Spannungsprobleme ?! Netzteil?!

Diskutiere Spannungsprobleme ?! Netzteil?! im Gehäuse & PC Netzteile Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo allerseits, Zunächst einmal vorweg meine Rechnerkonfiguration (mit dem mein System nun ein halbes Jahr ohne Probleme stabil lief): Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional CPU ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 16
 
  1. Spannungsprobleme ?! Netzteil?! #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Spannungsprobleme ?! Netzteil?!

    Hallo allerseits,
    Zunächst einmal vorweg meine Rechnerkonfiguration (mit dem mein System nun ein halbes Jahr ohne Probleme stabil lief):

    Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional
    CPU Typ AMD Athlon XP-A, 2166 MHz (6.5 x 333) 3000+
    Motherboard Name ASRock K7S8X
    Motherboard Chipsatz SiS 746FX
    Arbeitsspeicher 1024 MB (DDR SDRAM)
    Grafikkarte NVIDIA GeForce 6600 GT (128 MB)
    CPU-Kühler: Copper Silent 2 TC
    (http://www.arctic-cooling.com/cpu2.php?idx=15&disc=)
    Netzteil: 400 Watt

    Da ich mehr oder weniger ein Laie bin, wird meine Problembeschreibung etwas konfus sein. Ich hoffe trotzdem, dass mir jemand weiterhelfen kann.
    Vor 4 Tagen hatte ich die ersten Probleme. Kurz nach dem Start von Windows bootet mein Rechner ohne Fehlermeldung etc. neu. Am 2. Tag das selbe Problem allerdings in verschärfter Fassung (2-3 Reboots). Lief das System einmal stabil, so hatte ich keine Probleme und der Rechner lief konstant mehrere Stunden bis in den späten Abend hinein. Da ich zunächst dachte, dass es an meinem Windows-System liegt, habe ich Windows nun komplett neu installiert und gehofft damit das Problem an der Wurzel zu packen. Leider scheint es aber in der Tat ein Hardware-Problem zu sein.

    Gestern und heute Morgen schaltete sich mein Rechner nach dem Start von Windows vollständig aus und liess sich dann mehrere Minuten lang gar nicht mehr starten. Immer wenn ich den Rechner einzuschalten versuchte leuchteten kurz die Lampen auf, so als ob er zumindest für ein bis zwei Sekunden Strom bekommt, und danach erlöschte wieder jegliches Anzeichen von Leben. Nach mehreren Minuten konnte ich den Rechner dann allerdings starten.
    Ich überprüfte zunächst die CPU-Temperatur, die im Bios mit 75Grad angegeben wurde (natürlich viel zu hoch), öffnete das Gehäuse und musste feststellen, dass sich mein CPU-Lüfter nur ganz langsam und stotternt bewegte. Ich habe ihn kurz angestoßen und danach lief der Kühler wieder auf vollen Touren.
    Dieses Problem habe ich nun gestern und heute gehabt. Nun läuft der Rechner wieder konstant und meine CPU-Temperatur beläuft sich momentan auf erträglichen 59Grad. Es dürfte also nicht (zumal ich innerhalb des letzten Jahres ja keine Probleme hatte) nicht an der internen Kühlung liegen.
    Könnte es sein, dass mein Netzteil Probleme verursacht ? Auffällig dabei ist ja, dass ich Probleme immer nur nach langen Phasen habe, in denen der Rechner ausgeschaltet war. Eventuell Stromschwankungen durch das Netzteil verursacht?! Ich bin wirklich im moment etwas ratlos und würde mich freuen, wenn mir jemand einen Tipp geben kann.

    Gibt es eventuell Programme, mit denen man die Spannung oder ähnliches überwachen kann und bei diesem Problem irgendwie herausbekommen könnte, an was es liegt ?


    gruß
    Andre

  2. Standard

    Hallo arcain,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spannungsprobleme ?! Netzteil?! #2
    Foren-Guru Avatar von Chris-007

    Mein System
    Chris-007's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E6420 @ 2,93 Ghz
    Mainboard:
    Asus P5B
    Arbeitsspeicher:
    2x1Gb DDR2-800@916 A-DATA
    Grafikkarte:
    Nvidia XFX GF8800GTS (320MB) @ 612/1900
    Soundkarte:
    SoundBlaster Audigy 4 Pro
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 710T
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    be quiet Straight Power 500W
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate

    Standard

    Hi,

    Ja kann man. Lade dir Everest runter und schreib mal die Spannungswerte hier hin. Was für eine Marke hat das NT?

  4. Spannungsprobleme ?! Netzteil?! #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Spannungswerte
    CPU Core 1.66 V
    +3.3 V 3.30 V
    +5 V 5.00 V
    +12 V 12.22 V
    +5 V Bereitschaftsmodus 4.87 V
    Debug Info F F3 B4 FF
    Debug Info T 56 30 255
    Debug Info V 68 00 CE BA BE C0 C5 (01)

    Wohlgemerkt läuft mein Rechner nun wieder seit 3 Stunden stabil. Man sollte meinen die Probleme werden schwerwiegender, je länger der Rechner läuft *g* Bei mir ist wohl ausnahmsweise das Gegenteil der Fall.

    Netzteil ist mehr oder weniger ein Billigteil. Man sagte mir allerdings, dass es für meinen Rechner ausreichend wäre (habe es ja nun auch schon seit März):
    Powmax ATX Power-Supply 400 Watt

  5. Spannungsprobleme ?! Netzteil?! #4
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Vielleicht ein LC-Power oder sowas...

    Die CPU-Temperatur ist viel zu hoch, auch wenn es für Dich gering sein mag. Ist aber bei diesem "Kühler" auch kein Wunder... 50°C@Last (Prime95) wären in Ordnung und keine 59°C@Idle (Bios)...

    Edit: Naja, wenigstens mit der Preisklasse gut geschätzt (auch wenn es kein LC-Power ist). Man sollte nie am Netzteil sparen, denn unsaubere Spannungen bewirken nunmal Abstürze. Was aber noch wichtiger ist: Netzteile sind sehr gesellschaftlich, d.h. sie sterben lieber in einer lockeren Runde mit der anderen Hardware und ungern alleine...

    Lasse mal Prime und evtl zusätzlich 3D-Mark05 laufen... Und behalte die Spannungen UND Temperaturen im Auge!

  6. Spannungsprobleme ?! Netzteil?! #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Das heisst das Problem ist definitiv ein Problem des Netzteils ? Wenn dem so wäre, würde ich lieber heute noch ein neues kaufen gehen, bevor ich über die Feiertage nicht mehr die Möglichkeit dazu habe und die Probleme nur noch schwerwiegender werden.
    Danke im übrigen für eure Hilfe!!

    edit: Mit den Spannungswerten kann ich leider nicht viel anfangen (ich bin wie gesagt wirklich Laie) : /

  7. Spannungsprobleme ?! Netzteil?! #6
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    edit: Mit den Spannungswerten kann ich leider nicht viel anfangen (ich bin wie gesagt wirklich Laie) : /
    Was mit den Werten anfangen müssen wir ja...
    Wie gesagt, lasse Prime95 (googeln, irgendwas mit mersenne.org) laufen und poste die Werte vor dem Prime-Start (Rechner muss 30 Minuten gelaufen sein, Gehäuse zu) sowie nach 20 Minuten Prime (Prime muss zum Zeitpunkt des Auslesens natürlich noch laufen)...

  8. Spannungsprobleme ?! Netzteil?! #7
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    deine cpu-temp kann schon auch das prob sein, gut möglich das die cpu da schon aussteigt
    die netzteilspannungen würde ich mit einem digitalmultimeter direkt am mobo auslesen
    was die tools da auslesen stimmt oft von hinten bis vorne nicht

  9. Spannungsprobleme ?! Netzteil?! #8
    Newbie Standardavatar

    Frage

    hi,
    ich hab dieses thema übers googlen gefunden denn ich hab auch probleme mit meiner spannung!!
    vorab erstma n paar infos zu meinem rechner:

    cpu: Core 2 Duo E6600
    mainboard: P5N-E SLI
    ram: DIMM 2 GB DDR-2 Kit
    graka: GF8800GTS OC
    festplatte: 3,5 Zoll SATA ST3250620AS
    netzteil: iGreen Power 500W

    Windows Media Center Version mit Servicepack 2

    ich hab schon alles mögliche versucht aber bei meinem neuen rechner gibts des eine große problem egal bei welchem medium. ob jetz externe platte oder auch digi-cam er erkennt die datenträger einfach nicht an oder zeigt sie beim arbeitsplatz an...des einzige is denn immer unten rechts in der plase des was angesteckt wurde aber ich bekomm keinen zugriff auf die datein darauf(anzeigen der datein, ordnern,.... oder auch noch was drauf schieben oder sonstiges)

    werte laut everest:
    Spannungswerte
    CPU Core 2.18 V
    +2.5 V 3.15 V
    +3.3 V 1.52 V
    +5 V 4.95 V
    +12 V 12.10 V
    +5 V Bereitschaftsmodus 4.97 V
    VBAT Batterie 3.09 V
    Debug Info F 4B FF FF (die angabe schwankt immer mal etwas an den ersten beiden stellen
    Debug Info T 19 21 14
    Debug Info V 88 C5 5F B8 BD 5F 60 (F7)


    ich weiß ja mittlerweile auch schon des es mit den beiden werten was zutun haben könnte: +2.5 V 3.15 V +3.3 V 1.52 V
    jedoch habe ich keine ahnung wie ich das beheben kann

    habt ihr vlt. ne idee was ich tun könnte? ich bin dankbar für alles!!!


    mfg vampslayer


Spannungsprobleme ?! Netzteil?!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

pc probleme trotz neuem netzteil stromschwankungen

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.