neues Board/Gehäuse/Festplatte - Einbau

Diskutiere neues Board/Gehäuse/Festplatte - Einbau im Gehäuse & PC Netzteile Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Moin moin, ich steig von einem MSI 648 Max auf ein Asrock P4i65PE um. Das Gehäuse wird ein Thermaltake Soprano. Als neue Festplatte gibt es ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 12
 
  1. neues Board/Gehäuse/Festplatte - Einbau #1
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard neues Board/Gehäuse/Festplatte - Einbau

    Moin moin,

    ich steig von einem MSI 648 Max auf ein Asrock P4i65PE um. Das Gehäuse wird ein Thermaltake Soprano. Als neue Festplatte gibt es ne gebrauchte 80 GB IDE-Platte.

    Dazu habe ich mir noch den ATI Silencer für meine Radeon 9600 Pro bestellt und natürlich frische Wärmeleitpaste für den Prozessor (P4 2.6Ghz).

    Ansonsten benutze ich mein altes System weiter.

    Gibt es irgendwas, was ich beim Einbau unbedingt beachten sollte, was evtl. Schwierigkeiten machen kann? Wie kann ich die Dual-Channel Funktion des Boards benutzen (habe einen 512 und einen 256 RAM-Speicher)?

    Wie war das beim Soprano? Erst NT oder erst Mainboard einbauen?

    Naja, ich brauche auf jeden Fall ein paar generelle Tipps, was den Einbau betrifft. Da können die Meisten sicher hier ihre Erfahrungen preisgeben.

    MfG

  2. Standard

    Hallo UnbekannterNr.2,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. neues Board/Gehäuse/Festplatte - Einbau #2
    Volles Mitglied Avatar von Sedit

    Mein System
    Sedit's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+
    Mainboard:
    ASUS A8N-SLI Premium
    Arbeitsspeicher:
    1024 MB Samsung
    Festplatte:
    Samsung 80 GB und Maxtor 40 GB
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon x800 XL
    Netzteil:
    Levicom 450 Watt
    Betriebssystem:
    WinXP
    Laufwerke:
    Samsung 16x DVD + Yamakawa DVD-Brenner

    Standard

    Hm, also erstmal ganz standartgemäß: bevor du irgendwas machst kurz das Gehäuse berühren zum entladen elektrostatischer Energie (du kennst es sicher, wenn dich wer berührt und du nen Schlag bekommst, sowas bei nem Speichermodul ist nicht gut).

    Ram läuft automatisch im DC, wenn das Bios die Riegel auch richtig erkennt. Da deine beide aber komplett verschieden sind, wird das aber leider nichts...

    EDIT:

    Alles gut, aber nicht zu fest verschrauben, so das nichts wackelt sollte klar sein...^^ Ich baue zuerst das Board ein, dann die Laufwerke und PCIe/PCI/AGP Karte(n), die RAM-Module pack ich schon vor dem Einbau aufs Board. Dann alles sauber verkabeln, sodass ein guter Luftstrom möglich ist.

  4. neues Board/Gehäuse/Festplatte - Einbau #3
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Sedit
    Ram läuft automatisch im DC, wenn das Bios die Riegel auch richtig erkennt. Da deine beide aber komplett verschieden sind, wird das aber leider nichts...
    D.h. ich brauche im Idealfall 2x 512 MB?

  5. neues Board/Gehäuse/Festplatte - Einbau #4
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    So, das neue Board ist angekommen.

    Nun stellt sich mir eine ganz essentielle Frage: wie muss ich den Power-Knopf anschließen (Bild des Anschlusspanels angehängt)??
    Ich frage lieber, bevor ich nachher dran verzweifle ;))! PWRBTN ist wohl der "Power Button" - klar - doch ist dieser ja zweipolig und ich weiß nicht, was "GND" sein soll... .

    + sind die farbigen Kabel und - die weißen/schwarzen Kabel, oder?

    Eine schnelle Antwort wäre vorteilhaft, da ich gerade das Einbauen starten möchte!

    Danke schonmal im Voraus - dürfte sicher nicht allzu schwierig sein!

    MfG
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -image3.jpg  

  6. neues Board/Gehäuse/Festplatte - Einbau #5
    Volles Mitglied Avatar von Sedit

    Mein System
    Sedit's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+
    Mainboard:
    ASUS A8N-SLI Premium
    Arbeitsspeicher:
    1024 MB Samsung
    Festplatte:
    Samsung 80 GB und Maxtor 40 GB
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon x800 XL
    Netzteil:
    Levicom 450 Watt
    Betriebssystem:
    WinXP
    Laufwerke:
    Samsung 16x DVD + Yamakawa DVD-Brenner

    Standard

    Wenn ich mich nicht täusche muss der Powerknopf PWRBTN und GND überbrücken.

    Mit dem Speicher:

    Im Idealfall gleicher Hersteller/gleiche Serie, meist reicht es aber wenn du Timings und Taktungs angleichst und du die gleiche Chiporganisation hast.

  7. neues Board/Gehäuse/Festplatte - Einbau #6
    CmO
    CmO ist offline
    Foren-Guru Avatar von CmO

    Mein System
    CmO's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E8500 @ 7,5 x 533 @ Scythe Ninja Mini
    Mainboard:
    DFI LANparty JR P45-T2RS
    Arbeitsspeicher:
    OCZ Reaper HPC Edition, 2 x 2GB PC2-8500U
    Festplatte:
    4 x Seagate 500GB @ Raid5, 2 x WD Raptor 73,4GB @ Raid0
    Grafikkarte:
    PowerColor Radeon HD 4870 PCS+, 512MB GDDR5
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 2232BW -- > 22"
    Gehäuse:
    Lian Li PC-V350B
    Netzteil:
    X-Spice Croon 650W
    Betriebssystem:
    Vista 64 Bit SP1
    Laufwerke:
    NEC 4571A

    Standard

    GND ist Masse !
    Also einfach das Kabel vom Powerbutton auf PWRBTN und GND stecken, dabei ist es egal wie du es da drauf steckst, ob nu in die eine Richtung oder in die andere, es wird ja nur der Kontakt geschlossen wenn man den Button drückt, also musst du da + und - net beachten.

    MFG

  8. neues Board/Gehäuse/Festplatte - Einbau #7
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Also liege ich mit dieser Behauptung hier richtig (für die anderen Stecker wohl wichtig)?

    + sind die farbigen Kabel und - die weißen/schwarzen Kabel

    MfG

  9. neues Board/Gehäuse/Festplatte - Einbau #8
    CmO
    CmO ist offline
    Foren-Guru Avatar von CmO

    Mein System
    CmO's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E8500 @ 7,5 x 533 @ Scythe Ninja Mini
    Mainboard:
    DFI LANparty JR P45-T2RS
    Arbeitsspeicher:
    OCZ Reaper HPC Edition, 2 x 2GB PC2-8500U
    Festplatte:
    4 x Seagate 500GB @ Raid5, 2 x WD Raptor 73,4GB @ Raid0
    Grafikkarte:
    PowerColor Radeon HD 4870 PCS+, 512MB GDDR5
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 2232BW -- > 22"
    Gehäuse:
    Lian Li PC-V350B
    Netzteil:
    X-Spice Croon 650W
    Betriebssystem:
    Vista 64 Bit SP1
    Laufwerke:
    NEC 4571A

    Standard

    - ist eigentlich immer schwarz und was da mit weiss ist ka.

    Guck dir mal die Stecker genau an, wenn mich nicht alles täuscht sollten die an der seite son Pfeil haben, welcher für + stehen sollte.

    Aber warum ist dir das so wichtig ?
    Selbst wenn du z.b. bei den LED's + und - vertauscht passiert da nix !
    Entweder die LED geht oder sie geht nicht, also entweder sie geht, dann ist + auf + und - ist auf - , wenn es anders ist, dann sperrt die Diode = nix leuchten.

    Also im Notfall einfach ausprobieren und wenn es n icht geht, dann halt andersrum

    MFG


neues Board/Gehäuse/Festplatte - Einbau

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

thermaltake soprano schwarz laufwerke einbauen

wie baue ich die Festplatte ein vom soprano rechner

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.