Netzteil zu laut??? - Es geht auch leiser!

Diskutiere Netzteil zu laut??? - Es geht auch leiser! im Gehäuse & PC Netzteile Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo Leute, da sich auf das Review des Levicom Netzteils hin einige Leute bei uns gemeldet haben, die gerne wissen wollten, wie genau man ein ...



 
  1. Netzteil zu laut??? - Es geht auch leiser! #1
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Hallo Leute,

    da sich auf das Review des Levicom Netzteils hin einige Leute bei uns gemeldet haben, die gerne wissen wollten, wie genau man ein Netzteil zum Siltent-Betrieb umbauen kann und was zu beachten ist, habe ich hier mal eben eine kurze Anleitung :
    ------------------------------------------------------------------------------------------------

    WICHTIG:

    1.) Mit dem öffnen des Netzteils verfällt jedlicher Garantieanspruch, Ihr haftet also allein für mögliche Schäden!

    2.) Dieser Mod ist geeignet für alle Netzteile ab 300Watt, ich empfehle allerdins erst ab 350Watt !!! (wiederstand - gegenleistung)

    3.) Nicht alle Netzteile sind für den Mod gleichgut geeignet! Wer also schon ein sehr leises oder gedrosseltes Netzteil hat, sollte den Mod nicht durchführen, da die Lüfter durch die Reduktion von beispielsweise 9V um 5V gar nicht mehr drehen!!!

    Getestet haben wir schon folgende Hersteller:

    Levicom, C&L, Antec, Enermax (ohne Drehzahlregelung), ANS und einige Nonames!

    ------------------------------------------------------------------------------------------------
    Zunächst brauchen wir etwas Schrumpfschlauch (10-15cm)mit ca. 3 - 4mm Durchmesser, falls Ihr die Kontakte löten wollt, 4-5 mm Durchmesser!

    Dann ein Werkzeug zum abisolieren der Kabel, vorzugsweise eine Abisolierzange. (Natürlich gehts auch mit den Zähnen, wer sichs traut... ;)
    Legt Euch ausserdem noch etwas Isolierband oder (falls nix anderes zu finden is) Tesafilm bereit. Einen Schraubenzieher zum öffnen des Netzteils solltet Ihr auch haben und als Material brauchen wir 2 Stück folgender Wiederstände :



    1-Way Wiederstand 1,5Watt / 68Ohm (12 -> 5V)

    Man kann auch 2 Watt nehmen, allerdings is das nicht zu empfehlen, da jeder 80x80 Lüfter im normalfall nur 0,85W braucht!

    Wer Angst hat, sein Netzteil könnte zu heiss werden, der kann auch zu 12 ->7V Wiederständen greifen.



    Die Wiederstände sollen dann wie auf dem Bild zu sehen (Richtung beachten!!!) in das Rote Kabel eingefügt werden. Dabei ist die Flussrichtung zu beachten.

    Ich habs mir einfach so gemerkt : Viele Striche an der Stromquelle, wenig Striche am Ziel. (Lüfter)

    Ihr öffnet also das Netzteil, schaut nach den Lüfterkabeln und schneidet dann das ROTE Stromkabel der beiden Lüfter durch. Dann die Enden der Kabel abisolieren, den Schrumpfschlauch über jeweils eines der beiden Enden drüberziehen und dann den Wiederstand einfügen. Ich habs mir einfach gemacht und die Kabel nur zusammengedreht, durch den Schrumpfschlauch hält dass dann!!!

    Sind die Wiederstände beide eingefügt, zieht Ihr den Schrumpfschlauch über die stellen, wo die Kabel miteinandern verbunden word sind. Wenn Ihr den Schrumpfschlauch nun mit dem Feuerzeug erhitzt, zieht er sich zusammen und die Stelle ist isoliert! Rundrum! :bj

    Es empfielt sich, mit etwas isolierband oder einem Streifen Tesafilm den Wiederstand selbst, der ja nur an den Enden isoliert ist, noch abzukleben, damit auch da nichts passieren kann!

    Wenn Ihr dann alles fertig habt, verstaut die Kabel gut und schraubt das Netzteil zu. Nun baut Ihr das Netzteil aber noch nicht ein, schließt zum Testen ERSTMAL NUR DEN ATX Strom an das Board an und lasst den Rechner anlaufen. Wenn alle Lüfter drehen, könnt Ihr ausmachen und das Netzteil richtig einbauen.

    Sollte ein oder beide Lüfter nicht funktionieren, dann habt Ihr den Wiederstand falsch herrum eingebaut.... Dann heisst´s - alle nochmal aufmachen und die Wiederständen umdrehen!

    Viel Glück und - angenehme Ruhe :bj



    Last edited by S0NIC at 8. Sep 2002, 14:13

  2. Standard

    Hallo ace-flame,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Netzteil zu laut??? - Es geht auch leiser! #2
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Oh, haben wir schon wieder den 1. April ? ;-))

  4. Netzteil zu laut??? - Es geht auch leiser! #3
    Computer Doktor
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    9. September soweit ich weiss... Ansonsten ergibt Deine Aussage absolut keinen Sinn!

  5. Netzteil zu laut??? - Es geht auch leiser! #4
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Nun ja, die Sache ist die: Widerstände sind nicht gepolt (Einbaulage ist unerheblich); und sie reduzieren nicht um konstante Spannungen.

    Beim obigen Beispiel mit einem 0,85 Watt Lüfter und einem 68 Ohm Widerstand kommt man auch nicht auf 5V Ub für den Lüfter.

    Bei einer Leistungsaufnahme von 0,85W an 12V liegt die Stromaufnahme bei (P/U=I, also 0,85W / 12V) 70,8mA.
    Somit ergibt sich ein Innenwiderstand von (U/I=R, also 12V / 0,0708A) von 169,4 Ohm.
    Schaltet man hierzu einen 68 Ohm in Reihe, ergibt sich ein Gesamtwiderstand von 237,4 Ohm (welche nun an 12V liegen).

    Dadurch ewrgibt sich nun ein Gesamtstrom von (U/R=I, also 12V / 237,4 Ohm) 50,5 mA.

    Dadurch ergeben sich nun die neuen Spannungsabfälle an Lüfter und Vorwiderstand von (R*I=U, also 169,4 Ohm * 0,0505A bzw. 68 Ohm * 0,0505A) 8,56V (Lüfter) bzw. 3,44V (Vorwiderstand).

    Die aufgenommene Leistung der beiden Teilnehmer beträgt nun (U*I=P, also 8,56V * 0,0505A, bzw. 3,44V * 0,0505A) 0,432W (Lüfter) bzw. 0,174W (Vorwiderstand).

    Das nur ergänzend.
    Bei mir ist übrigens serienmäßig ein 2,28W Lüfter verbaut (300W AOpen-NT mit einem serienmäßigen 'Yate Loon' - Lüfter = 12V und 0,19A), welches eine neue Berechnung nötig machen würde.



    Last edited by StefanG at 13. Sep 2002, 21:42

  6. Netzteil zu laut??? - Es geht auch leiser! #5
    Forum Stammgast Avatar von Matusch

    Mein System
    Matusch's Computer Details
    CPU:
    A64 X2 4400+ Toledo@H²O
    Mainboard:
    Asus A8N Sli
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB MDT
    Festplatte:
    250 GB Hitachi S-ATA II
    Grafikkarte:
    Leadtek 7800GT
    Monitor:
    17´TFT Iiyama
    Gehäuse:
    Avance B031
    Netzteil:
    Tagan easycon 430W
    3D Mark 2005:
    7519
    Betriebssystem:
    XP
    Laufwerke:
    LG 4163b

    Standard

    Hi @All!


    Erstmal grosses Dankeschön an Sonic für den Aufwand, diesen Bericht zu posten. Stefans Rechnerei sieht auf den 1. Blick toll aus, aber allzu überbewerten sollten wir es net.
    Ne andere Möglichkeit (habe ich vorgenommen) zum drosseln der Lautstärke, wäre ein einlöten eines anderen wie z.B. regelbarer Enermax.
    Der Vorteil dabei ist, dass man an warmen Tagen vor lauter Furcht eines NT Crash´s die Drehzahl nach oben regeln kann um ruhigen Gewissen´´s zu gamen etc.! Der Nachteil ist dabei der Preis, da ein neuer Lüfter her muss!


    MFG Matusch

  7. Netzteil zu laut??? - Es geht auch leiser! #6
    Hardware Freak Avatar von SHIVA

    Standard

    Hi Leute

    Wie StefanG Schon sagte bei einem Wiederstand is die Einbaulage unerheblich.Ansonsten is die von Sonic beschriebene Anleitung eine billeige Alternative um das NT leiser zu bekommen es muss aber nich unbedingt ein 68Ohm Wiederstand sein kommt ganz aufs NT an (wies da z.B mit den passiv Kühlern aussieht wenn Sie entsprechend gross sind kann der Wiederstand auch grösser sein) meine Empfhlung is einige Wiederstände zu testen sie sollten aber nich über 100Ohm liegen da der Lüfter sonst zu langsam dreht.
    Wenn euch das zu umständlich is dann lötet doch einfach einen Poti dazwischen wäre dann das gleiche Wie ein regelbarer Enermax nur günstiger.

    PS:Ich hab einen 42Ohm Wiederstand verwendet!

    mfg Shiva :bj

  8. Netzteil zu laut??? - Es geht auch leiser! #7
    Computer Doktor
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Kleine Anmerkung:

    Die oben abgebildeten Wiederstände sind gepolt! Der Lüfter hier bei mir läuft nur in der oben abgebildeten Flußrichtung, wird der Wiederstand andersrum eingefügt, dreht der Lüfter NICHT!!!

    Die Einbaulage ist von daher nicht bei allen Wiederständen "unerheblich"!
    Wer möchte, kann aber gern verbauen, wie er will... wäre die Flußrichtung bei meinen Wiederständen hier beidseitig offen gewesen, hätte ich oben nicht darauf hingewiesen!




    Last edited by S0NIC at 13. Oct 2002, 18:09


Netzteil zu laut??? - Es geht auch leiser!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.