Hardware Neustarts bei neuem System

Diskutiere Hardware Neustarts bei neuem System im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Ich hatte das CoolerMaster Cavalier auch mal, das ist echt nur für HTPC's und Officelösungen geeignet. Das war schon vor 3 Jahren so (als es ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 25 bis 32 von 36
 
  1. Hardware Neustarts bei neuem System #25
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Ich hatte das CoolerMaster Cavalier auch mal, das ist echt nur für HTPC's und Officelösungen geeignet. Das war schon vor 3 Jahren so (als es rauskam).

  2. Standard

    Hallo darthi,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hardware Neustarts bei neuem System #26
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    da bin auch ich nicht sonderlich überrascht das die Hardware glüht.

    Zu kleines Gehäuse für zu dicke Hardware.!
    Ich würde wohl auch ein neues Gehäuse ins Auge fassen.

    MfG - Frank

  4. Hardware Neustarts bei neuem System #27
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Rotes Gesicht

    Hm ja, dem kann ich nur zustimmen, bei dieser Zusammenquetschung von Hardware auf engstem Raum wundern mich deine Temperatur-Probleme und Abstürze keineswegs...wo soll denn die ganze heiße Luft auch hin, vor allem bei den ganzen Kabeln da unten, da staut sich ebenfalls gut was an und kann nicht weg, was dann die Grafikkarte natürlich temperaturtechnisch enorm belastet...

    Wenn du deine Probleme ernsthaft lösen möchtest, brauchst du definitiv ein normalgroßes Gehäuse, mit der Möglichkeit für einen ordentlichen Luftstrom...

  5. Hardware Neustarts bei neuem System #28
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Um dir auch gleich einen günstigen Gehäusetip zu geben - das Sharkoon Rebel9 Economy schwarz ist ein günstiges und dennoch gut zu belüftendes Gehäuse und würde deiner Hardware prima stehen. ;)

  6. Hardware Neustarts bei neuem System #29
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Ok, da kann ich mich nur anschliessen. Bau Deine Hardware in ein ordentlich dimensioniertes Gehäuse und Du bist alle Sorgen los. Dein PC sollte schon "atmen" können.

    Wenn Du den Umbau realisiert hast, poste doch bitte hier Deine Temps, der Unterschied würde mich interessieren.

    Gruß
    Mick

  7. Hardware Neustarts bei neuem System #30
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Das merkwürdige ist, dass die CPU auch bei offenen Gehäuse genauso warm wird. Von daher gehe ich aus, dass da ein anderes Gehäuse keinen wirklichen Unterschied bei dieser Temperatur gibt.

  8. Hardware Neustarts bei neuem System #31
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Cool

    Zitat Zitat von darthi Beitrag anzeigen
    Das merkwürdige ist, dass die CPU auch bei offenen Gehäuse genauso warm wird. Von daher gehe ich aus, dass da ein anderes Gehäuse keinen wirklichen Unterschied bei dieser Temperatur gibt.
    Du machst hier leider einen kleinen Denkfehler...ob offenes Gehäuse oder nicht, wenn Luft steht dann steht sie...das Zauberwort heißt aber nicht Luftstand, sondern Luftstrom...wenn dieser optimal auf die Komponenten ausgerichtet ist, merkst du sehr wohl einen Unterschied...

    Vorne ein Lüfter, der kalte Luft einsaugt...diese zieht dann über Grafikkarte/CPU/Mainboard und wird am Ende erwärmt durch einen hinten installierten Lüfter wieder aus dem Gehäuse ausgestoßen...that's it...

    Nur wenn du dich nicht überzeugen lassen willst, dann wirst du wohl weiterhin mit deinen Problemen leben müssen

  9. Hardware Neustarts bei neuem System #32
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Logisch das der Luftstrom vom Gehäuse umschlossen sein muss, damit der Kühleffekt richtig zum tragen kommt. Logisch wenn man drüber nachdenkt.:) Das macht dann bei den Temps einen gehörigen Unterschied.

    Gleiches konnte ich bei meiner passiv gekühlten Graka beobachten. Diese ist bei offenem Gehäuse wärmer. Im geschlossenen Gehäuse liegt der Kühler günstig im Luftstrom, was einen positiven Kühleffekt hat.

    Gruß
    Mick


Hardware Neustarts bei neuem System

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.