Fragen zu TFT-Bildschirmkauf

Diskutiere Fragen zu TFT-Bildschirmkauf im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo zusammen, hab schon bisschen die Suche bemüht, aber nix passendes gefunden. Ich plane nächsten Monat mir einen TFT-Bildschirm anzuschaffen, aber ich bin in einigen ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
 
  1. Fragen zu TFT-Bildschirmkauf #1
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    domster_1's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 duo E8400
    Mainboard:
    Asus P5b
    Arbeitsspeicher:
    G.Skill 2x1GB DDR-2 667MHz
    Festplatte:
    1xHitachi Deskstar 160gb
    Grafikkarte:
    Sparkle 8800GT 512MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    BenQ G2200WA
    Gehäuse:
    3R System 202Li
    Netzteil:
    bequiet dark power E 500W
    Betriebssystem:
    XP home Edition SP2
    Laufwerke:
    DVD-Laufwerk Toshiba/ DVD-Brenner LG

    Standard Fragen zu TFT-Bildschirmkauf

    Hallo zusammen,

    hab schon bisschen die Suche bemüht, aber nix passendes gefunden.

    Ich plane nächsten Monat mir einen TFT-Bildschirm anzuschaffen, aber ich bin in einigen Details noch unschlüssig.

    1. Ist ein 22'' TFT für mein System(siehe rechts"mein System") zu groß? In Hinblick auf native Aufkösung und auf die Rechenleistung. Also wenn ich spiele dann möglichst mit hohen oder vollen Details, sowie AF und AA(die beiden jedoch nicht auf maximal, je nachdem was der Rechner erlaubt)
    2. Was passiert eigentlich genau, wenn ich von der nativen Aufslösung abweiche?(siehe Punkt eins, wenn z.b. mein PC zu schwach wäre)?

    Danke schon mal.

  2. Standard

    Hallo domster_1,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fragen zu TFT-Bildschirmkauf #2
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    domster_1's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 duo E8400
    Mainboard:
    Asus P5b
    Arbeitsspeicher:
    G.Skill 2x1GB DDR-2 667MHz
    Festplatte:
    1xHitachi Deskstar 160gb
    Grafikkarte:
    Sparkle 8800GT 512MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    BenQ G2200WA
    Gehäuse:
    3R System 202Li
    Netzteil:
    bequiet dark power E 500W
    Betriebssystem:
    XP home Edition SP2
    Laufwerke:
    DVD-Laufwerk Toshiba/ DVD-Brenner LG

    Standard

    keiner da?

  4. Fragen zu TFT-Bildschirmkauf #3
    Hardware - Kenner Avatar von mstramm

    Mein System
    mstramm's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    GigaByte GA-EP45-DS3
    Arbeitsspeicher:
    8GB G.Skill DDR2 800MHz CL4
    Festplatte:
    Western Digital WD6400AAKS 640 GB
    Grafikkarte:
    Gainward GF9600GT Golden Sample
    Soundkarte:
    Onboard mit Teufel Concept E
    Monitor:
    HP w2228
    Gehäuse:
    LianLi PC60B Plus
    Netzteil:
    X-Spice Croon 750W
    Betriebssystem:
    Debian & Windows Vista
    Laufwerke:
    Plextor PX-716A & Plextor PX-130A

    Standard

    Hi,

    zu 1) kommt stark aufs Spiel an. Ich würde sagen, dass es knapp wird bzw. du wohl nicht die native Auflösung fahren kannst (bei vollen Details).
    2) Wenn du eine kleinere Auflösung als die native einstellst, muss der Monitor interpolieren. Heutige Monitore interpolieren so gut, dass man den Unterschied kaum mehr sieht (zumindest nicht, wenn du nur ein/zwei Auflösungen runtergehst).

    Ich würde aber lieber ein paar Details abschalten (wobei ich so oder nicht der "Grafikfetischist" bin)

  5. Fragen zu TFT-Bildschirmkauf #4
    Hardware - Kenner Avatar von Maddin86

    Mein System
    Maddin86's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 2500+ AQZEA der auf 2400 Mhz kann
    Mainboard:
    ABIT NF7-S 2.0
    Arbeitsspeicher:
    2x512MB BlueMedia im Dualchannel
    Festplatte:
    160GB Samsung 80GB WD
    Grafikkarte:
    ATI RADEON 9700 Sapphire schwarzes Layout!!
    Soundkarte:
    Soundstorm des Abit
    Monitor:
    19" AOC
    Gehäuse:
    Chiectec Mesh LCX-01
    Netzteil:
    Seasonic S12-380
    Betriebssystem:
    Windows XP mit allen wichtigen Updates
    Laufwerke:
    CDRW; DVD-RW

    Standard

    hi
    also wenns ein 22er werden soll kann ich dir diesen nur wärmsten ans herz legen

    LG Electronics Flatron L227WT, 22", 1680x1050, VGA, DVI Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

    hab den vor ner zeit nach intensiven recherchen gekauft und bin sehr zufrieden damit.

  6. Fragen zu TFT-Bildschirmkauf #5
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Selbst mein alter 20" interpoliert in Spielen schon so gut, daß man kaum Treppeneffekte sehen kann. Darum kann ich trotz GeForce7300 noch halbwegs passabel spielen, entweder mit 1280x800 oder 1024x768 im Widescreenmodus (z.B. DTM-Race-Driver3 bietet diesen Modus an, d.h. das Spiel staucht das Bild auf einer 4:3-Auflösung zusammen und auf nem Widescreen-Monitor sieht es dann wieder richtig aus...)

  7. Fragen zu TFT-Bildschirmkauf #6
    Volles Mitglied Avatar von athlonfan

    Mein System
    athlonfan's Computer Details
    CPU:
    C2Q9400@ 3,4 Ghz
    Mainboard:
    Gigabyte P35 DS3L
    Arbeitsspeicher:
    4 Gigs DDR2-800
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce GTX 460 OC 1024MB
    Soundkarte:
    Creative XFi
    Monitor:
    HP ZR24w
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500 W
    Betriebssystem:
    Win XP Prof. & Win 7 x64

    Standard

    die 8800gt erreicht bei 1680*1050 flüssige bildraten mit _jedem_ aktuellen spiel mit vollen details. unrühmliche ausnahme: crysis.

    wie gut oder wie schlecht die interpolation auf eine andere auflösung ausfällt, ist von bildschirm zu bildschirm verschieden und hängt auch STARK davon ab, wie kritisch man als betrachter ist.
    mein tft zb. ist relativ hochwertig (samsung 215tw), trotzdem finde ich die interpolation recht bescheiden, weil deutlich unschärfer als die native auflösung.
    abgesehen davon ist man beim interpolieren i.d.r. gezwungen eine auflösung zu fahren, die nicht dem eigentlichen 16:10 seitenverhältnis des breitbild-tft entspricht. dh. das hochgerechnete bild (zb. 4:3 bei 1024x768) wird auf dem 22" in die breite gezogen. es sei denn, der monitor unterstützt seitentreue darstellung, womit allerdings links und rechts unschöne schwarze streifen stehen bleiben. auch nicht so super. kurzum - interpolation ist einfach nicht gerade der bringer, und ich würds vermeiden wo ich nur kann.
    zum glück gibts für viele ältere spiele, die noch keine widescreen-auflösungen unterstützen, workarounds im netz zu finden.

  8. Fragen zu TFT-Bildschirmkauf #7
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Werwolf's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6320
    Mainboard:
    Abit IN9 32X-Max
    Arbeitsspeicher:
    G.Skill DDR2-800 CL.4 2x 1024MB
    Festplatte:
    Samsung HD501LJ 500GB + HD401LJ 400GB SATAII 16MB-Cache
    Grafikkarte:
    XFX GeForce 8800GTS 640MB
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    BenQ FP71V+ (17" TFT)
    Gehäuse:
    NZXT Zero Tower
    Netzteil:
    BeQuiet! "Dark Power" BQT P6 PRO-530W
    3D Mark 2005:
    11873
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG H62N (SATA DVD-Brenner)
    Sonstiges:
    TerraTec HomeArena 5.1 Soundsystem ;o)

    Standard

    Hallo!
    Ich überleg ebenfalls mir einen 22" anzuschaffen ...
    Der erwähnte LG L227WT hört sich ja ganz gut an, allerdings möchte ich unbedingt wieder einen mit Glossy-Oberfläche. (hab einen 17" mit Glossy und mag diese matten dinger nicht)
    Mir gefällt ja der HP W2207 sehr, aber den gibt es ja irgendwie nicht mehr so wirklich. Man muss glück haben, dass man einen findet. Die neue Version W2207h hat ja kein DVI mehr sondern nur HDMI. Wie ich in einem anderen Forum gelesen hab, gibts aber bei dem Monitor Probleme, wenn man ihn über ein DVI-HDMI Adapterkabel anschließen will.
    Gibt es gute Alternativen mit DVI und Glossy-Bildfläche? sollte nicht so teuer sein! (nicht über ca. 250euro)
    Oder wisst ihr wo ich den W2207 (ohne HDMI - mit DVI) herbekomme?

  9. Fragen zu TFT-Bildschirmkauf #8
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    domster_1's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 duo E8400
    Mainboard:
    Asus P5b
    Arbeitsspeicher:
    G.Skill 2x1GB DDR-2 667MHz
    Festplatte:
    1xHitachi Deskstar 160gb
    Grafikkarte:
    Sparkle 8800GT 512MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    BenQ G2200WA
    Gehäuse:
    3R System 202Li
    Netzteil:
    bequiet dark power E 500W
    Betriebssystem:
    XP home Edition SP2
    Laufwerke:
    DVD-Laufwerk Toshiba/ DVD-Brenner LG

    Standard

    nach information auf prad.de wollte ich mir einen der folgenden TFTs zulegen:

    -
    Samsung SyncMaster 223BW
    - Hanns.G Hi221DP

    kann jemand zu den beiden geräten etwas sagen, wegen interpolation. oder wie sieht es mit allgemeiner erfahrung mit den geräten aus?

    Zitat Zitat von athlonfan Beitrag anzeigen
    die 8800gt erreicht bei 1680*1050 flüssige bildraten mit _jedem_ aktuellen spiel mit vollen details. unrühmliche ausnahme: crysis.
    okay, also dürfte ich mit meiner 8800gt in der regel keine probleme haben, die auflösunf zu bedienen??? ---> tft kauf sollte nichts mehr im wege stehen???


Fragen zu TFT-Bildschirmkauf

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.