Ex-KT333 User hat noch Fragen zum NForce2!

Diskutiere Ex-KT333 User hat noch Fragen zum NForce2! im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hast du bei dem ABIT das CPU Interface mal disabled ? Ich würde mal mit Memtest testen, wenn dort Fehler auftreten ist es der Speicher ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 14 von 14
 
  1. Ex-KT333 User hat noch Fragen zum NForce2! #9
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Hast du bei dem ABIT das CPU Interface mal disabled ?

    Ich würde mal mit Memtest testen, wenn dort Fehler auftreten ist es der Speicher oder der Chipsatz, wenn Memtest keine Fehler findet ist es die CPU....

  2. Standard

    Hallo DreamCatcher,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ex-KT333 User hat noch Fragen zum NForce2! #10
    PC Schrauber
    Threadstarter
    Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    CPU Interface ist "enabled"
    Was bringt die Option, bzw. was fehtl wenn sie deaktiviert wird?

    Auf den NForce Platinen habe ich Memtest noch nicht laufen lassen, aber vor kurzem erst noch auf dem KT3, drei Durchgänge und keiner lieferte auch nur einen Fehler.

  4. Ex-KT333 User hat noch Fragen zum NForce2! #11
    PC Schrauber
    Threadstarter
    Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    3DMark03 läuft auch mit "CPU Interface" auf "Disabled" bei o.g. Einstellungen nicht an; diesmal jedoch ohne Fehlermeldung sondern einfach mit einem schwarzen Bildschirm.

    Habe alles belassen (auch CPU Interface - disabled) nur den FSB auf 210 zurückgenommen - läuft anscheinen durch. Muß mich wohl wieder hochtasten. Permanent könnte ich mit einem FSB von 215 bis 220 leben. Für'n Prozi sollen's so um die 2,4 GHz sein.

  5. Ex-KT333 User hat noch Fragen zum NForce2! #12
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Das CPU Interface beeinflusst die Northbridge Latenzen bei FSB's über 200, in der Regel erreicht man bei eingeschaltetem Interface höhere Taktraten.

    Ich würde Memtest aber nochmal laufen lassen, mindestens 2-3 Stunden um sicher zu gehen das es nicht am RAM oder am Chipsatz liegt...

  6. Ex-KT333 User hat noch Fragen zum NForce2! #13
    PC Schrauber
    Threadstarter
    Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Mahlzeit,

    offensichtlich sind die Speicherriegel über Nacht hungriger geworden, denn sie verlangen nun 2,9V (BIOS - tatsächlich eher 3V)! 3DMark03 ist gerade auf 220MHz durchgelaufen, nun sind die 222 dran.

    Trotzdem werde ich heute Mittag mal Memtest loopen lassen.

    @wtman2k

    Muß eine Aussage von mir revidieren:
    am mittleren der Speichermosfets ist eine größere Lötspur zum linken, aber kein Wiederstand. Ansonsten finde ich nichts was irgendwie nachträglich hinzugefügt aussieht.
    Stimmt so nicht, habe nochmal genau hingesen, bei Tageslicht, und tatsächlich einen Widerstand in der Lötspur entdeckt! Was sagt das über die Revision aus?

  7. Ex-KT333 User hat noch Fragen zum NForce2! #14
    PC Schrauber
    Threadstarter
    Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Okay...

    Memtest war ein voller (Miß-)Erfolg.
    Ich bootete mit der CD und sah zum ersten mal, wie eine Memtest Fehlermeldung aussah, bzw. gleich wie mehr als 40 aussehen.

    So wie es aussieht scheint das Board einen Tacker zu haben. Will sagen, daß Fehler immer dann auftreten, und zwar innerhalb von Sekunden beim 1. Test, wenn ein Speichertakt von 200MHz und mehr gewählt wird!

    Um dies zu werrifizieren habe ich die BIOS Defaults geladen, die optimalen Speichereinstellungen, von Hand entsprechend der Spezifikation und "by SPD".

    Keine Ahnung, ob das überhaupt möglich ist, aber um es auszuschliessen habe ich auch verschiedene Betriebsmodi der CPU getestet, falls diese Fehler jenseints von 200MHz FSB produziert.
    Habe also den Speicher auf 200 asynchron zur CPU mit 14x 133MHz getestet (=Spezifikation) - Fehler.
    Habe den Speicher auf 133 asynchron zur CPU mit 12,5x 200MHz getestet - keine Fehler.
    Verschiedene Spannungseinstellungen, sowohl für die DIMMs als auch den Chipsatz behoben das Problem ebensowenig.

    Da dies sowohl mit den beiden 25MB Corsair XMS3205v1.1 (=Twinx; 2-2-2-6-), dual oder single, als auch mit einem 512er Corsair XMS32051.2 (2-3-2-6) der Fall war, egal in welchem Steckplatz, schließe ich auf einen Fehler im Chipsatz, bzw. dem Board.

    Um dies genau zu bestätigen müßte ich das DFI nochmals einbauen. Aber ob ich speziell dieses Exemplar behalte ist fraglich, da mir seine Revision unklar ist, bzw. ich es für eine "recycelte" alte halte.

    Gibt es noch irgendeine Einstellung, die ich vielleicht übersehen habe? Einen Jumper vielleicht?


Ex-KT333 User hat noch Fragen zum NForce2!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.