Nach Arbeitsspeicher Austausch fährt PC nicht mehr hoch, auch nicht mit altem Modul

Diskutiere Nach Arbeitsspeicher Austausch fährt PC nicht mehr hoch, auch nicht mit altem Modul im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Ich hoffe hier Hilfe zu finden, da ich den großen Fehler gemacht habe meinen funtionierenden PC aufrüsten zu wollen. Habe damals den großen Fehler gemacht ...



 
  1. Nach Arbeitsspeicher Austausch fährt PC nicht mehr hoch, auch nicht mit altem Modul #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Nach Arbeitsspeicher Austausch fährt PC nicht mehr hoch, auch nicht mit altem Modul

    Ich hoffe hier Hilfe zu finden, da ich den großen Fehler gemacht habe meinen funtionierenden PC aufrüsten zu wollen.

    Habe damals den großen Fehler gemacht mir einen Fertig-PC zuzulegen (Acer Aspire E560). Nun hatte ich vor im Laufe der nächsten Zeit den Rechner umzubauen und bis auf Gehäuse, DVD Brenner und Festplatte alles auszutauschen.

    Nun bin ich vor ein paar Tagen günstig an Arbeitsspeicher (2x2 GB Geil DDR2-800 Cl4-4-4-12) gekommen und dachte mir , ich baue diesen schonmal ein, da Arbeitsspeicher ja in der Regel abwärtskompatibel sind und ich vorher auch nicht gegenteiliges im Netz gefunden habe.

    Vorher waren also 2 GB DDR2-667 drin, jetzt wollte ich also 4 GB DDR2-800 einbauen.
    Gesagt, getan: Eingebaut , um Spekulationen vorzugreifen: JA, der Rechner war vom Netz getrennt, die Arbeitsspeicher wurden richtig eingebaut.
    Rechner angeschaltet ... Rechner geht zwar an, dass wars aber auch schon ... der Bildschirm bleibt schwarz und außer das alle Lüfter funktionieren tut sich nichts ... es kommt kein Bild und ansonsten scheint sich auch nichts zu tun , heißt: der Rechner arbeitet nicht .
    Alten Arbeitsspeicher wieder eingebaut: Selbes Problem

    Kann es sein, dass ich irgendwas geschrottet habe? Wenn ja, WIESO?

    Bitte um Hilfe ...
    Danke im Voraus ...

  2. Standard

    Hallo DonVandalo,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nach Arbeitsspeicher Austausch fährt PC nicht mehr hoch, auch nicht mit altem Modul #2
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Idee

    Hallo DonVandalo

    Geschrottet würde ich nicht unbedingt sagen...allerdings sollte man auch beim RAM-Einbau nen paar kleine Schritte beachten (damit man sich hinterher nicht wundert das der PC nicht mehr hochfährt )

    Zuallererst müsste man mal wissen, welches Mainboard du hast...da du nen Fertig-PC benutzt, ist da sowieso fraglich, was das dortige Mainboard überhaupt an Speicher annimmt wenn bisher nur 667 verbaut war, kann es gut sein das die Kiste auch nur 667er annimmt und er dann mit 800er vollkommen streikt...

    Deine Abwärtskompatiblität hast du in dem Fall auch falsch interpretiert...wenn du ein Mainboard hast, das 800er unterstützt, passt da in der Regel auch 667er drauf...es ist allerdings nicht so, das wenn da 667er draufpasst auch automatisch 800er läuft (Trugschluss)...aber um sowas rauszufinden, müsste man sich genau mir Spezifikationen/Daten vom Mainboard anschauen

    Das dein PC jetzt auch mit dem alten Speicher nicht mehr hochfährt, leigt wohl daran, das irgendwas im BIOS verstellt wurde und er nun garnicht mehr weiß, was überhaupt für Speicher drin ist...

    Mach mal bei ausgeschalteten PC nen CMOS-Clear...dafür muss man in der Regel einen Jumper für einige Sekunden von einer Positition auf die andere setzen...auch hier findet man passende Info (Welchen) im Handbuch (beim Fertig-PC fraglich)...ansonsten mal schauen, was auf dem Mainboard in etwa so aussieht wie auf dem Bild (kann auch flacher sein...und schwarz)...gibt es nur ein Ding das so aussieht, wird das wohl der Richtige sein...

    Zweite Möglichkeit wäre, die BIOS-Batterie für (glaube) 5 Minuten rauszunehmen und dann wieder reinzusetzen...damit löscht man ebenfalls alle Einstellungen...

    Wenn beide Möglichkeiten fehlschlagen, bin ich mit meinen Ideen am Ende und hoffe dennoch, das du dein Board nicht zerblastert hast...

    Egal wie es ausgeht, für die Zukunft merken: Vor RAM-Einbau (vor allem bei Wechsel von unterschiedlichen Arten) eine der beiden Handlungen durchführen, weil sonst hat man nicht allzulange Freude an seinen Komponenten

    Gruß und viel Glück!

  4. Nach Arbeitsspeicher Austausch fährt PC nicht mehr hoch, auch nicht mit altem Modul #3
    Volles Mitglied Avatar von Mr.T

    Mein System
    Mr.T's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400 (E0) @HDT-S1283@ 3,8GHz
    Mainboard:
    Gigabyte EP45 DS3-R Rev.1 @F10
    Arbeitsspeicher:
    2x2 OCZ Titanium @ 2V|850|CL4
    Festplatte:
    1TB Samsung Spinpoint HD103UJ
    Grafikkarte:
    Zotac GeForce 9800GTX+ 512MB
    Soundkarte:
    Realtek ALC 885/889A/890
    Monitor:
    19" LG Flatron L194WT
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor jr. schwarz mit Sichtfenster
    Netzteil:
    Enermax MODU82+ 525 Watt
    3D Mark 2005:
    22758
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate x64 @SP1
    Laufwerke:
    LG GH22LP20

    Standard

    Was noch ganz wichtig ist, ist dass du deine statische Ladung los wirst. d.h. du greifst mal bevor du in deinem PC oder PC komponenten allgemein rumfingerst an irgendwas, was dich entläd, wie z.B. die Heizung

  5. Nach Arbeitsspeicher Austausch fährt PC nicht mehr hoch, auch nicht mit altem Modul #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Vielen Dank für die Infos, das Problem wurde mittlerweile jedoch anderweitig "gelöst".
    Gelöst heißt, der Rechner ist irgendwann einfach wieder ganz normal mit den alten Arbeitsspeichern hochgefahren , warum weiß ich nicht.
    Zum Hauptproblem mit den neuen Speichern:
    Mein Mainboard unterstützt schlicht und einfach keine 4 GB Ram, sondern nur maximal 2 GB.

    Werde nie wieder den Fehler machen mir einen Fertig-PC zuzulegen da noch nichtmal ein Handbuch dabei war und ich mir so wenig Übersicht über die genazen Spezifikationen machen konnte und über die Homepage von Acer auch so gut wie nichts rauszufinden war.

    Danke für die Infos hier, der Thread kann dan geschlossen werden.


Nach Arbeitsspeicher Austausch fährt PC nicht mehr hoch, auch nicht mit altem Modul

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

probleme nach speicherwechsel
einbau arbeitsspeicher
acer aspire nach ram einbau
was tun wenn der pc nicht ram annimmt

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.