Harddisk partitionieren

Diskutiere Harddisk partitionieren im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Kommt auf die Software an ! :3...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 16 von 16
 
  1. Harddisk partitionieren #9
    Mouse - Schieber Avatar von Martin Zimmermann

    Mein System
    Martin Zimmermann's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+ Veni 2000
    Mainboard:
    Abit AN8 SLI
    Arbeitsspeicher:
    4 x 512 MB MDT = 2 GB
    Festplatte:
    80 GB Hitachi
    Grafikkarte:
    AOpen Aeolus 6800GT-DV256
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    19 Zoll Medion
    Gehäuse:
    Midi
    Netzteil:
    Silentstorm 480 Watt
    Betriebssystem:
    XP und Suse 10.0
    Laufwerke:
    DVD 16X LG GSA 4167B

    Standard

    Kommt auf die Software an ! :3

  2. Standard

    Hallo Tanzbär,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Harddisk partitionieren #10
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Wenn man sich damit noch nicht so auskennt würde ich FDISK benutzen, ist sicherer als Partition Magic, da kann man alles Newbie schonmal ganz fix alle Daten verlieren, vor allem weil das Programm noch so seine Macken hat.

    Mit FDISK erst eine Primäre Partition erstellen, von der wird dann auch gebootet.

    Dann eine erweiterte Partition und in der erweiterten dann "logische Laufwerke" die dann als normale Festplatten behandelt werden.

    Danach noch die primäre Partition aktivieren und fertig.

    Nachdem alles formatiert ist kann man dann sein Os draufziehen...

  4. Harddisk partitionieren #11
    Hardware - Experte Avatar von Romaniac

    Mein System
    Romaniac's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 3700+
    Arbeitsspeicher:
    2048 MDT
    Festplatte:
    120 GB IBM
    Grafikkarte:
    Radeon X800
    Soundkarte:
    Creative Audigy 4
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 950p
    Gehäuse:
    NoName
    Netzteil:
    LC Power 550 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium 64 bit
    Laufwerke:
    Plextor PX 716 A; Plextor PX W 4824 A

    Standard

    @AMD4ever,
    zu meiner Info:
    Welches Dateisystem verwendet denn XP ?
    Fat 32, NTFS ?

  5. Harddisk partitionieren #12
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    NTFS

  6. Harddisk partitionieren #13
    Hardware - Experte Avatar von Romaniac

    Mein System
    Romaniac's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 3700+
    Arbeitsspeicher:
    2048 MDT
    Festplatte:
    120 GB IBM
    Grafikkarte:
    Radeon X800
    Soundkarte:
    Creative Audigy 4
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 950p
    Gehäuse:
    NoName
    Netzteil:
    LC Power 550 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium 64 bit
    Laufwerke:
    Plextor PX 716 A; Plextor PX W 4824 A

    Standard

    Kann man dann mit Fdisk die Platte vorbereiten ?
    Fdisk verarbeitet doch nur FAT 16 und 32, wird das Dateisystem dann bei einer Neuinstallation dann auf NTFS umorganisiert ?
    Ich hatte nämlich vermutet dass es NTFS ist und dachte Fdisk dann zur Partitionserstellung nicht verwenden zu können.
    Aber wenn die Installationsroutinen von XP das umstellen können, ist Fdisk
    natürlich leichter zu handhaben.

  7. Harddisk partitionieren #14
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Naja nach der Bearbeitung mit FDISK sind die Platten ja sowieso unformatiert und die Setup Routine muss ja formatieren.....dann gleich in NTFS....

    Aber WinXP wandelt beim Setup auch ne FAT32 Partition um....

  8. Harddisk partitionieren #15
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    XP Prof. schafft sowohl NTFS als auch FAT32, wobei ich bei Win 2000 oder Win XP immer noch NTFS dem FAT32-Dateisystem vorziehen würde, vor allem weil FAT32 nur Partitionen bis 32 GB schafft. Eins muss man bedenken wenn man die Platte mit FDISK (also unter Windows 98, 98 SE oder 95) einrichtet, und zwar schafft es das alte FDISK nicht Platten über 64 GB Grösse korrekt zu verwalten und die Grösse richtig anzuzeigen(siehe: http://www.windowspage.de/windows98/system...iskupdate.html). Habe jetzt eine 80 GB Seaget und musste mein FDISK updaten für die Platte korrekt einzurichten, habe extra eine aktualiesierte Boot-Diskette erstellt für später.

    Da ich zwei Os' benutze (Windows 2000 Prof. und Windows 98 SE) habe ich meine wie folgt eingerichtet:

    1. Schritt: Leere Platte eingebaut, BIOS eingerichtet, CD-ROM (oder Floppy)zum booten eingestellt

    2. Schritt: Von der Windows 2000 CD gebootet und als erstes eine 10 GB Partition eingerichtet und direkt formatieren lassen, nach der formatierung direkt neugestartet (Kopieren der Win2K Dateien abbrechen, leider kann man nicht "nur" formatieren, muss halt schon als NTFS (Nicht-DOS)formatiert werden da FDISK sonst keine Primäre Partition einrichten kann, ausserdem muss man für den Bootmanager von 2000 erst 98 installieren)

    3. Schritt: Windows 98 CD oder Bootdisk einlegen und mit FDISK den Rest der Platte einrichten eine Primäre mit 10GB und eine Erweiterte mit 40 aufgeteilt in 2 logische Laufwerke je 20 GB.

    Was dann folgende Aufteilung ergibt:

    Partition 1 = Primär Grösse 10 GB DS: NTFS Bez.: Win2K LW: F:\

    Partition 2 = Primär Grösse 10 GB DS: FAT32 Bez.: Win98 LW: C:\

    Partition 3 = Erweitert Grösse 40 GB DS: FAT32
    20 GB Logisches LW: D:\ Bez.: Daten-1
    20 GB Logisches LW: E:\ Bez.: Daten-2

    Man muss die NTFS zuerst formatieren da sonst das Setup-Proggi von Win2K oder auch WinXP einen unpartionierten Bereich von 8MB anlegt den man nicht mehr verwenden kann was nicht passiert wenn man zuerst mit der NTFS anfängt.

    Von Partittion Magic würde ich stark abraten weil es meiner Meinung nach zu unsicher ist, hab es schon ausprobiert, angeblich alles unter Windows ohne Datenverlust machbar, naja also der ist nachher beim arbeiten unter DOS (die Änderungen werden ja bei Neustart ausgeführt) abgestürzt nachdem der schon knapp 1 Std. am arbeiten war. Zum Glück war nur das OS auf der Platte, alle Daten waren gesichert. Aber generell hab ich sonst fast nur gutes von PM gehört, nur meine Erfahrungen sind halt net so gut.
    Die Platte war aber noch zu retten mittels FDISK und FORMAT (Platte hatte auch keine Fehler, nur OS ging nicht mehr nach PM), also PM hat wohl ein Programmfehler gehabt, war die 6.0 Version.

    2 Partitionen sind immer besser als nur eine. Habe das schon oft genug gesehen das nur eine vorhanden war, besonder bei diesen "Komplett-PC's" vom Discounter. Habe lieber eigenständige Partitionen für Die Betriebssysteme und eigenständige für meine anderen Daten.

    Natürlich gibt es andere Möglichkeiten eine Platte einzurichten, aber ich denke so kann man es auch machen. Die Datenpartitionen formatiere ich lieber auf FAT32 da man mit NTFS ziemlich blöd da steht wenn man kein XP oder 2000 drauf hat, FAT32 bekommt jede OS gelesen, für NTFS braucht man unter 98 und Linux ein kostenpflichtiges Programm um die Partitionen zu lesen/beschreiben

  9. Harddisk partitionieren #16
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Ich arbeite unter FDISK nur mit % Angaben also ist es egal ob er korrekt anzeigt oder nicht :bj

    Ansonsten seh ich das genauso :ad


Harddisk partitionieren

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.