Problem mit dem Netzteil?

Diskutiere Problem mit dem Netzteil? im Gehäuse & PC Netzteile Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo zusammen! Hab mich schon ein bisschen umgeschaut: super Forum hier! Google und Suchfunktion wurden benutzt, ist aber ein spezielles Problem: Folgendes: Hab seit gestern ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 17
 
  1. Problem mit dem Netzteil? #1
    Newbie Standardavatar

    Ausrufezeichen Problem mit dem Netzteil?

    Hallo zusammen!
    Hab mich schon ein bisschen umgeschaut: super Forum hier!

    Google und Suchfunktion wurden benutzt, ist aber ein spezielles Problem:

    Folgendes:
    Hab seit gestern einen neuen PC:

    Windows XP SP3
    Core2Quad Q9550 Yorkfield 2,83 Ghz
    Nvidia Geforce 9800GT 512MB
    SATA2 500 GB Seagate 16 MB
    2x DDR2 2048 Kingston 800
    Mainboard ASUS P5K
    Soundblaster Audigy ZS 2
    DirectX 9.0c

    Hab gestern alles neu aufgesetzt und alle aktuellen Treiber installiert.

    Ich wollte mal schauen was das Teil so kann, und hab mal Crysis ausprobiert.

    Lief super auf hohen Einstellungen mit 1680x1050 Auflösung.

    Jetzt mein Problem: Nach einer gewissen Zeitspanne (war immer zwischen 2 - 7 Minuten) stürzt das Spiel ab, vor allem bei komplexen Darstellungen (z.B. Explosion).

    Der Absturz sieht folgendermaßen aus: Plötzlich färbt sich der Bildschirm komplett in weiß, danach seh ich nur noch Fragmente von Bildern. Über ESC und Alt + F4 danach Enter kann ich das Spiel ganz normal verlassen und bin wieder auf dem Windows Screen.

    Das gleiche Problem hab ich auch mit allen anderen neueren Spielen, z.B. Gothic3. Hierzu ein Screenshot, wie es nach dem "Absturz" aussieht:

    pictureupload.de/originals/pictures/211008195607_gothic_screen.jpg (Da ich noch keine 10 Posts habe kann ich es leider nicht als Hyperlink machen, sry)

    Hier sieht man das Startmenü in Gothic3, bzw. was davon übrig geblieben ist.

    Manchmal stürzt das Spiel auch so ab, dass es automatisch beendet wird und man wieder auf dem Desktop ist. Nur einmal ist der PC komplett eingefroren.

    Nach langer Fehlersuche im Internet fand ich oft den Zusammenhang zu einem zu schwachen Netzteil.

    Kann nicht sein, dachte ich mir und schaute auf die Rechnung: 600Watt ARX, sollte ja reichen.

    Da ich aber keine andere Möglichkeit fand, schraubte ich mal mein PC auf und siehe da: ein 400 Watt Netzteil mit folgenden Daten:

    Evertech ATX-3025P 400 Watt
    +5V 25A
    -5V 0,3A
    +12V 17A
    -12V 0,5 A
    +3,3V 20A
    +5VSB 2A

    Außer in den Spielen funktioniert der Rechner 1A, deswegen jetzt meine Frage:

    Ist das Netzteil definitiv zu schwach, oder kann es auch an anderen Komponenten(z.B. Grafikkarte) liegen?

    Habe die neuesten Treiber für die Grafikkarte installiert, hab es sogar mit dem Beta-Release probiert, der heute raus kam. Auch die Omega-Treiber halfen nicht.

    Da ich nicht den ganzen PC wieder zurückschicken möchte, wär es halt super wenn man es auf das Netzteil rückschließen könnte.


    Vielen Dank schon mal für eure Bemühungen

    Edit: auch das spielen auf niedriger Auflösung/Details verhindert die Abstürze nicht.

  2. Standard

    Hallo masterfes,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Problem mit dem Netzteil? #2
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    wenn du nun schon so weit bist es auf das NT einzugrenzen, dann teste es doch mal mit einem anderen.
    Vllt. hast ja jemanden in der Nähe, von dem du mal ein besseres NT bekommst!?

    Außerdem würde ich den Verkäufer mal kontaktieren und nachfragen, wie es sein kann das ein anderes NT verbaut worden ist als geordert/bezahlt wurde!

    MfG - Frank

    P.S. ich würde auch mal auf ein zu schwaches NT tippen!

  4. Problem mit dem Netzteil? #3
    Volles Mitglied Avatar von MagicalTec

    Mein System
    MagicalTec's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 2.4GHz (9x267)
    Mainboard:
    Gigabyte GA-965P-DS4
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill DDR2 SDRAM 800Mhz
    Festplatte:
    2 x 250GB Hitachi (AHCI-Mode)
    Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce 8800GTS (G80)
    Soundkarte:
    Realtek ALS888@Intel 8280 1HB ICH8R
    Monitor:
    HYUNDAI ImageQuest L91A
    Netzteil:
    Tagan 300Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP Professinal mit SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-H22L DVD-RAM
    Sonstiges:
    AVM Fritz!Wlan Stick N

    Blinzeln

    Hallo,

    Ich kann es mir nicht vorstellen, das solche Probleme von einem zu schwachen NT kommen. Darüber hinaus hast du ja gesagt, dass das gleiche ja auch bei niedrigen Auflösungen passiert obwohl somit weniger Energie gebraucht wird und somit das NT deutlisch, meiner meinung nach, ausschließt. Da ich sowas jedoch noch nie hatte, kann ich das mit sicherheit nicht sagen. An deiner stelle würde ich die einzelnen Hardwaren wie RAM und Graka mit spezielen Tools aus dem Internet testen lassen. Sollte da alles i.O. sein, so versuche doch bitte mal mit 3D Mark ein Benchmark durch zu laufen und poste uns das Ergebnis. Dein PC wird damit extreme strapaziert wodurch du eventuelle "allgemein basierende" Fehler erkennen kannst, die währen des Benchmark auftauchen und die somit vom Spielgeschehen auschließen kannst. Ansonsten kann ich dir nur noch Empfehlen dein OS mal durch zu checken, und eventuell nochmal neu draufsetzten, um mit sicherheit sagen zu können das es nicht am OS liegt.

    Greetz MagicalTec

  5. Problem mit dem Netzteil? #4
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Cool

    Hallo masterfes

    Zuerst: Wenn auf der Rechnung "600W-Netzteil" steht und dann nur ein 400W Netzteil drin ist, wäre das erste was ich tun würde, beim Händler anzurufen und ihn ordentlich auf den Pott zu setzen...das ist Verarschung am Kunden und ich würde nach "Klärung der Tatsachen" darauf bestehen, das er dir ein neues (bzw das eigentlich bezahlte/gewünschte) zuschickt...
    Möchte nur sagen sowas auf keinen Fall mit sich machen lassen, ein Nachlassen der Qualität liegt zu einem Großteil auch daran, das sich Niemand beschwert!

    Als nächstes...ähm, sitzen alle Komponenten so wie sie sitzen sollen? Denke da vor allem an die Grafikkarte, kannst du ja mal nachschauen...eventuell ist sie nicht zu 100% im Slot, kann auch sein...

    Dann...Temperaturen und Spannungen...Everest 4.60 und dort unter dem Punkt "Sensoren" mal nachschauen und ggfls. hier posten...für die Tenperatur der Kerne an sich kannst du für Intel-CPUs noch RealTemp 2.70 nutzen...

    Was man ebenfalls tun könnte wäre den Arbeitsspeicher auf Fehler zu überprüfen...Anleitung und Links zum passenden Programm gibt es HIER....

    Um mal die genau Hitzeentwicklung der CPU unter Stress/Volllast zu beobachten, bietet sich Prime95 an...

    Soviel erstmal von mir :)

  6. Problem mit dem Netzteil? #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Erst einmal Danke für die schnellen kompetenten Antworten. Ich bin noch in anderen Foren unterwegs, wo dies nicht so selbstverständlich ist.
    Merci!!


    Habe hier noch vom 3DMark meine genauen Systemkonfiguration:

    fes.fe.funpic.de/stat/systeminfo/SI [Punkt] xml (Sry, darf ja noch keine Hyperlinks setzen)




    @POINTman-10:

    Ich habe leider kein anderes Netzteil hier :-(




    @MagicalTec:

    RAM wurde getestet, funktioniert alles.
    Die Grafikkarte habe ich mit GPU_Caps_Viewer_v1.6.0 getestet. Die Everest Werte von dem Test:

    fes.fe.funpic.de/stat/GPU_stat [Punkt] htm [Durchschnittswerte]
    fes.fe.funpic.de/stat/GPU_log [Punkt] htm [Zeitlicher Verlauf]


    Ich habe den 3DMark Benchmark(3dmark06_v110_oct07) komplett durchlaufen lassen, hat alles super funktioniert, hier die Einstellungen:

    Auflösung 1680x1050;
    Anti-Aliasing: aus;
    Texture-Filtering: Optimal;
    VS_Profile: 3_0;
    PS_Profile: 3_0;

    Hier die Werte:

    11792 3DMarks
    SM2.0 Score 4979
    HDR/SM3.0 Score 4493
    CPU Score 4610


    Habe währenddessen Everest die Werte mitloggen lassen:

    fes.fe.funpic.de/stat/3d_stat [Punkt] htm [Durchschnittswerte]
    fes.fe.funpic.de/stat/3d_log [Punkt] htm [Zeitlicher Verlauf]

    Aufgefallen sind mir die Werte der GPU:
    GPU Diode max. 86°C
    Durchschnitt: 71,8°C
    Ist das normal bei einem Benchmark? Ich mein 86°C ist doch schon happig, oder?




    Denke nicht, da es am Betriebssystem liegt, da Vista überhaupt nicht funktioniert :-( (siehe weiter unten)




    @Silent Gambit:

    Habe Prime95 mal laufen lassen, hier die Everest Werte:

    fes.fe.funpic.de/stat/prim_stat [Punkt] htm [Durchschnittswerte]
    fes.fe.funpic.de/stat/prim_log [Punkt] htm [Zeitlicher Verlauf]

    Grafikkarte sitzt fest!




    @All: Habe heute den Händler angerufen, nachdem er nicht auf meine Email geantwortet hat. Da ich den PC nicht einschicken wollte, schickt er mir nun das versprochene Netzteil. Falls es doch an der Grafikkarte liegt, kann ich den ja immer noch einschicken.

    Gestern Nacht hab ich noch versucht Vista zu installieren – hat auch super funktioniert. Aber leider nur die Installation :-( Vista lässt sich nicht mal komplett hochfahren, nach dem Startbildschirm stürzt es ab(genau an der Stelle, an der der Desktop eigentlich kommen sollte) und man hört ein kurzes piepen vom Mainboard. Der Rechner startet neu. Nun ja, XP wieder drauf (zum Glück war das Vista nur ein Update, also konnte ich ein Rollback machen).

    Was mir grad einfällt: Beim Update meinte Vista das es irgendwelche Inkompatibilitäten mit einem Controller geben könnte. Glaub SCSI oder so, aber bin mir nicht 100 % sicher.



    Also so wie es aussieht, ist es wohl doch das Netzteil, oder?

    Es hat mich verwundert, dass der 3DMark Benchmark nicht abgestürzt ist??

    Vielleicht DirectX nochmal installieren?

    Sonst noch jemand eine Idee?


    Danke schon mal!

    masterfes

  7. Problem mit dem Netzteil? #6
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    also das Netzteil ist wirklich nicht das Wahre, und es hat wirklich nur eine +12V Schiene mit mageren 17A, die anderen Werte sind auch mehr als Unterdurchschnitt... als Vergleich mal ein aktuelles BeQuiet 400W +3,3V: 30A, +5V: 28A, +12V1: 14A, +12V2: 16A

    wie verhält sich denn 3DMqrk im dauerloop? bzw. 3Dqark+Prime zusammen?

  8. Problem mit dem Netzteil? #7
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    @Twin_Four :


    So, hier die Testergebnisse für 3DMark im Dauerlauf für über eine halbe Stunde und Prime dazu:


    fes.fe.funpic.de/stat/3dPZ_stat [PUNKT] htm [Durchschnittswerte]
    fes.fe.funpic.de/stat/3dPZ_log [PUNKT] htm [Zeitlicher Verlauf]


    Hat ohne Probleme funktioniert!

    Verstehe das nicht: Warum läuft das Benchmark ohne Probleme, und die Spiele stürzen ab?!


    Hab jetzt übrigens das neueste DirectX9.0c für XP installiert. (Version vom August 2008)
    Hat aber keine Besserung gebracht.






    Ich hab jetzt übrigens mal einen Absturz bei Crysis mit Everest mitgeloggt:


    fes.fe.funpic.de/stat/crisis_stat [PUNKT] htm [Durchschnittswerte]
    fes.fe.funpic.de/stat/crisis_log [PUNKT] htm [Zeitlicher Verlauf]





    Der Absturz ist irgendwo zwischen 21:32:48 und 21:33:03. Was mich verwundert hat, genau davor startet die avwsc.exe (Antivir).
    Und diese beendet sich wieder → Spiel wechselt in den komischen Farbenmodus (siehe Gothic-Screenshot im ersten Beitrag, sieht genau so aus).




    Dann dauert es bis 21:33:13 bis der Taskmanager startet. Erst jetzt stürzt das Spiel komplett ab. Das Mainboard piept wieder einmal kurz. Diesmal friert auch der Desktop ein, aber durch ein Drücken der Haupttaste am Rechner fährtdieser normal runter.


    Was liegt da näher, als Antivir zu verdächtigen.
    Also Antivir-Dienste deaktiviert und aus dem Autostart raus → Neustarten → Und immer noch das gleiche Problem, Crysis stürzt ab.


    Hab das gleiche Spiel mit meiner Firewall (Zonealarm) gemacht, brachte aber nichts.

    Wenn man jetzt aber das Logfile genauer ansieht, stellt man fest das der Absturz des Spiels bei einer GPU Temperatur von genau 80°C stattfindet(bei 21:33:03).
    Aber bereits weit vor dem Absturz wurde einmalig eine GPU Temperatur von 80°C erreicht (bei 21:30:23)
    Das müsste ja gegen eine temperaturabhängige Sicherheitsabschaltung der Grafikkarte sprechen, da es sonst schon um 21:30:23 zum Absturz hätte kommen müssen.


    Da Everest aber nur alle fünf Sekunden misst, könnte die GPU ja kurzzeitig auch auf 81°C erhitzt worden sein...

    Auf der anderen Seite erreicht der 3DMark Benchmark während der halben Stunde einen Maximalwert von 74°C, und stürzt nicht ab. Also würde dies doch für eine Überhitzung bei Crysis sprechen, oder?


    Ab wann schaltet sich denn eine Grafikkarte wegen zu großer Hitze ab?


    Wie ist das den mit den Stromwerten, wie hoch ist da die Toleranzgrenze?
    Die +5 Volt Leitung ist immer um die 5,16 Volt. Ist das noch in Ordnung?





  9. Problem mit dem Netzteil? #8
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    für mich ist die Temperatur der Graka noch nicht gefährlich. Ab 100°C würde ich mir Gedanken machen.

    Ab wann schaltet sich denn eine Grafikkarte wegen zu großer Hitze ab?
    Sie schaltet nicht ab sondern taktet "nur" etwas runter. Dies aber auch erst bei ca. 110°C

    Ich würde aber auch mal die Temperaturen der umliegenden Bauteile im Auge behalten. Wenn die Durchlüftung nicht ganz stimmt, könnte ein Hitzestau entstehen.

    Ich tippe aber weiterhin auf ein instabiles NT. Warte doch bis dein Ersatznetzteil da ist und teste dann nochmal intensiver!

    MfG - Frank


Problem mit dem Netzteil?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

http:www.teccentral.deforumhardware-allgemein-f14problem-mit-dem-netzteil-69486.html

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.