dickes boot problem...

Diskutiere dickes boot problem... im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; hey, also ich hab hier ein mega prob! als ich heut morgen mein rechner anmachen wollt, ging nichts mehr... er fängt zwar dem geräusch nach ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 26
 
  1. dickes boot problem... #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    hey,
    also ich hab hier ein mega prob! als ich heut morgen mein rechner anmachen wollt, ging nichts mehr... er fängt zwar dem geräusch nach an zu booten, aber das HDD lämpchen leuchtet nun immer, obwohl es davor nie geleuchtet hat oder nur kurz beim neuen booten. und jetzt kommt erst das problem: es werden keine komponenten mehr erkannt. wenn er an is leuchtet kein lämpchen bei der tastatur, meine laser maus hat unten keinen laser der an is, mein bildschirm bleibt schwarz und mein netzwerkkabel das an einem router is wird als ned angeschlossen am router gezeigt, also da leuchtet kein lämpchen das zeigt, das da ein rechner dran hängt. aber mein zweit rechner von dem ich hier jetzt au grad reinpost geht alles normal und der steht genau neben dem ersten, also an der stromversorgung kann es ned liegen. hatte gestern emule an und da is er 2 mal mit blue screen unter winxp abgestürzt und dann hab ich emule ausgelassen und es ging. als ich ins bett wollt hab ich emule nochma angemacht damit er über nacht läd und als ich heut morgen aufwach und an rechner will seh ich, dass dieses problem da is und nichts mehr geht. kann mir da jemand helfen?
    danke schonmal!

  2. Standard

    Hallo Muffman,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dickes boot problem... #2
    Hardware - Kenner Avatar von -ecke-

    Mein System
    -ecke-'s Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    Gigabyte EP45-DS3L
    Arbeitsspeicher:
    2GB Corsair XMS2 DHX Series PC2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB + 120GB Western Digital IDE
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3850 512MB
    Soundkarte:
    OnBoard
    Monitor:
    Hyundai ImageQuest Q17
    Gehäuse:
    Lian-Li PC-A05A silber
    Netzteil:
    Corsair HX520
    Betriebssystem:
    WinXP Professional SP3
    Laufwerke:
    LG GH-20NS SATA

    Standard

    also...Monitor schwarz, aber es klingt als würde er booten...würde man wohl zuerst auf das Kabel zwischen Monitor und Graka schauen

    aber Netzwerk wird auch nicht erkannt...was aber in keinerlei hinsicht mit dem Monitorkabel zusammenhängt...

    Da aber ansich überhaupt keine Geräte erkannt werden und der Bildschirm schwarz bleibt würd ich zunächst mal nen CMOS Clear machen...solche Anzeichen gibts bei mir ab und zu wenn ich zu sehr übertakte (auch wenn du das nicht getan hast)

  4. dickes boot problem... #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    ne, also mit dem übertakten da lass ich echt lieber die finger von.
    und CMOS Clear, is das wenn man das Mainboard resetet? Ich hab das schon gemacht, also batterie rausgenommen und andersrum wieder rein und bissle drin gelassen aber es is immernoch so. oder muss man das irgendwie anders machen?

  5. dickes boot problem... #4
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Ein CMOS Clear löscht alle Bios Einstellungen.. wenn da etwas falsch eingestellt wurde, kannst du so die Standard Einstellungen wieder laden.

    Wie man das macht kommt auf dein Mainboard an...

    Was für eins hast du denn ?

    Was hast du denn zuletzt gemacht als alles noch ging ?

  6. dickes boot problem... #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    hab das ASUS A7v333

    und als letztes hab ich gestern nacht emule angemacht, bildschirm aus und mich ins bett gehauen und seit dem geht nichts mehr. also als ich aufwachte ging nix mehr und ich hab neu gebootet und dann hat ich das problem.

  7. dickes boot problem... #6
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Originally posted by Muffman@21. Aug 2003, 12:51
    hab das ASUS A7v333

    und als letztes hab ich gestern nacht emule angemacht, bildschirm aus und mich ins bett gehauen und seit dem geht nichts mehr. also als ich aufwachte ging nix mehr und ich hab neu gebootet und dann hat ich das problem.
    Das hört sich nicht besonders gut an...

    Hast du das Handbuch von dem Board noch ? Auf der Platine ist ein Jumper der in ausgeschaltetem Zustand gesetzt werden muss und dann wieder in die ursprüngliche Position gesteckt werden muss.. dann sind die Bios Einstellungen gelöscht...
    Wenn es danach geht, wird wohl etwas defekt sein und wir müssen raus kriegen was es ist...

  8. dickes boot problem... #7
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    also ich hab hier was im handbuch gefunden:

    Clear RTC RAM
    is das der jumper den ich umsetzen muss?

    und wenn was kaputt sein sollte, dann wohl am ehesten meine graka da die schon länger komische geräusche macht, aber eigentlich dreht sich da noch der kühler und ich glaub daran liegt es ned das was kaputt is.

  9. dickes boot problem... #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    mh... also ich hab das jetzt gemacht was unter Clear RTC RAM steht aber jetzt is kein unterschied. da muss man 2 metallene punkte am mainboard mit etwas metallischem verbinden während die batterie draußen is und der strom abgeschalten is. hab ich gemacht, aber ich weiss ned ob ich wirklich getroffen hab. weil da bekommt man voll kein anzeichen das es geklappt hat oder so.
    was kann ich denn noch machen?


dickes boot problem...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.