Druckerprobleme

Diskutiere Druckerprobleme im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Moin moin People, und zwar hab ich ein Problem mit nem Canon 600 SEP. Der hat seperate Tintentanks und druckt seit neuesten kein rot mehr, ...



 
  1. Druckerprobleme #1
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Moin moin People,
    und zwar hab ich ein Problem mit nem Canon 600 SEP.
    Der hat seperate Tintentanks und druckt seit neuesten kein rot mehr, obwohl die Patrone voll ist.
    Reinigung hab ich schon durchgeführt, hilft aber nix.
    Woran könnte das liegen? Lösung?

  2. Standard

    Hallo ,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Druckerprobleme #2
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hast Du ihn länger stehen lassen oder mit trockerner Patrone gefahren? Dann siehts mies aus. Der Canon, obwohl Bubblejet, hat  nen Permanentdruckkopf, Tausch ca. 300 DM.
    Wenn Du sagst, Du hast gereinigt, ist was aus der roten Patrone rausgekommen?
    Gruß
    smallbit

  4. Druckerprobleme #3
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Ach ja, da gibts ne Methode, aber nur wenn der Druckkopf wirklich nichts mehr macht; kannst den Rest damit auch durchfegen....
    Mit nem Fön die Patronen warmmachen, nicht den Druckkopf, dann nochmal drucken, die warme Farbe ist dünnflüssiger und löst mitunter eingetrocknete Reste an.

    Beim HP wärs einfach, da ist der Druckkopf anner Patrone. Da einfach den Druckkopf in eine Untertasse stellen, kochendes Wasser auffüllen und kalt werden lassen. Patrone abtrocknen und einsetzen und Drucken, wenn Streifen da sind, den Vorgang nochmal wiederholen.
    Die ersten Drucke sind etwas blaß, gibt sich nach ein bis zwei Seiten.
    Gruß
    smallbit

  5. Druckerprobleme #4
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Erst mal Danke Dir für die Antworten!
    Nur noch mal ne kurze Vorgeschichte...
    Rot druckt er erst seit dem die rote original Canon Patrone leer geworden ist und durch eine preiswerte Patrone ersetzt worden ist. (Vollkompatibel laut Hersteller) Sie ist also sofort ausgewechselt worden, nachdem die alte leer war.
    Das Komische ist, dass die neue rote Billigpatrone ganz schön locker drinnen sitzt. (mit sehr geringem Widerstand rausnehmbar im Gegensatz zu anderen Patronen)
    Jedoch die gelbe (selber Hersteller) preiswerte Patrone sitzt fest. Die haben ja auch die selben Maße...

    Aber wenn ich die Rote mal durch die Gelbe ersetze, sitzt die Gelbe komischerweise (an der Stelle der Roten) fest!
    Also denk ich liegt es an der Patrone. Obwohl ich mir das ni vorstellen kann, da ich die Gelbe mit der Roten verglichen habe und keine gravierenden Unterschiede feststellen konnte.

    Nach der Reinigung wurde nicht der geringste Klecks Rot gedruckt. ...also eigentlich meine ich ja mit Rot Magenta, um genau zu sein, aber ****** auf die Krümelkackerei... 

    Das mit dem Föhn werde ich mal probieren. Ist ne gute Idee. Die 2te Variante ist problematisch, da meine Freundin ja ein Canon und kein HP besitzt


Druckerprobleme

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.