duron800, gehäusekühlung

Diskutiere duron800, gehäusekühlung im Gehäuse & PC Netzteile Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; @ Finch : Ich denke schon, das es an einem zu warmen Prozzi liegen kann, wenn sein System bei offenem Gehäuse läuft und bei geschlossenem ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 16 von 16
 
  1. duron800, gehäusekühlung #9
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    @ Finch :

    Ich denke schon, das es an einem zu warmen Prozzi liegen kann, wenn sein System bei offenem Gehäuse läuft und bei geschlossenem nicht.
    Da er sich nicht unbedingt einen neuen Lüfter ( 50 - 100 DM ) kaufen will, glaube ich das die Modifikation des Gehäuses durch ein 'Bassreflexrohr' ( ca. 10 DM ) eine gute Alternative wäre ( fast gleicher Effekt wie offenes Gehäuse ).

    Grüße,
    Dirk.

  2. Standard

    Hallo Slap,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. duron800, gehäusekühlung #10
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    ich rede davon mir z.b. für 20 dm den global win vga kühler zu kaufen. ein 800mhz duron kann doch mit einem fop32 nie und nimmer zu heiss werden...!?
    </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Quote </td></tr><tr><td id="QUOTE"> Lese deine Beiträge bitte genauer, bevor du antwortest. [/b][/quote] 02

  4. duron800, gehäusekühlung #11
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    @dirkvader: Hi! Natürlich kann es am Prozzi liegen. Aber schau Dir mal die Temp. im ersten Posting an! Ich habe eben auch einen 800MHz Duron und einen etwas schwächeren Lüfter als Slap. Mein Duron läuft bei dieser Megahitze im Moment bei 43°C unter Volllast (Seti) über 48 Std. absolut stabil. Auch beim Stundenlangen zocken passiert nichts. Dann wird das System wegen der GraKa noch etwas wärmer (auch 'ne MX). Daher kann ich es mir nicht vortsellen, dass es der Prozzi ist.

    @Salp: Hast Du eine Komponente übertaktet? Ich habe nämlich auch eine Geforce MX und keine Temp.-Probleme. Gib doch mal die Temp. nach 20 Min. unter Last an.

    CU, (TS)_Fi//cH

  5. duron800, gehäusekühlung #12
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    @dirkvader: Hi! Natürlich kann es am Prozzi liegen. Aber schau Dir mal die Temp. im ersten Posting an! Ich habe eben auch einen 800MHz Duron und einen etwas schwächeren Lüfter als Slap. Mein Duron läuft bei dieser Megahitze im Moment bei 43°C unter Volllast (Seti) über 48 Std. absolut stabil. Auch beim Stundenlangen zocken passiert nichts. Dann wird das System wegen der GraKa noch etwas wärmer (auch 'ne MX). Daher kann ich es mir nicht vortsellen, dass es der Prozzi ist.

    @Salp: Hast Du eine Komponente übertaktet? Ich habe nämlich auch eine Geforce MX und keine Temp.-Probleme. Gib doch mal die Temp. nach 20 Min. unter Last an.

    CU, (TS)_Fi//cH

  6. duron800, gehäusekühlung #13
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    sorry für die späte antwort, war unter der woche auf lan.
    also die temperatur geht laut via hardware monitor maximal auf 37 °C hoch und auf der lan war der pc unter last
    ich hab nach einer via faq versucht im bios rumzustellen und sone spannung da auf 3.3 aber es half alles nix.
    hab auch nen alten 486 lüfter auf die graka, ok is wirklich nix wildes aber der passiv kühler ist nicht mehr so warm wie ohne aber trotzdem gibts freezes.

  7. duron800, gehäusekühlung #14
    Hardware Freak Standardavatar

    Standard

    Wenn Du noch immer Freezes has, könnte es sein, dass eine Leiterbahn auf Deinem Board leicht defekt ist, d.h. bei entprchender Temperatur verliert sie den optimalen Kontakt und das könnte die Ursache für die Freezes sein.
    Hattest Du beim Einbau oder ähnlichem irgendwelche Probleme ... Kann natürlich auch ein Fertigungsfehler sein ...

  8. duron800, gehäusekühlung #15
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    also der einbau klaptte eigetnlich problemlos. die freezes kommen inzwischen nicht nur bei geschlossenem gehäuse. allerdings ausschliesslich unter windows, wenn ich in quake bin oder cs kommt auch nach stunden kein freeze. vielleicht sollte ich einfach mal alles neuinstallieren oder noch bissl auf xp warten und dann neu. mal schaun wasser dann macht...
    danke nochmal für die hilfe

  9. duron800, gehäusekühlung #16
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hey,
    Es liegt definitiv nicht an den Temps.

    Du hast 'ne &nbsp;SB1024Live, wo steckt die drinn?
    Darf nicht sharen... am Besten gleich im Bios auf IRQ5 festnageln
    Freeze? Hmmmmmm, hast due Festwrite deaktiveirt? Hast Du AGP4x anß Dann abschalten...
    Fahr mal die Bios-Einstellungen AGP und RAM-mäßig runter und teste dann mal weiter...

    Gruß,
    GD

    PS. Bei mir (ABIT KT7R, DURON800) lag's damals am Fastwrite und den AGP4 enabled


duron800, gehäusekühlung

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.