FRAGE zu SCALEO 600 Gehäuse - Erfahrungen?

Diskutiere FRAGE zu SCALEO 600 Gehäuse - Erfahrungen? im Gehäuse & PC Netzteile Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hi :) Ich bemühe mich gerade um einen relativ betagten SCALEO 600 eines kolegen. Er hatte einen 2. PC dieser hat aber ein defektes Mainboard ...



 
  1. FRAGE zu SCALEO 600 Gehäuse - Erfahrungen? #1
    Foren-Guru Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard FRAGE zu SCALEO 600 Gehäuse - Erfahrungen?

    Hi :)

    Ich bemühe mich gerade um einen relativ betagten SCALEO 600 eines kolegen. Er hatte einen 2. PC dieser hat aber ein defektes Mainboard (Elko´s geblaht und Flüssigkeit am Austreten/bereits Ausgetreten so rostfarben an der Oberseite.)

    Jedenfalls der SCALEO ist in Ordnung und wir wollten die Festplatte vom defekt PC dazuschrauben.

    In dem Gehäuse ist unten der Fesplattenkäfig, in dem die Original Maxtor IDE Platte, welche Siemens dort verbaut zu haben wird mit so Plastikführungen im Schnellverfahren ein und ausgebaut. Oberhalb der Fesplatte ist in dem kleinen Festplattenkäfig noch Platz. Jetzt dachte ich mir ich schraube dort die AVVA-07 vom defekt PC drüber.

    Problem dabei ist jetzt die Festplatten heizen bis 52 und 54 grad. Sind deutlich nicht mehr handwarm. Deswegen sollte eine Festplatte nach oben in den Großen Schacht wandern. Ich hatte mir gedacht dies mit Einbauwinkeln zu erledigen. Um eine "normale" Temperatur gewährleisten zu können. Jedenfalls ist das auch so ein Halbschnellverfahren und hier kommt mein Problem:

    Auf einer Seite kann geschraubt werden. --> Auf der anderen sieht es nach so Bügeln aus, die für CD ROM Laufwerke "halt" bieten.

    Hat jemand Erfahrung mit dem Schacht in Verbindung mit Einbauwinkeln?

    Unten im kleinen Käfig ist keine Einbauplatz für einen Lüfter. Ist durch die Verschraubungspositionen und Größe des Käfigs auf den ersten Blick nicht möglich.

    Weiss jemand ob das geht mit Festplatteneinbauwinkeln? Oder liegt die Platte dann schief und nur auf einer Seite angeschraubt`?

    HILFE!

    Gruss

    R

  2. Standard

    Hallo revealed,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FRAGE zu SCALEO 600 Gehäuse - Erfahrungen? #2
    Senior Mitglied Avatar von Onleini

    Mein System
    Onleini's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6750 @ 3,2GHz
    Mainboard:
    MSI P35 Neo2-FR
    Arbeitsspeicher:
    6144MB Corsair&OCZ
    Festplatte:
    640GB WD Black, 2,5TB WD Green
    Grafikkarte:
    XFX GeForce 8800GT "XXX" mit AC Accelero S1
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Music
    Monitor:
    IIyama E2003WSV-B1
    Gehäuse:
    Coolermaster CM690
    Netzteil:
    BeQuiet P6 Pro 530Watt
    Betriebssystem:
    Win7 Business
    Laufwerke:
    Toshiba HD-DVD-ROM & LG DVD-Brenner

    Standard

    Hi,

    eigentlich sollten diese Bügel auf der einen Seite in die Bohrungen der Winkel einrasten, die Abstände sind normalerweise die selben wie bei optischen Laufwerken.
    Wenn noch genug Platz bei de 5,25 Zoll Slots ist, würde ich sowas in Verbindung mit einem leiseren Lüfter verbauen. Die aktive Lüftung wird den Platten sicherlich nicht schaden.

    Gruß
    Jan

  4. FRAGE zu SCALEO 600 Gehäuse - Erfahrungen? #3
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    Danke an Sowas dachte ich auch schon :)

    Problem ist nur das darf nur ein "Einzeiler" sein. Der darf keine 2 Einbauschächte belegen (kein Platz).

    Ich dachte an solche Einbauwinkel:
    Caseking.de - The Modding Source - Hier ist NICHTS Standard InLine Festplatten-Entkoppler

    Es ginge nur darum, dass die 2 Festplatten im unteren Käfig direkten Kontakt miteinander haben. Und der Käfig unten der für HDD´s vorgesehen scheint. Ist wohl so konzipiert dass dieser an der Unterseite geschlossen ist :S

    Quasi strahlt die eine HDD die bereits eingebaut war ihre Wärme nach Oben ab. Davor ist kein Platz für lüfter. Quasi bekommt die Maxtor keine Kühlung wenn die AVVA drüber dazugebaut wird. Und hat nach Oben wie nach unten dementsprechend selbst auch Hitzestau.
    Auch ist normalerweise vor diesen unteren Fesplattenkäfigen minimal Platz vorgesehen um einen Lüfter zu montieren, eben genau für diesen Fall ist aber weder Platz noch Lüfterausparungen vorhanden

    Dann zu den Winkeln da ist eben das Problem:

    Die Winkel werden an die HDD geschraubt so weit so gut! 2 Schrauben links 2 Schrauben Rechts -> Platte Horizontal liegend.

    Wenn ich aber jetzt die Geschichte ins das Case reinschieben möchte, dann sind nur auf der offenen Caseseite Bohrungen für schrauben.

    Und auf der anderen Seite eine art Führung, welche aber für CD Laufwerke vorgesehen scheint. Also ich habe Angst, dass die schmalen Winkel dort keinen Halt finden und die HDD dann schief liegen könnte?

    So sieht das Gehäuse aus:


    Da wo das Diskettenlaufwerk ist, ist in dem Fall ein Cardreader. Und unter dem Cardreader hängt eben ein HDD Käfig, mit beschriebener Problematik. Das heisst, die HDD sollte seinen Platz dann eben unter dem Brenner im großen Einbauschacht finden. Dann klappts auch noch mit dem IDE Kabel.

    Und an der rechten Gehäusewand sind eben keine Bohrungen für die HDD innen? Außerdem ist die Seitenwand sowieso *vernietet* Und das soll nicht heissen, dass ich die Nieten nicht kicken will, sondern ich sehe von der offenen Seite aus (Zugriff auf Hauptplatine), dass dort keine Bohrungen sind.

    Die Seitenwand die zum Öffnen geht, hat eben Schraubbohrungen?

    Versteht ihr mein Problem?

    Ist ein P4 3,2 Ghz von einem Kollegen. Er ist blind und arbeitet mit einer Spezialsoftware für nicht sehende.

    Unter anderem aus diesem Grund sollte das möglichst günstig und sauber gelöst sein.

    Weitere Idee beispielsweise, dass die Geräte schonmal nach Master/Slave Verfahren gejumpert sind, D.h.: Die bereits vorher verbaute Maxtor soll später meiner Idee nach - oben landen, damit sie weiterhin am Masterabgriff des Conductor Kabels arbeiten kann. Und die dazugekommene soll dann eben den unteren Käfig für sich halt als Slave. Aber mit angemessener Temperatur haben.

    Ich hab ihn fühlen lassen, er meinte da kann man Eier braten.

    *verzweifel*

    Gruss

    R

  5. FRAGE zu SCALEO 600 Gehäuse - Erfahrungen? #4
    Senior Mitglied Avatar von Onleini

    Mein System
    Onleini's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6750 @ 3,2GHz
    Mainboard:
    MSI P35 Neo2-FR
    Arbeitsspeicher:
    6144MB Corsair&OCZ
    Festplatte:
    640GB WD Black, 2,5TB WD Green
    Grafikkarte:
    XFX GeForce 8800GT "XXX" mit AC Accelero S1
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Music
    Monitor:
    IIyama E2003WSV-B1
    Gehäuse:
    Coolermaster CM690
    Netzteil:
    BeQuiet P6 Pro 530Watt
    Betriebssystem:
    Win7 Business
    Laufwerke:
    Toshiba HD-DVD-ROM & LG DVD-Brenner

    Standard

    Hi,

    es gibt doch diese Adapterdinger um Diskettenlaufwerke in einen 5,25er Slot einzubauen. Wenn du bei so einem die Blende abmachst und es "falschherum" montierst (Seite wo die Blende war nach hinten), kannst du auch die original Frontblende wieder montieren. Ausserdem hat das Platte dann genug Halt im Einschub.

    Die Dinger sehen so oder so ähnlich aus.

    Gruß
    Jan

  6. FRAGE zu SCALEO 600 Gehäuse - Erfahrungen? #5
    PC Schrauber Avatar von Adonay

    Mein System
    Adonay's Computer Details
    CPU:
    i7-4770K @stock
    Mainboard:
    AsRock Z87 Extreme 4
    Arbeitsspeicher:
    2x 8GB Crucial Ballistix Sport 9-9-9-24
    Festplatte:
    2x Samsung Evo 500GB
    Grafikkarte:
    Zotac GTX780 Amp! Edition
    Soundkarte:
    Realtek Alc1150
    Monitor:
    LG 24EB23PY-B / Hanns G HL195
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 540 Air
    Netzteil:
    bequiet Dark Power Pro 650W
    Betriebssystem:
    Windows 8.1 x64

    Standard

    Also ich würde mir an eurer Stelle das Gebastel und Geld ausgeben (werden ja mindestens 20 taler werden) sparen sondern:

    a) neues Case kaufen, z.B. das hier, ist zwar ein klein wenig teuerer aber um Längen besser und hat sogar vernünftige Kühlungsoptionen (120er Lüfter, schon einer drin)!

    b) eine neue, größere Platte kaufen wenn nicht unbedingt 2 benötigt werden! Die IBM ist doch eh die Fehlerserie vielleicht macht die eh demnächst die Grätsche...

  7. FRAGE zu SCALEO 600 Gehäuse - Erfahrungen? #6
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    b) eine neue, größere Platte kaufen wenn nicht unbedingt 2 benötigt werden! Die IBM ist doch eh die Fehlerserie vielleicht macht die eh demnächst die Grätsche...
    Könnte was dran sein. Aber die ward wohl nicht viel benutzt. Ich hab aber einen supoer tollen Tipp bekommen. Ich seh auch immer den Wald vor lauter bäumen nicht. Wir werden das vorhandene Gehäuse etwas aufwerten mit etwas Bastelarbeit, falls machbar. Dazu muss ich aber das Ersatzteillager (ein weiteres Case) nochmal abchecken.

    Ich meld mich deswegen nochma und sag ob das geklappt hat.

    In den Computerläden vor Ort haben die auch nur die 2 Schacht lösung vor Ort. Voll komisch.

    Danke schonmal.

    Gruss

    R

  8. FRAGE zu SCALEO 600 Gehäuse - Erfahrungen? #7
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    Des rätsels Lösung wird sein.

    Da der 2. kleine PC mit dem defekten Mainboard ausgedient hat und quasi *schrottreif* bzw als Ersatzteillager dient, habe ich schonmal soweit den Festplattenkäfig ausgeschraubt und ausgehängt aus dem alten Gehäuse. Dieser wird im aktuellen Siemens Gehäuse in 2 Laschen unterhalb des verbauten käfiges angepasst. Und von unten dann stabilisiert mit einem angepassten Provisorium. Das Provisorium wird genug Halt bieten so dass die Transportfähigkeit erhalten bleibt und der Käfig bombenfest sitzt. Jedoch wird es so sein, dass sich dieser wie der Andere bereits eingebaute herausnehmen lässt zum Einschrauben und Herausschrauben der HDD. Vor dem neu dazugehängten Käfig ist dann auch die Lüfterbohrung usw wie sie eigendlich für den Oberen Käfig vorhanden sein sollte bereits drin. Keine Ahnung was sich da SIEMENS gedacht hat - TSCHULDIGUNG - aber ist so!

    Unten an dem Käfig war ein Flachbandkabelhalter die 2 Laschen an denen dieser befestigt ist, passen *zufällig* genau auf 2 der 4 Haken welche von dem anderen Nonamecase HDD Käfig sind. *Glücklicher Zufall* Also Flachbandkabelhalter weg -- Käfig eingehängt an vorderen 2 Laschen und wird unterhalb verkeilt.

    Problem also improvisiert Gelöst -- Danke nochmal für die Ideen :)

    So währe theoretisch sogar noch Platz für eine Weitere HDD für den SATA Anschluss des Boards, vorrausgesetzt der neue Plattenkäfig wird dann noch zusätzlich gekühlt, was ich wohl jetzt schon realisieren werde mit der Zusatz HDD.

    Eventuell zeig ich euch noch ein Bild. Ich hoff da muss ich mich nicht schämen dann!

    @ Adonay: von dem Geld haben wir ihm einen WLAN Router installiert ;)
    Damit er nichtmehr von dem Einwahldialog bei Outlook und beim Surfen genervt ist :D http://www.teccentral.de/forum/netzw...624-57858.html
    Allerdings ein neueres Modell jedoch auch von NETGEAR. Ca. 50 €

    Und ich hätte noch ein Anliegen!

    Er wollte so gerne Internetradio streamen. Jetzt sind aber Winamp und Mediaplayer zu kompliziert, das im Mediaplayer über die Medienstartseite zu findende Webradio zu schwer erreichbar, durch die Flut an Spam und Werbung. Beim Winamp macht die schlechte Deutschübersetzung und weil Shoutcast meist in Englisch ist das Riesen Problem. Das ist eben nicht sehr optimiert, leider. Die Tastenkombinationen bei Winamp sind auch nicht wirklich Windowsstandard. Das verwirrt ihn dann bei der Arbeit mit JAWS da die Tasten meistens auch andere Funktionen haben, bzw mehr als je nach Modus.

    Was wir suchen würden:
    Ein ganz einfachen Player, der quasi lokal auf der Festplatte installierbar ist.

    Welche eine ganz einfache Oberfläche liest, die keine 20 Minuten braucht bis sie "vorgelesen" wurde. Mit Stop --> nächster Titel --> Leiser /Lauter Play und Pause. Und einer einfachen Playliste wo direkt Radiostationen im Idealfall auftauchen, die man auch eventuell über Knopfdruck aktualisieren kann. Eine möglichs einfache Oberfläche und Windowskompatibel in Deutsch währe Ideal.

    Eventuell hat jemand erfahrung mit:
    JAWS® for Windows® Overview

    Ein möglichst einfacher Webradioplayer währe Ideal???

    --> habe diesbezüglich einen Thread erstellt:
    http://www.teccentral.de/forum/anwen...tml#post524098

    Danke für alle Tipps! Ich bin ein wenig ratlos...

    Gruss

    R


FRAGE zu SCALEO 600 Gehäuse - Erfahrungen?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

scaleo p festplatte ausbauen
Geh
scaleo 600 einbau festplatte
scaleo 600 blende
scaleo 600 erfahrungsbericht
scaleo festplatte ausbauen
fuJitsu pc scaleo 600 festplatte ausbauen
fujitsu-siemens scaleo 600 front blende
fujitsu siemens scaleo 600 auseinanderbauen
welches netzteil ist im scaleo 600 verbaut
scaleo 400 festplatte ausbauen
fujitsu siemens scaleo 600 festplatte ausbauen
Wie sieht eine Festplatte beim Scaleo P aus

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.