Aufrüstung auf 64 bit

Diskutiere Aufrüstung auf 64 bit im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; naja, also wenns der arbeitsplatz pc ist, dann würd ich sagen, musst du noch nicht auf pci-e wechseln... wenn du sagst die graka soll eh ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 25 bis 27 von 27
 
  1. Aufrüstung auf 64 bit #25
    Junior Mitglied Avatar von Finky

    Standard

    naja, also wenns der arbeitsplatz pc ist, dann würd ich sagen, musst du noch nicht auf pci-e wechseln...
    wenn du sagst die graka soll eh nicht so top sein, dann kannste dir, wenn du ne neue willst (und du kannst nochn bisschen warten) auch die jetztigen guten agp-karten zu nem vernünftigen preis holen...
    solang dir die jetztige natürlich noch taugt... ansonsten, was ne billige alternative wäre ne radeon 9600 pro für um die 100 € -->is aber auch nicht grad das gelbe vom ei, was neue spiele bzw. zukunftssicherheit angeht...

  2. Standard

    Hallo waylander,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aufrüstung auf 64 bit #26
    Foren-Guru Avatar von Feyamius

    Mein System
    Feyamius's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3.500+ Venice E6
    Mainboard:
    MSI K8N SLI Platinum
    Arbeitsspeicher:
    MDT 2x 1024MB DDR-400
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint 160GB S-ATA II
    Grafikkarte:
    Leadtek Winfast GeForce 7800GTX
    Soundkarte:
    Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Medion 17" CRT ;)
    Gehäuse:
    Thermaltake Tsunami Dream schwarz/window
    Netzteil:
    Tagan easyCon 530W
    3D Mark 2005:
    -----
    Betriebssystem:
    Windows XP Home SP2
    Laufwerke:
    Plextor 130A & BenQ DW1640

    Standard

    Hallo.

    Ich würde ihm auch ein zukunftssicheres System mit PCIe empfehlen, zumal es sich preislich nicht mehr sonderlich von einem AGP System unterscheidet.

    - Netzteil
    >> sieht cool aus, ist günstig und recht gut, denke ich. Für einen Arbeits-PC sollte es hundert pro genügen.
    - Hauptplatine
    >> Das günstigste SLI Board - und dann noch von Asus.
    - Prozessor
    >> wie gesagt, Athlon 64 "Winchester" schreien förmlich nach Übertaktung. Kannst ja zumindest mal unter Anleitung von jemandem, der sich damit auskennt, zumindest ein kleines bisschen an der Leistungsschraube drehen.
    - Arbeitsspeicher
    >> wie du gesagt hat: erst mal nur ein 512er Riegel, dafür aber Preis/Leistungs-mäßig richtig guten, wie ich finde, wenn man eben nicht übertakten mag. Du solltest dir jedoch bewusst sein, dass du ordentlich Potenzial verschenkst, wenn du keinen zweiten Riegel drin hast und deswegen Dual Channel ausfällt. Also vielleicht doch lieber ein Kit aus 2 Riegeln? ;-)
    - Grafikkarte
    >> Ich habe zumindest für solche relativ preisgünstigen Systeme, die noch etwas "Wachstumspotenzial" haben sollen, die SLI Technik für mich entdeckt.

    In einem "ausgewachsenen" System ist das irgendwie nichts für mich (außer vielleicht in extremen High-End-Systemen mit zwei GeForce 6800 Ultra im SLI), da bevorzuge ich die ATI Radeon X800 Serie, aber zum netten Einstieg mit bestehenden Erweiterungsoptionen find ich SLI perfekt geeignet.


    Bye, Feyamius...
    ...der dann auch neue S-ATA Platten empfehlen würde.

  4. Aufrüstung auf 64 bit #27
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    so....nun komme ich mal zum ende...erst nochmal vielen Dank für eure geduld und hilfe.

    Also...ich werde wohl bei diesem Mainboard bleiben und keine mit PCI express aus folgedem Grund:

    Wenn ich auf PCI express setze, setze ich auf high end..also müsste ich mir auch ne top Grafikkarte kaufen damit es sich lohnt...folglich wären auch top Speicher angesagt damit ich ocen kann...am ende steht dann ein Preis den ich net bezahlen kann, oder ich müsste alles nach und nach kaufen und bis dahin gibts dann wieder irgendwas neues :-/.

    Ich setzte lieber auf dieses System da ich, aufgrund von tests und euren Antworten, denke es ist ein wirklich gutes System vom momenten Stand, mit dem ich meine normalen arbeiten flott verrichten und auch ab und zu mal ein spielchen spielen kann..

    Nun warte ich nur noch bis mindfactory die fehlenden teile bekommt und dann kanns endlich losgehn :-)

    So...ich meld mich dann wieder wenn ich das System habe und die ersten probleme auftauchen ;-)

    soweit so gut.
    mfg
    Waylander


Aufrüstung auf 64 bit

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.