2 Festplatten - 1 Problem

Diskutiere 2 Festplatten - 1 Problem im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Kurz und knapp meine Rechnerausstattung: - ASUS P4PE (mit RAID, Firewire, etc) - 512 MB DDR RAM - IBM Deskstar 60 GB / 7200 RPM ...



 
  1. 2 Festplatten - 1 Problem #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Kurz und knapp meine Rechnerausstattung:

    - ASUS P4PE (mit RAID, Firewire, etc)
    - 512 MB DDR RAM
    - IBM Deskstar 60 GB / 7200 RPM

    vor kurzem neu gekauft:

    - 120GB IDE Western Digital 1200JB 7200rpm:

    WD1200JB

    Performance
    -------------------
    Read Seek Time (Average) 8.9 ms
    Mode 5 Ultra ATA 100.0 MB/s
    Buffer To Disk 602.0 Mbits/s (Max)
    Write Seek Time (Average) 10.9 ms (average)
    Mode 4 Ultra ATA 66.6 MB/s
    Track-To-Track Seek Time 2.0 ms (average)
    Mode 2 Ultra ATA 33.3 MB/s
    Full Stroke Seek 21.0 ms (average)
    Mode 4 PIO 16.6 MB/s
    Average Latency 4.2 ms (nominal)
    Mode 2 multi-word DMA 16.6 MB/s
    Rotational Speed 7,200 RPM (nominal)
    Buffer Size 8 MB

    Configuration
    -----------------
    Cylinders 16,383
    Number of Heads (Logical) 16
    Number of Heads (Physical) 6
    Sectors Per Track 63
    Formatted Capacity 120,034 MB
    Interface EIDE
    Actuator Type Rotary Voice Coil
    Number of Platters 3
    Bytes Per Sector 512
    User Sectors Per Drive 234,441,648
    Servo Type Embedded

    So, mehr Daten hab ich nicht :)

    Folgendes Problem:

    1) Zuerst hatte ich beide Festplatten angeschlossen, meine alte Platte (IBM 60GB) als Primary und die WD 120GB Platte als Slave. Dann hochgefahren ... dann kam nichts ausser SYSTEM DISK FAILURE ... hab dann einfach mal umgejumpert - nix .... gleicher Effekt.


    2) Die neue Platte (120 GB) als Primary angeschlossen und die alte mal ganz weg. Hochgefahren ... dann kam dasselbe SYSTEM DISK FAILURE
    Hab dann Windows 2000 CD eingelegt und erstmal die 120 GB Platte partitioniert und dann Windows 2000 installiert (KEINE weiteren Treiber - nur WIN2000!).
    Am nächsten Tag hab ich wieder eingeschalten ... wieder nur SYSTEM DISK FAILURE ...

    Dann bin ich mal ins Bios und hab da nachgesehen.... seltsamerweise braucht Bios einige Sekunden (schon so ca. 15 - 30 Sekunden) bis er die WD120GB Platte erkennt, die 60GB hingegen erkennt er in Null-Komma-Nix. Da das System automatisch beim Hochfahren ca. 5 Sekunden lang versucht eine primäre Bootquelle zu finden, vermute ich, dass diese 5 Sekunden NICHT ausreichend sind, um die 120 GB Platte (die ja im Bios selbst erst nach 15 - 30 Sekunden gefunden wird) zu finden.

    Ich bin jetzt praktisch völlig ratlos und meine letzte Hoffnung seid ihr ...

    Was kann das Problem sein????

    DANKE FÜR EURE HILFE IM VORAUS!!!!!!!!&#33 ;!!!!!!!!!&#33 ;!!!!!!!

    P.S. Habe auf beiden Platten Win2K

  2. Standard

    Hallo screamfine,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 2 Festplatten - 1 Problem #2
    Tastatur Quäler Avatar von Eclipse

    Standard

    Hi!

    Du könntest mal ein BIOS-Update versuchen, vielleicht hat das Board Probleme. Aber ansonsten klingt das nach defekter Platte... Das kommt mir jedenfalls sehr bekannt vor, von meiner abgerauchten IBM-Platte.

    MfG, Styler

  4. 2 Festplatten - 1 Problem #3
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Hättest du nur den SYSTEM DISK FAILURE, hätte ich gesagt, der Rechner will von der neuen Platte Booten und diese Platte ist nicht bootfähig formatiert.

    Das dein BIOS die Platte nicht vernünftig erkennt, scheint tatsächlich ein Problem dder Hardware zu sein.

    Versuch mal folgendes: Schalt im BIOS die automatische Plattenerkennung ab und trag die Werte der Platte von Hand ein und stell sicher, dass nicht von dieser Platte gebootet wird.

    Vielleicht kannst du dir die Platte dann mit den Data-Life-Guard-Tools mal genauer anschauen. (Die Tools findest du
    hier!)

  5. 2 Festplatten - 1 Problem #4
    Senior Mitglied Avatar von Garfield

    Standard

    ..ah ja...DAS Prob kenn ich :ab ...irgendwie "mögen" die WD´s KEINE Pladden von anneren Herstellern neben sich.. (Meine Meinung)

    ..ich hab auf diese weise 4 !! WD´s innerhalb von 3 Monaten verlohren


    1.te Pladde (WD205AA) ...lief ca. 1,5 Monate bis die ersten Fehler (Scandisk lief nicht mehr, hing sich auf) auftraten, danach hab ich die Pladde per RMA getauscht...

    2.te Pladde (WD205AA) ...lief ca. 1 WOCHE ....danach meinte das Bios, die Pladde währe nur noch 6,4 GB groß ! (Scanndisk lief wieder nicht mehr )...wieder RMA !

    3.te Pladde (WD205AA) ...lief ca. 2 TAGE ...selbes Prob wie oben, NOCHMAL RMA !

    4.te Pladde (WD205AA) ...ALLEINE eingebaut (SINGLE/MASTER) ....lief nach "zuschalten" einer anderen Pladde ganze 5 STUNDEN ! ! ! ...IMMER die gleichen Fehler:

    ERST: KEIN Scandisk mehr möglich, dann:
    ...Pladde wird beim booten NICHT mehr gefunden, ODER mit falscher größe ! ..

    ...mittlerweile glaube ich, das es an der FIRMWARE der Platten liegt!...die erste ( knapp 3 Jahre alt) ...hatte ich von nem Kumpel bekommen, und die lief mit der älteren Firmware sozusagen am "besten" ...die Austauschplatten hatte alle schon eine neuere Firmware, und wie man sieht, muss da MEINER MEINUNG nach ein FEHLER drinne sein...alle anderen Platten (SEAGATE, FUJITSU) laufen EINWANDFREI...selbst nach 3-4 Jahren noch, und der/die Rechner laufen manchmal ne ganze Woche durch, aber bestimmt nicht weniger wie 15 Stunden am Tag !


    ..ich will hier bestimmt KEINEN "Glaubenskrieg" bezüglich Festplattenherstellern anfangen, ich wollte lediglich drauf hinweisen, das du mit dem Prob NICHT alleine bist, und es an WESTERN DIGITAL ist da ENDLICH abhilfe zu schaffen !

    ..ich für meine Person hab´folgendes beschlossen: KEINE WESTERN DIGITAL mehr...die letzte Austauschplatte die ich bekommen habe ( Nummer 5)...hab ich gleich ungeöffnet und Original verpackt bei eBay vertickt....ich bin es leid, wenn ich nur an die STUNDEN und TAGE mit DATENRETTUNG und SYSTEMWIEDERHERSTELLUNG denke, dann hab´ich immer noch die Hasskappe auf !

    ..btw: das DATALIFEGUARD Tool hat bei ALLEN Platten unterschiedlichste Fehler ausgespuckt.

    ..und das "von Hand eintragen" hat auch NIX gebracht, ausser ner schnelleren Meldung vom Bios: HARDISK FAILURE ! ...deswegen:

    WD =


    ...mfg, Garfield

  6. 2 Festplatten - 1 Problem #5
    Forum Stammgast Avatar von BastiKiller27

    Mein System
    BastiKiller27's Computer Details
    CPU:
    AMD64 3000+
    Mainboard:
    Asus A8N-Sli
    Arbeitsspeicher:
    2GB MDT PC-400
    Festplatte:
    2x 160GB Hitachi
    Grafikkarte:
    Albatron 7800gt
    Soundkarte:
    Audigy 4
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 172x
    Betriebssystem:
    Debian/Etch

    Standard

    habe das selbe problem mit einer wd 1000bb und asus P4PE board meldet das die platte versagt aber auf nem epox läuft die platte wie ne eins also ich denke mal das asus mal nen bios update für das problem machen sollte

  7. 2 Festplatten - 1 Problem #6
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    In meinem System läuft eine WD friedlich neben einer Seagate (WDC181AA/Barracuda IV), beide am RAID-Controller meines EPOX-Boards.

    Vorher lief die WD drei Jahre ohne Probleme neben einer alten 2GB Seagate an einem Gigabyte-Board.

  8. 2 Festplatten - 1 Problem #7
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Hi !

    Das Problem mit der Platte höre ich nicht zum ersten Mal, das Problem ist mir mit einigen Bios Versionen bekannt.

    Hast du das aktuelle Bios geflasht ?


2 Festplatten - 1 Problem

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.