Netzteil ausreichend dimensioniert? ->PC freeze

Diskutiere Netzteil ausreichend dimensioniert? ->PC freeze im Gehäuse & PC Netzteile Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo, nachdem mein kleines Treiberproblem gelöst wurde ( http://www.teccentral.de/forum/showthread.php?t=44639 ) gibt es ein neues Problem: Vorhin ist der PC beim Bf2 zocken eingefroren. Da diverse ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 24
 
  1. Netzteil ausreichend dimensioniert? ->PC freeze #1
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    OC´er's Computer Details
    CPU:
    Cor2Duo E8400 2x3GHZ
    Mainboard:
    X48-DS5
    Arbeitsspeicher:
    2GB Kingston
    Grafikkarte:
    BFG GTX280 OC2
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Samsung T260
    Gehäuse:
    Chiftech BigTower
    Betriebssystem:
    Win XP SP3

    Standard Netzteil ausreichend dimensioniert? ->PC freeze

    Hallo,

    nachdem mein kleines Treiberproblem gelöst wurde (http://www.teccentral.de/forum/showthread.php?t=44639)
    gibt es ein neues Problem:

    Vorhin ist der PC beim Bf2 zocken eingefroren. Da diverse freezes auch schon mit der alten Graka und dem alten RAM
    (vorher 1x512MB original Infineon, jetzt 2x512MDT) auftraten, das allerdings nur bei CS1.6, siehe (http://www.teccentral.de/forum/showthread.php?t=40788),
    kotzt es mich ehrlich gesagt an. RAM und Graka gewechslet, und immer noch freezes...

    Erst mal mein Sys in der jetztigen config:

    Epox 8KRA2+ (KT600)
    Gainward GF6800GT, standart Taktung
    Nvidia forceware 77.30
    athlon XP 1700+ @ 200*11,5 @1,65Vcore

    Daraufhin habe ich Everest installiert, Spannungen und Temps nach ca. 50minuten Prime95 (3 sessions, je einmal Blend, small FFT´s und in-place large FFT´s):
    2 der 3 Prime-sessions (small fft und blend)haben nach 1stunde und 17minuten abgebrochen!

    Temperaturen:
    Motherboard 31 °C (88 °F)
    CPU 55 °C (131 °F)
    Grafikprozessor (GPU) 45 °C (113 °F)
    GPU Umgebung 34 °C (93 °F)
    Seagate ST3250823A 29 °C (84 °F)
    Seagate ST3160023A 29 °C (84 °F)

    Spannungswerte:
    CPU Core 1.66 V
    +3.3 V 3.25 V
    +5 V 4.81 V
    +12 V 12.28 V
    +5 V Bereitschaftsmodus 4.90 V
    VBAT Batterie 3.02 V
    DIMM 2.70 V
    AGP 1.49 V

    Auffällig für mich ist die +5V Schiene mit nur 4,81V unter Volllast. Im Leerlauf schwankt die +5V schiene zwischen 5,03 und 4,98V.

    Aufgepasst: Sämtliche Lüfter (6x Gehäuse (5x80er und ein 92er) + 1x CPU, auch 80er) hängen an so einem 5V adapterkabel, ziehen ihren Strom also direkt von der 5V Leitung.
    Als ich alle Gehäuselüfter vom NT abgezogen habe und den CPU Lüfter an den 12V Anschluss gehängt habe waren die Spannungswerte trotzdem nicht anders!
    CPU Temp IDLE zw. 35 und 39°C..

    Die Spezifikationen vom Netzteil sind:

    605Watt
    Input: 230Volt/8A

    +12V 16A
    +5V 36/40A
    +3,3 19/28A
    -12V 1A
    -5V 1A
    +5V,Bereitschaft3A

    combined power:

    3,3 + 5V
    max. 245Watt

    ---

    Kann es am Netzteil liegen?

    Ich habe ja auch die CPU in verdacht, dass diese langsam den Geist aufgibt.
    Diese lief zuerst mit 11,5x200@1,75V primestable, bis es nach über einem Jahr zu den ersten freezes kam und der PC nicht mehr primestable lief. Dann habe ich die CPU runtergetaktet auf 11*200@1,65V, das lief dann wieder primestable... Auch ist eine kleine Ecke aus der CPU herausgebrochen....

    Wollte mir ehrlich gesagt sowieso einen 2800+ Mobile Athlon holen, und diesen dann mit 11*200 anstatt mit 16,5*133 betreiben.

    Werde auch gleich mal memtest86 durchlaufen lassen, obwohl der RAM nagelneu ist!

    Hoffentlich hat das Board keinen Weg...
    Schon mal vielen Dank im Vorraus für eure Antworten:

  2. Standard

    Hallo OC´er,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Netzteil ausreichend dimensioniert? ->PC freeze #2
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    lass memtest ruhig mal ein paar std laufen, und prime sollte auch ca 6-12 std fehlerfrei laufen
    installiere auch mal MotherBoard Monitor, damit kannste die spannungen aufzeichnen lassen
    da werden dann die werte min/max und durchschnitt aufgezeichnet
    kannst du kein anderes netzteil zum testen auftreiben ?

  4. Netzteil ausreichend dimensioniert? ->PC freeze #3
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Hast du mal FSB 201 probiert? Wäre nicht das erste VIA Board bei dem der Teiler bei 200 nicht greift.

  5. Netzteil ausreichend dimensioniert? ->PC freeze #4
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    OC´er's Computer Details
    CPU:
    Cor2Duo E8400 2x3GHZ
    Mainboard:
    X48-DS5
    Arbeitsspeicher:
    2GB Kingston
    Grafikkarte:
    BFG GTX280 OC2
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Samsung T260
    Gehäuse:
    Chiftech BigTower
    Betriebssystem:
    Win XP SP3

    Standard

    memtest lief jetzt 10 stunden -> keine fehler

    wie gesagt, Prime lief nur 1sdtunde 17minuten.....
    Der Teiler bei 200 greift, denn im BIOS werden AGP und PCI Takt angezeigt, und diese sind bei FSB 200 66/33....

    Nein, ein anderes Netzteil kann ich nicht auftreiben....
    Aber können die Spannungen nach einiger eit Belastung noch weiter einbrechen?
    Die 12V Schiene ist i.O., lediglich 3,3 und 5V sind etwas niedriger unter Last...

  6. Netzteil ausreichend dimensioniert? ->PC freeze #5
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    also es sollten nicht mehr wie 5% abweichungen auftreten
    starte noch mal prime und lass mbm die spannungen aufzeichen
    vllt wissen wir dann mehr...
    fsb 199 kannste wegen dem teiler jetzt nicht testen oder ?

  7. Netzteil ausreichend dimensioniert? ->PC freeze #6
    CmO
    CmO ist offline
    Foren-Guru Avatar von CmO

    Mein System
    CmO's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E8500 @ 7,5 x 533 @ Scythe Ninja Mini
    Mainboard:
    DFI LANparty JR P45-T2RS
    Arbeitsspeicher:
    OCZ Reaper HPC Edition, 2 x 2GB PC2-8500U
    Festplatte:
    4 x Seagate 500GB @ Raid5, 2 x WD Raptor 73,4GB @ Raid0
    Grafikkarte:
    PowerColor Radeon HD 4870 PCS+, 512MB GDDR5
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 2232BW -- > 22"
    Gehäuse:
    Lian Li PC-V350B
    Netzteil:
    X-Spice Croon 650W
    Betriebssystem:
    Vista 64 Bit SP1
    Laufwerke:
    NEC 4571A

    Standard

    Hmm scheint wirklich der Prozz zu sein, wenn schon ne kleine Ecke weg ist hast ja noch Glück, dass er überhaupt noch geht.
    Am besten wäre es ja, wenn du ne andere CPU da hättest um das mal zu tetsen.

    Und das mit dem Athlon XP Mobile 2800 + vergess ma lieber ganz schnell.
    Ich will dir jetz net reinreden was du kaufen sollst und was nicht, aber der mobile 2600 + ist besser !
    Hol dir wenn n Mobile dann n Mainstream, der läuft auch mit 1,45 Volt !
    Der 2800 + ist n Desktop Replacement und ist somit nicht besser als der normale Athlon XP 2800 +, nur das er die Power Now unterstützung hat und er läuft auch wie ne normale Desktop CPU mit 1,6 - 1,65 V !


    MFG

  8. Netzteil ausreichend dimensioniert? ->PC freeze #7
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    OC´er's Computer Details
    CPU:
    Cor2Duo E8400 2x3GHZ
    Mainboard:
    X48-DS5
    Arbeitsspeicher:
    2GB Kingston
    Grafikkarte:
    BFG GTX280 OC2
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Samsung T260
    Gehäuse:
    Chiftech BigTower
    Betriebssystem:
    Win XP SP3

    Standard

    @CmO
    da hast du recht, nur der 2600+ Mobile kostet trotzdem mehr als den Prozzi welchen ich mir holen wollte.. und um auf 2200MHZ zu kommen müsste ich den 2600+ ja wieder übertakten... und das will ich ehrlich gesagt nicht.

  9. Netzteil ausreichend dimensioniert? ->PC freeze #8
    CmO
    CmO ist offline
    Foren-Guru Avatar von CmO

    Mein System
    CmO's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E8500 @ 7,5 x 533 @ Scythe Ninja Mini
    Mainboard:
    DFI LANparty JR P45-T2RS
    Arbeitsspeicher:
    OCZ Reaper HPC Edition, 2 x 2GB PC2-8500U
    Festplatte:
    4 x Seagate 500GB @ Raid5, 2 x WD Raptor 73,4GB @ Raid0
    Grafikkarte:
    PowerColor Radeon HD 4870 PCS+, 512MB GDDR5
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 2232BW -- > 22"
    Gehäuse:
    Lian Li PC-V350B
    Netzteil:
    X-Spice Croon 650W
    Betriebssystem:
    Vista 64 Bit SP1
    Laufwerke:
    NEC 4571A

    Standard

    Naja ich dachte du willst deinem Namen gerecht werden und das geht nunma mit dem 2600 + besser :).
    Also bei mir hat die Gewissheit noch viel Reserven bei der CPU zu haben
    (look @ Signatur) dabei gereicht, dass ich sie mir kaufe, aber wie gesagt mach wie du denkst... .


    MFG


Netzteil ausreichend dimensioniert? ->PC freeze

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

grafikprozessor idealwert

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.