CPU Temp, was geht, was stimmt

Diskutiere CPU Temp, was geht, was stimmt im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hi, ich bin stets darauf bedacht, mein System erträglich leise zu halten und auch nicht zwingend auf Übertakten aus. Nun habe ich mir Board + ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 9
 
  1. CPU Temp, was geht, was stimmt #1
    chdahlen
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,

    ich bin stets darauf bedacht, mein System erträglich leise zu halten und auch nicht zwingend auf Übertakten aus. Nun habe ich mir Board + CPU + Kühler/Lüfter neu geholt und habe dazu zwei Fragen:

    1) Wieviel Grad kann mein Athlon XP 2200+ mit Thorougbred-Kern ab? Das Chaintech Apogee-Utility zeigt im Leerlauf unter Windows XP Home 57°C an, scheint mir fast ein bischen zu viel. Allerdings gibt es auch unter Last (stundenlanges Unreal II) keine Probleme.

    2) Was zeigt das Apogee-Utility an? Hat der 2200+ bereits den Meßfühler im Die? Und wird er vom Chipsatz (KT400) auch genutzt? Oder sind das wieder Werte vom Schätzeisen und in Wirklichkeit wird meine CPU gerade zur Supernova?

    System:
    Athlon XP 2200+ Thoroughbred
    Artic Cooler Super Silent
    Chaintec 7VJL Apogee Deluxe (KT400)
    512MB PC333 SDRAM (CL2,5)
    Asus Geforce 4 Ti 4200

    Christoph

  2. Standard

    Hallo chdahlen,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CPU Temp, was geht, was stimmt #2
    Tastatur Quäler Avatar von Christoph

    Mein System
    Christoph's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB MDT DDR400
    Festplatte:
    2x Hitachi 80GB SATA II, Raid 0
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce 6800 GS 256MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Fujitsu Siemens P19-2
    Gehäuse:
    Lian Li PC7
    Netzteil:
    Enermax 435W
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof.
    Laufwerke:
    DVD, CD-Brenner

    Standard

    Hi

    also soweit ich weiß haben alle Palominos und Thoroughbreds eine interne Messdiode... is bloß die frage ob die auch vom Mainboard ausgelesen wird...

    vom chipsatz hängt das nicht ab, sondern vom Mainboard Hersteller....

    deshalb würde ich sagen 57°C intern gemessen ist völlig ok, wenn es die sockeltemperatur ist fast ein wenig zuviel.... also ich habs dann doch lieber etwas kühler....

    mfg

  4. CPU Temp, was geht, was stimmt #3
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    Also ich kann nur von meinem sys reden, wozu man aber sagen muss, dass das Temperatur auslesen beim EPOX 8k3A+ immer so ne sache is

    meins läuft normal ohne belastung bei etwa 43 Grad
    und unter vollast bei etwa 56 Grad

    Das ist für nen 1800er Palomino durchaus vertretbar...

    bei deinem sys weiß ich das net so genau aber bei mir wirds ab 60 grad kritisch... dann kommen so die ersten fehler... So wie heute als sich meine GF4 ti 4200 verabschiedete als der das Schaufelrad meines grafikkartenlüfters sich verabschiedete und meinen CPU über 65 Grad brachte... Zumglück sprang die notabschaltung meines BIOS noch rechtzeitig ein.

    Guckste heir

    mfg SEGGL

  5. CPU Temp, was geht, was stimmt #4
    Foren-Guru Standardavatar

    Standard

    also 57°C mit dem arctic copper silent erscheint mir ziemlich hoch für einen 2200+ !!!
    hast du das gehäuse mit lüftern ausgestattet ?
    ich habe mit dem arctic copper silent auf dem 8K5A2+ mit einem 1700+ @ 2300mhz @ 1.95v nur 48°C idle und ca. 56°C unter vollast.
    die gleichen werte auf dem 8RDA+ mit dieser cpu oder einem 2100+ @2370mhz @ 1.95v

  6. CPU Temp, was geht, was stimmt #5
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    Originally posted by Onkel Ergo@12. Feb 2003, 22:30
    1700+ @ 2300mhz
    Sicher dass du damit den Real Clock meinst oder nur die AMD berechnete Intel Speed.

    Ich würde eher sagen du meinst 1700+ @ 2300+

  7. CPU Temp, was geht, was stimmt #6
    Foren-Guru Standardavatar

    Standard

    hehe, nein ist schon korrekt. :ad
    :ab 1466 mhz @ 2300 mhz, vielleicht ist das deutlicher. :ab

  8. CPU Temp, was geht, was stimmt #7
    chdahlen
    Besucher Standardavatar

    Standard

    also 57°C mit dem arctic copper silent erscheint mir ziemlich hoch für einen 2200+ !!!
    Es hängt halt davon ab, wo gemessen wird. Falls das Chaintech die Diode im Die nimmt, halte ich es vertretbar, zumal der Kühler angeblich bis zum 2400er freigegeben ist.

    Wenn ich mit meinem Zeigefinger an das untere Ende des Kühlkörpers (an der CPU) fühle, ist es dort auch nur handwarm. Sicherlich nicht sehr genau die Messung, aber ich erlebe auch keine Ausfälle oder sowas.

    hast du das gehäuse mit lüftern ausgestattet ?
    Nein. Ist ein CS601. Ich habe heute die beiden Lüfter meines Enermax gegegen Papst-Lüfter getauscht, also ein 92er und ein 80er. Die drehen zwar etwas langsamer (und deutlich leiser), dafür laufen sie jetzt beide permanent, was vorher nicht der Fall war.

  9. CPU Temp, was geht, was stimmt #8
    chdahlen
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Originally posted by chdahlen@13. Feb 2003, 00:19
    Es hängt halt davon ab, wo gemessen wird. Falls das Chaintech die Diode im Die nimmt, halte ich es vertretbar, zumal der Kühler angeblich bis zum 2400er freigegeben ist.
    Hmmm, das Handbuch gibt sich gewohnt spartanisch. Die "Emergency Shutdown" Werte im Bios beginnen jedoch erst bei 80°C. Wenn das nicht Core-Temperatur, sondern die Schätztemperatur der Board-Diode sein soll, hätte man sich die Funktion auch sparen können.

    Bis auf weiteres gehe ich also davon aus, daß es sich um die Temperaturangabe der Diode in der CPU handelt.


CPU Temp, was geht, was stimmt

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.