Problem mit dem Netzteil?

Diskutiere Problem mit dem Netzteil? im Gehäuse & PC Netzteile Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Habe mir grade nochmal die Logs angeschaut...Temperaturmessungen und Spannungen... Also was die Temperaturen angehen kann ich dich definitiv beruhigen, es wird nix zu heiß, weder ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 17
 
  1. Problem mit dem Netzteil? #9
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Cool

    Habe mir grade nochmal die Logs angeschaut...Temperaturmessungen und Spannungen...

    Also was die Temperaturen angehen kann ich dich definitiv beruhigen, es wird nix zu heiß, weder CPU, noch Grafikkarte...alle im grünen Bereich...

    Deine Spannungen sehen auch sehr sauber aus, keinerlei Einbrüche oder sonstiges abnormales Verhalten zu erkennen...also instabil kann das schlecht sein...

    Du hast ja nun mittlerweile wirklich ne Menge durchgetestet, die einzigen beiden Sachen die mir jetzt noch einfallen sind entweder ein Hardware-Defekt/Konflikt bei bestimmten Lasten (wobei man um das rauszufiltern natürlich jedes Bauteil austauschen und testen müsste) oder wahrscheinlich ein zu schwaches Netzteil...schwach ist nicht gleich instabil (Spannungen stehen ja wie ne eins), aber wenn die Leistung nicht für alle Komponenten ausreicht dann macht es eben nicht mehr mit...

    Einzig was mich wundert, das eben die Benchmarks durchlaufen, aber ich denke mal alles weitere spekulieren bringt nix, bis dein RICHTIGES Netzteil angekommen ist..

  2. Standard

    Hallo masterfes,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Problem mit dem Netzteil? #10
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    Die +5V sind relativ unwichtig, waren früher mal wichtiger, heute kommt es vor allem auf die +12V an, und die ist wenn du wirklich nur eine +12V Schiene hast meiner Meinung nach völlig unterdimensioniert bei nem Quad + Graka...
    Den Logs zufolge brechen die Spannungen nicht erheblich ein, aber warten wir erstmal ab was du für ein Austauschgerät bekommst, eine kurze Rückmeldung wäre nett.

  4. Problem mit dem Netzteil? #11
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    So, nachdem ich mit viel Überzeugungskraft beim Händler nun endlich das Netzteil heute zugeschickt bekommen hab, hab ich es gleich eingebaut.

    Mir fiel auf, dass der alte 6 polige Stecker zur Grafikkarte nur an 5 Polen besetzt war, im Gegensatz zum neuen Netzteil.

    Hier mal die Daten:

    CP 750 Watt Combatpower
    +3,3V 28A
    +5V 28A
    +12V1 20A
    +12V2 20A
    +12V3 20A
    +12V4 20A
    -12V4 0,8A
    +5Vsb 2,5A

    Im Gegensatz zum alten Netzteil rockt das Ding das Haus!!


    Gleich Crysis mitgeloggt:

    fes.fe.funpic.de/stat/neues netzteil_log [PUNKT] htm

    fes.fe.funpic.de/stat/neues netzteil_stat [PUNKT] htm

    Die guten Nachrichten:
    Der PC läuft spürbar schneller, Crysis läuft flüssiger.
    Die GPU bleibt im Schnitt 10°C kälter, auch die meisten anderen Komponenten erhitzen sich nicht mehr so stark.




    So, und jetzt die schlechte Nachricht:
    CRYSIS STÜRZT NACH 20 MINUTEN AB!!!!!!
    Wieder diese komischen Pixelartefakte.

    Ich hab mich so gefreut als ich das Netzteil eingebaut habe, und jetzt sowas...

    Aber irgendwie wusste ich es schon, denn in den 10 Tagen mit dem sch**ß Netzteil habe ich fleißig in allen möglichen Foren gesucht, und bin öfters auf dieses Problem gestoßen. Und jedesmal gab es keine Problemlösung. So ein sh*t.

    Aber: Ich habe einen Weg gefunden, die Abstürze in anderen Spielen (Gothic 3, X3-Reunion) zu minimieren (Gothic 3 läuft durchschnittlich ne Dreiviertelstunde, X3 hat alle 2 Stunden einen Fehler), indem ich in der Nvidia-Systemsteuerung die Option "Conformant texture clamp" auf off gestellt habe. Hier steht bereits in der Beschreibung von Nvidia, dass man es Ausstellen soll wenn man bei Spielen komische Pixelartefakte hat...

    Was auch noch interessant war, dass bei den anderen oft das Mainboard Asus P5K im Spiel war. Also wohl ein Hardwarekonflikt mit der Geforce 9800 GT und dem Asus P5K?

    [OT]
    Kann nur sagen, dass das Asus P5K nicht das beste Mainboard ist, die OnBoard Lankarte schaltet sich im 5 Sekunden Takt an und wieder aus.
    Und wenn man mit angestecktem Lankabel Windows hochfährt, gibt es einen Bluescreen. Über Google findet man viele Leute die das gleiche Problem haben. Aber das nur nebenher.
    [/OT]

    Jedenfalls hab ich noch des öfteren gelsen, dass man auch ältere Nvidia-Treiber installieren kann, die dann möglicherweise das Problem beheben?
    Welcher wäre denn der älteste Treiber, denn ich für meine Geforce 9800 GT installieren könnte?

    Oder noch jemand eine Idee, was ich in der Nvidia Systemeinstellung umändern sollte?

    Sonstige Ideen?

    Vielleicht noch irgend ein spezielles Tool für Grafikkarten, dass mögliche Fehler analysiert?

    Mfg

    masterfes

  5. Problem mit dem Netzteil? #12
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Also DAS macht mich sehr stutzig, mit dem Board. Das hab ich ja noch nie gehört, dass sich der LAN-Port regelmäßig an- und abschaltet sowie einen Bluescreen verursacht. Deaktiviere mal den LAN- Port im BIOS und breichte! Ich glaube, damit hängt es zusammen.

    Tool für Grafikkarten? Da fällt mir spontan nur das ATI-Tool ein. Mach einen Scan nach Artifacts und lass den komplett durchlaufen. Wenn da keine Fehler entstehen, ist die Karte in Ordnung. Aber selbst, wenn Fehler entstehen: Teste die Karte lieber erst in einem anderen PC, bevor du die reklamierst. Das Board könnte da auch dran schuld sein. Wird ein Montagsmodell sein. Ich würde das Ding sofort einschicken. Kann ja nicht sein, sowas.

  6. Problem mit dem Netzteil? #13
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort:

    Habe das Atitool ausprobiert. Habe den Artefakttest gemacht, und ich bin mir nicht sicher, aber plötzlich waren so gelbe Punkte in dem Rendermodel:

    fes.fe.funpic.de/stat/atitool [PUNKT] jpg

    Gehört das zum Test?

    Hoffentlich ja

    LAN wurde deaktiviert, muss jetzt nur noch Crysis testen, werd ich morgen machen, dann meld ich mich wieder.

    Ach ja was mir noch einfällt:
    In dem BIOS kann man ja auch noch so viel verstellen, das ist jetzt alles auf Auto(also Werkseinstellung) weil ich da nicht so den PLAN davon hab.

    Kann man Problem vielleicht mit BIOS Einstellungen beheben?
    und schönes Wochenende

  7. Problem mit dem Netzteil? #14
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Also die gelben Punkte sind Pixelfehler. Das deutet auf eine fehlerhafte Grafikberechnung hin, was wiederrum daraus resultiert, dass deine Grafikkarte entweder fehlerhaft berechnet weil sie defekt ist oder weil dein Board sich mit der Karte nicht "versteht". Also mach mal bei Gelegenheit den Test mit der Karte in einem anderen PC und du hast Sicherheit.

    Zum BIOS: Das Bios ist zwar bei aktuellen PC's idiotensicher gemacht, aber trotzdem sollte man da nichts verstellen, wovon man die Konsequenzen nicht kennt. Aber Werkseinstellung ist in den meisten Fällen auf optimale Kompatibilität eingerichtet und müsste problemlos funktionieren.

  8. Problem mit dem Netzteil? #15
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    So ein Mist!

    Ich hab leider keinen zweiten PC in den ich die Grafikkarte einbauen könnte.

    Würde es eventuell etwas bringen, den PCI-E Slot zu wechseln?


    [EDIT]: Weil ich es grad in einem anderem Forum gelesen habe: Wie siehts aus mit einem BIOS-Update der Grafikkarte?
    Ist das zu empfehlen? Immerhin geht ja die Garantie flöten... [/EDIT]

  9. Problem mit dem Netzteil? #16
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Unter diesen Umständen? Nein. Das wär mir zu riskant. Erst würde ich die anderen Lösungsvorschläge durchprobieren.

    Den PCI-Slot kannst du auch wechseln, was aber als Fehlerquelle sehr unwarscheinlich ist. Aber bei dem Board weiss man nie...


Problem mit dem Netzteil?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

http:www.teccentral.deforumhardware-allgemein-f14problem-mit-dem-netzteil-69486.html

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.