Gehäuse mit Fenster vs. Strahlungsemission

Diskutiere Gehäuse mit Fenster vs. Strahlungsemission im Gehäuse & PC Netzteile Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; In diesem Sinne mal eine Frage. Was ist hier der Sinn des ganzen? Möglicher Einsatz eines (sogar vorinstallierten) 120mm Lüfters in der Front, aber keine ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 29
 
  1. Gehäuse mit Fenster vs. Strahlungsemission #9
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Avatar von Feyamius

    Mein System
    Feyamius's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3.500+ Venice E6
    Mainboard:
    MSI K8N SLI Platinum
    Arbeitsspeicher:
    MDT 2x 1024MB DDR-400
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint 160GB S-ATA II
    Grafikkarte:
    Leadtek Winfast GeForce 7800GTX
    Soundkarte:
    Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Medion 17" CRT ;)
    Gehäuse:
    Thermaltake Tsunami Dream schwarz/window
    Netzteil:
    Tagan easyCon 530W
    3D Mark 2005:
    -----
    Betriebssystem:
    Windows XP Home SP2
    Laufwerke:
    Plextor 130A & BenQ DW1640

    Standard

    In diesem Sinne mal eine Frage.

    Was ist hier der Sinn des ganzen? Möglicher Einsatz eines (sogar vorinstallierten) 120mm Lüfters in der Front, aber keine Luftlöcher dafür und nach 'ner Tür sieht mir das auch nicht aus.

    Erleuchtet mich bitte, denn das Teil gefällt mir schon (man müsste halt die kaum auffallende rote Temperaturanzeige unten durch eine ultrahelle blaue LED ersetzen...) aber ich habe ernsthafte Bedenken die Kühlung betreffend.

    Da ich so schnell wie möglich endlich bestellen will, müssen diese letzten Dinge langsam geklärt sein.


    Bye, Feyamius...
    ...das "Mammutprojekt" langsam abschließend.

  2. Standard

    Hallo Feyamius,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gehäuse mit Fenster vs. Strahlungsemission #10
    Volles Mitglied Avatar von DukeZ

    Standard

    Zitat Zitat von Feyamius
    In diesem Sinne mal eine Frage.

    Was ist hier der Sinn des ganzen? Möglicher Einsatz eines (sogar vorinstallierten) 120mm Lüfters in der Front, aber keine Luftlöcher dafür und nach 'ner Tür sieht mir das auch nicht aus.

    Erleuchtet mich bitte, denn das Teil gefällt mir schon (man müsste halt die kaum auffallende rote Temperaturanzeige unten durch eine ultrahelle blaue LED ersetzen...) aber ich habe ernsthafte Bedenken die Kühlung betreffend.

    Da ich so schnell wie möglich endlich bestellen will, müssen diese letzten Dinge langsam geklärt sein.


    Bye, Feyamius...
    ...das "Mammutprojekt" langsam abschließend.
    steht doch im text eindeutig drinne:
    "Für die Be- und Entlüftung des Gehäuses und der Komponenten, bietet der „Bad Guy2 bereits zwei vorinstallierte 120 x 120 x 25 mm Lüfter an. Einer davon befindet sich in der Front, der andere in der Rückseite des Gehäuses"

    --> es sind sogar 2 120mm lüfter vorinstalliert.
    aber erwarte dir nicht zu viel von diesen vorinstallierten. ein freund von mir hat sich letztens bei caseking das nemesis von nzxt bestellt. da war auch ein 120mm lüfter dabei. der war so laut, der musste sofort wieder raus und ein ac ryan rein!

    edit: es waren auch 2 120mm lüfter dabei. der im windowkit ist in ordnung (ist einer mit blauen LEDs) aber der schwarze 120er an der Rückseite war viel zu laut

  4. Gehäuse mit Fenster vs. Strahlungsemission #11
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Übrigends können Auswirkungen von Elektrosmog auch Einbildungen sein (natürlich beim Radiowecker und nicht bei der Hochspannungsleitung bei Churchill Falls, ist ja ein kleiner Unterschied zwischen 3W und 5.500MW)... Schmerzen und sogar Hautausschläge können durch Einbildung entstehen, aber man kann dadurch auch keine Schmerzen spüren, wo welche sein müssten... Eigentlich müsste man, wenn man schon schlecht neben einem Radiowecker schlafen kann, tierische Kopfschmerzen haben, wenn man in der Nähe von größeren Elektromotoren ist (z.B. an Maschinen), da geht es oft in den zweistelligen kW-beriech, natürlich mit einem dementsprechenden Magnetfeld...

    Ein paar Beispiele:
    - Test von zwei "schmerzlindernden Cremes": Testpersonen bekommen auf beide Hände zwei unterschiedliche, nicht bekannte Cremes drauf, es wird gesagt, die eine Creme sei viel besser als die Andere. Die bestrichenen Flächen werden starker Infrarotstrahlung ausgesetzt (starker Wärmereiz), bei der "besseren" Creme spüren die Testpersonen weniger Reize. Der Haken an der Sache: Bei beiden Cremes handelt es sich um die selbe Vaseline(!)...

    - Nickel-"Allergie": Schmuck wird ja oft vernickelt, wo etliche Personen drauf allergisch sind. Es wurden Allergiker für den Test genommen und es wurde Schmuck verwendet, der noch eine andere Metallschicht über dem Nickel hat. Der einen Hälfte wurde gesagt, der Schmuck wäre nickelfrei, der anderen Hälfte wurde die Wahrheit gesagt (mit Nickel). Natürlich bekamen einige Testpersonen an der entsprechenden Stelle Hautausschlag, aber nur bei der Gruppe, wie was von dem Nickel wussten...

  5. Gehäuse mit Fenster vs. Strahlungsemission #12
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Zitat Zitat von Feyamius
    Was ist hier der Sinn des ganzen? Möglicher Einsatz eines (sogar vorinstallierten) 120mm Lüfters in der Front, aber keine Luftlöcher dafür und nach 'ner Tür sieht mir das auch nicht aus.
    Entweder unten in der Front ist doch ein nicht sichtbarer Luftschlitz oder die Luft wird halt nur umgewälzt, was aber immer noch besser ist als gar kein Luftzug.
    Optimal ist es jedenfalls nicht.
    Auch daß die Bedienelemente ganz unten sind, würde mich stören.

  6. Gehäuse mit Fenster vs. Strahlungsemission #13
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Nickel-"Allergie": Schmuck wird ja oft vernickelt, wo etliche Personen drauf allergisch sind. Es wurden Allergiker für den Test genommen und es wurde Schmuck verwendet, der noch eine andere Metallschicht über dem Nickel hat. Der einen Hälfte wurde gesagt, der Schmuck wäre nickelfrei, der anderen Hälfte wurde die Wahrheit gesagt (mit Nickel). Natürlich bekamen einige Testpersonen an der entsprechenden Stelle Hautausschlag, aber nur bei der Gruppe, wie was von dem Nickel wussten...
    Sicher spielen Placebo-Effekte eine Rolle und lassen sich auch gezielt nachweisen. Bei Nickel wäre ich aber ganz vorsichtig. Die allergieauslösende Wirkung steht in der Fachliteratur oder in den den amtlichen Sicherheitsdatenblättern mittlerweile ausser Frage. Einige Nickelsalze (wie das bis vor kurzem nur als gesundheitsschädlich eingestufte Nickelcarbonat) stehen mittlerweile im Verdacht, Krebs auszulösen. Dummerweise können durch Reaktion mit Schweiss genau solche Salze (Nickelsulfat und Nickelcarbonat) entstehen. Das wird in der von dir zitierten Studie nicht berücksichtigt.
    Anderes Beispiel: Bis vor ca. 30 Jahren galt Benzol als halbwegs harmlos. Dann wurde das Krebsrisiko erkannt und seitdem ziert das Totenkopfsymbol jede Benzinzapfsäule und die Dämpfe müssen beim Tanken abgesaugt werden. Die Grentwerte für die Maximale Arbeitsplatzkonzentrationen wurden extrem abgesenkt. Solche Beispiele gibt es zu Hunderten...

    Gleiches ist bei Elektrosmog nicht ausgeschlossen. Es gibt bereits Studien, die von einem erhöhten Krebsrisiko durch Zellschäden ausgehen. Dabei spielt insbesondere die Dauer der Exposition eine grosse Rolle. Da es die massenbreite Benutzung von Handys oder offenen Computergehäusen noch nicht allzulange gibt, ist bisher eine exakte Risikobewertung schlichtweg unmöglich. Wer hier als Laie eine solche Risikobewertung aus dem Handgelenk macht, muss sich ernsthaft Fragen lassen, was er weiss, was selbst Fachleute aufgrund fehlender Langzeitdaten nicht wissen können. Ich denke, das solche "Risikobewertungen" nur dem Selbstschutz dienen, um sich keine Gedanken zu machen. Aber wer sich mit solchen Risikoabschätzungen mal beschäftigt, wird das Ganze nicht so einfach abtun können. Es gibt zuviele Beispiele, wo alte Bewertungen über den Haufen geworfen werden mussten.
    Nochmal: Es muss keine unmittelbare Wirkung (z.B. Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit) auftreten. Die Wirkung kann durchaus erst nach Jahren oder Jahrzehnten auftreten, weil sich viele kleine, erstmal harmlose Zellschäden häufen, die irgendwann ab einem gewissen Schwellenwert zu Gesundheitsproblemen führen können!

    Deswegen kann ich vor langfristig betriebenen offenen Computergehäusen nur warnen. Wer jeden Tag viele Stunden daneben sitzt, setzt sich einem nichtkalkulierbaren Risiko aus. Vielleicht, aber nur vielleicht, auch nicht. Das kann man in vielleicht 20 Jahren, vielleicht auch früher oder aber erst viel später, abschliessend beurteilen.

  7. Gehäuse mit Fenster vs. Strahlungsemission #14
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Nun übertreib es mal nicht...

    Ein Computer "sendet" mit einer Signalstärke, die sonst mehrere km entfernte Funkmasten erzeugen. Und davon stehen nun wirklich genug in der Gegend rum. Jedes Handy, jedes Schnurlostelefon und die ganzen anderen Geräte, die irgendwie vor sich hinfunken, strahlen um Größenordnungen stärker als ein offener PC.
    Das ist als würde man jeglichen Nickelschmuck vermeiden, obwohl man bereits eine Schädeldecke aus Nickel implantiert bekommen hat.

  8. Gehäuse mit Fenster vs. Strahlungsemission #15
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Auf wissenschaftlicher Ebene kann ich mich nicht wirklich gehaltvoll in diese Diskussion einbringen. Ich persönliche habe bei den ganzen schlauen Studien immer das Problem, das die meisten kein Ergebnis liefern können (weil Langzeiterfahrungen (oder wie schlaue Leute scheinbar sagen:"Expositionen" fehlen)) und vor allem das man quasi zu jeder Studie eine Gegenstudie findet, die komplett etwas anderes behauptet.

    Geht man nach den angeblichen Krebsauslösern kann man sich dagegen ja garnicht mehr schützen. Weil ja vielleicht und eventuell usw....

    Bezüglich der "Rechnerstrahlung" kann man halt davon ausgehen das Handystrahlung um ein vielfaches höher ist, wer also regelmäßig mobil telefoniert, braucht sich darum wohl eher weniger Gedanken machen.

    Ich persönlich halte es da eher ähnlich wie in diesem Lied beschrieben:

    Wir sind geboren worden, ob wir wollten oder nicht.
    Von da an ging es abwärts mit unser'm Würfelglück.
    Uns're Eltern hatten Pläne, was aus uns mal alles wird,
    doch diese schönen Träume wurden nach und nach zerstört.

    Wir haben die Kirche gern gemieden und den ADAC,
    und selbst in 'ner Gewerkschaft waren wir bisher noch nie.
    Einen richtigen Beruf haben wir leider nie gelernt,
    und wie man einen Diener macht, weiss von uns keiner mehr.

    Und wir leben, wir leben immer noch.
    Ja, wir leben, und es geht uns gut.

    Wir haben schon öfters Gras geraucht und wissen, was Koks ist,
    Und dass es außer Champignons noch and're Pilze gibt.
    Wir lagen schon bedröhnt auf der Fahrbahn in der Nacht,
    um die Sterne mal zu zählen über uns'rer schönen Stadt.

    Doch wir leben, wir leben immer noch.
    Und auf dem Weg nach unten genießen wir jeden Tag.

    Und wir leben, wir leben immer noch.
    Ja, wir leben, und es geht uns gut.

    Wir hatten Sex schon ohne Gummi und Schweinefleisch vom Grill,
    haben die FAZ gelesen und einmal auch die Bild,
    hundertmal schon totgesagt, manchmal ernsthaft krank,
    nie beerdigt worden, dafür sei dem Himmel dank.

    Und wir leben, wir leben immer noch.
    Und auf dem Weg nach unten genießen wir jeden Tag.

    Ja, wir leben, wir leben immer noch.
    Und auf dem Weg nach unten genießen wir jeden Tag.

  9. Gehäuse mit Fenster vs. Strahlungsemission #16
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Avatar von Feyamius

    Mein System
    Feyamius's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3.500+ Venice E6
    Mainboard:
    MSI K8N SLI Platinum
    Arbeitsspeicher:
    MDT 2x 1024MB DDR-400
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint 160GB S-ATA II
    Grafikkarte:
    Leadtek Winfast GeForce 7800GTX
    Soundkarte:
    Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Medion 17" CRT ;)
    Gehäuse:
    Thermaltake Tsunami Dream schwarz/window
    Netzteil:
    Tagan easyCon 530W
    3D Mark 2005:
    -----
    Betriebssystem:
    Windows XP Home SP2
    Laufwerke:
    Plextor 130A & BenQ DW1640

    Standard

    Ich werd's jetzt so machen:
    Ich frag bei vv-Computer, wo ich mir wahrscheinlich das Gehäuse kaufen werde, nach, ob es auch mit Seitenfenster das CE-Zeichen trägt.
    Wenn ja, hol' ich mir das Thermaltake Tsunami mit Fenster, wenn nein, eben das ohne.

    Der 3R Systems ist für mich trotz guten Aussehens (Geschmackssache, ich weiß, mit gefällt er aber sehr gut) gestorben wegen schlechter Lüftungsmöglichkeit.


    Bye, Feyamius...
    ...der sowieso ein bisschen verstrahlt ist.


Gehäuse mit Fenster vs. Strahlungsemission

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

nickelschmuck krebs

offene pc hardware strahlung
sichtfenster rechner
Fensterglas Strahlungsemission
pc seitenfenster Strahlung
strahlung durch offenen pc

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.