, SIS 730, AMD Irongate basierte Boards). Es kommt also darauf an, was du mit einem "alten Sockel A System" meinst, bzw. welche Komponenten verbaut sind.

    Beim Speicher läßt sich das aber sehr leicht herausfinden. Die Steckplätze haben leichte Erhöhungen, sprich der Speicher weißt an einer oder zwei Stellen Kerben auf. Hat der Speicher den du noch besitzt die Kerben an der selben Stelle wie die Erhöhungen im Slot auf dem Board, dann kannst du ihn verwenden!

    Auch die alten i440LX basierten Boards sollten bereits über USB (eventuell noch V1.0) verfügen. Will die Maus partout nicht, dann hilft tatsächlich nur eine Erweiterungskarte mit modernen USB-Ports. Unterstützen die Treiber der Razor Maus überhaupt noch Win 98?

    Steam wird vermutlich laufen, allerdings kein Counterstrike Source, dafür ist die Kiste natürlich absolut unterdimensioniert.

  9. "Uralt-PC" #16
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Mein System
    DarkSea's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3500+
    Mainboard:
    Gigabyte GA-K8NSC-939
    Arbeitsspeicher:
    2*512 MB Corsair DDR-Ram, 400 Mhz, Dualchannel
    Grafikkarte:
    Radeon X800 XL
    Netzteil:
    Seasonic S12-380W
    Betriebssystem:
    Windows XP, SuSE Linux 10.1

    Standard

    Zitat Zitat von P.K.
    Normalerweise sollte XP die neue Hardware erkennen, die benötigten Treiber installieren und nach nem Neustart sollte auch alles funktionieren. Ich wüsste nicht, warum das nicht so sein sollte. Sogar mit Windows 98 hat das bei mir immer geklappt, eine Festplatte in einen anderen Rechner einzubauen.
    Ich empfehle Windows 2000 für den Rechner.

    Hast du die Platte vielleicht immer in Rechner mit dem gleichen Chipsatz oder so eingebaut? Ich habs schon oft genug erlebt, dass man danach (bei XP) nichtmal mehr den abgesicherten Modus ohne Absturz mit Bluescreen starten kann, dass es "immer" funktioniert ist also sicher nicht richtig.. abgesehen davon, dass es absolut nicht zu empfehlen ist.


"Uralt-PC"

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.