Freezes, Crashes, Reboots :(

Diskutiere Freezes, Crashes, Reboots :( im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Würd den Bericht gern XCopy-Pasten nur geht das nicht http://www.lightnetwork.de/report.doc...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 14 von 14
 
  1. Freezes, Crashes, Reboots :( #9
    Bes
    Bes ist offline
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Würd den Bericht gern XCopy-Pasten nur geht das nicht

    http://www.lightnetwork.de/report.doc

  2. Standard

    Hallo Bes,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Freezes, Crashes, Reboots :( #10
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Ohje.. das ist aber lang geworden *g*

    Was mir auffällt ist das AIDA eine V-Core von 1,7 Volt meldet, wobei deine CPU eigentlich 1,75 Volt haben müsste.....

    Du musst ins Bios kommen ;) Direkt nach dem einschalten solange auf ENTF hämmern bis du irgendwann im Bios bist... dann musst du die V-Core Einstellung für die CPU suchen und schauen ob da wirklich nur 1,7 Volt stehen......falls ja.. setz die V-Core mal auf 1,75 Volt....

  4. Freezes, Crashes, Reboots :( #11
    Bes
    Bes ist offline
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ist auf 1,75, kam gerade ins Bios. Ich denke ist echt das System, dass an allen Ecken und Kanten krankt :)

  5. Freezes, Crashes, Reboots :( #12
    Hardware - Experte Avatar von crappo

    Mein System
    crappo's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 1800+
    Mainboard:
    Epox 8KHA+
    Arbeitsspeicher:
    512 MB DDR (266MHz) - Kingston/NoName
    Festplatte:
    80Gb Hitachi 7K250
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 3 Ti 200
    Soundkarte:
    Creative Audigy 2
    Monitor:
    LG L1710B Flatron TFT
    Gehäuse:
    Avance B031 Midi
    Netzteil:
    Enhance 300 Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    Pioneer A06S Slot-In DVD / LG 12x10x32 Brenner

    Standard

    Bei soviel "Gemurks" und wenn du sowiso vor hast zu formatieren (was ja auch nicht schlecht ist... nur eben manchmal zeitaufwendig) solltest du es am besten so machen:

    1. Von sämtlichen Treibern die du brauchst die neuesten Versionen ziehen und entpackt auf CD brennen.

    2. CMOS Clear (um sicherzugehen, dass nicht irgendwelche fehlerhaften BIOS Einstellungen hängen bleiben). Auf deinem Board befindet sich ein Jumper (son Ding das man umstecken kann, ist ziemlich klein). Auf dem Board selber befindet sich auch ne "Kurzanleitung". Du steckst den Jumper um, wartest kurz, und steckst ihn wieder ZURÜCK. Auf keinen Fall den PC mit umgestecktem Jumper anmachen.

    3. Schau wie deine Karten stecken. Direkt unter dem AGP-Slot (das ist der oberste und da steckt die Grafikkarte drin) sollte nach Möglichkeit nichts stecken. Die restlichen Karten dann einfach so runter (ich habe meine Soundkarte dann noch im 2. Slot stecken, um Problemen mit DOS vorzubeugen... ich weiß aber nicht ob das Boardspezifisch ist).

    4. Formatieren

    5. Win-Neuinstallation

    6. Treiberinstallation... (Zubo hats ja schon aufgezählt) wobei ich persönlich den 2. und den 3. Punkt vertauschen würde, aber das ist denke ich nicht ausschlaggebend. Außerdem Windows updaten.

    7. Alles das draufhauen, was du sonst noch so brauchst.

    Wenn du jetzt dein System neu aufziehst, dann brauchst du insgesamt bestimmt weniger Zeit als für weitere Fehlersuche (deren Ausgang auch noch ungewiss ist).

  6. Freezes, Crashes, Reboots :( #13
    Bes
    Bes ist offline
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    alles formatiert und fliege immer noch nach 2 minuten aus dark age of camelot.
    hab echt ka, ich bau mal ram aus nun

  7. Freezes, Crashes, Reboots :( #14
    Forum Stammgast Standardavatar

    Standard

    Also ich habe mir da deinen Report durchgelesen und mir ist folgendes aufgefallen:

    1.) Spannungen sind sehr nahe am idealen Wert!(auch Vcore etc.)
    2.) Motherboard 64 °C (147 °F) CPU 30 °C (86 °F) das kann irgendwie nicht stimmen!! Andersrum wäre es eine erklärung!
    3.) CPU Typ AMD Athlon XP, 1666 MHz (6.25 x 267) 2000+ auch da habe ich sehr große Zweifel!!!

    Deshalb: MBM5 installieren und schaun, was der dir anzeigt. Oder wcpuid.

    Zudem würde ich(falls die 64°C CPU-Temp ist) mal Prime95 ein paar Stunden laufen lassen. Treten dabei Fehler auf, oder stürtzt der Rechner ab, hast du ein Temperaturproblem!

    Alle diese Programme findest man sehr leicht mit google ;)


Freezes, Crashes, Reboots :(

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.