Netzteil überlastet?

Diskutiere Netzteil überlastet? im Gehäuse & PC Netzteile Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo! Mein PC verhält sich nach einem "komplettupgrade" sehr merkwürdig, also habe ich eine Mail an Listan geschrieben, weil ich mein Netzteil (BeQuiet 450W) in ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 22
 
  1. Netzteil überlastet? #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Netzteil überlastet?

    Hallo!

    Mein PC verhält sich nach einem "komplettupgrade" sehr merkwürdig, also habe ich eine Mail an Listan geschrieben, weil ich mein Netzteil (BeQuiet 450W) in Verdacht habe.

    Die Komponenten des PCs:
    Gigabyte 965 DS3 Mainboard,
    Core2 Duo 6400,
    2 Gigabyte Ram
    Geforce 8800 GTS von Leadtek!

    Zusätzlich betreibe ich noch 2 Samsung 250 GB Festplatten, eine Creative Soundblaster Audigy 2 und 2 IDE CD Laufwerke im System.

    Die Antwort von Listan kam schnell, aber war nicht grade sehr "fachlich kompetent" formuliert. Daher hätte ich hier im Forum eine 2. Meinung:

    leider müssen wir Ihnen mitteilen, das Ihr Netzteil hoffnungslos völlig überlastet ist und somit ist kein 100% stabiler Betrieb möglich. Für Ihr System benötigen Sie ein be quiet! Straight Power BQT E5-600W.
    ...gefolgt von 2 Seiten Marketingbabbel über ein 600W Netzteil.

    Was ist von dieser Aussage zu halten? Reichen 450W wirklich nicht aus? Bisher war ich von BeQuiet immer sehr überzeugt, auch wenn diese Antwort nicht gerade sehr aussagekräftig war.


    Danke für jede Antwort
    Gruß
    Mikey

  2. Standard

    Hallo Mikey,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Netzteil überlastet? #2
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Dein Netzteil sollte/könnte noch ausreichen, den Last-Stromverbrauch deines Rechners schätze ich auf maximal 320-350 Watt.
    Bitte lies mal die Spannungen, die dein Netzteil unter Idle und Last liefert, mit Everest (Ultimate 4.0) aus.

    Wie verhält sich dein Rechner überhaupt?

    Ahja, und auf die Marketing-Mail kannst du erstmal pfeifen... zudem ist das Straight Power auch kein wirkliches Markennetzteil, sondern die Budget-Serie von Be Quiet (deren günstige Preise nicht von ungefähr kommen...).

  4. Netzteil überlastet? #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    OK, das mit Everest muss ich noch ausprobieren, fehlt mir jetzt leider die Zeit.

    Rechner friert neuerdings jetzt auch öfters direkt beim Bootscreen ein. Ich sehe das Gigabyte (965P-DS3P) Logo und dann links oben nur ein kleines Schwarzes Cursorquadrat und dann gehts nich weiter. Nach einem Reset funktionierts entweder oder wieder dasselbe.

    Einfrieren hatte ich auch in Windows (XP SP2) bisher 2x, aber höchst selten. In Spielen (WOW) schmiert der Rechner mit Bluescreen ab (NV4Disp.DLL) und will neustarten.

    Bisher habe ich den Ram geprüft (Memtest) und nichts feststellen können. Grafikkartentreiber kann ich noch aktualisieren, denn NVidia scheint da grade Probleme zu haben. Das mit dem Booten kommt mir aber komisch vor, denn damit haben die Nvidia Treiber ja nix zu tun.

    Vor allem eins wundert mich: Beim Netzteil ist der ATX Stecker 4 Pins kleiner als die Buchse auf dem Board.

    Das schwarz-gelbe 4-Pin Kabel habe ich angeschlossen (CPU Versorgung), den zusätzlichen 12V 4-Pin anschluss habe ich auch versorgt, obwohl der laut Anleitung ja nur für "Dual" Grafikkartenbetrieb notwendig sei. Ist der aber nicht angeschlossen, kommt mein Board gar nicht über den Bootscreen-Freeze hinaus.

  5. Netzteil überlastet? #4
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Welchen Memtest (Windows-/bootbare Linuxversion?) hast du verwendet?
    Die Windows-Version erkennt des öfteren keinen Fehler, wo die Linux-Version (Memtest 86+ 1.70) greift...

    Das mit dem 20/24pin-Stecker ist halb so wild, die zusätzlichen 4 Pins beim Hauptstecker dienen lediglich der Spannungsstabilisierung und sind nicht zwingend notwendig.

  6. Netzteil überlastet? #5
    Forum Stammgast Avatar von funkyfunk

    Standard

    Handelt es sich bei dem Netzteil um dieses be quiet Straight Power 450W ATX 2.2 (E5-450W/BN034) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland Das müsste eigentlich dicke langen. Ich habe noch einen Vorgänger drin mit 400W und 20A auf der einzigen 12V-Schiene und das packt nen x2 3800+ mit 2,9GHz, 2gig Ram, ne 8800GTS, 3 HDs, Audigy 2 ZS, 2 DVD-Laufwerke und 5 120mm Lüfter. Zwar sinkt die 12V Spannung auf 11,7-11,8V mein PC ist aber selbst bei nem Primetest + Zocken nicht abgestürzt.

  7. Netzteil überlastet? #6
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    @Franklin: Ich habe Memtest86 laufen lassen. "All Tests" die Nacht durch. Standart Tests mal nen Nachmittag lang, ohne das jemals was abstürzte oder Fehler gemeldet wurden. Ich traue G.E.I.L Rams aber dennoch nicht so, denn die hab ich bei der Gigabyte Ram Kompatibilitätsliste nicht gefunden.


    Zitat Zitat von funkyfunk Beitrag anzeigen
    Handelt es sich bei dem Netzteil um dieses be quiet Straight Power 450W ATX 2.2 (E5-450W/BN034) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland Das müsste eigentlich dicke langen. Ich habe noch einen Vorgänger drin mit 400W und 20A auf der einzigen 12V-Schiene und das packt nen x2 3800+ mit 2,9GHz, 2gig Ram, ne 8800GTS, 3 HDs, Audigy 2 ZS, 2 DVD-Laufwerke und 5 120mm Lüfter. Zwar sinkt die 12V Spannung auf 11,7-11,8V mein PC ist aber selbst bei nem Primetest + Zocken nicht abgestürzt.
    Yep das sieht wie meins aus. Im Gegensatz zu dem Enermax-Schrott lief das bei mir die letzten Jahre auf nem Barton 2500+ mit 4 Festplatten und 850XT Graka absolut stabil.

    Vielleicht hat mein Netzteil ja nen knacks und kommt mit der Mehrleistung nicht klar. Ich werds mit Everest hoffentlich rausfinden.

  8. Netzteil überlastet? #7
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Ich denke mal, dass das Netzteil noch nicht 1 Jahr in deinem Besitz ist. Denn dann kannste den kostenlosen Umtauschservice von Be Quiet nutzen. Aber auch nur, wenn das Netzteil wirklich einen weg hat.

    funkyfunk, haste deinen Rechner auch mal 24 Stunden mit Dual-Prime laufen lassen? Wenn der das durchhält kann man von stabil reden ;)
    Am Besten noch die Grafikkarte zB mit ATI Tool nebenbei voll auslasten.

  9. Netzteil überlastet? #8
    Forum Stammgast Avatar von funkyfunk

    Standard

    Bald mach ich nochmal nen 24h Test. Der letztens war nu 6h oder so, aber ich hatte den PC mal rund 7 Tage ununterbrochen laufen und hab täglich paar Stundne Shivering Isles gespielt, ohne irgendwelche Probs. Ich hol aber trotzdem bald n neues Netzteil, weil mich auch das fehlende Kabelmanagement stört.


Netzteil überlastet?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

be quiet straight power e5 450w probleme

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.